Sie sind nicht angemeldet.

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 119

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1892

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 4. Juni 2015, 22:45

sehr solides Fahrzeug und es bleibt noch Geld fürs Mieten übrig:
klick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (04.06.2015)

NeverEver

Freund elektronischer Tanzmusik

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

: 7667

: 7.65

: 23

Danksagungen: 976

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 4. Juni 2015, 23:10

ja, den Golf kannst du sicher mal in die engere Auswahl nehmen wenn er dir gefällt, da er von 2010 ist und somit schon Modelljahr 2011, was heisst das es hier nicht mehr zu den üblichen 1.4er Problemen kommen sollte - achte aber bitte auf auch hier auf den Motorlauf bzw. ruckeliges Fahren, da kann es Probleme mit den Injektoren geben, im Idealfall wurden die schon getauscht. Ansonsten greift ja die Garantie mit Verlängerungsmöglichkeit, da VW Händler. Mich persönlich würde das fehlende Xenon stören, wenn du damit leben kannst, ist das sicherlich eine vernünftige Alternative.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (06.06.2015)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 3 987

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3819

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 4. Juni 2015, 23:19

Oder einen mal den "Stolz" runterschlucken (warum überhaupt?) und doch einfach einen Ford kaufen. Die aktuellen schneiden in Dauertests eigentlich immer ght bis sehr gut ab und fahren dabei auch noch super.

Ich werfe dabei noch diesen Bericht der Autobild in den Thread, bei dem es um Golf, Astra und Focus mit rund 100.000km auf der Uhr geht:
Gebrauchte Kompakt-Kombis im Test

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

sosa (05.06.2015), JanH. (06.06.2015), Aspe (06.06.2015)

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 938

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 495

  • Nachricht senden

34

Freitag, 5. Juni 2015, 04:43

Naja wieso eigentlich bei 10k Euro Budget noch einen gebrauchten Ford Focus kaufen ???
Bei Ford Dinnebier gibt es sehr oft Aktionen wo es den sofort auf dem Hof verfügbaren Ford Focus für über 5000 Euro billiger gibt. Es gab schon Sonderaktionen wo es die 5000 Euro für den Neuwagen gab und dazu noch 3000 Euro über Schwacke für den Altwagen, aber den Altwagen wollten die garrr nicht haben sondern haben so die 8000 Euro weniger berechnet. Da kannste dir schon einen Focus ab und zu für 10k Euro schiessen und hast dann einen Neuwagen und Garantie die du dann verlängern kannst. Habe aber nicht so bei der Werbung im Moment hingehört welche Sonderangebote Dinnebier im Moment alles macht. Aber wenn wirklich auch ein Ford Focus in Frage kommt , einfach mal dort anrufen und fragen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rulfiibahnaxs (05.06.2015), JanH. (06.06.2015), Geigerzähler (06.06.2015), Aspe (06.06.2015)

JanH.

Fortgeschrittener

  • »JanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Wohnort: Krefeld

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

35

Samstag, 6. Juni 2015, 13:52

Danke für die Infos.

Okay also den 1.4 Golf ab 2010 kann man also schon eher wieder kaufen, sollte den Kauf dann aber besser bei VW direkt abschließen?

Bzgl. Stolz, da gebe ich dir absolut Recht, ärgert mich selbst das ich da so engstirnig unterwegs bin und offenbar eingeschossen auf VW, BMW und Audi. Ich arbeite daran, noch ist der Kauf ja nicht fix :118:

Später habe ich nochmal etwas Zeit mich zu informieren, dann melde ich mich mit einer kleinen Auswahl zurück :)

Danke euch!

VR38DETT

Spürbare Beschleunigung beginnt ab 500PS

Beiträge: 315

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 8195

: 8.36

: 49

Danksagungen: 520

  • Nachricht senden

36

Samstag, 6. Juni 2015, 14:52

Wir fahren in der Familie seit fast 20 Jahren Mazda und ich kann behaupten, dass unsere 323s und jetzt ein Mazda3 BK einfach unkaputtbar und total wartungsarm sind und bis auf Verschleißteile nie etwas unvorhergesehenes angefallen ist.
Mein bester Kumpel hat sich deswegen 2013 einen Mazda3 MPS gekauft und seine Schwester 2008 einen Mazda2. Und jetzt noch als Familienkutsche einen Mazda3 BL mit 2L Diesel und 180PS.

Was soll ich sagen ..... Außer Wartungskosten ist auch bei ihnen nach 80.000 bzw 100.000km nichts angefallen!!

Klingt zu schön um wahr zu sein, aber wir sind alle Felsenfest überzeugt davon
Emotional und Verarbeitungstechnisch kein A3, aber einfach ein gesunder Kompromiss


Für 10.000€ hat mein Bruder sich den Mazda3 mit 2l 150PS Benziner zugelegt.
Vom Händler, 2008er mit Garantieverlängerung, 34.000km gelaufen, 1. Hand, Xenonscheinwerfer, Volllederausstattung, Pianolackzierleisten, Bose Soundsystem, Tempomat, Anhängerkupplung, Sitzheizung, 6 fach CD-Wechsler etc
Verbrauch 6.7l/100km über 20.000km
Für das Geld findet man nix vergleichbares (haben lange gesucht ...)
Spritsparsüchtig ... alles über 5l/100km ist verpönt :P
Außer beim GTR :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (06.06.2015), Geigerzähler (07.06.2015)

NeverEver

Freund elektronischer Tanzmusik

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

: 7667

: 7.65

: 23

Danksagungen: 976

  • Nachricht senden

37

Samstag, 6. Juni 2015, 15:06

Jep, wenn 1.4er dann ab Modelljahr 2011, bzw. 2010. Ab da wurde die alte Problematik weitestgehend behoben.

Der Vorteil beim Händler bzw. bei deinem Beispiel mit dem WeltAuto Siegel ist das du auch die inbegriffene 1-Jahres-Garantie verlängern kannst, somit würdest du also eventuellen Problemen vorbeugen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (06.06.2015)

A2EX

Fortgeschrittener

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2013

Wohnort: NRW

: 14768

: 6.99

: 59

Danksagungen: 312

  • Nachricht senden

38

Samstag, 6. Juni 2015, 16:20

Kann dir aufjedenfall den Astra H empfehlen. Der liegt im Budget und ist mit der 1.6 L Maschine sehr zuverlässig und günstig im Unterhalt!
Fahre in selbst seit einem Jahr bzw. 28tkm. Insegesamt hat er jetzt 112.000 gelaufen. (BJ2006)
Auch in der Familie läuft ein weiterer seit knapp 122tkm Mängelfrei. (BJ2009)

Würde zu den Faceliftmodellen (ab 2007) mit 116 PS raten. Gerade als GTC sieht er gar nicht mal so schlecht aus und die adaptiven BI-Xenonscheinwerfer sind Top :118:

:203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (07.06.2015)

JanH.

Fortgeschrittener

  • »JanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Wohnort: Krefeld

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:23

Ich glaube ihr habt mich überzeugt. Ich nehme Abstand von VW und BMW und werde mich nun in Richtung Mazda 3 und Ford Focus orientieren. Beide ab BJ 2011.

Ich muss sagen, jetzt wo ich mich mit diesen beiden Fahrzeugen ein wenig beschäftigt habe, gefallen sie mir optisch schon mal sehr gut. Die Verarbeitung im Focus sieht auf den Bildern zumindest ordentlich aus.
In beiden Fällen würde ich mich für die 150 PS Variante entscheiden, da die kleineren Motoren schon etwas schwach auf der Brust sein sollen (so ließt man). Natürlich wird das erst eine Probefahrt wirklich beweisen.

Aktuell tendiere ich stärker zum Ford, da er mir optisch etwas besser gefällt. Hier habe ich mir gerade einmal folgendes Fahrzeug expemplarisch raus gesucht.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/inserat/202658852.html?lang=de&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=ALSO_EXPORT&enforceChannel=Desktop

Eine Automatik wäre zwar noch schön gewesen, ist aber mit diesem Motor und meinem Budget nicht drin. Man kann für das Geld halt auch nicht alles verlangen :)
(und man bekommt schon vergleichsweise deutlich mehr als bei VW und BMW)


Vielen Dank für die (positiv gemeint) "Gehirnwäsche"!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (07.06.2015)

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:28

Focus als Limousine ... :210:

als normalen Hatch deutlich attraktiver, auch beim wiederverkauf
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/for…/208763629.html
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (07.06.2015)

JanH.

Fortgeschrittener

  • »JanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Wohnort: Krefeld

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:23

Hahaha hatte ich glatt übersehen, habe nur noch auf die Daten geachtet.

Die Lim geht wirklich gar nicht. ;(

Ging mir jetzt eher darum was ihr von Preis, Ausstattung und Motor haltet, ob das soweit zusammen passt.

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 3 987

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3819

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:29

Ob Limo oder nicht, ist Geschmackssache...
Ich persönlich finde Kompaktlimousinen richtig schick. Hätte den Fiesta auch als Limousine genommen, leider ist der nur Übersee verfügbar. ^^

Aber das von dir gezeigte Modell Jan, steht sonst gut da. Das Navi von Ford ist ausreichend, bzw. "Nice-to-have", aber kann mit einem BMW Navi nicht mithalten.
Aber ansonsten scheint die Preis-Leistung hier zu stimmen. Die Kilometer sind für den Focus überhaupt und den Motor garkeine Probleme.

Natürlich nur auf den regelmäßigen Service achten (sieht auf dem kleinen Bild aber gut aus) und dann läuft das. ;)

Ps. Was man bei solchen Kilometerständen prüfen sollte, sind halt die Bremsen. Je nach Fahrweise können da schon die zweiten Beläge drauf sein bzw. die ersten so langsam am Ende sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (07.06.2015), Geigerzähler (07.06.2015)

rundy

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 9. September 2014

Aktuelle Miete: Öffi

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 471

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 7. Juni 2015, 12:11

Wobei die Bedienung des Navis (das Sony ist schon etwas besser) vom Focus zwischen 2011 und 2015 wirklich :108: ist.
Ab 2015 ist es dann wieder übersichtlicher und auch besser :D
:209:

JanH.

Fortgeschrittener

  • »JanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Wohnort: Krefeld

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 7. Juni 2015, 12:13

Haha jetzt lass doch bitte BMW außen vor :D ... Das geht ruck zuck und ich werde Rückfällig ....

... Nein Spaß beiseite. Das Navi von BMW war sowieso nicht in meinem Budget. Ich muss auch nicht zwangsläufig eines integriert haben. Wäre schön, ist aber kein "Must have".

Genau, ich würde versuchen ein Model zu erwischen, bei welchem die Bremsen schon gemacht sind, bei ca. 80.000km kann man damit rechnen, dass die ersten runter gerockt sind.

Ich werde gleich einmal die lokalen Gebrauchtwagenhändler abfahren und schauen was so auf den Höfen steht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (07.06.2015)

nullstab

unregistriert

45

Sonntag, 7. Juni 2015, 13:24

also ich fahre seit 2 monaten einen fl focus und das navi ist einfach eine Katastrophe. Sprachsteuerung funktioneirt nicht gescheit, Routendarstellung nicht deutlich erkennbar, Ansagen zu früh/zu spät... Also ich könnte hierrauf sehr gerne verzichten, wenn das Fahrzeug dadurch billiger wird. Ein Gamrin Navi oder eine gratis Navi-App kann hier meiner Meinung nach mehr zumal sich hier in dennächten Jahren immer wieder etwas tun wird. Die Fords gibt es auch mit Navihalterung für Garmin-Geräte in der A-Säule.

Beläge kosten im freien Handel für die VA ca. 55€ (Ate, Bosch etc.) und etwas bessere 80€ (EBC). Wenn man keine zwei linken Hände hat, kann man das auch selber tauschen oder in einer freien Werkstatt erledigen lassen. Davon würde ich keinen Kauf abhängig machen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JanH. (07.06.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.