Sie sind nicht angemeldet.

BlumiKöln

Fortgeschrittener

  • »BlumiKöln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 28. März 2014

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Juli 2015, 09:30

Kaufberatung Gebrauchtwagen bis 8000€

Nachdem es im Thread von JanH. so vorzüglich geklappt hat, versuche ich nun auch mein Glück hier.

Meine Freundin und ich suchen derzeit nach einem ersten gemeinsam Auto für uns und haben beide leider nur wenig Ahnung. Das Fahrzeug wird gebraucht für regelmäßige Pendelfahrten zur Arbeit für sie (70km zusammen etwa) und dazu werden sicherlich einige Wochenendtouren mit ungefähr 1000km pro Wochenende. Als Anforderungen an das Fahrzeug:

-4/5 Türer
-Diesel
- kein Kleinwagen
- Gebrauchtwagen-Garantie
- nicht älter als 10 Jahre/100.000km in etwa
- hohe Zuverlässigkeit
- optisch ansprechend;)


Gerade der letzte Punkt macht es kompliziert, weil meine Freundin sehr viele übliche Gebrauchtwagen, die in dieses Thema passen quasi auschließt (Focus,Astra,Golf,sämtliche Franzosen...)

Erste Recherchen im Internet ergaben bisher einen Alfa Romeo 159 Sportwagon. Habt ihr Alternativen?

Anito

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2014

Wohnort: NDS

Beruf: Ingenieur

: 18580

: 6.23

: 84

Danksagungen: 352

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Juli 2015, 09:38

Was hält sie vom Audi A3 8P bzw. Skoda Octavia?

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 299

Danksagungen: 2849

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Juli 2015, 09:43

Wie wärs mit nem Seat Leon? Händler hier ist auch ein Großer im Raum Bonn.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=211833723

isah_rs

Profi

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Wohnort: Aalen

: 22695

: 8.14

: 130

Danksagungen: 1302

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. Juli 2015, 09:44

Auf keinen Fall einen Alfa 159 Sportwagon... absolute Katastrophe.. Getriebe macht meist um die 100.000 km Probleme. Auch allgemein sind die Kisten mit 100.000 recht verlebt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jubelperser (20.07.2015)

invator

Profi

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 63522

: 7.65

: 305

Danksagungen: 2377

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Juli 2015, 09:48

In meiner ehemaligen Nachbarschaft gibt es eine handvoll Alfa-Fahrer. Die haben sich vor etlichen jahren eine Werkstatt in einer Scheune eingerichtet. Und da ist immer viel los. ;)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

isah_rs (20.07.2015), Geigerzähler (20.07.2015), Sundose (20.07.2015), PeterMWT (20.07.2015)

Mietkunde

fährt gerne Mercedes

Beiträge: 9 299

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: C 200d

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Konzertsänger und Chordirigent

: 391532

: 6.85

: 2187

Danksagungen: 17442

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. Juli 2015, 09:50

Vom Alpha würde ich auch abraten. Ein Freund von mir fährt schon seit Jahren Seat und ist damit immer sehr zufrieden.

BlumiKöln

Fortgeschrittener

  • »BlumiKöln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 28. März 2014

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Juli 2015, 09:55

Danke für die bisherigen Antworten.

Der Audi A3 kommt sicherlich in Frage. Gibt es da große Unterschiede zwischen dem 1,9l und 2,0l TDI in Sachen Verbrauch/Anfälligkeit?
Den Seat Leon finde ich sehr schön, meine Freundin leider weniger. Der Octavia kommt für sie nicht in Frage (häßlich, zu groß,..).

Über den 159er Alfa liest man im Internet auch sehr viele gute Dinge, sofern man ein Modell ab dem Facelift erwischt. Hat da wer anders noch Erfahrung?

NeverEver

Freund elektronischer Tanzmusik

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

: 7667

: 7.65

: 23

Danksagungen: 976

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Juli 2015, 10:03

Wenns von der Größe her ein Alfa Sportwagon sein soll:

Volvo V50 2.0D
Seat Exeo 2.0 TDi (Quasi der alte A4)
Citroen C5 HDi 135

Alle einigermaßen "chic" und solide, bei deinem Budget und den Voraussetzungen wird das Feld aber sehr überschaubar.

Bei dem Budget würde ich eher noch 50.000km drauf packen (was beim Diesel grad egal ist), dann gibt es auch deutlich mehr (premium) Mitbewerber. (Ich schiele da in Richtung 3er BMW und A4)

Grundsätzlich ist der Alfa nicht verkehrt, man muss sich eben darauf einlassen das es ein Alfa ist, was wiederum den Punkt "Hohe Zuverlässigkeit" nicht mit einschließt. ;) Ich sag mal Elektronik, Getriebe und Fahrwerk. Über den Motor würde ich mir beim Alfa am wenigsten Sorgen machen.

Beiträge: 17 292

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11832

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. Juli 2015, 10:08

Alfa´s sind sehr schöne Autos und wenn sie fahren machen die auch echt Spaß. Leider liegt die Betonung auf "WENN sie fahren". Ich kenne einige Alfisti die sich alle innerhalb kurzer Zeit noch einen Zweitwagen gekauft haben, ein paar davon sind KFZ Mechaniker/Mechatroniker. Die Fehlersuche (oftmals Elektrik) ist aufwändig, Ersatzteile teuer und teilweise langwierig in der Beschaffung.
Daher mein Rat: Alfa gerne, wenn es ein Wagen ist auf dem man nicht angewiesen ist.

MfG Jan

p.S.: Vielleicht solltest du deiner Lebensabschnittsgefahr mal versuchen zu vermitteln das, gerade bei dem Budget und Anforderungsprofil, erstmal automobil/technische Ansprüche zuverlässig befriedigt werden sollten und danach erst ästhetische Ansprüche.

p.p.S.: Octavia und Alfa 159 sollten sich in den Außenabmessungen nicht viel nehmen.
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Anito

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2014

Wohnort: NDS

Beruf: Ingenieur

: 18580

: 6.23

: 84

Danksagungen: 352

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. Juli 2015, 10:11

Der Audi A3 kommt sicherlich in Frage. Gibt es da große Unterschiede zwischen dem 1,9l und 2,0l TDI in Sachen Verbrauch/Anfälligkeit?
Kann dir aus erster Hand vom Audi A3 8PA 2.0 TDI (Bj. 2006) mit DSG berichten. Verbrauch beläuft sich auf der Autobahn bei einem 130er Schnitt auf 5,3-5,5 Liter. Überland sind es 4,8-5 Liter. Nennenswerte Reparaturen gab es bis auf einen undichten Kühler auf den letzten 70.000 KM keine.

Falls du dich später in Richtung 2.0 TDI vom VAG Konzern orientierst, kann ich dir gern nochmal ein paar Schwachstellen und anfällige Baureihen auflisten.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 373

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5408

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. Juli 2015, 10:32

Was spricht gegen einen vor-Facelift E90?
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 299

Danksagungen: 2849

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. Juli 2015, 10:47

Kein Händler verkauft nen E90 Diesel unter 100Tkm mit Garantie für 8K€.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (20.07.2015), Jubelperser (20.07.2015), dmx (20.07.2015)

Kami1

hat Freude am Fahren

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Werkelnder Student

Danksagungen: 1250

  • Nachricht senden

13

Montag, 20. Juli 2015, 10:54

1er BMW/Mini Cooper (S?) wurden noch nicht genannt

tomteg

Schüler

Beiträge: 96

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. Juli 2015, 11:08

Das Budget beißt sich etwas mit den Anforderungen. Denn für 8.000€ einen vernünftigen Diesel zu finden ist gar nicht so leicht. Oft sind die Kisten bei 100.000km fertig. Das vor allem in Bezug auf Skodas und Seats. Ich würde mir privat keine Billigtochter von VW kaufen. Nach zwei Octavia RS in der Firma, die ziemlich genau bei 100.000km beide Motorschäden hatten bleibt ein fader Beigeschmack. Noch dazu da die Verarbeitung, vor allem beim Seat, unterirdisch schlecht ist. Dann lieber einen Alfa. Der hat wenigstens Charakter :107:

Die Frage ist auch wirklich, ob du einen Diesel brauchst. Bei der Fahrleistung von 20-25.000km würde ich mir das überlegen. Der kühne Rechner sagt natürlich jetzt: 800€ mehr im Jahr im Vergleich zu Diesel ist ganz schön happig. Auf der anderen Seite entgeht man mit einem Benziner vielen krummen Dingen beim Diesel. Gerade bei den 2.0 TDI Motoren von VW wäre ich vorsichtig. Wenn, dann lieber noch einen 1.9 TDI mit guter alter Pumpe Düse Technik. Im A3 immer noch recht moderat.

Klingt komisch, aber schau dir auf der anderen Seite mal einen E90 325i von 2005 bis Anfang 2007 (danach wurde die Einspritztechnik umgestellt mit so manchen Problemen) an. Die hatten noch die 6 Zylindertechnik vom Vorgänger ohne Turbofirlefanz etc.. Zusätzlich als Handschalter und das Autofahren macht sogar spaß. Verbrauch... nun ja. Überland ist viel möglich um den Verbrauch niedrig zu halten, in der Stadt würde ich ihn natürlich nicht nur fahren wollen. Da steht schnell eine 10 vorm Komma.
Mieten:
X6 4.0d | 2 x 530d | Z435is | 335i | 535d GT | 135i | 2 x M3 E92 | M3 F30 | M6 | M235i | 435i | M4 F82 | Jag F-Type S

pvl

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Danksagungen: 370

  • Nachricht senden

15

Montag, 20. Juli 2015, 11:09

1er BMW/Mini Cooper (S?) wurden noch nicht genannt
Abgesehen davon, dass es kein Diesel ist:
Bloß keinen Cooper S für so wenig Geld. Da hat man entweder den alten Kompressormotor (Säufer) oder den R56, aber total runtergeritten.
Den Fehler, einen R56 Cooper S für knapp 10k zu kaufen, habe ich einmal gemacht, werde ich nie wieder tun.

118d wäre eine Möglichkeit.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

proudnoob (20.07.2015), Kami1 (20.07.2015)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.