Sie sind nicht angemeldet.

Felix

Schüler

  • »Felix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Aktuelle Miete: Perpedes Fußklasse

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Dualer Student

: 1679

: 10.23

: 8

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. April 2014, 21:31

Das leidige Thema Autoversicherungen

Hallo Leute,

ende des Jahres wird für mich höchstwahrscheinlich ein Autokauf anstehen. Da dieses auf mich zugelassen werden soll, muss auch die Versicherung über mich laufen - Nachdem ich aber bei diversen Anbietern gesehen habe, wie groß das Misstrauen in Deutschlands Jugend ist, mit was für horrenden Preisen einem regelrecht "gedroht" wird ..... ;(

Naja Spaß beiseite - Da das Fahrzeug finanziert wird ( :203: ) ist eine Vollkasko-Versicherung selbsredend. Bei der Huk24 habe ich für knapp 900€ jährlich eine entsprechende Versicherung mit (je 500€ SB) gefunden - Voraussetzung für diese ist allerdings, dass ich SF2 übertragen bekomme, da es sonst locker 200€ mehr sind.

Die momentane Situation sieht folgendermaßen aus: Ich fahre seit Dezember '11 fast täglich mit einem Auto meiner Eltern, habe also rein theoretisch zwei schadenfreie Jahre "erfahren". Dass es möglich ist SF-Klassen auf Kinder zu übertragen habe ich schon mehrfach gelesen, aber keine Versicherung geht genauer darauf ein, wie es aussieht, wenn die Eltern bei einer anderen Versicherung versichert sind.

Daher nun die Frage: KANN das überhaupt reibungslos funktionieren, meinem Vater 2 Klassen wegzunehmen, auf mich zu übertragen und im gleichen Moment mit diesen beiden Rabatt-Stufen eine neue Versicherung auf mich abzuschließen ?


Ist leider alles nicht ganz so einfach in den Welten der Versicherungsverdreher und vielleicht hat ja hier jemand ne Idee/Tipps - Danke schonmal :thumbsup:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.