Sie sind nicht angemeldet.

PrognoseBumm

Sixt-Statuslevel Torf

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1775

  • Nachricht senden

526

Samstag, 25. Februar 2017, 14:51

Ich habe gerade mal spaßeshalber ein bisschen gesucht. Das Budget lässt natürlich keine Riesensprünge zu. Einen unverheizten, nicht-runierten Civic für den Preis zu finden, ist fast unmöglich. Danke, The Fast and The Furious.

Was aber interessant sein könnte, sind die ganzen Zweitliga-Japaner, z.B. Mitsubishi (die Älteren erinnern sich).

Ein Mitsubishi Carisma passt neben dem Mazda 323 auch ganz gut ins Profil, am besten mit dem GDI.

Micra4Life

Schüler

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 10. Januar 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

527

Samstag, 25. Februar 2017, 15:12

ich meinte grade eben natürlich den 106 :115:

Niko

untagged

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 2008

  • Nachricht senden

528

Samstag, 25. Februar 2017, 19:14

Civic kann ich empfehlen! Hatte einen Honda Civic EJ9.
Erfahrungen und Endabrechnung gibt es hier: Welche Privatwagen fahrt Ihr so?
Hatte den für 600€ gekauft und nach einigen 10tkm, vor meinem Auslandssemester für 200-irgendwas bei eBay verschleudert.

EDIT: lese grade meinen eigenen Beitrag und die Erinnerungen kommen wieder... ^^ Ich hatte den Civic >3 Jahre und fast 70.000km. 8|

Sitzheizung

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

529

Samstag, 25. Februar 2017, 21:47

So ein verhätschelter Corolla E10, ist das glaube, am besten aus Rentnerhand wäre der perfekte Kandidat, extremer Dauerläufer und nicht viel Elektrik die kaputt gehen kann. Ansonsten Honda Civic, während die Hatchbacks übertunt wurden ist der Fünftürer (MB) eher bei älteren Leuten beliebt gewesen. Wir hatten in der Familie einen 97er mit dem 115PS 1,5l VTEC (MB3), damals neu gekauft und erst 2009 abgewrackt. Bis auf den oft rostenden Auspuffendtopf und die daraus resultierende Klangkulisse (der wurde 3 mal erneuert) hat das Auto absolut gar keine Probleme gemacht.

Twingo

Twingo is love, Twingo is life

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

: 33397

: 6.84

: 100

Danksagungen: 539

  • Nachricht senden

530

Sonntag, 26. Februar 2017, 13:31

Wenn man bei den ganz alten Twingos auf gebrochene Federbeine und Rost im Bereich der Vorderachse achtet kann man damit eigentlich nichts falsch machen. Platzangebot ist erstaunlich für die Größe (Waschmaschine hat locker reingepasst und ich hab mehrere Umzüge damit gemacht). Die Motoren sind unkaputtbar. Meinen ersten Twingo habe ich mit 130tkm gekauft, bei 180 an meinen Bruder weitergegeben und bei 210tkm hat er noch einmal TÜV bekommen als er verkauft wurde. Den zweiten habe ich mit 35tkm gekauft und jetzt hat er über 140tkm auf der Uhr und ist bis dahin kein einziges mal liegengeblieben. Im Juni steht der Termin beim TÜV an, wenn er nochmal TÜV kriegt fährt meine Mutter ihn noch 2 Jahre. Ansonsten würde ich auch zu Mazda 323 oder Honda Accord tendieren. In meiner Familie gab es insgesamt 4 Mazda 323 und 3 Mazda 626, alle waren super zuverlässig. Aber rosten konnten sie auch sehr gut :D
Highlights 2011-2017:

2011: Mini Cooper D
2012: Toyota Camry 2.5 Sport
2013: Jeep Grand Cherokee
2014: Jaguar F-Type S Coupe
2015: BMW 320d GT
2016: BMW 530d GT
2017: ...

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 575

  • Nachricht senden

531

Sonntag, 26. Februar 2017, 14:08

Ich persönlich denke , wenn die Finanzen so sehr angespannt ist , das es ein Wagen für maximal 250 Euro werden darf , dann ist dort auch so gut wie kein Geld für irgendeine Reparatur.
Da würde ich empfehlen einen Roller zu holen und mit dem gesparten Geld an Steuern, Versicherung , Kraftstoff, dann nach dem Sommer ein Auto holen und genug Rücklagen zu haben für Reparaturen.
Ein Freund wollte auch mal billig ein Auto , nach dem 6 Auto hat er es endlich aufgegeben. Weil bei 4 Autos ging die Motorwarnleute garrrr nicht aus und die beiden anderen
hatten auch noch jede Menge Reparaturen vor sich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tobias.S (26.02.2017)

pvl

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Danksagungen: 695

  • Nachricht senden

532

Sonntag, 26. Februar 2017, 15:44

Hallo,
ich habe auch mal eine Frage, es passt hier ganz gut rein.
Ich habe mir eben einen Z4 E85 angeschaut.

Folgende Stellen sind mir aufgefallen: Im Übergang Kotflügel-Motorraum gab es Stellen, die aussahen wie nur (nach-)grundiert und nicht lackiert. Ich habe versucht, das mal auf Bildern festzuhalten:



Ich überlege, ob der Wagen an dieser Stelle nachlackiert wurde. Es sieht für mich aus, als wäre der gesamte Vorderwagen noch einmal von außen nachgeduscht worden... der Vorbesitzer weiß laut eigener Aussage nichts davon, Rechnungen etc. gibt es nicht.
Die Spaltmaße stimmen hingegen perfekt, auch sind keine Farbunterschiede zwischen Karosserie-Panels zu erkennen. Der Lack ist hingegen etwas "wellig", wenn ihr wisst, was ich meine.

Grundsätzlich ist der Wagen ansonsten gut in Schuss, daher interessiert mich das.

Vielleicht hat jemand hier einen Z4 oder weiß, wie das an dieser Stelle aussehen soll. Bei den letzten, die ich mir angeschaut habe, habe ich dummerweise nicht drauf geachtet...

Danke euch!
Gruß Philipp

PeterMWT

//M-thusiast

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5168

  • Nachricht senden

533

Montag, 27. Februar 2017, 11:09

Ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen würde ich behaupten, dass das "Serienstand" bei BMW war und ist. Der wellige Lack ist normal (=Wasserlack) und dass innen schon die Grundierung durchkommt, liegt am fehlenden Klarlack an den von außen nicht sofort einsehbaren Stellen und an zu gut gemeinter Pflege.

Wäre der Vorderwagen repariert, würdest du das an Kratzspuren an den Verschraubungen sehen. Die scheinen hier aber nie gelöst worden zu sein. Korrigiert mich bitte, wenn ich hier Quatsch erzähle.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lieblingsbesuch (28.02.2017), pvl (01.03.2017)

GT Power

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

534

Dienstag, 28. Februar 2017, 20:47

Ich bin momentan am überlegen mir einen Seat Leon Cupra zu kaufen.
Eine der Fragen die sich mir stellt ist DSG oder Manuell.
Ich mag die DSG vom fahren her, hab aber in letzter Zeit einiges negatives bezüglich Lebensdauer gehört...
Hat jemand hier Erfahrungen damit wie die Getriebe sich schlagen nach 60,70,80 k Kilometern?

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 575

  • Nachricht senden

535

Dienstag, 28. Februar 2017, 23:01

Nimm die Garantieverlängerung auf 5 Jahre und gut Knut.
Weil die Mechatronik vom DSG ist nicht die langlebigste , beim Polo GTI war die bei uns bei knapp 90.000 km fällig , aber dank der Garantieverlängerung hat das nix gekostet.

Howert

Profi

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1830

  • Nachricht senden

536

Mittwoch, 1. März 2017, 11:01

Hallo Zusammen,

da hier ja der ein oder andere ist, der mehr Ahnung hat als ich, bitte ich um eure Hilfe:

Ich muss recht kurzfristig für meine Mama nach einer neuen Mobilitätslösung suchen, da unsere alte Lösung leider nicht mehr möglich ist. Die einzig profitable Lösung wird wohl sein, ein Fahrzeug (gebraucht) zu kaufen. Ich muss aber zugeben, dass ich wenig Plan habe, welche Fahrzeuge da mal ins Auge gefasst werden könnten.

Also hier mal die Rahmendaten:

Jährliche Fahrleistung: 35.000-40.000 km
Pendelstrecken von 150 km hin und zurück sowie Langstrecken
Golf vom Platz her ausreichend, gerne etwas komfortabler, Fahrkomfort sollte gegeben sein
Diesel/ Manuel oder Automatik egal
Fahrzeug mit mindestens 110kw/150 PS
Xenon licht mit guter ausleuchtung
Ordentliches Navi, MuFu, Tempomat, Sitzheizung, Bluetooth
Preis: max. 30.000 €
Haltedauer: 1-2 Jahre


Habt ihr ein paar Tipps, was für Fahrzeuge ich da in Augenschein nehmen sollte oder auch wovon ich abstand nehmen sollte? Danke für Tipps von eurer Seite!
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 575

  • Nachricht senden

537

Mittwoch, 1. März 2017, 11:12

Da werfe ich einfach mal den Peugeot 308 GT als Diesel in den Raum , genug PS mit 181 hat er ja.
Dazu hat er LED Licht und und und, wichtig ist das leider die Sitzheizung ein extra Kreuz braucht , Nachteil für einige ist das Navi , was ich aber persönlich als schnell genug empfinde und bisher immer alles richtig berechnet hat, aber halt nicht das non plus Ultra ist.
Ansonsten bekommst du bei Peugeot locker 25% Nachlass sodass du selbst mit allen Extras nicht die 30.000 Euro knacken wirst , als Neuwagen wohlgemerkt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Howert (01.03.2017)

Beiträge: 17 671

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12629

  • Nachricht senden

538

Mittwoch, 1. März 2017, 11:20

Seat Leon, Skoda Octavia. Mit etwas Glück bekommst du die bei den Anforderungen und Budget sogar neu, einen Golf eventuell auch.

MfG Jan

edit: Konfigurier dir mal z.B. auf meinauto.de die Beispiele durch. Da ist für 30.000€ ein voll gepackter 2.0 TDI Seat Leon locker drin.
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Howert (01.03.2017)

Twingo

Twingo is love, Twingo is life

Beiträge: 539

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

: 33397

: 6.84

: 100

Danksagungen: 539

  • Nachricht senden

539

Mittwoch, 1. März 2017, 11:24

Ich habe da irgendwie sofort an Volvo gedacht. Für 30k gibt es einige V40 D3 mit Automatik, Momentum-Ausstattung, Voll-LED, Navi und maximal 10k km.
Highlights 2011-2017:

2011: Mini Cooper D
2012: Toyota Camry 2.5 Sport
2013: Jeep Grand Cherokee
2014: Jaguar F-Type S Coupe
2015: BMW 320d GT
2016: BMW 530d GT
2017: ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Howert (01.03.2017)

PrognoseBumm

Sixt-Statuslevel Torf

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1775

  • Nachricht senden

540

Mittwoch, 1. März 2017, 11:26

Wenn der Komfort wichtig ist, ist vielleicht auch der aktuelle Astra interessant. Den gibts für das Geld mit den tollen AGR-Sitzen, gutem Infotainment, echter Automatik und (je nach Angebot) Vollausstattung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Howert (01.03.2017)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.