Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 18. Januar 2017

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

766

Dienstag, 15. August 2017, 17:09

Naja, beim Passat weißt du, was du hast - der Superb ist mal was anderes. Kannst bloß nochmal auf Reparatur-/Inspektionskosten schauen, wenn die bei dir hängen bleiben. Sonst geben die sich denke ich nicht viel. Passat könnte (Halbwissen!) leicht aktuellere Technik haben. Sonst würde ich auf die Kleinigkeiten im Sinne von Assistenten vs. Preis schauen. Beides robuste und doch elegante Gefährte in meinen Augen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (15.08.2017)

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

767

Dienstag, 15. August 2017, 17:36

Wenn der Wiederverkauf kein Thema ist (Leasing) würde ich sagen: Gerade die Emotion entscheiden lassen. Einfach mal reinsetzen/anschauen und dann nach Gefühl gehen. Die Dinger sind sich so ähnlich, da kann man kaum einen Fehler machen. Manchmal hat man das ja, dass man ein Modell wegen eigentlich belanglosen Kleinigigkeiten lieber mag.

Ich würde in dem Fall den Passat nehmen, weil ich es nicht mag, wenn sich wie im Superb die Zahlen auf der Tachobeschriftung mitdrehen, anstatt horizontal zu stehen. ;) Active Info Display sticht ohnehin.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (15.08.2017)

yellow_ms

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 5. April 2015

: 4506

: 7.90

: 16

Danksagungen: 902

  • Nachricht senden

768

Dienstag, 15. August 2017, 17:49

Ich fahre ja neuerdings den Passat. Vorteile: besseres Fahrwerk und leiser. Du fährst doch aktuell A4? Der Superb ist da leider etwas schlechter. Aber: hätte ich die Wahl gehabt, wäre es trotzdem der Superb geworden, Fahrwerk und Geräuschpegel würde Ich hinnehmen. Ich finde ihn hübscher und das bisschen mehr an Platz könnte ich jetzt gerade im Urlaub gut gebrauchen, nachdem die Frau heute morgen Tasche um Tasche angeschleppt hat. :D

Mein aktueller Passat hat 50k Listenpreis und ist gut aber weit nicht voll ausgestattet. Da wäre ein superb ganz voll inkl. Standheizung, großem Navi, etc. Falls Lieferzeiten eine Rolle spielen: es scheint sich zu bessern, sind aber wohl immer noch vier bis sechs Monate. Ein Passat ist schneller

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (15.08.2017)

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

769

Dienstag, 15. August 2017, 18:06

Bin beide Autos schon mehrmals gefahren. Der Passat wirkt schon insgesamt etwas "geschliffener".

Ich würde mich für den Passat entscheiden.

Wie siehts mit A4 aus? Sollte doch auch gute Leasing-Konditionen haben, manchmal sogar günstiger als Passat.
Und ist der Superb im Leasing überhaupt günstiger als der Passat?
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (15.08.2017)

chm80

M-pathisch.

Beiträge: 2 592

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 10823

: 10.77

: 74

Danksagungen: 2783

  • Nachricht senden

770

Dienstag, 15. August 2017, 18:17

Vielen Dank für die hilfreichen Argumente! Ich fahre aktuell einen A4 Avant, der leider Ende des Monats zurück geht. Habe beim 2wöchigen Ostsee-Urlaub die Grenzen des Kofferraums ausgetestet plus Dachbox und fand nun den Superb recht interessant als Packesel. Beim neuen Arbeitgeber kann ich fast alles bestellen, was die VAG so bietet. Sonst wär der Opel sogar meine erste Wahl. Leasingrate ist natürlich gedeckelt. Da gibt es den Superb aber mit fast allen Kreuzen.

LeTrac974

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Registrierungsdatum: 17. September 2015

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

771

Sonntag, 10. September 2017, 12:35

Jetzt hab ich mal eine Herausforderung für euch. Gesucht wird der Nachfolger für einen Toyota RAV4 in der 3 türigen Version (3,87m lang)
Die Kriterien
-Preis egal
-Schalter
-SUV oder vergleichbare hohe Sitzposition
-Hochwertiger Innenraum
-gerne 150 PS
-nicht über 4m
-Allrad

Vorstellung wäre eigentlich ein Q1 mit Allrad, aber selbst wenn der kommt dauert das ja noch ein wenig. Habt Ihr bessere Ideen? Denn wahrscheinlich wäre sogar der Q1 schon zu lang und damit ein Kompromiss

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Aktuelle Miete: -

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner für Erwachsene....

: 121724

: 7.29

: 555

Danksagungen: 2452

  • Nachricht senden

772

Sonntag, 10. September 2017, 12:46

Finde so ein RR Evoque wie ich ihn letztes Wochenende hatte, ist da nah dran. Aber 4,37m. Warum dürfen es nicht mehr als 4 Meter werden? Selbst der Golf II hatte schon 3,98m. Der Evoque ist wenigstens schön im Vergleich zu diesen komischen Audi-Mini-SUV.
Highlights 2017: BMW i3 94Ah REx (3x), BMW X4 20dA xDrive XLine, BMW 530dA xDrive touring, Mercedes-Benz E220d, BMW 730dA xDrive (G11), Abarth 124 Spider Automatik (2x), Alfa Romeo Stelvio 2.2 DI AUT (210 PS), BMW 420dA Cabrio M-Sport (2x), BMW 520dA xDrive M-Sport (G30)
:203:

mastex

Schüler

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

: 13638

: 6.51

: 53

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

773

Sonntag, 10. September 2017, 13:09

Ich wage mal zu behaupten, dass die 4m für die meisten Fahrzeuge ein K.O.-Kriterium sind.
Die einzigen Fahrzeuge, die ich kenne und die weniger als 4m Außenlänge mit Allrad vereinen sind der Fiat Panda 4x4 und der Lada 4x4. Die fallen dann bei den restlichen Kriterien durch.
Den Suzuki Vitara S gibt es mit Allrad, Handschaltung und 140PS. Allerdings ist der wiederum 17,5 cm zu lang.

Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche und bin gespannt, ob es tatsächlich was passendes gibt.
:202: Highlights 2017: A8 3.0 TDI; BMW 320dA Touring, Abarth 595C

bluespider

Fortgeschrittener

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Beruf: Student

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

774

Sonntag, 10. September 2017, 13:16

Wie wäre es mit einem getunten Suzuki Jimny? http://www.suzuki-gollek.de/jimny-extreme-series.html

Hab leider keine Erfahrungen, weder mit dem Suzuki noch mit Tuning. Aber das Fahrzeug hat mir irgendwie schon immer gefallen. Auch wenn die Technik wohl arg veraltet ist. Aber das und der geringe Basispreis qualifizieren vielleicht umso mehr für Tuning
44 Mieten - 46914 km - 16,93 Cent/km seit 07/2012
:202: :203: :208: :205:

Niko

untagged

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 1957

  • Nachricht senden

775

Sonntag, 10. September 2017, 13:24

Suzuki Ignis?
Nissan Juke? (schon zu groß?)
Oder auf den Hyundai Kona warten? Ist dann halt knapp 4.20...

Welchen Einsatzzweck muss das Auto denn erfüllen?

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

776

Sonntag, 10. September 2017, 13:33

Suzuki Ignis? Cooles Design (streitbar), echter Allradantrieb, Handschalter, günstig, 3,70m kurz. Innen natürlich kein Rolls Royce.

Ab Herbst vielleicht noch Hyundai Kona, guter Innenraum und 4,16m, aber Allrad nur mit 7-Gang-DSG. Und abartiges Außendesign. :whistling:

P.S.: Niko war schneller. Great minds etc. ...

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 496

Danksagungen: 33335

  • Nachricht senden

777

Sonntag, 10. September 2017, 13:37

Von Kia gibt's auch dann ein baugleiches Modell zum Kona.

Von vw gibt's ja demnächst inkl derivaten in der Klasse locker 3 Autos.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

778

Sonntag, 10. September 2017, 13:46

Auch nicht zu vergessen: Bei den Skoda-Händlern stehen noch Dutzende Yeti 4x4 als Tageszulassung mit einer Handvoll km rum, mit Händlergarantie, viele mit 150 PS und teils sehr guter Ausstattung. Der Yeti ist vom Konzept her gefühlt ganz nah am RAV4.

cram

Grüezi

Beiträge: 2 945

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Aktuelle Miete: S350dL

Wohnort: Frenkendorf, Kanton Basel Land

Beruf: Customs Clearance

: 20647

: 6.97

: 85

Danksagungen: 498

  • Nachricht senden

779

Sonntag, 10. September 2017, 15:10

Wenn Geld egal ist, würde ich auch zum evoque tendieren. Bis ich mein corsa eintausche, vergehen noch 3 4 Jahre oder 100000 km. Gibt's ein Grund für max 4 Meter? 37 cm länger zb macht die Sau ja auch nicht mehr fett
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

Niko

untagged

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2008

Danksagungen: 1957

  • Nachricht senden

780

Sonntag, 10. September 2017, 17:05

Von Kia gibt's auch dann ein baugleiches Modell zum Kona.

Stonic wird kein Allrad bekommen.
Auch Volkswagens MQB-A0 hat zZ keinen Allrad.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (10.09.2017)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.