Sie sind nicht angemeldet.

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 967

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 981

  • Nachricht senden

8 581

Dienstag, 3. März 2015, 15:35

Eins muss man Koenigsegg lassen, sie kommen immer wieder mit großen Innovationen für so eine kleine Firma nach Genf.
Wenn sie jetzt endlich auch mal ihren Fahrzeugen Zuverlässigkeit antrainieren würden, würde man mehr Koenigseggs auf der Straße sehen.

http://www.gtspirit.com/2015/03/03/offic…nigsegg-regera/
:203: only

Beiträge: 2 679

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3635

  • Nachricht senden

8 582

Dienstag, 3. März 2015, 15:51

Ich kenne zwei Leute die Ihren 997 GT3RS als Alltagsauto benutzen.
Brötchen holen ist damit absolut möglich. Warum man das machen sollte? Keine Ahnung ;)

GTR und GT3 sind meiner Meinung nach nicht vergleichbar. GT3 ist schneller, GTR ist günstiger.

Ist auch egal. Ich freue mich sehr über GT3RS.

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

8 583

Dienstag, 3. März 2015, 16:21

Wenn sie jetzt endlich auch mal ihren Fahrzeugen Zuverlässigkeit antrainieren würden, würde man mehr Koenigseggs auf der Straße sehen.

Ich denke der Preis, Exlkusivität und Produktionskapazitäten sind da eher die limitierenden Faktoren ... als die Zuverlässigkeit
Auf der Suche nach des Dudens :|

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 967

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 981

  • Nachricht senden

8 584

Dienstag, 3. März 2015, 16:28

Wenn sie jetzt endlich auch mal ihren Fahrzeugen Zuverlässigkeit antrainieren würden, würde man mehr Koenigseggs auf der Straße sehen.

Ich denke der Preis, Exlkusivität und Produktionskapazitäten sind da eher die limitierenden Faktoren ... als die Zuverlässigkeit


Ich hab durch Zufall mal mit einem Eigner eines Koenigsegg sprechen können. Naja der war nicht sehr begeistert von seinem Auto. ;)
Steht angeblich mehr in der Werkstatt als das er ihn fahren kann.

Und wenn man dann auch noch den "Rant" von einem der GoldRush Rally Besitzer (Benjamin Chen, ehemaliger Königsegg Agera R Besitzer) gelesen hat, dann kann man sich ein gutes Bild über die Qualität der Fahrzeuge machen.

Habs wieder gefunden

Zitat von »L4P.com«


Theres always been there, but its not hate here, I am just trying to let the truth comes out to the public, for the first time. The car enthusiasts and the automotive world deserve to know, and he deserves it too. Christian has gotten away with this countless of times, but they were all buried; not this time, you fvcked with the wrong guy. Christian basically had to pay me to shut me up, I sold the car because I got an offer i couldn't refuse..back to him. Which is the reason why I've all this time never made any public comments regarding anything...

I was just going to let it go about this thread when I moved this thread to the admin section after those lies were made about what I said, but not now. Especially after the ENZO is appreciating like crazy, at the time I signed my contract and put the deposit down almost 2 years ago, I was deciding between this shitbox and the Enzo. I would of have an Enzo today instead I had to deal with countless headaches and mistreatment and their lack of sincerity to make things right and just lies and more lies.

When I've all this time the past year kept quiet about anything when asked about my car....every promise he has made to me, have turned out to be lie...



Oh I forgot about one part...the car is a hunk of shit in my opinion...

The sad part is that it does look banging...

Last edited by BC; 05-02-2013 at 09:42 PM.

:203: only

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

8 585

Dienstag, 3. März 2015, 16:37

Koenigsegg ist eine kleine Schwedische Schmiede. Vergleichbar mit Noble, Pagani, Zenvo, ... und fertigt nunmal exklusivste Autos in Handarbeit die bis aufs Extremste gefertigt werden.

Jedoch anders als bspw. Pagani treibt es Koenigsegg wirklich auf die Spitze was technisch möglich ist. Und macht im Grunde alles selbst.
Ein Pagani hingegen kommt bspw. nach 60.000km zum ersten Service, der kostet dann 5.000€ und vor 100.000km brauchste nicht wieder kommen. Hängt aber auch damit zusammen, dass die mechanischen Komponenten einfach solider sind, der AMG Motor nicht überbeansprucht wird, etc.

Koenigsegg ist halt einfach das Extreme. 1200Nm in einem Agera R bspw. ist auch einfach Krank. Wofür? ... Weil man es kann. Die Autos sind bis aufs höchste und extremste Hochgezüchtet. Vollcarbonfelgen, etc.. Das ist weder praktisch noch alltagstauglich noch langlebig. Man kann es aber und wers hat, der zeigt es damit. Wer sich einen Koenigsegg kauft, um damit 100.000km ohne Inspektion zu fahren ... der hat die Marke nicht verstanden und sollte sich lieber einen Porsche, AMG, etc. kaufen der einfach fährt. Immer. Jederzeit. Egal welches Wetter. Stets die gleiche Leistung. Durchgängig.

Kleines Edit: Ich finde Koenigsegg noch nichtmal wirklich Innovativ ... 1500PS und 2000Nm: Das ist in meinen Augen auf keinen Asphalt zu bringen. Ein Veyron fährt bei 300km/h nur knapp bei 700PS. Lediglich für TopSpeed bräuchte man noch den Rest. Und dann ist ein Veyron auch noch ein bisschen schwerer als ein Regera. Wofür brauche ich also so viel Leistung, die man nur durch Einbußen in Langlebigkeit und Verschleiß erhält, und ich kann sie noch nicht einmal auf die Straße bringen. Einen Koenigsegg kauft man sich um anderen zu zeigen: Ich kann mir einen Koenigsegg kaufen, Du NICHT!
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mercutio (07.03.2015)

r.aymazing

Vielmieter

Beiträge: 534

Danksagungen: 1144

  • Nachricht senden

8 586

Dienstag, 3. März 2015, 17:52

Hier mal ein Videoclip zum neuem 1eins werden mit dem BMW 1er! ;)



Ich habe es mal für dich angepasst @BCAMCK: hoffe es gefällt dir jetzt besser :102:
Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.

BCAMCK

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

8 587

Dienstag, 3. März 2015, 17:55

1inser


Einsinser?
:cursing:

Beiträge: 3 728

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10260

  • Nachricht senden

8 588

Dienstag, 3. März 2015, 17:58

An die Leute die vor ziemlich genau zwei Jahren gesagt haben: "An das neue Sound Logo von BMW wird man sich gewöhnen."

Nein, es klingt immer noch scheiße.

Ich weiß echt nicht, welcher Komponist/Sound Designer sich so was ausgedacht hat...
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (03.03.2015)

Kaveo

Junger Stern

Beiträge: 1 976

: 23942

: 7.61

: 94

Danksagungen: 1555

  • Nachricht senden

8 589

Dienstag, 3. März 2015, 18:02

Mercedes-Benz GLE Coupé ist konfigurierbar.

Damit ist auch die neue Namenklatur eingeführt.
Der Diesel heißt jetzt offiziell GLE350d.

VR38DETT

Spürbare Beschleunigung beginnt ab 500PS

Beiträge: 315

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 8195

: 8.36

: 49

Danksagungen: 520

  • Nachricht senden

8 590

Dienstag, 3. März 2015, 18:09


Kleines Edit: Ich finde Koenigsegg noch nichtmal wirklich Innovativ ... 1500PS und 2000Nm: Das ist in meinen Augen auf keinen Asphalt zu bringen. Ein Veyron fährt bei 300km/h nur knapp bei 700PS. Lediglich für TopSpeed bräuchte man noch den Rest. Und dann ist ein Veyron auch noch ein bisschen schwerer als ein Regera. Wofür brauche ich also so viel Leistung, die man nur durch Einbußen in Langlebigkeit und Verschleiß erhält, und ich kann sie noch nicht einmal auf die Straße bringen. Einen Koenigsegg kauft man sich um anderen zu zeigen: Ich kann mir einen Koenigsegg kaufen, Du NICHT!


Sorry, aber rein sachlich betrachtet wurde es längst Zeit, dass der Veyron nichtmehr produziert wird.
Die Eckdaten von 16 Zylindern, 8 liter Hubraum, 4 Turboladern und dann nur 1200PS sind in dieser Leistungsklasse lächerlich

Wer sich einen Veyron kauft möchte auch nur zeigen "Schau wieviel Kohle ich habe, ich kaufe mir einen überteuerten, 2 Tonnen schweren Klotz mit einer Literleistung auf Augenhöhe eines Audi S3, der vor 10 Jahren mal die Benchmark im Bereich der Hypersportwägen war"
Langlebigkeit spielt doch überhaupt keine Rolle bei solchen Fahrzeugen, die im Jahr vielleicht 5000km bewegt werden - bei einem Vielfahrer!

Bei youtube gibt es genügend Videos, wo der Agera bzw der Veyron Supersport gegeneinander fahren bei einem Roll-Race und dort sieht der Bugatti kein Land. Traktionsverluste treten vielleicht bei widrigen Asphaltbedingungen oder zu wenig Geschwindigkeit (>100km/h) auf.
Danach zieht der Koenigsegg bis 300 1,5-2 Autolängen davon.

Der Veyron fährt von 100-200 (also ein Bereich, wo Traktionsprobleme sogut wie ausgeschlossen sind) ca. 4,7sek bei über 1000PS.
Mit 1000PS fährt ein 9ff oder Alpha10-GTR schon im tiefen 4sek-Bereich
Und wie die 1200PS Ausbaustufen abschneiden ist eine neue Geschichte ..... no chance für einen ebenso 1200PS starken Veyron

Der Koenigsegg wiederum ist verdammt schnelll - wenn Gustav (GT-Board.com von youtube) es mal schafft die Videos von Papenburg hochzuladen gibts schöne Vergleichsfahrten mit 918, Veyron, AgeraR und einem GTR.
Leider ist er eine kleinen Memme und sieht ungern seine "Supersportwägen" verlieren ....

:61: :110:
Spritsparsüchtig ... alles über 5l/100km ist verpönt :P
Außer beim GTR :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

S-Drive (03.03.2015)

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

8 591

Dienstag, 3. März 2015, 18:27

Den Veyron hab ich nur ins Spiel gebracht, da er aufzeigt das man im Grunde nicht mehr Leistung brauch (ja, ab 100km/h ziehen andere schneller, aber andere sind halt auch leichter, Aerodynamischer, ...) Mit Fahrzeugen wie einen Alpha10-GTR, 9ff, Agera R muss sich meiner Meinung nach ein Veyron im Sprint aber auch gar nicht messen.

Der große Vorteil vom Veyron ist, und das ist was bei anderen Hypercars wie oben genannte nicht möglich ist: Du drehst den Schlüssel um, fährst Vollgas auf über 300km/h, rollst aus und stellst den Motor ab. Es läuft kein Lüfter nach, bei über 300 knarzt und knattert nichts, ... etc. Und wenn Dir eine Stunde später wieder danach ist, 300 km/h plus zu fahren. Dann setzt Du Dich eben in Deinen Veyron und drückst das Pedal einmal tief nach unten und der Veyron fährt wiederholt mit der gleichen Leistung. Immer, jederzeit, ständig.

Ein 9ff, Alpha10-GTR, Hennesy Gallardo, Agera R, ... sind nunmal getunte Monster. Haben keine 8 Liter Hubraum, keine 16 Zylinder sondern sind bis auf das letzte hochgezüchtete Rennmotoren die am Rand der Belastungsgrenze betrieben werden. Sind dann schneller, ja, aber eben aufgrund des extremen Tunings nicht langlebig. Einen Veyron hingegen, den fährste immer zu jederzeit wenn Du möchtest, da er einfach nicht an der Belastungsgrenze betrieben wird. Der läuft einfach vor sich her.

Daher, wenn die Zuverlässigkeit von solchen hochgezüchteten Hypercars angesprochen wird: Der Käufer muss sich einfach bewusst sein, wenn ich mir so ein Fahrzeug kaufe, dann ist es kein Alltagsauto und es gehen Dinge nunmal kaputt, da sie an der Belastungsgrezne betrieben werden.
Und wenn Du einen Veyron haben möchtest, der 100-200 in tiefen 4 Sekunden fährt, dann musst Du Ihn halt auch tunen. Dann fährt der auch in 4,3s 100-200. Mit einem Schlachtschiff!
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (03.03.2015), TheMechanist (03.03.2015)

Sportii

Slalomkadse

Beiträge: 1 691

Registrierungsdatum: 29. Juli 2011

Wohnort: Hamburg

: 51416

: 7.24

: 230

Danksagungen: 2255

  • Nachricht senden

8 592

Dienstag, 3. März 2015, 18:48

Naja 100-200 in über 4 Sekunden, ist aber auch schon nicht mehr das Maß der Dinge.
9ff hat da gerade nochmal einiges nachgelegt mit dem F97 A-Max 4-WD. Der schafft den Spurt in gut 2,6 Sekunden, was ich für total bescheuert, aber bescheuert geil halte :120:

Aber ganz davon abgesehen, wer von uns weiß denn wirklich wie "schlecht" oder haltbar so ein Veyron, Agera, Huayra oder sonst was wirklich ist?

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

8 593

Dienstag, 3. März 2015, 18:49

Der Bugatti sollte vor 10 Jahren zeigen, dass man ein "Serienfahrzeug" mit über 1000 PS fertigen kann mit höchster Zylinder und Turbozahl plus (damals) höchster Endgeschwindigkeit, das alles mit hohen Maß an "Luxusgefühl" und "Alltagstauglichkeit"

Eher ein Supersport GT.

Das alles sind ja Pagani , Nobles etc. ja nicht.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (03.03.2015), Geigerzähler (03.03.2015), Grün07 (03.03.2015), Mercutio (07.03.2015)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 958

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8913

  • Nachricht senden

8 594

Dienstag, 3. März 2015, 18:55

Das Hauptproblem des Veyrons (also zumindest meines) ist, dass er ab 350 anfängt leicht nach links zu ziehen.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (03.03.2015), invator (03.03.2015), S-Drive (03.03.2015), timber (03.03.2015), TheMechanist (03.03.2015), Peppone (03.03.2015), deanFR (03.03.2015), speed0151 (03.03.2015), Testfahrer (03.03.2015), PeterMWT (04.03.2015), Zackero (04.03.2015), tom.231 (05.03.2015), lieblingsbesuch (07.03.2015), Tobi2302 (07.03.2015), occasionalbrogue (09.03.2015), CPS (13.03.2015)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

8 595

Dienstag, 3. März 2015, 18:56

Der Fehler ist bekannt.

Liegt am Kindersitz und dem dadurch geänderten Winkel zum Lenkrad.
"Liquor up front, Poker in the rear"

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (03.03.2015), Geigerzähler (03.03.2015), sosa (03.03.2015), EUROwoman. (03.03.2015), timber (03.03.2015), TheMechanist (03.03.2015), Peppone (03.03.2015), invator (03.03.2015), sem.seven (03.03.2015), Testfahrer (03.03.2015), Grün07 (03.03.2015), Jan S. (03.03.2015), Base (03.03.2015), tom.231 (05.03.2015), Bluediam0nd (06.03.2015), Mercutio (07.03.2015), ElBarto (09.03.2015), CPS (13.03.2015), Brabus89 (14.03.2015)

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.