Sie sind nicht angemeldet.

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1281

  • Nachricht senden

316

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 00:26

Die Skalierung ist doch schon lange so. Und hat nix mit vortäuschen zu tun, sondern gibt die Möglichkeit bei geringeren Geschwindigkeiten eine genauere Skalierung zu haben, um dem Fahrer eine bessere Einschätzung zu ermöglichen. Bei 220 ist es doch wurscht ob 220 / 225 und 227 gefahren wird. Bei Tempo 30 schon eher wichtig ob 27 / 30 35 gehafren wird.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

317

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 00:33

Da muss ich Makli zustimmen.

In wissenschaftlichen Bereichen sind solche Maßnahmen schon lange etabliert. So erreicht man eine deutlich größere Ablesegenauigkeit im entsprechenden Bereich. Wie schon erwähnt ist es beim Fahrzeug doch im unteren geschwindigkeitsbereich deutlich relevanter einen genaueren Wert zu erhalten, als bei höheren Geschwindigeiten.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

318

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 10:28

Und ich warte auf den ersten Live-Versuch. Bisher finde ich aber den Wagen schick. Und wenn die Leute alle meckern... das das angeblich ein langer A4 sein soll, so erinner ich nur an das getöse und gestöhne bei den ersten Bildern vom F01 und F07.. Beim F01 haben auch fast alle geheult, dass der ja gar nicht so ein grosser Sprung ist und beim F07 wurde was gewagt und schon heulen allen wegen des Designs....

Ich bin da viel entspannter und habe (anders als mein Kollege vP ;) ) keine Probleme wenn das Design nicht polarisiert, sondern einfach gefällt...


Du verstehst es wirklich nicht?

Ich mag die ganze Designlinie von Audi, die ich mit A4, A5 & A5 SB schon in echt begutachten konnte, einfach nicht. Und diese Designelemente, die ich schon vorher nicht mag, kommen jetzt beim Audi A8 zurück. Wieso sollte ich das `entspannt` sehen, wenn der Weg den Audi eingeschlagen hat mir nicht gefällt?

Was Design angeht ist Audi einfach der Opel im Premiumsegment, ein Fahrzeug was nichts ausstrahlen muss, sondern einfach nur so viel Menschen wie möglich gefallen muss. Und dann werden massenkompatibele Entscheidungen anstelle von Individualistische und Avantgardistische Entscheidungen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1281

  • Nachricht senden

319

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:31

Und jetzt sind wir bei dem Punkt, an dem Du einzig klar machst: Dir gefällt es nicht ... dafür vielen anderen. Und deshalb gefällt Dir das Design nicht und DU findest es schlecht. Das heisst nicht das das Design schlecht ist, sondern dass Du das Design nicht magst.
Schlecht wäre das Design für Audi, wenn die es nicht verkaufen können.

Für Audi steht aber die Verkaufszahl in den Vordergrund. Wenn jemand ein Auto baut, dass wenigen gefällt, dann geht der Umsatz mal nach unten (siehe Opel) wenn Audi aber so erfolgreich verkauft, wie die letzten Jahre, dann ist das Design für Audi erfolgreich. Lieber 10 Kunden bedienen, denen das Auto gefällt, als vP ein Auto vor die Tür zu entwickeln, was er 2x Jahr mietet.

Ergo Konzept erfolgreich... und nicht zuletzt hinkt der Vergleich mit Opel bei den Motoren / Ausstattung und vor allem beim Erfolg. Denn Audi räubert brutal im oberen Segment....

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

320

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:40

Hab ich irgendwo den betriebswirtschaftlichen Sinn von Audi in Frage gestellt?

Nein, das habe ich nicht.

Audi ist wie eine Jungsband, die produzieren nicht die Musik die Ausdruck an ihren Stil gibt (Individualität), sondern etwas ohne deutliche Definition, was aber jedem gefällt. Und ich prangere das an, das Audi lieber die Massen bedient anstelle von einige Individualität in ihren Produkten zu verbauen (wie z.B. BMW es macht).

Tut mir leid um es zu sagen, aber Audi passt daher nicht zu meiner persönlichen Lebensstil der eher von Individualität geprägt ist, als von Akzeptanz meines Umfeldes.

Wie gesagt, ich werfe Audi halt vor das sie ihre Individualität leugnen und etwas langweiliges, fantasieloses auf den Markt werfen. Betriebswirtschaftlich gesehen ist an der Entscheidung aber natürlich nichts auszusetzen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

321

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:48

Lieber werde ich mit einem langweiligen A4 akzeptiert, als mit einem individuellen X6 oder 5er GT ausgelacht.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

322

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:57

mit einem individuellen X6 oder 5er GT ausgelacht.
Wer über solch grandiose Fahrzeuge lacht kann nur in einem 7er sitzen, oder Realitätsverlust erliegen sein.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 704

Danksagungen: 29481

  • Nachricht senden

323

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:00

Die Strategie von Audi ist aber möglichst viele Autos zu verkaufen und nicht möglichst individuelle Autos zu bauen, die eine hohe Marge haben. Insofern ist vP dann einfach nicht die Zielgruppe von Audi.
Das kann man denen persönlich übelnehmen oder nicht, aber sofern nicht ein toller McKinsey oder BCG-Berater vorbekommt, wird es wohl bei der Strategie bleiben.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

324

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:03

mit einem individuellen X6 oder 5er GT ausgelacht.
Wer über solch grandiose Fahrzeuge lacht kann nur in einem 7er sitzen, oder Realitätsverlust erliegen sein.


Lieber an Realitätsverlust leiden als in den häßlichsten Autos 2009 sitzen.

Was an X6 und 5er GT grandios sein mag, läßt sich mir nicht auf den ersten Blick erschließen. Daher muss der Grund wohl im Fahrzeuginneren zu finden sein?

Zwei Fahrzeuge auf die ich dankend verzichten kann.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

325

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:04

Wenn du ein Auto nötig hast um durch deinem Umfeld akzeptiert zu werden, und du es nicht schaffst eine individualistische Persönlichkeit durch dein Umfeld akzeptieren zu lassen, dann mein herzliches Beileid.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1281

  • Nachricht senden

326

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:08

Aber vP... Wenn Du Individualität leiden magst, und das der Ausdruck Deines Lebensstils ist, dann bist Du beim BMW auch falsch, denn dass ist ein Hersteller von Massenware. Ob in einem Audi A5 oder in einem 5GT, ... in den Produkten kannst Du Dir deine Individualität in die Haare schmieren...

Da musst Du dann schon eher auf Fahrzeugmanufakturen mit einzelstücken hergreifen...

EDIT: Bmw passt Dir besser von Deinem Geschmack her, aber individueller biste deshalb schon mal gar nicht...

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

327

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:12

BMW polarisiert, was Audruck gibt von Individualität, Audi traut sich das nicht und ist daher Hersteller von Langweilerwahre.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1281

  • Nachricht senden

328

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:17

BMW polarisierte.... .. Bitte Vergangenheit.. denn das Designkonzept vom aktuellen 6er und alten 7er war ja der "kurze" Genickbruch... und jetzt werden die jungens aus Bavaria wieder massengefälliger

329

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:17

Wenn du ein Auto nötig hast um durch deinem Umfeld akzeptiert zu werden, und du es nicht schaffst eine individualistische Persönlichkeit durch dein Umfeld akzeptieren zu lassen, dann mein herzliches Beileid.


Dasselbe gilt doch für die BMW-Fahrer, die sich durch ihr Fahrzeug den sog. Individualismus auszeichnen lassen.

Das herzliche Beileid gebe ich gerne zurück.

330

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 14:18

BMW polarisierte.... .. Bitte Vergangenheit.. denn das Designkonzept vom aktuellen 6er und alten 7er war ja der "kurze" Genickbruch... und jetzt werden die jungens aus Bavaria wieder massengefälliger


Jupp, vor allem der neue 5er ist wirklich sehr gelungen nach den Ausrutschern vom Schlage eines X6 und 5er GT.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.