Sie sind nicht angemeldet.

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 291

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9562

  • Nachricht senden

616

Montag, 22. Mai 2017, 18:58

Seh ich ähnlich. Deswegen hab ich auch rot statt Silber genommen.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1220

  • Nachricht senden

617

Montag, 22. Mai 2017, 20:12

Ich find's auch super, dass echte Farben-Farben wieder ein kleines Comeback haben. Irgendeine Form des 90er-Türkis ist plötzlich bei jedem Kompakten wieder im Sortiment. Und seit man keine Postautos mehr sieht, sondern nur noch Fahrräder und DHL-Trucks, ist auch Gelb so langsam wieder rehabilitiert. VW hat das Kurkumagelb für das Golf FL ziemlich schwer gefeatured, und auch bei mobile.de taucht's öfters aus.

Gerade bei einem Firmenwagen mit fester Laufzeit würde ich das ausnutzen. Dann ist die Gefahr, dass man sich an ner exotischen Farbe satt sieht, nicht so dramatisch. Aber das passiert ja auch hier schon. Was mich zum Thema zurückführt: Die Blaus, die bis jetzt aufgetaucht sind, gefallen mir alle super. Das Dark Iron Blue ist der Hammer.

Sitzheizung

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1226

  • Nachricht senden

618

Montag, 22. Mai 2017, 20:51

Erstmal Danke für all den weiteren Input, ich versuche eure Einwürfe mal in zwei Themen zu gliedern:

THEMA FARBE:

Auch ich persönlich finde es gut, dass bei den Herstellern wieder mehr Farbe gewagt wird, der A3 ist ja schließlich auch Scubablau. Nach langen Abwägungen bin ich damals zu folgendem Ergebnis gekommen:

schwarz/silber = langweilig
weiß ist sehr Schmutzanfällig, gleiches gilt für "White silver"
Tornadorot und Kurkumagelb fallen leider raus, einerseits aus Seriösitätsgründen, andererseits will ich mich auch nicht schon 20km vor dem Firmentor "ankündigen" :106:
Pfauengrün hat mir im Katalog sogar gefallen, trifft real leider so gar nicht meinen Geschmack.

Übrig bleibt da nur noch das Farbsprektrum blau mit folgender Entscheidung:

Atlantic Blue bei einem serienmäßigen Highline
Lapiz Blue ( :love: ) i.V.m. einem Wagen mit R-Line
Dark Iron Blue i.V.m. GTD, sofern er preislich machbar sein sollte.

Letzteres gefällt mir übrigens im Konfigurator gar nicht, in real hat mich die Farbe aber wirklich positiv überrascht.

THEMA PREIS:


Da sehe ich in der Tat noch ein großes Fragezeichen, da mit bisher noch kein Bruttopreis zur Orientierung genannt wurde. Ich kann derzeit nur Konfigurationen einreichen und das Flottenmanagement teilt mir dann mit ob möglich oder nicht, das liegt, wie meine Konfiguration vom Referenzpassat darlegen, irgendwo zwischen 35 und 40.000 Euro, für mehr müsste ich monatlich Eigenanteil zahlen, was ich eigentlich vermeiden will.

Der GTD, so schade es ist, wird daher vermutlich nicht drin sein, da schon der 2.0TDI mit meiner Ausstattung über 39 Schleifen veranschlagt. Auch das Panoramaschiebedach, was mich viel mehr reizen würde als das Discover Pro z.B., ist daher noch in der Schwebe. Ich versuche aber die Tage mal eine physische BLP-Grenze zu Erfragen, das würde vieles vereinfachen und für das Schiebedach oder den Diesel würde ich wohl auch 20,-€ mtl. vom Nettogehalt opfern z.B.

Auf der "Versuch das irgendwie durchzukriegen"-Liste stehen also aktuell:

- 2.0TDI (evtl. GTD, aber unwahrscheinlich)
- Panoramaschiebedach
- (R-Line), dann aber in Lapiz Blue, die Farbe wäre wirklich der Favorit

Beiträge: 1 098

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 726

  • Nachricht senden

619

Montag, 22. Mai 2017, 21:34

Was interessiert der BLP beim Firmen-Leasing? Außer natürlich für die 1 % Regel.

Da sollte doch nur die "geförderte" Business Leasing-Rate von Bedeutung sein. Alsp z. B. max. 300 € Leasing-Rate (netto) pro Monat.

Im Zweifel würde ich "zur Not" noch ein Paar € privat drauf legen, wenn es nicht anders möglich ist und ich dann eine ziemlich pefekte Wunsch-Konfiguration fahre, ohne dass ich mich ärgere, dass was wichtiges fehlt.

Du hast nur R-Line Exterieur? Ich würde gleich das komplette R-Line Paket nehmen. Da sieht dann auch der Innenraum richtig gut aus, vor allem der schwarze Dachhimmel.

Wenn du das Pano-Dach willst schau dir mal das Top-Paket an. Weiß nich ob oder wie groß der Preisvorteil ist, aber ich glaub das Fahrerassistenz-Paket Plus wird damit auch günstiger.

Ist die Highline Prämie schon mit eingerechnet?
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sitzheizung (22.05.2017), flash261 (23.05.2017)

bluespider

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Beruf: Student

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

620

Montag, 22. Mai 2017, 21:55

Vielleicht ein paar Gedanken zum Thema Listenpreis und Eigenanteil, da ich auch erst kürzlich einen Dienstwagen konfiguriert & gerechnet habe

Das was Netto vom Gehalt für den Dienstwagen abgeht, setzt sich bei 1% Regelung zusammen aus:
- Listenpreis und Arbeitsweg
- Eigenanteil

Wobei der Eigenanteil vom Bruttogehalt inklusive Geldwerten Vorteil wieder abgeht
Bsp:
Brutto Gehalt: 5000€
Geldwerter Vorteil: 500€
Versteuert werden also 5500€
Netto: 2558

Brutto Gehalt: 5000€
Geldwerter Vorteil: 500€
Eigenanteil: 100€
Versteuert werden also 5400€
Netto: 2614

Bei VW machen 1000Euro mehr Listenpreis ungefähr 15-20€ (netto) in der Leasingrate aus. Zumindest bei uns ist der Listenpreis komplett unerheblich für den Eigenanteil, wichtig für den Eigenanteil sind vor Allem die Kosten die dem Arbeitgeber entstehen, also die Leasingrate. Pi mal Daumen fallen also für 20€ mehr Leasingrate nur 10-12€ weniger Nettogehalt an.

Jetzt muss man sich noch Gedanken darüber machen, wie sich die Leasingrate zusammensetzt. Der Bruttolistenpreis ist ein Faktor, aber nicht der Wichtigste (Wiederverkaufswert, ...).

Zu der Zeit als ich konfiguriert habe, war z.b. ein GTD Variant wenige Euro günstiger in der Leasingrate, als ein Golf Variant Highline der fast 1500€ weniger Listenpreis hatte.
Ähnlich verhielt es sich beim Passat, da war ein Alltrack ebenfalls genauso teuer wie Passat Highline mit 3000€ geringerem Listenpreis.

Für @Sitzheizung: würde ich also ganz klar die Empfehlung aussprechen, sich mal einen GTD zu konfigurieren und einzureichen. Eigenanteil von xx € klingt zwar erstmal böse, aber am Ende sind es doch nur ~0,6 * xx € die man tatsächlich weniger im Portemonaie hat. Vielleicht ist einem das die Wunschkonfiguration ja doch wert

Damit es nicht ganz Offtopic ist: Bei mir ist es nach langem konfigurieren ein Skoda Octavia RS geworden. Ist kein Neuwagen, sondern war plötzlich intern verfügbar. Damit darf ich mich recht bald schon wieder mit dem Konfigurator auseinandersetzen (was ich als Vorteil sehe).
44 Mieten - 46914 km - 16,93 Cent/km seit 07/2012
:202: :203: :208: :205:

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (22.05.2017), Sitzheizung (22.05.2017), PrognoseBumm (22.05.2017), Scimidar (22.05.2017), mattetl (22.05.2017), dmx (23.05.2017), PeterMWT (31.05.2017)

bluespider

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Beruf: Student

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

621

Montag, 22. Mai 2017, 22:00

Im Beispiel hab ich mich irgendwie verrechnet.
Was ich eigentlich ausdrücken wollte:
100€ Eigenanteil sind unterm Stricht nur circa 50-65€ weniger Nettogehalt (bei sonst gleichen Werten)
44 Mieten - 46914 km - 16,93 Cent/km seit 07/2012
:202: :203: :208: :205:

Sitzheizung

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1226

  • Nachricht senden

622

Montag, 22. Mai 2017, 22:41


Was interessiert der BLP beim Firmen-Leasing? Außer natürlich für die 1 % Regel.

Da sollte doch nur die "geförderte" Business Leasing-Rate von Bedeutung sein. Alsp z. B. max. 300 € Leasing-Rate (netto) pro Monat.

Im Zweifel würde ich "zur Not" noch ein Paar € privat drauf legen, wenn es nicht anders möglich ist und ich dann eine ziemlich pefekte Wunsch-Konfiguration fahre, ohne dass ich mich ärgere, dass was wichtiges fehlt.

Du hast nur R-Line Exterieur? Ich würde gleich das komplette R-Line Paket nehmen. Da sieht dann auch der Innenraum richtig gut aus, vor allem der schwarze Dachhimmel.

Wenn du das Pano-Dach willst schau dir mal das Top-Paket an. Weiß nich ob oder wie groß der Preisvorteil ist, aber ich glaub das Fahrerassistenz-Paket Plus wird damit auch günstiger.

Ist die Highline Prämie schon mit eingerechnet?


Da kommt dann doch durch, dass das mein erster Dienstwagen wird :D Ich war immer davon ausgegangen, dass sich der Eigenanteil aus der BLP-Differenz berechnet wird, was beim Überschlag auf dem Muster DW-Vertrag den ich dahabe auch stimmt, beim genauen Rechnen gerade stimmte das doch nicht überein, sodass der BLP wohl wirklich nur für die Berechnung des geldwerten Vorteils vonnöten ist.

Ich habe derzeit nur das R-Line Exterieur, da mit dem Sportlenkrad des R-Line Interieurs die Lenkradheizung wegfällt, so unbeliebt der Mokka hier ist, die Lenkradheizung war genial :106: . Beim GTD müsste ich jedoch so oder so darauf verzichten, ich werde mir das R-Interieur also mal anschauen.

Da die DWA schon im Fahrassistenzpaket Plus drin ist und ich Keyless Go eh bestellt hätte komme ich mit Top Paket inkl. Fahrassistenzpaket Plus auf denselben Betrag wie bei der Einzelbestellung von DWA, Schiebedach und Keyless.

Highlineprämie ist bis dato noch nicht eingerechnet, werde ich aber noch einmal miteinberechnen.



Zu der Zeit als ich konfiguriert habe, war z.b. ein GTD Variant wenige Euro günstiger in der Leasingrate, als ein Golf Variant Highline der fast 1500€ weniger Listenpreis hatte.
Ähnlich verhielt es sich beim Passat, da war ein Alltrack ebenfalls genauso teuer wie Passat Highline mit 3000€ geringerem Listenpreis.

Für @Sitzheizung: würde ich also ganz klar die Empfehlung aussprechen, sich mal einen GTD zu konfigurieren und einzureichen. Eigenanteil von xx € klingt zwar erstmal böse, aber am Ende sind es doch nur ~0,6 * xx € die man tatsächlich weniger im Portemonaie hat. Vielleicht ist einem das die Wunschkonfiguration ja doch wert

Damit es nicht ganz Offtopic ist: Bei mir ist es nach langem konfigurieren ein Skoda Octavia RS geworden. Ist kein Neuwagen, sondern war plötzlich intern verfügbar. Damit darf ich mich recht bald schon wieder mit dem Konfigurator auseinandersetzen (was ich als Vorteil sehe).


Diese praktische Erfahrung in der Fahrzeugklasse und auch das Rechenbeispiel haben mir dabei schon weitergeholfen (habe es nur aufgrund der Übersichtlichkeit aus dem Zitat genommen). Ich werde auf alle Fälle eine GTD-Konfi mit Einreichen, auch einen bewusst "perfekten", da mich dann einfach der zu Zahlende Eigenanteil im Verhältnis zur Änderung der Leasingrate interessiert, hier auch noch einmal Danke für den Referenzwert :118: .

Da die Lieferzeit wohl länger ist als der Stellenwechsel der mich zum Fahrzeug qualifiziert darf ich vorher auch noch ein Flottenfahrzeug bewegen, Golf Variant 2.0TDI, vermutlich Comfortline mit Business-Premium Paket und Handschalter, das wird ne Umgewöhung vom A3 :107: . Auf was wird deine Neubestellung hinauslaufen? Bei uns ist die Hierarchie klar, sodass ich nur Kernmarke VW Konfigurieren kann (aber weder Seat noch Skoda, auch wenn beide in unserem Großkundenvertrag gelistet sind), Audi gibt es nur wenn man mindestens GF der Gesellschaft ist.

Sitzheizung

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1226

  • Nachricht senden

623

Donnerstag, 25. Mai 2017, 17:59

Mal ein kleines Update zum Firmenwagen.

Zuallererst ein riesiges Dankeschön an @bluespider: , ich habe gegengecheckt und in der Tat ist ein gut ausgestatteter GTD in der Leasingrate ca. 25€ mtl. günstiger als der Highline mit R-Line, weshalb es folgender jetzt wohl auch wird. Dafür gebe ich dir ein virtuelles Bier aus :118:

Nachdem ich es durchgerechnet hatte (inklusive Nachkonfiguration des Referenzpassats, unser Großkundenvertrag hat darausfolgend zumindest im Verhältnis die gleichen Differenzen in Rate) liege ich beim GTD Variant derzeit bei humanen 29€ mtl. Eigenanteil und konnte mir als Luxus sogar das große Panoramaschiebedach und das DYNAUDIO Excite mit dazubestellen.

Jetzt verbleibt nur noch eine Frage, den normalen Golf bin ich schon zuhauf gefahren, der Komfort ist für mich persönlich sehr in Ordnung. Hat jemand den Vergleich inwiefern das GTD-Fahrwerk härter ist (auf 18" Sevilla)? Nicht, dass man auf schlechten Straßen Rücken bekommt :D Die einzige Überlegung die ich derzeit noch hätte wäre daher evtl. noch das DCC hinzuzuwählen, allerdings gehen da die Meinungen von "Nie wieder ohne" bis hin zu "kein spürbarer Unterschied".

Ich denke ja eigentlich, dass das Fahrwerk mit dem in meinem A3 Ambition (8V, Sportfahrwerk) vergleichbar ist, mit dem komme ich bis dato ganz gut zurecht nach dem brettharten 2008er Civic :106: .

Aktueller Stand der Konfiguration ist im Anhang.
»Sitzheizung« hat folgende Datei angehängt:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PrognoseBumm (25.05.2017), bluespider (25.05.2017)

T2S

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

624

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:02

Das GTD-Fahrwerk ist schon sportlicher als das des normalen Golf. Ich habe die letzten Jahre viele Kilometer auf meinen Firmen-GTD gefahren und halte den Restkomfort für ausreichend. Mit 18'' geht es noch so. Gleichzeitig sorgt das Sportfahrwerk für ausreichend Reserven im Tiefflug auf der Autobahn.

Die DCC-Frage habe ich mir damals auch gestellt und mich nach der Probefahrt (Vorführer hatte DCC). Ich finde, dass es den Aufpreis nicht wert ist. Die Grundabstimmung ist halt Sport. Und die Differenzierung von Sport-Normal, Komfort-Sport und Sport-Sport ist kaum spürbar. Dagegen fand ich die Fahrprofilauswahl durchaus sinnvoll und preislich human.

Du hast Dir in jedem Falle ein wirklich tolles Fahrzeug zusammengestellt! Viel Spaß beim Bestellen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sitzheizung (26.05.2017)

bluespider

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Beruf: Student

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

625

Donnerstag, 25. Mai 2017, 21:11

Freut mich, dass ich helfen konnte und wirklich eine schöne Konfiguration fast ohne Abstriche draus geworden ist :)
Ich lass mir jetzt noch ein richtiges Bier schmecken, virtuelles Bier ist so luftig :D
44 Mieten - 46914 km - 16,93 Cent/km seit 07/2012
:202: :203: :208: :205:

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 291

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9562

  • Nachricht senden

626

Montag, 19. Juni 2017, 21:59

Kann mir wer noch ein paar Argumente liefern, warum meine Freundin keinen Gebrauchten OHNE Klima kaufen soll?

Ich rede jetzt seit Stunden auf sie ein.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Canaan

Schüler

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

627

Montag, 19. Juni 2017, 22:01

Die aktuellen Temparaturen reichen da nicht aus?

Solange es kein Cabrio ist, absolutes no go und wenn sie es mal wieder los werden will, quasi unverkäuflich.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (19.06.2017), Dauerpendler (20.06.2017), hunterjoe (20.06.2017)

Beiträge: 17 530

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12335

  • Nachricht senden

628

Montag, 19. Juni 2017, 22:04

Setz sie in dein Auto, ab auf die Bahn für eine halbe Stunde und dabei Klima aus. Wenn ihr das als Argument nicht reicht soll sie sich doch ihre Mobilsauna kaufen.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (19.06.2017), Geigerzähler (20.06.2017), Dauerpendler (20.06.2017), hunterjoe (20.06.2017), flu111 (20.06.2017), muceindy (21.06.2017), schauschun (24.06.2017)

Gran Turismo

aka kent ucky

Beiträge: 631

Registrierungsdatum: 19. März 2012

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 1126

  • Nachricht senden

629

Montag, 19. Juni 2017, 22:04

Schlimmstenfalls, wenn Worte nicht mehr helfen: Schocktherapie. In den nächsten Tagen, wenn es richtig heiß ist einfach mal eine Probefahrt mit einem Auto ohne Klima machen - nicht mit offenen Fenstern gemütlich über Land, sondern auch mal in den Stadtverkehr oder auch Stau rein, vielleicht reicht es ja auch schon, sich in das von der Sonne aufgeheizte Auto nur reinzusetzen. Danach wird sie (wahrscheinlich) auch eine Klimaanlage haben wollen 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (19.06.2017)

T2S

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

630

Montag, 19. Juni 2017, 22:04

Es beschlägt bei Regen oder anderer Feuchtigkeit schnell und sie sieht nichts mehr. Und die Klima hilft nen kühlen Kopf zu wahren, wenn mal Streit im Auto herrscht ;-)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder (davon 1 unsichtbar)

bluespider

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.