Sie sind nicht angemeldet.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 713

Danksagungen: 29491

  • Nachricht senden

9 571

Mittwoch, 2. November 2016, 16:39

ganz ehrlich: sind hyundai, Toyota und citroen die Wettbewerber im normalen Umfeld von VW?

alles andere als Seriensiege sind da peinlich. VW kann somit eigentlich nur verlieren. und im momentanen Stand der Firma ist das nicht wirklich etwas, was man gebrauchen kann.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

PrognoseBumm

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 502

  • Nachricht senden

9 572

Mittwoch, 2. November 2016, 16:59

ganz ehrlich: sind hyundai, Toyota und citroen die Wettbewerber im normalen Umfeld von VW?

Wer, wenn nicht Hyundai?

Aber klar, aus Konzernsicht ist es der richtige Schritt. Rally ist ein Nischensport, den man schwer in die Autohäuser getragen bekommt. Und er passt null zum neuen Umweltschutz-und-Elektromobilitätskonzern Volkswagen®.

Es ist nur Schade für die Fans. Mal zum Vergleich: 3,75 Milliarden Quartalsgewinn stehen ca. 70 Millionen Kosten jährlich für die WRC gegenüber. Hyundai klebt sich den WM-Sieg-Sticker bestimmt gerne auf den i20.

shadow.blue

Nach fest kommt ab. Nach ab kommt Arbeit.

Beiträge: 2 481

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 4656

  • Nachricht senden

9 573

Mittwoch, 2. November 2016, 17:20

Rally ist ein Nischensport, den man schwer in die Autohäuser getragen bekommt.


naja, der Polo 6R WRC kam/kommt schon ziemlich gut an :love:
Stammtisch Dirmstein 2014 - Teaser | Film
Stammtisch Berlin 2014 - Teaser | Film
Stammtisch Harz 2015 - Ultimate Driving
Kart Cup 2016 - Teaser

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kami1 (02.11.2016)

blitzerflitzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1197

  • Nachricht senden

9 574

Mittwoch, 2. November 2016, 17:25

Mal zum Vergleich: 3,75 Milliarden Quartalsgewinn stehen ca. 70 Millionen Kosten jährlich für die WRC gegenüber.
Mal abgesehen davon, das 70 Millionen Euro an sich schon ein stattlicher Betrag sind, scheint nach kurzer Recherche das Geld in der WRC nicht unbedingt günstig angelegt zu sein.

Laut der WRC-Webseite hatte man 2014 (letzte auffindbare Zahl) 582 Mio. Zuschauern pro Jahr weltweit. Das macht bei 70 Mio. Kosten einen Tausender-Kontakt-Preis (TKP, wie viel bezahle ich für 1.000 Personen, die mein Unternehmen zur Kenntnis nehmen) von über 120 Euro. Im Vergleich kostete 2014 der TKP für Fernsehwerbung in Deutschland 15,61 Euro. Sprich die WRC hat VW etwa das 7,7-fache von normaler TV-Werbung gekostet. Und die Zuschauer kamen nicht alle aus dem Hochpreisland Deutschland sondern rund um den Globus, was die Rechnung wahrscheinlich noch deutlich negativer für die WRC macht. Insofern ist die Entscheidung in meinen Augen durchaus verständlich, selbst ohne den aktuellen Hintergrund.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Clycer (03.11.2016)

Beiträge: 3 727

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10247

  • Nachricht senden

9 575

Mittwoch, 2. November 2016, 18:00

Natürlich kann man ein Motorsportliches Engagement nicht als reine Werbeveranstaltung betrachten, sondern muss auch den beabsichtigten Imagetransfer berücksichtigen.
Zudem ist die Entwicklung und Produktion eines komplett neuen Fahrzeugs inkl der ganzen benötigten Ersatzteile so ziemlich der größte Posten. wenn das nun alles schon fertig in der Garage/Lager stand, ist es eigentlich sogar eine finanziell schlechte Entscheidung. Wer weiß ob da nun noch Sponsorengelder wegfallen und evtl. sogar Vertragsstrafen gezahlt werden müssen, bei mehrjährigen Verträgen mit Fahrern, Team und Sponsoren.
So gab es nun eine große Investition zur Entwicklung und Produktion und Null Nutzen.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mimo (02.11.2016)

baumeister21

Fortgeschrittener

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

Danksagungen: 271

  • Nachricht senden

9 576

Mittwoch, 2. November 2016, 18:03

Rally ist ein Nischensport, den man schwer in die Autohäuser getragen bekommt.


naja, der Polo 6R WRC kam/kommt schon ziemlich gut an :love:


Meinst Du das jetzt im Sinne von "ist geil, will jeder mal fahren" oder gibt es tatsächlich hohe Zulassungszahlen? (Zu letzterem konnte ich jetzt auf die Schnelle keine Zahlen finden)

Beiträge: 3 727

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10247

  • Nachricht senden

9 577

Mittwoch, 2. November 2016, 18:09

Da der Polo R WRC Street auf 2.500 Exemplare Limitiert war und wohl ausverkauft war, sind beide Fragen recht schnell geklärt. ;)
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

baumeister21 (02.11.2016), shadow.blue (02.11.2016)

denbah

Fortgeschrittener

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 4. Mai 2013

Wohnort: Emsland

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

9 578

Mittwoch, 2. November 2016, 18:10

Da lediglich 2.500 gebaut wurden, halten sich die Zulassungszahlen wahrscheinlich in Grenzen.
Zum Verkauf finde ich im Moment über Mobile z.B. gerade einmal 62 Stück.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

baumeister21 (02.11.2016)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 957

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8910

  • Nachricht senden

9 579

Mittwoch, 2. November 2016, 18:42

Der war glaub ein ziemlicher Flop. Musste wohl über Rabatte verkauft werden.

Quelle, die PS-Profis: https://youtu.be/gFztIqB6Buc bei Minute 27:35
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

dmx (02.11.2016), x-conditioner (02.11.2016)

Beiträge: 3 727

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10247

  • Nachricht senden

9 580

Mittwoch, 2. November 2016, 19:18

Hier standen auch beim großen Leasingrückläufer-Händler 4-5 Stück rum, aber ich denke die wirkliche Zielkäufergruppe ist dann eh eher im (junge) Gebrauchtwagenmarkt zu finden, da der Listenpreis sich eben doch nicht an das Budget von Polo Käufern gerichtet hat.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Scimidar

Erstbesteller vom 206 CC in Deutschland

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 12. Juni 2013

Danksagungen: 484

  • Nachricht senden

9 581

Mittwoch, 2. November 2016, 19:25

Der Polo WRC war ein Auto was die Autohäuser nur über große Rabatte an den Markt gebracht haben. Da war ein Rabatt von 10.000 Euro nicht unüblich.
Der stand selber mal auf der Haben Liste , dann mit meiner Frau angeschaut und dann meinte sie nee als 2 Türer will sie den nicht. Dann mal gefragt und ohne Handeln war der sofort 9500 Euro unter dem Listenpreis, als Neuwagen. Denke da wär noch was gegangen. Richtig gekauft wurde der am Anfang nicht wirklich. Erst als die Rabatte gekommen sind , habe einige den gekauft weil sich der Motor aus dem Golf auch relativ einfach tunen lässt in Richtung 400 PS.

blitzerflitzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1197

  • Nachricht senden

9 582

Mittwoch, 2. November 2016, 19:34

Natürlich kann man ein Motorsportliches Engagement nicht als reine Werbeveranstaltung betrachten, sondern muss auch den beabsichtigten Imagetransfer berücksichtigen.
Wobei damit die Kosten gleich noch einmal um den Faktor X ansteigen. Denn durch direkte Produktwerbung wird (hoffentlich) zeitnah eine Umsatzsteigerung generiert, während durch eine potentielle Markenbildung ein eher in die Zukunft gerichteter möglicher Nutzen erwartet wird, der sich durch andere Dinge aber recht schnell wieder verflüchtigen kann, siehe eben VW.

Zudem ist die Entwicklung und Produktion eines komplett neuen Fahrzeugs inkl der ganzen benötigten Ersatzteile so ziemlich der größte Posten. wenn das nun alles schon fertig in der Garage/Lager stand, ist es eigentlich sogar eine finanziell schlechte Entscheidung. Wer weiß ob da nun noch Sponsorengelder wegfallen und evtl. sogar Vertragsstrafen gezahlt werden müssen, bei mehrjährigen Verträgen mit Fahrern, Team und Sponsoren.
So gab es nun eine große Investition zur Entwicklung und Produktion und Null Nutzen.
Wenn der Großteil der Kosten bereits investiert wurde und möglicherweise noch beträchtlicher Schadensersatz wegen Nichterfüllung an Vertragspartner geleistet werden müsste, hätten die VW-Verantwortlichen sicherlich nicht den abrupten Ausstieg verkündet. Soviel finanzielle Kompetenz dürfte man bei den Herren glaube ich schon voraussetzen.

Beiträge: 3 727

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10247

  • Nachricht senden

9 583

Mittwoch, 2. November 2016, 20:17

Natürlich kann man ein Motorsportliches Engagement nicht als reine Werbeveranstaltung betrachten, sondern muss auch den beabsichtigten Imagetransfer berücksichtigen.
Wobei damit die Kosten gleich noch einmal um den Faktor X ansteigen. Denn durch direkte Produktwerbung wird (hoffentlich) zeitnah eine Umsatzsteigerung generiert, während durch eine potentielle Markenbildung ein eher in die Zukunft gerichteter möglicher Nutzen erwartet wird, der sich durch andere Dinge aber recht schnell wieder verflüchtigen kann, siehe eben VW.
Ich kann der Argumentation nicht ganz folgen (auch wegen meiner sprachlichen Unzulänglichkeit im Marketing Jargon), ich wollte damit nur sagen, dass man einfach nicht rechnen kann:
WRC schauen X Leute, das heißt der Werbeeffekt beschränkt sich auf genau diese X Leute zu Y Kosten.
Sondern VW hatte sogar im normalen Programm Fernsehwerbungen mit WRC Inhalt geschaltet und Anzeigen in Zeitschriften, Vergleiche vom WRC und WRC Street, teils Werbeveranstaltungen mit den Rallyfahrzeugen im Straßenverkehr usw. Also der Werbe-Impact des WRC Engagement war deutlich höher als nur die reine Zuschauerzahl der WRC Wertungsprüfungen. Ich kenne zB genug Leute die den WRC Street kennen und bei Erscheinen total cool fanden und so, aber noch nie auch nur eine einzige Wertungsprüfung angeschaut haben.

Zudem ist die Entwicklung und Produktion eines komplett neuen Fahrzeugs inkl der ganzen benötigten Ersatzteile so ziemlich der größte Posten. wenn das nun alles schon fertig in der Garage/Lager stand, ist es eigentlich sogar eine finanziell schlechte Entscheidung. Wer weiß ob da nun noch Sponsorengelder wegfallen und evtl. sogar Vertragsstrafen gezahlt werden müssen, bei mehrjährigen Verträgen mit Fahrern, Team und Sponsoren.
So gab es nun eine große Investition zur Entwicklung und Produktion und Null Nutzen.
Wenn der Großteil der Kosten bereits investiert wurde und möglicherweise noch beträchtlicher Schadensersatz wegen Nichterfüllung an Vertragspartner geleistet werden müsste, hätten die VW-Verantwortlichen sicherlich nicht den abrupten Ausstieg verkündet. Soviel finanzielle Kompetenz dürfte man bei den Herren glaube ich schon voraussetzen.
Das will ich nicht bestreiten, außer wenn die Kommunikation sehr schlecht war/ist. Ich denke jedoch eher, dass man in den sauren Apfel beißt, weil man damit rechnet, dass ein ausgedehntes motorsportliches Engagement eher einen negativen Einfluss bzw nicht genug positiven Einfluss auf das Image haben könnte, weil die Leute denken "um ein paar Millionen in der Produktion zu sparen betrügen und die Umwelt zerstören, aber dann noch die Kohle für Motorsport raushauen" oder ähnliches.

Kurzum: tragisch wenn sowas politische Entscheidungen sind, und der eigentlich sportliche Kern in den Hintergrund tritt.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

mimo

Meister

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Danksagungen: 6019

  • Nachricht senden

9 584

Donnerstag, 3. November 2016, 09:32

Wer sich den neuen 5er G30 mal nach seinen ganz eigenen Wünschen konfigurieren möchte kann das nun erstmalig tun. Bisher allerdings nur über bmw.ch.
Es scheint mir allerdings noch nicht alles zu passen. Oder sie meinen es ernst mit den "dicken" Blenden an einem 520d in Verbindung mit dem M-Paket.

Konfigurator G30

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (03.11.2016)

Beiträge: 3 727

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 10247

  • Nachricht senden

9 585

Donnerstag, 3. November 2016, 09:36

ich glaube das meinen die wirklich ernst. So kann sich jeder noch ein größeres... Ego kaufen, und muss sich nicht mehr vom 550i mit M verstecken.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Zurzeit sind neben Ihnen 8 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Mitglieder (davon 2 unsichtbar) und 3 Besucher

ctd, Kami, milopower

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.