Sie sind nicht angemeldet.

Jonny17192

\m/ Wacken \m/

  • »Jonny17192« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 433

Registrierungsdatum: 24. März 2015

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Veranstaltungstechniker

: 28458

: 7.44

: 136

Danksagungen: 1312

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. September 2015, 23:46

Diesel-Sprinter mit LPG aufrüsten

Hi Leute,

wir (also der Verein, in dem ich Mitglied bin) bekommen nächstes Jahr einen Sprinter von einer Firma geschenkt.
Aufgrund der roten Plakette sind wir zwar in Leverkusen und unmittelbarer Umgebung problemlos unterwegs, können aber nicht in die umliegenden Großstädte.

Nun kam also die Überlegung auf, ob wir den Wagen (MB Sprinter) nicht auf Gas umrüsten, um vielleicht plakettenmäßig etwas besser dazustehen.
Gefunden hab ich per Google bisher die Möglichkeit, dass man dem Motor einfach LPG dazugibt, was auch zu einer besseren Leistung führt.
Aber ob ich dadurch auch vielleicht die grüne Plakette bekommen könnte weiß ich nun immer noch nicht.

Deshalb mal die Frage in den Raum gestellt:
Hat jemand von euch schonmal Erfahrung mit der Nachrüstung gemacht oder hat vielleicht soviel Wissen, dass er mit mitteilen kann, ob man an einer roten Plakette überhaupt noch etwas ändern kann?


Danke schonmal für eure Antworten

scdhn

I think i spider

Beiträge: 5 373

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4862

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. September 2015, 01:42

Ein Bekannter hat sein VW T3 gerade von Rot in Gruen gewandelt. Frag mich nicht was er um oder dazu gebaut hat lassen aber es war im Bereich von 2-4k und eher etwas fuer Liebhaber. Ist halt sein Camper

Cpt.Tahoe

Brooklands

Beiträge: 538

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. September 2015, 07:01

Am sinnvollsten ist ein Dieselpartikelfilter, der den Ausstoß reduziert und die bösen Partikel vernichtet.
LPG im Diesel hab ich noch nie gesehen, aber allgemein gilt das durch das Gas die Zylinder mehr abgenutzt werden, da die Verbrennungstemperatur höher ist.

Der Verbrauche erhöht sich außerdem um 20% :)
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

hunterjoe

Fortgeschrittener

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 24. Mai 2015

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. September 2015, 07:55

Nur ein Wort: Zündkerzen!
;-)

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 936

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. September 2015, 07:58

Ich bringe mal nur die technische Seite dazu.
Ja du kannst einen Diesel auf LPG umrüsten , aber es ist viel teurer wie bei einen Benziner. Wieso teurer , weil beim Diesel dann noch eine Zündung eingebaut werden muss , weil LPG kein Selbstzünder ist wie Diesel.
Da bist du dann bei über 2000 Euro locker , eher im Bereich von 3000 Euro.
Denke wenn es möglich ist einen DPF nachrüsten, wie es mein Vorredner schon sagte. Das ist nicht so teuer und kann mit der grünen Plakette belohnt werden , es gibt leider auch einige DPF die nur gelb geben , vorher nachfragen welche Plakette es geben wird.

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. September 2015, 09:11

Zum einen bringt LPG von der Schadstoffklasse gar keinen Unterschied und zum Anderen bringt es auch beim Vorteil bei einem Diesel weniger Vorteile da ein Diesel nur mit LPG angereichert verwendet werden kann und nicht wie bei einem Benziner komplett auf Gas betrieben werden kann.

Lange Rede kurzer Sinn:

Für euren Zweck ist LPG schlicht und ergreifend das falsche Werkzeug.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 936

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. September 2015, 09:34

Meines Wissen kann ein Diesel komplett auf LPG umgerüstet werden , aber es kostet halt wirklich viel und das macht nur Sinn wenn man sich sicher ist noch viele 100.000km abzureißen. Daher schrieb ich ja auch der Diesel muss eine Zündung noch eingebaut bekommen für den LPG Betrieb.

Sep91

Schüler

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 18. September 2014

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. September 2015, 09:41

Man kann den Motor auch mit einer Pilot-Zündung (sprich Kleinstmenge Diesel einspritzen, die sich entzündet und damit das Gas entzündet) betreiben. Dann kann man auch auf eine Zündung verzichten. Aber das nur zur Theorie...

Beiträge: 17 292

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11832

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. September 2015, 10:04

In der Regel kann man mittels eines nachgerüsteten DPF nur eine Partikelminderungsstufe springen, sprich von Rot auf Gelb aber nicht von Rot auf Grün. Ganz wichtig dabei, den DPF vom Profi typisieren lassen da es einige Stolpersteine gibt bezüglich Abgasnormen etc. in Abhängigkeit von der Zulassung als PKW bzw NKW.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Jonny17192

\m/ Wacken \m/

  • »Jonny17192« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 433

Registrierungsdatum: 24. März 2015

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Veranstaltungstechniker

: 28458

: 7.44

: 136

Danksagungen: 1312

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. September 2015, 10:26

Genau Jan, deshalb habe ich den DPF eigentlich außer Acht gelassen.
Von Rot auf Grün springen würde mehr bedeuten als nur den neuen Filter.
Und der damit verbundene Aufwand würde wahrscheinlich schon in Richtung Zeitwert des Fahrzeuges übergehen.

Viele LKWs fahren ja auch mit einem Diesel-LPG-Gemisch herum.
Deswegen sehe ich zumindest keinen Nachteil im Punkt Abnutzung.

Was ich halt noch nicht herausfinden konnte ist, ob dieser Umbau plakettenmäßig was bringt aufgrund folgender Theorie:
Dieselkraftstoff wird i.d.R. nur zu 80% verbrannt. Der Rest tritt als Ruß aus
Durch die Zugabe des LPG würden jedoch 95% des Kraftstoffs verbrennen können, außerdem müsste der Diesel nur als Zünder für das Gas dienen und würde in einer geringen Menge eingespritzt werden.

Kosten für den Anbau einer LPG-Anlage liegen wohl im Bereich 2-2,5k

invator

Profi

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 63522

: 7.65

: 305

Danksagungen: 2377

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. September 2015, 12:33

Hast du mal ausgerechnet, ob sich der Einbau überhaupt rechnet?

Immerhin scheint die Karre ja nicht mehr allzu gut in Schuss zu sein. Und es müssen sicherlich einige Zehntausend Kilometer gefahren werden, bis man den Preis der Anlage wieder raus hat.

scdhn

I think i spider

Beiträge: 5 373

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4862

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. September 2015, 12:34

Geht doch hier vorallem um die Umweltplakette

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jonny17192 (16.09.2015)

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 936

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. September 2015, 12:38

Da denke ich , wird es ohne größeren Aufwand nicht möglich sein eine grüne zu bekommen. Mit DPF geht es von rot nur auf gelb und nicht mehr. Auf grün würde eine Geldaufwand bedeuten der viel zu hoch wäre.
Also entweder so fahren und Umweltzonen meiden oder irgendeine Ausnahmegenehmigung wobei ich nicht wüsste wieso ein Verein die bekommen sollte.
Ansonsten bleibt fast nur verkaufen und ein Fahrzeug mit grüner Plakette.

invator

Profi

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 63522

: 7.65

: 305

Danksagungen: 2377

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. September 2015, 12:41

Die 2500 bei Seite packen und damit die Strafen zahlen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

pvl (16.09.2015), Geigerzähler (16.09.2015), schauschun (16.09.2015)

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1177

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. September 2015, 16:01

Bei einem Benzinmotorumbau auf LPG gibt es keine andere Umweltplakette und auch keine andere Steuerklasse. Obwohl das Fahrzeug im reinen LPG betrieb erheblich bessere Abgaswerte erreicht wird die Steuerklasse und die Umweltplakette immer nach den schlechteren Abgaswerte des reinen Benzinbetriebes ermittelt. Da bei einem Dieselumbau auch ohne den Zusatz von LPG im reinen Dieselbetrieb gefahren werden kann ist unisono auch hier keine bessere Umweltplakette zu erwarten. Genau Auskunft gibt hierzu bestimmt der TÜV und/oder das Landratsamt, kurze email oder Anruf und morgen weiste 100% bescheid. Laut Auskunft meines Fahrzeughändlers der mir eine LPG Anlage in mein letztes Auto einbaute, kostet ein Dieselumbau ca. also so Pi mal Daumen ab 4000€. Mal ohne die Kosten zu berücksichtigen würde er trotzdem generell von einer Dieselumrüstung abraten.
Noch nie E10 getankt und Stolz drauf!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jonny17192 (16.09.2015)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.