Sie sind nicht angemeldet.

Heinrich3

Fortgeschrittener

  • »Heinrich3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 25. September 2012

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. März 2015, 16:23

Warum sinken Cabrio-Verkaufszahlen?

Ich hab grad wieder ne Meldung gelesen, dass das Cabriogeschäft seit 2010
von 5% auf 2,4% geschrumpft ist (finde den Link leider nicht mehr)

Verstehe nicht, warum das so ist? Und warum sind SUV bloß so im Trend
(m.M. z.B. total unpraktisch)

Freue mich auf eine Diskussion!

TALENTfrei

Meister

Beiträge: 1 871

Danksagungen: 2753

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. März 2015, 16:29

Weil die Bevölkerung immer älter wird und dadurch nicht mehr aus einem Cabrio rauskommt, sondern den hohen ein- und Ausstieg eines SUVs benötigt ;)

Tobi2302

Fortgeschrittener

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 11. Juli 2013

: 11536

: 7.90

: 43

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. März 2015, 16:38

Mit dem Range Rover Evoque Convertible steigen die Absatzzahlen bestimmt wieder :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Howert (26.03.2015), LZM (26.03.2015), Turboman (26.03.2015), Crz (26.03.2015), Dauermieter-Das Original (26.03.2015)

Mace

Erleuchteter

Beiträge: 4 189

Danksagungen: 6248

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. März 2015, 16:41

Da ist der MWT aber Gott sei dank nicht von betroffen. Auch @Mietkunde: fährt ab und an mit nem flotten Cabrio durch die Republik ;)
i nspiriert

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (26.03.2015), Keevin (26.03.2015)

Cesco

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 2. Mai 2013

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. März 2015, 16:56

Meine vermutung ist, das immer weniger Menschen sich ein neues Auto selber kaufen, sondern vermehrt werden die eher über Firmen zugelassen.

In meinem Bekanntenkreis hat keiner sich in den letzten 10 Jahren einen Neuwagen gekauft - die, die einen Neuwagen fahren, fahren einen Dienst- oder Firmenwagen. Und Firmen Leasen ungerne Kabrios. Mein Arbeitgeber reagiert allergisch auf allem was 2 Türen hat, und auch auf SUVs - die sind ausdrücklich auch als Mietwagen "verboten". Sogar wer sich privat eins kauft, wird schief von Oben angeschaut, was aber komisch ist, denn die Chef-Etage fahren alle Autos mit Extra-Buchstaben wie GT3 oder AMG... :huh:

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 933

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. März 2015, 16:58

Ich sehe das leider auch in der Verwandtschaft, die klagen nur was so tief einsteigen , nee wir wollen was hohes und ohne irgendwie zu bewegen einsteigen können. Die meisten Leuten sind halt zu bequem für ein sportliches Auto ab einen gewissen Alter und das beginnt meist mit ca. 40 Jahren, aber die für mich meist ungelenkigen Menschen sind es später auch die rumjammern weil sie sich kaum noch bewegen können im Alter. Die brauchen ja ihren SUV um 200 Meter zum Bäcker zu fahren , ich bin für so was immer zu geizig was Treibstoff angeht und laufe auch 2 km mal zu Bäcker oder anderen Geschäft.
Werde mit jetzt 45 Jahren sehr oft gefragt wie komme ich den in ein flaches Auto überhaupt rein und wenn ich dann es zeige , wundern sich die meisten und versuchen fast gerade einzusteigen und sagen nur nee das geht nicht , ich kann in so ein Auto nicht einsteigen , da stoße ich mir nur den Kopf und weg sind sie. Diese Leute werden sich halt kein Cabrio mehr kaufen sondern nur noch so genannte Renterkarren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

clue (26.03.2015)

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 967

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 981

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. März 2015, 17:32

Ein Cabrio ist ja irgendwie auch ein Auto, dass die Emotionen ansprechen soll. In den letzten Jahren ist aber nicht so wirklich viel emotionales auf den Markt gekommen. Da kann man getrost auch gebraucht kaufen.
Das spiegelt sich aber auch in den Gebrauchtwagenpreisen von Sportwagen/ Cabrios wider.
:203: only

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 29. August 2014

Wohnort: Hamburg

: 14420

: 6.85

: 69

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. März 2015, 17:45

Selbst mit einem SUV können viele nicht umgehen, weil die sich kaum Umschauen oder Schulterblick kennen, die sowieso nicht ab einem bestimmten Alter.

Ich bin sehr viel unterwegs in Hamburg und manchmal denke ich mir auch die sollten mal wieder in die Fahrschule damit die eine Auffrischung gekommen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cesco (26.03.2015), Scimidar (26.03.2015)

GT Power

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. März 2015, 17:58

Ich gehe davon aus, dass für viele Leute ein SUV einfach mehr Statussymbol ist als eine Limousine oder eine andere Karosserieform.
Ob diese Ansicht allgemein so geteilt wird oder nicht sei erstmal dahingestellt, ich für meinen Teil sehe es genauso, dass ein schicker X5 einfach mehr hermacht als eine 5er Lim :118:

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. März 2015, 18:00

Auf der Suche nach des Dudens :|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bluespider (26.03.2015)

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 97829

: 7.79

: 323

Danksagungen: 4081

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. März 2015, 18:33

Wenn man aktuell mal einen Blick in den Straßenverkehr wirft, dann ist wirklich nur ein Bruchteil der PKW mit einem klappbaren Verdeck ausgestattet - aus welchem Material auch immer. Interessanterweise fahren davon - das ist eine persönliche Erhebung - bei feinstem Frühjahrswetter (15-20°C, sonnig) lediglich 25 % tatsächlich offen umher und nutzen damit die Vorteile eines Cabrios, während die Nachteile (Anschaffungspreis, Platzangebot/Kofferraum, Einstiegskomfort (da nur 2-türig), Karosseriesteifigkeit/Gewicht, Übersichtlichkeit geschlossen, Vandalismusschäden bei Stoffverdecken, etc.) deutlich überwiegen. Es ist und bleibt eine emotionale Komponente.

Das Angebot ist zudem eher klein geworden und mitreißende Cabrios im Preissegment bis 30.000 € gibt es kaum. Mini Cabrio oder MX-5 wären da zu nennen, aber deren Fahrer hatte ich die letzten Tage immer mit dem Mützchen oben gesehen. :D Scheint den meisten Nutzern also auch zunehmend egal zu sein..."igitt, Zugluft"...
Ich kann es schwer nachvollziehen, aber der heutige Autonutzer scheint verweichlicht und verwöhnt geworden zu sein. Keine Zugluft, kein Schaltrucken (daher Automatik), kein lästiges Kurbeln (daher ultraleichtgängige Lenkungen), kein lästiger Schulterblick mehr (daher Assistenzarmada an Bord), etc.

SUV sind die neuen Cabrios - zumindest, was das soziale Auftreten betrifft. Im SUV signalisiert man gleichwohl einen gesunden sozialen (oder auch monetären) Status und bekommt neben einem komfortablen Ein...äh...Aufstieg auch noch weitere praktische Vorteile. Damit kann man auch mehr als ein Kind komfortabel vom Kindergarten/Grundschule/Gymnasium abholen...

Ein weiterer, aber sicherlich bedeutender Grund ist folgender: Cabrios als "Fun-Cars" sind als Dienstfahrzeug nicht tauglich bzw. vielmehr auch nicht zugelassen. Wer trendy sein will, wählt einen der vielen SUV, die es nunmehr in jeder Größe und mit jeder Heckscheibenneigung gibt.

Eigentlich müsste man ja denken, dass die Klappdach-Cabrios als Ganzjahresfahrzeug den Markt beleben, aber diese haben wiederum andere Nachteile, die wohl letzten Endes zum Nichtkauf führen. Angeben kann man alternativ auch mit einem dicken SUV oder unauffällig in einem Coupé, einer Limousine oder einem Kombi abtauchen. Wer ein Cabrio offen fährt, wird gesehen. Wer ein Cabrio geschlossen fährt, braucht keines.

Ich für meinen Teil muss sagen: Wenn ich ein Cabrio miete, dann gilt "always open". Einzig Regen oder Schneefall hindert mich daran. Mit Windschott sind auch Geschwindigkeiten von 200-250 km/h absolut tauglich (ab 200 km/h dann mit Seitenscheiben oben). Bei Arschkälte geht es dank Lenkrad- und Sitzheizung auch gut auszuhalten. Der Z4 zuletzt hatte leider kein Windschott, aber dafür die ultrapraktische Lenkradheizung. Da bin ich dann sogar noch mitten in der Nacht bei -2° C unter sternenklarem Himmel - ich im kleinen, über mir der Große Wagen - umher gefahren. Die Blicke: Unbezahlbar! 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

junghamburger (26.03.2015), Geigerzähler (28.03.2015)

Beiträge: 3 723

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10231

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. März 2015, 18:38

Mich erstaunt auch immer wieder, dass selbst letzlich als hier 14°C und strahlenster Sonennschein herrschte, ich ungefähr 10 Cabrios gesehen habe und genau keins davon ist offen gefahren.

ich kann mich da nicht rein versetzen, wie das ist, wenn man täglich Cabrio fährt, aber wenn man das eh nur extrem selten nutzt, warum sollte man sich dann eins kaufen.

Im Sommer nach x Tagen mit schönem Wetter kann man das ja verstehen, dass man auch mal geschlossen fahren will, aber selbst an Wochenenden, bei bestem Wetter sehe ich nur maximal 40% der Cabrios offen.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

kent ucky

aka kent ucky

Beiträge: 583

Registrierungsdatum: 19. März 2012

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 1019

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. März 2015, 18:48

Das hat einfach auch extrem viel mit Mode zu tun. Wenn gerade in den 90ern nach dem Erscheinen von Roadstern wie MX-5 oder SLK Cabrios als mit dem Klischee des Hausfrauen oder reiche Tochter-Autos behaftet waren, sind seit einigen Jahren eben die SUVs "in".

Genauso, wie heute bspw. der Mops und nicht mehr der Pudel als Modehund gilt, hat sich da auch bei den Autos die Präferenz gewandelt - und wer weiß, wie sich die Mode in den nächsten Jahren wieder ändern wird... ;)
Highlights 2016 von :203: : BMW 435xdA Gran Coupé, BMW 530xdA touring, BMW Z4 20i, VW Golf GTI

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 97829

: 7.79

: 323

Danksagungen: 4081

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. März 2015, 19:01

Im Sommer nach x Tagen mit schönem Wetter kann man das ja verstehen, dass man auch mal geschlossen fahren will, aber selbst an Wochenenden, bei bestem Wetter sehe ich nur maximal 40% der Cabrios offen.

Das kann ich mir auch vorstellen, dass man auf Dauer das Offenfahren satt hat. Aus diesem Grund würde ich ein Cabrio stets mieten, aber wohl nie kaufen. Wenn ich immer offen fahre, ist es nach einer Weile nichts wirklich Reizvolles mehr. Was mich aber reizt, ist der Reiz. ;)

Aber gerade jetzt zum "echten" Frühjahrsbeginn - angenehme Temperaturen, Sonnenstrahlen - sollte doch bei jedem Cabrionutzer der erste Griff zum Öffner gehen. Oder wann bitte sollen diese offen fahren? Im Sommer ist es wieder zu warm (kann ich auch verstehen), aber es gibt nichts Schöneres als bei Sonnenstrahlen offen zu fahren. Im Z4 hat es sich toll angefühlt und ich war erstaunt, dass das Thermometer lediglich 6°C anzeigt. Da läuft die Klimatisierungsautomatik allerdings auch nicht ganz auf Sparflamme und ohne Sitz- und Lenkradheizung geht es unter komfortablen Aspekten - Handschuhe, Wollmütze, Pullover und Schal habe ich bei mir im Schrank gelassen - eben auch nicht. Der geizige Deutsche fährt dann das aufgrund der erforderlichen Versteifungsmaßnahmen schwerere Cabrio dann bevorzugt geschlossen und spart Sprit.

Wer häufig Langstrecke fährt, sollte sich aber kein Cabrio fahren. Ich mache es da auch nur aus Jux, weil ich ansonsten ja kein Cabrio fahre und es einfach mal was anderes ist. Mein erstes Cabrio, meine zweite Miete überhaupt und ein unfreiwilliges Upgrade (es war keine Cabrio-Klasse gebucht) hatte ich nur in Stadt und Überlad offen bewegt - hat Spaß gemacht - aber auf den ca. 600 km Langstrecke dann aus naheliegenden Gründen dann doch zugeklappt gefahren. Ich fand es trotzdem recht laut, da sich an den Verbindungsstellen des Blechklappdaches Verwirbelungen gebildet haben. Hässlich war der Haufen (Mégane II CC) auch noch... :whistling:

Das hat einfach auch extrem viel mit Mode zu tun. Wenn gerade in den 90ern nach dem Erscheinen von Roadstern wie MX-5 oder SLK Cabrios als mit dem Klischee des Hausfrauen oder reiche Tochter-Autos behaftet waren, sind seit einigen Jahren eben die SUVs "in".

Genauso, wie heute bspw. der Mops und nicht mehr der Pudel als Modehund gilt, hat sich da auch bei den Autos die Präferenz gewandelt - und wer weiß, wie sich die Mode in den nächsten Jahren wieder ändern wird... ;)

Das stimmt auch wieder, sozusagen als Folgeerscheinung und Ursache zugleich. Die Hersteller sind kaum an der Entwicklung neuer Cabrios interessiert und der Trend zu einer Verschmälerung der Palette ist zu entdecken. Im Zweifelsfall kommen günstiger zu entwickelnde Alibi-Cabrios mit Rollverdeck auf den Markt (unterstes Preissegment). Gerade Roadster verkaufen sich gar nicht mehr gut, weswegen BMW immer wieder darüber nachdenkt, den Z4 ohne Nachfolger enden zu lassen und der seit einigen Jahren avisierte Z2 ist weiterhin ungewiss.

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 955

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8908

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. März 2015, 19:14

Ich hatte ja den MX-5 und habe es geliebt, am ersten Frühjahrstag erstmals das Verdeck zu öffenen. Oder an einem sonnigen, kalten Wintertag :love:

Ansonsten wurden die Gründe doch schon genannt. SUVs sind einfach in. Dazu haben die Leute dort hält ne viel größere Auswahl als an Cabrios und sind auch noch alltagstauglicher.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.