Sie sind nicht angemeldet.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 704

Danksagungen: 29481

  • Nachricht senden

256

Mittwoch, 13. Juli 2016, 15:22

wenn du unbedingt viel ausgeben willst, nimm einen Octavia RS Diesel Tageszulassung für ca. 32

platz wie bei den großen, weniger Geld ausgegeben und wertstabil
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

giftmischer (13.07.2016), Geigerzähler (13.07.2016), Dauerpendler (13.07.2016)

Brumm

Schüler

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 20. April 2016

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

257

Mittwoch, 13. Juli 2016, 15:41

Gerade beim Thema Wertverlust bin ich aktuell gar nicht der Meinung, sondern würde sogar behaupten, der Passat ist da aktuell wertstabiler. Wenn ich zwei (fast) identisch ausgestattete Fahrzeuge nehme, kosten die aktuell fast gleich viel als Jahreswagen. Als Neuwagen gibt es da aber jedoch eine erhebliche Differenz.

Bei Jahreswagen sieht die Sache natürlich anders aus, aber trotzdem finde ich auch hier das du beim Audi mehr für dein Geld bekommst. Nach 3-4 Jahren ist der Passat aber weniger Wert, alleine auf Grund der Tatsache das es zum A6 fast doppelt so viele Fahrzeuge gibt. Der A6 ist dann mindestens 5000 Euro oder mehr Wert als der Passat.


Gilt das im Allgemeinen auch für die Leasingraten? Mercedes scheint hier ungeachtet des Modellalters absolute Kampfpreise zu fahren.
Wollte eigentlich wieder einen Audi, aber die sind eher nicht drin mit Ausstattung UND Motorleistung.

Leasingraten sind meist unabhängig vom Modellwechsel, das wird dann eher über Aktionen abgedeckt.
Fragst du direkt beim Hersteller oder bei einem externen Anbieter wie Sixt Leasing an?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Curl (14.07.2016)

giftmischer

Schüler

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Shanghai

Beruf: Import-Export

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

258

Mittwoch, 13. Juli 2016, 15:42

Bei mir wird es jetzt Zeit und es muss auch ein neuer Privatwagen her. Bin mir nur noch nicht so sicher, wohin die Reise gehen soll.

Ganz klar ist, wir brauchen einen großen Kombi (Nachwuchs steht an), so dass Kinderwagen und Gepäck etc. gut in den Kofferraum passt. Wichtig ist mir auch ein Diesel, da ich 1. Diesel von der Motorcharakteristik (Drehmoment, niedrige Drehzahl) bevorzuge und 2. wir ca. 20 Tkm im Jahr fahren. Ein Neuwagen kommt (bei meinen Vorstellungen zur Ausstattung und dem Budget) nicht in Frage, denke ich.

Meine aktuellen Kandidaten sind
1) VW Passat Variant B8
2) Audi A6 Avant C7 Facelift
3) BMW 5er Touring F11
4) MB E-Klasse T S212
5) Skoda Superb Combi III

3. 1. und 2. spricht eher für den A6. Der Passat biete jedoch mehr Platz und ist das neuere/modernere Auto!? Eine Entscheidung fällt mir echt schwer. ;( Hat jemand Ratschläge dazu? :)


Wie viele Kinder werden es denn, dass da gleich nen A6 werden soll? Ich hatte bei enterprise mal einen Honda Jazz als Mietwagen, da passte der Kinderwagen laengs in den Kofferraum und daneben konnte man 2 Koffer uebereinander legen. (War prinzipiell nen solides Auto, passt Aber null zu deiner Anforderung). Nimm doch mal den Kinderwagen und klapper Autohaeuser ab und mach die Probe aufs Exempel.
Zur e-klasse, auch wenn sie dir innen nicht sonderlich zusagt: im Herbst kommt der neue Kombi, da Sollte dann doch beim Preis vom 212er was gehen. Mal ganz rational: kauf dir nen Octavia Kombi und fuer die jaehrlichen 2 wochen nach Italien holst du dir bei Sixt LWAR.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (13.07.2016)

Beiträge: 937

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

259

Mittwoch, 13. Juli 2016, 15:47

Aus Freude am Fahren: BMW 216d Gran Tourer. Und der 3-Zylinder klingt bei hohen Drehzahlen wie ein "sportlicher Rennmotor"! ;-)

Ich finde das 7G DSG spürbar besser als 6-Gang. Fahre ich aktuell im Audi A4 Avant Sport 2.0 TDI S-Tronic 190 PS.

Kenne die 7G S-Tronic auch aus dem Audi A6 Avant 3.0 TDI Quattro S-Tronic mit 218 PS. Super Motor! Der A6 ist ein gutes Auto, aber so richtig begeistert er mich nicht. Das Facelift sieht mit S-Line richtig gut aus. Unterhaltskosten Wartung/Verschleiß ist hier mit Premium-Aufschlag zu rechnen.

Generell bevorzuge ich aber Wandler-Automatik dem DSG.

Bin vor kurzem auch MB E-Klasse T-Modell Avantgarde E220d und E350d 4-Matic gefahren. Der Innenraum ist halt net so toll. Der E220d bringt das Taxi-Feeling, mit 9G-Tronic auch sparsam. V6 Diesel klasse. Tolles Reiseauto aber mit für meinen Geschmack erstaunlich schlechten auf Dauer unbequemen Sitzen!?

Ich würde einen schönen Passat Highline/R-Line nehmen und auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten. Auch der 150 PS Diesel läuft schon ordentlich.

Wenns sehr gerne ein 6-Zylinder sein soll halt einen A6.

Bei Gebrauchtwagen muss man halt meistens immer irgendwelche Kompromisse eingehen.

Wenn ich so viel Geld ausgebe, wollte ich persönlich z. B. nie auf ein Schiebedach verzichten wollen.

Tipp für die Suche:

https://www.autouncle.de

Vergleicht mehrere online Seiten. Preisbewertung z. B. "Superpreis" dient als Orientierung. Nicht blind drauf verlassen.

Detailsuche füttern und unter "Ausstattungsvariante" z. B. "r" für "R-Line" eingeben.

Z.B.:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vol…e=autouncle_web

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vol…e=autouncle_web

Ordentlich nachverhandeln sollte klar sein! ;-)
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

giftmischer (13.07.2016), Geigerzähler (13.07.2016), Curl (14.07.2016)

chm80

Again what learned.

Beiträge: 1 162

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

: 5260

: 10.15

: 39

Danksagungen: 1085

  • Nachricht senden

260

Mittwoch, 13. Juli 2016, 15:50

@Brumm: Ist eher Geschäftsleasing gemeint. Passt also nicht ganz zum Thema hier.

@giftmischer: 's Ausführungen kann ich nur unterstreichen, Kofferraummäßig sind zumindest von der Nutzbarkeit Octavia und A6 erstaunlich nah beieinander. Aber es ist halt ein ganz anderes Auto. 6-Zylinder gibt's da sicherlich auch nicht.

Mit dem Superb sind sämtliche Platzprobleme für immer erledigt.

E-Klasse wäre natürlich auch mit Drillingen noch eine Option. :) Aber ich persönlich bin damit auch nicht warm geworden.

Für den Urlaub LWAR buchen klingt nach einer ernsthaften Überlegung.

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 053

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13280

  • Nachricht senden

261

Donnerstag, 14. Juli 2016, 08:00

Irgendwie vermisse ich einen Blick auf die laufenden Kosten. Kundendienst für einen Octavia dürfte ja anders zu Buche schlagen als ein 5er oder A6.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (14.07.2016)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 5 368

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4862

  • Nachricht senden

262

Donnerstag, 14. Juli 2016, 08:16

andere kostenstelle

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JoshiDino (14.07.2016), Hobbes (14.07.2016), Dauerpendler (14.07.2016), Zwangs-Pendler (14.07.2016), chm80 (14.07.2016), Gr3yh0und (14.07.2016), Geigerzähler (14.07.2016), Mechnipe (14.07.2016), captain88 (18.07.2016), Animals (18.07.2016)

PrognoseBumm

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 502

  • Nachricht senden

263

Donnerstag, 14. Juli 2016, 10:13

@Curl: Zum Thema Touchscreen - da habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht wie Bullit1312.

Der Touchscreen bei VW ist matt, wie bei Office-Notebooks. Spiegelungen und Fingerabdrücke sind also nicht dramatisch. Wenn der Bildschirm an ist, sieht man überhaupt nichts davon.

Die Bedienung während der Fahrt ist mit einem Drehschalter einfacher, aber die Phase, in der man in den Setup-Einstellungen rumwühlt, ist bei einem Privat-PKW schnell vorbei. Was ich im Alltag am häufigstem mit dem Navi mache, also Navigationsziele eingeben, geht mit einem Touchscreen meiner Meinung nach viel schneller und bequemer (auch wenn der Screen nicht ganz so fein reagiert wie bei einem Smartphone). Man hat eben eine echte Tastatur, das ist schon was wert. Radio, Musik und Telefon lässt sich ohnehin über das MuFu-Lenkrad bedienen.

Beide Systeme (Touch und Drehschalter) haben Vor- und Nachteile, aber ich habe da für mich keinen eindeutigen Favoriten. Beide machen ihren Job inzwischen gut, ich würde kein Auto deswegen ausschließen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Curl (14.07.2016), Segler (21.07.2016)

yellow_ms

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 5. April 2015

: 4506

: 7.90

: 16

Danksagungen: 778

  • Nachricht senden

264

Donnerstag, 14. Juli 2016, 13:04

Da hier die Frage aufkam, warum diese Fahrzeuggröße benötigt wird. Siehe Anlage: Urlaubsgepäck mit dreimonatiger Tochter (Kinderwagen, Reisebett, Spielzeug, usw. braucht halt Platz...)

An den Fragesteller: vielleicht tatsächlich ein Octavia? Auf dem Foto sieht man ja, was reingeht :D
»yellow_ms« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (14.07.2016), Dauerpendler (14.07.2016), Zwangs-Pendler (14.07.2016), Geigerzähler (14.07.2016), Curl (14.07.2016), mattetl (15.07.2016), muceindy (15.07.2016)

chm80

Again what learned.

Beiträge: 1 162

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

: 5260

: 10.15

: 39

Danksagungen: 1085

  • Nachricht senden

265

Donnerstag, 14. Juli 2016, 13:13

@yellow_ms:
An dieses Kofferraum-Tetris erinnere ich mich auch noch mit Insignia ST und A4 Avant.
Beim zweiten Kind gab es dann eine größere Bestellung bei Thule. :107:
Sind die Kinder größer, braucht man den Platz dann meist nicht mehr.
Kinderwagen und Reisebett sind schon ganz schöne Platzverschwender.
Und erst die ganzen "Wechselsachen". :whistling:

DaPablo

Schüler

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 1. April 2015

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

266

Donnerstag, 14. Juli 2016, 14:42

Neuwagen: Passat Variant Highline 190ps TDI DSG kostet 35.000,- bissel Ausstattung und du liegst bei 40.000,- und hast nen Neuwagen.
Leasing: wäre ein Insignia sehr günstig.
Gebraucht: je heftiger der Neupreis desto größer der Wertverlust gerade am Anfang. Also 535d besser als Passat Variant TDI

CobraXP

Schüler

Beiträge: 101

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

267

Donnerstag, 14. Juli 2016, 15:28



Im Grunde genommen hänge ich jetzt an 3 großen Punkten:

1. 4 Zylinder 2.0TDI gegen 6 Zylinder 3.0TDI - in Laufruhe und (gefühlter) Kraft ist der A6 doch bestimmt besser, oder?

2. Das Navi im Passat ist ein Touchscreen, das im A6 ein Dreh/Drück-Schalter. Beim Touchscreen habe ich die Befürchtung, dass immer das Display dreckig ist (Fingerabdrücke) und die Bedienung während der Fahrt schwieriger ist. Wie sind eure Erfahrungen dazu?

3. 1. und 2. spricht eher für den A6. Der Passat biete jedoch mehr Platz und ist das neuere/modernere Auto!? Eine Entscheidung fällt mir echt schwer. ;( Hat jemand Ratschläge dazu? :)


Deine Tendenz liegt ja eigentlich klar beim A6. Und ab und zu sollte man auf sein Bauchgefühl hören. Der A6 wird, trotz kommender Modellpflege, noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Fahren ja immer noch genügend 4b herum, denen man ihr Alter teils nicht ansieht. Bei der Bedienung ist das MMI natürlich etwas benutzerfreundlicher als der Touchscreen im VW. Allerdings hat Volkswagen stark nachgebessert und die Reaktionszeiten des Bordcomputers sind durchaus annehmbar, so dass man auch während der Fahrt einmal eine Tankstelle suchen kann, ohne gleich einen Unfall zu bauen. Zur Not gibt es auch noch die Sprachbedienung.

Motorseitig würde ich klar zum 6 Zylinder tendieren. Gerade die 3.0 Maschinen von Audi sind über jeden Zweifel erhaben und die Laufkultur ist eben doch eine andere, als bei einem 4 Zylinder TDI. Den größten Unterschied wird man beim Beschleunigen merken. Hier wird sich der 3.0 TDI länger zurück halten bis er akustisch auffällig wird. Vom Antritt her ist es schwer zu sagen, welcher Motor besser ist. Datenblätter verraten einem ja auch immer nur die halbe Wahrheit.

Vielleicht noch eine kleine Nischenempfehlung: 530d Gran Turismo. Hässlicher Bastard, aber fährt sich wie die sprichwörtliche Wolke 7. Langer Radstand des 7ers sei Dank. Kofferraum müsste man vergleichen. Aber die Sitzposition ist angenehm, die Langstreckentauglichkeit liegt meiner Meinung nach über dem 7er und man hat auch in der zweiten Sitzreihe enorm viel Platz. Vernünftige Modelle sollte es auch schon zu dem genannten Kurs geben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Curl (14.07.2016)

chm80

Again what learned.

Beiträge: 1 162

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

: 5260

: 10.15

: 39

Danksagungen: 1085

  • Nachricht senden

268

Donnerstag, 14. Juli 2016, 15:38


1. 4 Zylinder 2.0TDI gegen 6 Zylinder 3.0TDI - in Laufruhe und (gefühlter) Kraft ist der A6 doch bestimmt besser, oder?

Motorseitig würde ich klar zum 6 Zylinder tendieren. Gerade die 3.0 Maschinen von Audi sind über jeden Zweifel erhaben und die Laufkultur ist eben doch eine andere, als bei einem 4 Zylinder TDI. Den größten Unterschied wird man beim Beschleunigen merken. Hier wird sich der 3.0 TDI länger zurück halten bis er akustisch auffällig wird. Vom Antritt her ist es schwer zu sagen, welcher Motor besser ist. Datenblätter verraten einem ja auch immer nur die halbe Wahrheit.
Getreu dem Motto "Größer ist immer besser.": Seit ich den 6-Zylinder mal selbst gefahren bin, verstehe ich auch absolut, warum man sich dafür entscheidet.
Wenn das Budget es also zulässt, dann auf jeden Fall machen. Mit quattro und s tronic wird es dann schnell teuer.
Und natürlich zieht der 2.0 TDI im A6 nicht wirklich "die Wurst vom Teller". ;)
Wenn ein Motor sich wegen dem Fahrzeuggewicht zu sehr anstrengen muss, steigt auch dessen Verbrauch.
Das ist dann noch ein Punkt für den 3.0 TDI.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Curl (14.07.2016)

CobraXP

Schüler

Beiträge: 101

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

269

Donnerstag, 14. Juli 2016, 15:43

Stimmt... hatte ich ganz vergessen. Auf jeden Fall Quattro! Daran würde ich nicht sparen. Das Fahrgefühl, insbesondere bei Regen, ist noch einmal ganz anders. Außerdem kommt man von der Ampel weg. Wir hatten in der Firma lange Jahre Octavia RS mit 170 PS TDI - Ein Graus, sobald die Reifen einige tausend Kilometer drauf waren. Man hat die Kraft nicht auf die Straße bekommen. Ähnlich bei Golf und Passat. Beim BMW geht es einigermaßen da Heckantrieb... zur Not macht es beim Beamer halt Spaß, etwas mit versetzem Heck anzufahren. Beim Fronttriebler ist es nur nervig. Gerade beim A6 ist der Allrad ein Komfort- und Sicherheitsfeature was ich nicht missen wollen würde.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Curl (14.07.2016)

muceindy

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 26. März 2015

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 3435

: 5.79

: 16

Danksagungen: 303

  • Nachricht senden

270

Freitag, 15. Juli 2016, 13:06

@CobraXP: Dein Nieschentipp 530d GT hat mich schon überrascht. Mit den Parametern von Curl geht es bei mobile.de tatsächlich bei knapp 35k los. Und nachverhandeln kann man ja auch noch etc. Hätte nicht gedacht, dass die Teil so "günstig" sind nach einem Jahr und 20.-30.000 km. Mit ein bisschen Ausstattung die schließlich neu schnell bei 65k und mehr, Wertverlust von 45%. Klar Faustformel des Wertverlusts ist irgendwo in dem Bereich... Zum 530d GT - ich glaube Curl meinte, dass ihm schon der Kofferraum vom 5er Touring (nicht ganz eindeutig) zu klein ist - daher meine Frage: Ist der vom GT nicht in etwa gleich groß bzw. kleiner?

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.