Sie sind nicht angemeldet.

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 955

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8908

  • Nachricht senden

196

Samstag, 30. Mai 2015, 18:42

Also, wenn 3er, dann nur als Facelift ab 2009.
Sound sollte man beim Fiesta bestimmt im Zubehör optimieren können.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Joe (31.05.2015)

NeverEver

Freund elektronischer Tanzmusik

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

: 7667

: 7.65

: 23

Danksagungen: 976

  • Nachricht senden

197

Samstag, 30. Mai 2015, 18:47

Natürlich zu einem schönen e92 mit R6. Rostprobleme wären mir nicht bekannt, außer bei der e90 Limo am Heckdeckel (Schweißnaht). Tritt aber äußert selten auf. Ansonsten gibt BMW meines Wissens auch eine Rostgarantie, die 12 Jahre umfasst. Deswegen solltest du dir keine Gedanken machen.

Klar, Dämpfer und Fahrwerk können speziell bei sportlich bewegten Autos verschleißen, aber auch hier lässt sich nicht generell etwas gegen den e92 sagen. Achte bei der Probefahrt einfach auf Spiel im Lenkverhalten oder verdächtiges Poltern/Knarzen von den Achsen.
Checke die Elektronik, da kann es mit unter teuer werden.

Ich persönlich kann keine Empfehlung mehr für den 20d Motor aussprechen, da bei mir schon nach 135000 km der Turbolader flöten gegangen ist. Da bin ich auch kein Einzelfall, wenn man sich über den Motor mal ein bisschen einliest, stösst man schnell auch über andere Probleme. Ich sage nur Steuerkettenproblematik. Wenn ich nochmal zum Diesel greifen müsste, dann definitiv einen 6-Zylinder - der Fahrspaß im Vergleich zum Verbrauch und auch die möglichen hohen KM-Laufleistungen ohne Probleme wären mir den Aufpreis bei der Steuer Wert.

Wenn du aber einen BMW mit Premium Selection kaufen möchtest, was ich nur empfehlen kann, dann bist du zumindest in der ersten Zeit gut abgesichert, mal davon abgesehen das ein gut gepflegtes Scheckheft schonmal die halbe Miete ist.

Was ist denn dein Budget? Ob Diesel oder Benziner entscheidet sich ja auch über die KM pro Jahr.

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20102

  • Nachricht senden

198

Samstag, 30. Mai 2015, 22:51

Ich sage nur:
BMW 325d E9x und du wirst keine Sorgen haben :118:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 119

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1892

  • Nachricht senden

199

Sonntag, 31. Mai 2015, 00:27


zu was würdet ihr tendieren?


ich würde sagen schlafe über beides nochmal n Monat...

rundy

Fortgeschrittener

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 9. September 2014

Aktuelle Miete: Öffi

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 31. Mai 2015, 01:41

Fährt wer von euch einen Fiesta ST 180? Bin ihn heute mal probegefahren. Fahrwerk ist top aber Klang gibt es außen leider gar nicht. Es war jedoch auch ein Neuwagen und ich der erste Fahrer. Die sehr hohe Sitzposition fand ich auch nicht so toll, aber vielleicht gewöhnt man sich ja hierran. Würde den Fiesta gebraucht mit Restgarantie kaufen und eher nicht länger als 5 Jahre / 60tkm fahren. Das sollte der Motor denke ich auch bei einem Gebrauchten schaffen.
Ich habe komplett gegenteilige Erfahrungen mit dem kleinen Sportzwerg gemacht, Fahrwerk zwar wirklich sportlich, aber einfach zu hart für den Alltag. Der Sound hat sogar im Innenraum extrem "beeindruckt", ich fand ihn eher störend. Allerdings hatte mein Testwagen schon an die 8tkm gelaufen :)
:209:

nullstab

unregistriert

201

Sonntag, 31. Mai 2015, 01:52

Der Klang innen kommt definitiv über einen Sound Symposer. Von außen leider nicht :114: Kann man aber ausbauen, innen hat es mich auch etwas genervt: http://www.deadhookmotorsports.com/2014-…Kit-p/17001.htm
Fahrwerk ist zwar wirklich sehr hart aber ich fand, dass es auch bei sehr schlechten Straßen noch ganz annehmbar gedämpft hat. Mein e36 ist aber auch ziemlich hart, ist wohl auch eine kleine Gewöhnheitssache.

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 967

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 981

  • Nachricht senden

202

Sonntag, 31. Mai 2015, 09:28

Zitat

Ich sage nur: BMW 325d E9x und du wirst keine Sorgen haben :118:
Kann dem voll und ganz zustimmen.
:203: only

nullstab

unregistriert

203

Sonntag, 31. Mai 2015, 12:55

ich hab das ganze mal duchgerechnet. Beim Kauf eines neues ST für 18000 und eines 325/330 für 12000 habe ich über 4 Jahre und 10tkm/Jahr insgesamt 1800€ für Reparturen und Verschleiss am BMW übrig. Das ist finde ich nicht viel und man müsste schon ein sehr problemfreies Auto erwischen, damit man dami hinkommt...Muss ich mir nochmal gut überlegen.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 868

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11920

  • Nachricht senden

204

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:09

Kannst du die Rechnung mal darlegen? Vor allem der Wertverlust, den du ansetzt, würde mich interessieren.
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

nullstab

unregistriert

205

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:22

hab für den ST 8k gerechnet und den für den e90 4,5k. Den ST mit 8l und den e90 mit 7l. Ist antürlich nur geschätzt aber irgendwas muss man ja als anhaltswert nehmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (31.05.2015)

Googlefreak

Fortgeschrittener

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 23. Februar 2013

Wohnort: Bremen/Köln

Danksagungen: 404

  • Nachricht senden

206

Sonntag, 31. Mai 2015, 14:01

Um den Spritverbrauch zu kalkulieren ziehe ich in der Regel die Seite spritmonitor.de heran.

Einfach Fahrzeug auswählen, Filter so eng wie möglich setzen und dann mit dem durchschnittlichen Verbrauch aller User weiter rechnen.

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

207

Sonntag, 31. Mai 2015, 17:05

ich vermisse ja noch Steuer und Versicherung in der Gleichung..
"Liquor up front, Poker in the rear"

Beiträge: 879

Danksagungen: 2457

  • Nachricht senden

208

Freitag, 24. Juli 2015, 10:50

Hey Talker,

kann man den VW Polo 1.0 TSI als HS bedenkenlos als Neuwagen kaufen oder sollte man etwas beachten? So wie ich gelesen habe, besitzt dieser in der 75 PS Variante wieder einen Zahnriemen. Bisher habe ich jetzt nichts negatives gelesen.

Alternativ wären vielleicht noch Ibiza oder Fabia. Was sind eure Erfahrungen?

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 933

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

209

Freitag, 24. Juli 2015, 11:15

Bisher gibt es nix negatives über den Motor der ja auch in up verbaut ist. Denke damit kann man gut in der Stadt fahren und ist auch kein Verkehrshindernis. Als Neuwagen gibt es zu bedenken das es woll bis Ende diesen Monat noch die Poloprämie über 590 Euro und auch eine Verschrottungsprämie über 1750 Euro da weiß ich nicht wie lange die noch läuft.
Ansonsten halt über einen Internetvermittler und oder EU Auto.

Beiträge: 994

Registrierungsdatum: 2. Juni 2009

Wohnort: Senden, Kreis Neu-Ulm

Beruf: BA-Student Mechatronik

Danksagungen: 464

  • Nachricht senden

210

Freitag, 24. Juli 2015, 14:59

Den 1.0 TSI gibt es nicht mit 75 PS. nur mit 95 und 110
Der 75PS ist der 1.0MPI aus dem Up!
Der TSI verbraucht etwa 1 Liter/100km weniger.

Beim MPI würde ich wenn dann den 60PS nehmen. 60 und 75 PS haben das gleiche Drehmoment. die Mehrleistung kommt erst über 5000U/min.

MPI und TSI kommen beide mit Lebenszeit Zahnriemen. Bisher ist mir kein Problem damit bekannt.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.