Sie sind nicht angemeldet.

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23803

  • Nachricht senden

5 356

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:58

Ja, die geringe Hochstgeschwindigkeit ist auch mein Problem.
Wollte eigentlich bestellen, aber 10 km/h weniger sind absolut inakzeptabel!
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kami1 (18.10.2012), Jan S. (18.10.2012), Zwangs-Pendler (18.10.2012), Mojoo (18.10.2012), Geigerzähler (18.10.2012), gubbler (19.10.2012), Blaublueter (20.10.2012)

Dr@gonm@ster

Fährt auch mit XDAR Möbel kaufen.

Beiträge: 2 348

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

5 357

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:01

Ich finde den Innenraum inaktzeptabel. Wer hat den denn verbrochen? 8|

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 39500

: 7.72

: 169

Danksagungen: 3225

  • Nachricht senden

5 358

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:03

Das Ding ist der Brüller: 56PS mehr als der DBS aber 10 km/h weniger Vmax.

MfG Jan


In der Auto Motor und Sport (glaube ich) gabs dazu ein Statement.

Die Beschleunigung ab 240km/h wurde wesentlich verbessert, die Höchstgeschwindigkeit verringerte sich dadurch.


Trotzdem merkwürdig...

Beiträge: 17 289

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11818

  • Nachricht senden

5 359

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:05

Die Frage die sich mir stellt: Wo versumpft die Leistung?

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Mietkunde

fährt gerne Mercedes

Beiträge: 9 292

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: C 200d

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Konzertsänger und Chordirigent

: 391532

: 6.85

: 2187

Danksagungen: 17408

  • Nachricht senden

5 360

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:07


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (20.10.2012)

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 39500

: 7.72

: 169

Danksagungen: 3225

  • Nachricht senden

5 361

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:10

Die Frage die sich mir stellt: Wo versumpft die Leistung?

MfG Jan


Ja, irgendwas stimmt da nicht. Das würde bedeuten der Wagen ist bei 295km/h abgeregelt oder erreicht die Höchsteschwindigkeit im Drehzahlbegrenzer.

Oder sie haben ihn nicht fahrbahr bekommen und mussten soviel an der Aerodynamik rumpfuschen, dass die Mehrleistung tatsächlich aufgefressen wird. Und um das Ganze schön zureden sprechen sie von tollen Beschleunigungswerten ab 240km/h :D

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

5 362

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:11

Die Frage die sich mir stellt: Wo versumpft die Leistung?

MfG Jan


Die Leistung versumpft nicht, sondern wird anders genutzt. Durch ein kürzeres Getriebe wird die Beschleunigung verbessert, die Höchstgeschwindigkeit aber geringer, da das Drehzahlniveau steigt.

Das leuchtet doch ein?

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kaffeemännchen (18.10.2012), JohnDoe (18.10.2012), Flowmaster (18.10.2012), Jockeldockel (18.10.2012)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 869

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11925

  • Nachricht senden

5 363

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:15

Die Frage die sich mir stellt: Wo versumpft die Leistung?

MfG Jan

In der geänderten Getriebeübersetzung? Argh, da war einer deutlich scheller...
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

marbus16

quite like beethoven

Beiträge: 1 372

: 14892

: 6.81

: 79

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

5 364

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 14:42

die C-Klasse gibts jetzt als besonders sparsame C220 CDI Edition:

http://blog.mercedes-benz-passion.com/20…ciency-edition/

die limousine braucht 4,1l mit handschaltung sowie 4,4l mit automatik, der kombi ist nur als schalter mit einem verbrauch von 4,3l verfügbar.

das besondere? gegenüber dem 320d Efficient Dynamics ist auch eine Anhängerkupplung (1800kg wie der normale C220er) verfügbar. dazu gibts ausschließlich 205/55 R16 reifen, die Felgen der Avantgarde-Linie sind dementsprechend auch nur in 16" statt der normalen 225/45 R17.

darüber hinaus kann man nun die Fahrassistenten dazubestellen, ohne zu einem Navi gezwungen zu werden.

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 39500

: 7.72

: 169

Danksagungen: 3225

  • Nachricht senden

5 365

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 17:29

Die Frage die sich mir stellt: Wo versumpft die Leistung?

MfG Jan


Die Leistung versumpft nicht, sondern wird anders genutzt. Durch ein kürzeres Getriebe wird die Beschleunigung verbessert, die Höchstgeschwindigkeit aber geringer, da das Drehzahlniveau steigt.

Das leuchtet doch ein?



Ein Auto mit 573PS ist mit 295km/h definitiv zu langsam.

Andere Hersteller bekommen ein 6-Gang-Getriebe auch so gestuft, dass man sowohl gut beschleunigen als auch "normale" Endgeschwindigkeiten erreichen kann.
Wenn man das nicht hinbekommt, dann muss man halt ein Getriebe mit mehr Gängen verwenden. Ich erinnere mich, dass das Getriebe beim Vorgänger Vanquish ebenfalls sehr unvorteilhaft abgestimmt war (dort aber viel zu lang übersetzt).

Wie hat man sich das denn vorzustellen? Beschleunigt man dann bis auf 295km/h im gefühlten 4. Gang und würde dann gerne einen Gang hochschalten welchen es aber gar nicht gibt? Stattdessen eiert man dann im Drehzahlbegrenzer knapp unter 300 rum?


Bitte nicht falsch verstehen, mir wäre es auch ziemlich egal ob die Karre nun 295 oder 312 rennt. Verstehen würde ich trotzdem gerne was Aston Martin sich dabei gedacht hat.

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

5 366

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 17:45

Hierzu ein paar Punkte meinerseits zur Anregung:

A) mehr Gänge reinpacken in ein Sportwagen? Hell no... Das macht nur die Beschleunigungswerte kapput. 6 Gänge stellen schon ein gewisses Optimum da.

B) Meinst du allen erstes das du bei 295 km/h vor dem Drehzahllimit rumeierst? Zeige mir doch mal bitte die Strecken wo du mehr als nur kurz lange mit 295 rumeinern kannst.
Nein die lange Gerade in Le Mans ist als Antwort unzulässig.

C) Natürlich könnte man das Getriebe lääänger übersetzten. Dann bleibt aber eins aus "Geil mein Karren zieht kraftvoll bis zur Vmax". Wenn du jetzt natürlich die Übersetzung anders legst so das er die spürbar knackt, wird die "keiner" errechen. Also ist dir damit dann sehr geholfen

D) Astons verkaufen sich auch wenn die Kiste nicht mit jeder neuen Serie jegliche Rekorde gebrochen werden. Das Kundeklientel in diesen Preisbereichen legt die Massstäbe anders an als Toni in der 3er Klasse.

E) Aston Martin hat sich von diesem Wer baut den größten Wettbewerb eh schon immer leicht distanziert. Während man in Italien, Deutschland und co immer darauf aus war, sich mit noch 5 km/h auszubooten, ist AM dort nie drauf abgestiegen.

= Es ist halt ein Englischer Automobilhersteller oder zumindest kommunizieren die Fahrzeuge dieses Einstellung.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

HaraldBlixen (18.10.2012), Il Bimbo de Oro (18.10.2012)

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 39500

: 7.72

: 169

Danksagungen: 3225

  • Nachricht senden

5 367

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 17:56

A) Ich habe auch nicht gesagt, dass sie das machen sollen. Reicht schon, dass Porsche damit angefangen hat. Ob die Beschleunigungswerte damit schlechter werden steht auf einem anderen Blatt :)

B) Wenn der Motor ansich nicht ein völlig unnormales Leistungsdiagramm hat, dann eiert man bei Vollgas im Drehzahlbegrenzer rum, ja. Wo man die Geschwindigkeit tatsächlich fahren kann steht ebenfalls auf einem anderen Blatt. Es geht mir ums Prinzip.

C) Verstehe ich nicht.

D) und E) Genau deswegen verstehe ich nicht, warum Aston Martin sein Getriebe so auslegt. Ein Auto, dass drehzahlbedingt nicht schneller fahren kann ist in meinen Augen ein reinrassiger Rennwagen wo das Getriebe ausschließlich auf die höchstmögliche Geschwindigkeit der Strecke ausgelegt wird.



Wie gesagt, es geht mir ums Prinzip und nicht um die Geschwindigkeit selbst.
Ich glaube nämlich, dass der Hund woanders begraben liegt und Aston Martin den Grund mit dem "besseren Durchzug" nur vorschiebt.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 072

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 21173

: 7.04

: 91

Danksagungen: 4162

  • Nachricht senden

5 368

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:01

Heute Vormittag war ich zur Einführung des neuen Skoda Rapid in dem Skoda-Autohaus, in dem auch meine Eltern ihren Superb gekauft haben. Bilder habe ich keine, da ich meine Kamera leider vergessen hatte. Allerdings findet man im Netz auch schon zahlreiche Fotos, von daher will ich hier einfach mal meine Eindrücke schildern. Ich sag es auch gleich vornweg, ich bin ziemlicher Skoda-Fan.

Also von außen gefallen mir die graden, klaren Formen des Rapid ausgesprochen gut. Es gibt keine Design-Spielereien mit dutzenden Sicken und Bögen und weiß der Geier was, sondern gradlinige, zeitlose Formensprache, die mir wirklich gut gefällt, was jedoch wirklich Geschmackssache ist. Für diejenigen unter Euch, die bei Facebook sind, gibt es hier einige sehenswerte Bilder. Das Modell, dass ich gesehen habe, war in "Black-Magic Perleffekt" lackiert, was dem Wagen wirklich gut steht, obwohl ich sonst kein Fan schwarzer Autos bin.

Zum Auto ansich. Der Rapid ist 4,48m lang und 1,70m breit. Ich bin nun mit 1,72m wahrlich nicht der größte, aber wenn ich auf dem Fahrersitz sitze, konnte mein Vater (gleich groß) wirklich sehr bequem hinter mir Platz nehmen. Dieses Platzangebot ist halt typisch für Skoda. Wirklich überzeugen kann auch der Kofferraum mit 550l Fassungsvermögen. Etwas kritisch sehe ich hier nur die recht breite Ladekante, aber auch damit könnte ich leben. Das Vorführmodell hatte außerdem ein Paket von Gepäcknetzen an Bord, die sowohl am Kofferraumboden, als auch an den Seiten fixiert waren und somit kleinere und evtl. empfindliche Güter beim Transport gut schützen. Im Übrigens geht beim Rapid, wie bei allen aktuellen Skoda-Limosinen die gesamte Heckklappe, also inkl. Heckscheibe, auf, was das Beladen sicher recht angenehm macht.
Preislich startet der Rapid bei knapp 14.000€, der Vorführer im Autohaus, der bis auf Navi und Bluetooth-FSE komplett ausgestattet war und mit dem 1,2l TSI in der GreenTec-Variante (u.a. mit Start-Stopp-Automatik) motorisiert, soll laut Liste rund 22.000€ kosten, zur Einführung waren als Hauspreis rund 19.000€ aufgerufen. Dafür bekommt man allerdings auch ein Auto, dass einen Golf rein vom Nutzwert her vollkommen alt aussehen lässt. Klar hat (vor allem wohl der neue) Golf noch ne ganze Menge Spielereien eingebaut, doch auf die kann ich getrost verzichten. Mich soll ein Auto von A nach B bringen, dabei will ich möglichst Platz haben und noch ein bissl was transportieren können will. Mit diesem Anforderungsprofil kommt der Rapid locker klar.

Laut Aussage einer Verkäuferin soll wohl auch von Skoda angedacht sein, den Rapid in etwa einem Jahr als Kombi auf den Markt zu bringen. Dies ist wohl auf einer Produktschulung so kommuniziert worden.

Fazit: Mit dem Rapid schließt Skoda die Lücke zwischen Fabia und Octavia, die wohl mit Einführung des neuen Octavia nächstes Jahr noch etwas größer werden könnte. Für sein Geld erhält man wie bei Skoda üblich ordentlich viel Auto, vor allem, was das Platzangebot angeht. Wer auf hochmoderne Assitenzsysteme verzichten kann, für den stellt der Rapid wohl eine ernsthafte Überlegung dar. Mit ziemlicher Sicherheit wird dieses Modell wohl in 2 - 3 Jahren meinen Seat Bj. 1992 ablösen.
Ich habe auch einen Prospekt und eine Preisliste mitgenommen. Falls also Fragen sind: Gerne her damit!
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (20.10.2012), nobrainer (20.10.2012), Brabus89 (20.10.2012), Fabian-HB (20.10.2012), Niko (20.10.2012), Jan S. (20.10.2012)

Zeiner

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2636

  • Nachricht senden

5 369

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:50

Habe mir den Rapid selbst angesehen. Tolles Auto, war auch ein blauer 1.2 TSI. Ob es allerdings so schlau war, dem Octavia damit Konkurrenz zu machen, bleibt abzuwarten.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 072

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 21173

: 7.04

: 91

Danksagungen: 4162

  • Nachricht senden

5 370

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:54

Habe mir den Rapid selbst angesehen. Tolles Auto, war auch ein blauer 1.2 TSI. Ob es allerdings so schlau war, dem Octavia damit Konkurrenz zu machen, bleibt abzuwarten.


Ich denke mal, dass wird sich mit Einführung des neuen Octavia zeigen, ich könnte mir vorstellen, dass dieser dann etwas höher gerückt wird in der Einstufung. Eine weitere Aussage heute im Autohaus war auch, dass Skoda zuletzt einige Kunden an Dacia verloren hat, die man hoffe, mit dem Rapid wieder zurückzuholen. Grade für dieses Klientel ist ein Octavia vielleicht schon von vornherein nicht sooo interessant.
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Zurzeit sind neben Ihnen 16 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

11 Mitglieder (davon 4 unsichtbar) und 5 Besucher

B0ko, Brutus, graph, Il Bimbo de Oro, Kami, Mechnipe, shadow.blue

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.