Sie sind nicht angemeldet.

SightWalk

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 31. Juli 2011

: 13231

: 7.21

: 48

Danksagungen: 859

  • Nachricht senden

181

Montag, 27. April 2015, 13:25

Die Frage ist meiner Meinung auch immer, über welchen Hubraum wir reden. Vergleiche ich bspw. einen 330i mit einem 330d, geht die Differenz beim Durchschnittsverbrauch gerne mal in den Bereich von fast 5L/100km.
Bereits bei einer Differenz von 4L/100km, einer Differenz von 20ct/l beim Kraftstoff und 15000km reden wir hier von 1056€ Preiserspranis für den Diesel.
Ich würde das also nicht einmal unbedingt von den Kosten abhängig machen. Fakt ist, und dass hat der Papa ja schon gesagt, der DPF braucht Freilauf zum Freiblasen des DPF. Wenn du immer nur 15km am stück fährst, setzt sich das Ding schnell zu. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

etth (27.04.2015)

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 859

  • Nachricht senden

182

Montag, 27. April 2015, 13:43

Wartungskosten sind schwer zu bemessen, beim Diesel aber definitiv höher als beim Benziner. Gerade in der Versicherung kann es sogar echt schmerzhaft werden. Einfach mal alte 330d im Onlinerechner mit nem Benziner vergleichen. Liegen schnell mehrere hundert Euro dazwischen bei 20k/Jahr.

Anschaffung dürfte der Diesel auch teurer sein. Für 15k gibts vermutlich keinen gescheiten BMW Diesel, der nicht irgend einen dunklen Punkt hat. Es hängt hier also eher an den persönlichen Streckenprofilen und Bedürfnissen bzw. Wünschen, ob Diesel oder Benziner. 3er BMW dürften zu 70-80% ohnehin Diesel sein, beim 1er vermutlich eher 50/50. Im Zweifel das kleinere und neuere Auto nehmen, solange es den Bedürfnissen entspricht, wenn man Geld sparen will.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

etth (27.04.2015)

yellow_ms

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 5. April 2015

: 4506

: 7.90

: 16

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

183

Montag, 27. April 2015, 13:59

aber auch bei den Wartungskosten darf man dann nicht so schwarz-weiß argumentieren.

Mein eigenes Bsp.: Golf VI 1.4TSI - zum Glück mit 122PS - und damit "nur" die kleine Baustelle. U.a. während der Garantie getauscht: Steuerkette und Turbo. D.h. je nach Hersteller ist auch wieder eine Überlegung, zum vielleicht problemloseren Diesel zu greifen.

Wobei der Diesel hier natürlich immer mehr Wartungsbaustellen dazu bekommt: DPF, SCR-Kat, usw...

SightWalk

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 31. Juli 2011

: 13231

: 7.21

: 48

Danksagungen: 859

  • Nachricht senden

184

Montag, 27. April 2015, 14:09

Und der 1.4T von VAG ist wirklich das absolut maximal Negativbeispiel bei den Benzinern :D Schlimmer ist nur der 3.2 V6 von denen gewesen.

yellow_ms

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 5. April 2015

: 4506

: 7.90

: 16

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

185

Montag, 27. April 2015, 14:11

langsam, immerhin ist es nicht der 1.4TSI mit 160PS. Das ist der Schlimmste :107: . Da ist der 122er ja fast harmlos...

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 4. Mai 2012

Wohnort: An der Schlei

Beruf: Planungsingenieur

: 66353

: 7.14

: 293

Danksagungen: 1411

  • Nachricht senden

186

Montag, 27. April 2015, 14:29

Aber bei dem Beispiel gebe ich recht, dass der 1.9er Pumpe Düse und auch der 2.0er TDI im Gegensatz zum 1.4er Benziner wesentlich geringere Wartungskosten erwarten lassen.

Und bei dem angefragten BMW Fahrzeugen ist der 2 liter Diesel ein absolut ausgereiftes und sparsames Aggregat. bei, 318 oder 316 ist es ja nur gedrosselt.
Beim aufgeblasenen 114i oder 116i wäre ich persönlich schon wieder ein bisschen abgeneigter.
Ich gehe einfach mal davon aus, dass es sich um den Bereich handeln dürfte. Bin bei BMW grad nicht mehr so drin, was es zwischen 10 und 15 tausend Euro geben würde.

Ich persönlich würde wahrscheinlich einen 118d oder i bevorzugen. Oder wenn der Schein stimmt 120d/i.
Wer lang hat, lässt lang hängen.

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 859

  • Nachricht senden

187

Montag, 27. April 2015, 14:30

Knstruktionsmängel gibt es überall, ob ausreissende Hinterachsen (BMW E46) oder Steuerkette (VW (praktisch eine Generation von Benzinern, 1.2, 1.4, 2.0 TSI und 3.2), aber auch ein Gutteil der E87 1er-Motoren, egal ob Benzin oder Diesel!). Das ist keine Frage des Brennstoffs. Alte Diesel haben aber gerade im Abgasbereich einige teure Baustellen in petto.

Ein bisschen Glücksspiel hat man immer :rolleyes:

NeverEver

Freund elektronischer Tanzmusik

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

: 7667

: 7.65

: 23

Danksagungen: 976

  • Nachricht senden

188

Montag, 27. April 2015, 14:42

@Der Papa: Der 2 Liter Diesel soll ein ausgereiftes Produkt sein bei BMW? Die Steuerkettenproblematik haben Sie selbst bei den F20 Modellen noch nicht im Griff, dass geht jetzt mittlerweile seit mehr als 10 Jahren so. Und auch sonst ist der Motor bei weitem kein Mustermotor. Ich musste bei meinem 120d vor 2 Monaten nach nur 130.000km den Turbolader erneuern lassen, weil dieser durch heftige Geräusche auf sich aufmerksam gemacht hat. War nach Aussage des Meisters auch kurz davor sich in allen Einzelteilen im Motorraum zu verteilen.
Ich würde, wenn es unbedingt ein Diesel sein sollte, auf jeden Fall nach einem Sechszylinder Ausschau halten (bei dem auch höhere KM-Laufleistungen kein Problem sind), wodurch bei @etth: somit der 1er auch schon rausfällt. Mag sein das ich hier durch meine eigene negative Erfahrung das Ganze im schlechten Licht sehe, wenn man sich mal die einschlägigen Foren anschaut, sieht man aber schnell das ich kein Einzelfall bin.

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 4. Mai 2012

Wohnort: An der Schlei

Beruf: Planungsingenieur

: 66353

: 7.14

: 293

Danksagungen: 1411

  • Nachricht senden

189

Montag, 27. April 2015, 14:50

@NeverEver: Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil ;)
Wer lang hat, lässt lang hängen.

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 933

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

190

Montag, 27. April 2015, 15:26

@yellow_ms: nein der wirkliche 1.4 TSI mit großen Problemen ist der mit 180 PS, damit haben wir 2 x Motortausch durch und nun 1 x neuen Zylinderkopf. Dort ist das Problem das die Zündkerzen sich gerne auflösen und das am liebsten im 3 Zylinder. Selbst Softwareupdate brachten nix. Zum Glück mit Garantieverlängerung , der letzte Schaden wo sich die Zündkerze aufgelöst hat ging aber über Bauteilegarantie weil die war vor 14000 km neu gemacht von der Werkstatt.

Zum Thema Diesel gegen Benziner , da kommt es immer wirklich auf Streckenprofil auch an , wenn viel Stadtverkehr ist , sollte man auch bei 20.000 km lieber den Benziner wählen. Ein gutes Argument ist auch die Haltedauer und was für einen Restwert habe ich am Ende dieser.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

franky (30.05.2015)

yellow_ms

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 5. April 2015

: 4506

: 7.90

: 16

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

191

Montag, 27. April 2015, 15:49

@Scimidar: Fabia RS oder Polo GTI? Oder wurde der auch in anderen Modellen verkauft. Stimmt der 1.4er Twin-Charger im Golf war schon eine Ausfallgarantie, aber der von Dir genannte Motor ist die Krönung

ich würde übrigens meinen Golf verkaufen, da ein Octavia RS Combi her soll. Jemand Interesse...? :D

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 933

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

192

Montag, 27. April 2015, 15:53

Polo GTI und ansonsten ein tolles Auto , jetzt 155.000 km runter und Wagen wird im August 4 Jahre alt und immer noch die ersten Bremsbeläge und müssen auch erst bei ca. 180.000 km getauscht werden.

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

193

Montag, 27. April 2015, 16:18

Meinst du die Bremsbeläge oder die Bremsscheiben? 150k km mit einem Satz Beläge ist doch schon recht optimistisch.

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 933

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

194

Montag, 27. April 2015, 16:24

Meinte wirklich die Bremsbeläge und sind immer noch die ersten und haben noch genug Belag von der Dicke , der kleine Polo GTI hat ja gegenüber allen anderen Polos größere Bremsen spendiert bekommen und das merkt man halt auch. Ich dachte beim Kauf spätestens nach 90.000 km müssen neue Beläge kommen , eher an 60.000 km mit der Automatik, tja nun müssen die Bremsbeläge bei 180.000 km getauscht werden und die Bremsscheiben sehen noch sehr gut aus.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Wilhelm (27.04.2015), Jonny17192 (28.04.2015)

nullstab

unregistriert

195

Samstag, 30. Mai 2015, 18:26

Fährt wer von euch einen Fiesta ST 180? Bin ihn heute mal probegefahren. Fahrwerk ist top aber Klang gibt es außen leider gar nicht. Es war jedoch auch ein Neuwagen und ich der erste Fahrer. Die sehr hohe Sitzposition fand ich auch nicht so toll, aber vielleicht gewöhnt man sich ja hierran. Würde den Fiesta gebraucht mit Restgarantie kaufen und eher nicht länger als 5 Jahre / 60tkm fahren. Das sollte der Motor denke ich auch bei einem Gebrauchten schaffen.

Alternativ denke ich auch über einen e90/e92. Würde wenn, dann wahrscheinlich ein 320d oder ein Sechszylinder Benziner. Die Sechszylinder Diesel sind gar so teuer in der Steuer... Xenon und M-Paket wären hierbei Pflicht. So z.B. http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw…tml?origin=PARK Ich denke nur, dass bei dem Alter das Fahrwerk schon etwas ausgelutscht sein wird, und sicher etwas Rost vorhanden ist. Sowas möchte ich ansich vermeiden, da das ansich der Kaufgrund für einen Nachfolger meines e36 ist.

zu was würdet ihr tendieren?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.