Sie sind nicht angemeldet.

RosaParks

Administrator

  • »RosaParks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 465

Danksagungen: 2237

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. November 2009, 10:23

Hamburger Abendblatt: Union prüft neue PKW-Maut auf deutschen Straßen

Gerade gefunden: Union prüft neue PKW-Maut auf deutschen Straßen.

http://www.abendblatt.de/politik/deutsch…n-Strassen.html
RosaParks
Administration & Technik

Fragen zum Mietwagen von Sixt, Avis, Europcar oder Hertz?
Alle Themen rund um die Autovermietung im Mietwagen-Forum: www.mietwagen-talk.de

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. November 2009, 10:47

wenn sie sie schon einführen die gute maut auf deutschen autobahnen was meiner meinung nach zu 100% geschieht,dann wäre es doch schön wenn sie das dadurch eingenommene geld auch wirklich für den autobahnbau verwenden würden, da hab ich aber so meine zweifel. das geld wird wohl eher zum stopfen der haushaltslöcher verwendet werden, über schlaglöcher und dauerbaustellen werden wir uns nach der einführung weiterhin "freuen" dürfen.....

p.s. ein herzliches glückwunsch an alle hier die sich nach den wahlen über den sieg der fdp/cdu gefreut haben und dies mit der verhinderten einführung einer pkw-maut erklärt haben, eure rechnung ist ja voll aufgegangen..... :120:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. November 2009, 10:55

Naja, wenn es soweit kommt können wir immer noch den Reichstag anzünden, einen Holländischen Christen-Demokraten dafür Verantwortlich machen, und das Land per Notverordnung zu regieren.

Aber gut, zum Glück gibt es in Deutschland eine starke Autolobby, Mal sehen wie weit es kommt (es wird ja bis jetzt nur Untersucht, es ist ja noch nichtmal geplant).
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 178

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7786

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. November 2009, 10:55

PKW-Maut ist mir recht, solange es keine allgemeine Maximalgeschwindigkeit gibt...

Und:
Wenn das Geld in die Straßen gesteckt wird und überall geaut wird, nörgelt das Volk, weil überall gebaut wird
Wird das Geld andersweitig verwendet, nörgelt das Volk, weil nirgends gebaut wird

Aktuell gibts genug Baustellen, bei denen auch was geschieht!
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. November 2009, 11:01

da hat man manchmal so seine zweifel.....A24 richtung hamburg, zwischen neuruppin süd und neuruppin......seit über einem jahr wird der verkehr da auf die gegenseite geführt da die fahrbahn erneuert wird, egal wann man da vorbei kommt, man sieht auf den ca.5km baustelle maximal 10 arbeiter mit 3 maschinen die da was machen, sorry, terminarbeit sieht anders aus......

Drivator

Moderator

Beiträge: 4 499

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1432

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. November 2009, 11:01

Maut OK, SOFERN dafür die KFZ-Steuer / Mineralölsteuer in entsprechender Höhe gesenkt wird. Aber noch mal Mehrbelastung für den Autofahrer NEIN DANKE.
Baustellen sind immer blöd, besonders wenn man dran vorbeischleicht und sieht, das genau NICHTS passiert. Wenn an verkehrsreichen Stellen gebaut wird, dann bitte auch sonntags und nachts.
Drivator
Team Entwicklung

Ob Autovermietung Avis oder Hertz, oder Mietwagen von Europcar
und Sixt... ohne Mietwagen-Talk.de läuft nix! www.mietwagen-talk.de

:love: BMW :love:

VanStrummer

Wahl-Schluchtenscheisser

Beiträge: 2 005

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. November 2009, 11:07

Also ich bin auch dafür.
Ticket Count 2009: 2 - Ticket Count 2010: 9 . Ich darf nicht immer so schnell fahren, ich darf nicht immer so schnell fahren.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. November 2009, 11:35

wenn wir das ähnlich wie in anderen ländern der eu machen würden indem man eine art einmalzahlung tätigt für einen bestimmten zeitraum hätte ich auch nix dagegen, ne kilometergenaue abrechnung wie bei den lkw´s wäre für mich nicht akzeptabel....was wäre die folge?? überfüllte landstrasse und dörfer, die einer rennstrecke gleichkämen....ausserdem wäre der technische aufwand einfach zu hoch......

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. November 2009, 11:37

Der Technische Aufwand ist nicht wirklich hoch, lediglich sollte die Technik in den Fahrzeugen installiert werden.

Das würde für Sixt aber ein Grund für den Autobahnzuschlag sein, da man ja jedem Mieter `seine`Autobahnkilometer zuordnen muss.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. November 2009, 11:42

Das würde für Sixt aber ein Grund für den Autobahnzuschlag sein, da man ja jedem Mieter `seine`Autobahnkilometer zuordnen muss.

Dazu noch das Chaos bei Falschabrechnungen. Wenn die es teilweise nicht mal gebacken bekommen korrekte Kilometer in die Rechnung einzutragen.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 178

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7786

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. November 2009, 11:44

Das mit dem Zuschlag war auch meine erste Idee.
Aber wenn die eine PKW-Maut einführen, müssten die an anderer Stelle wiederrum den Autofahrer entlasten.
Also entweder Mineralölsteuer runter oder eben die KFZ-Steuer runter/weg.
Mineralölsteuer wird so bleiben, also kann man nur die KFZ-Steuer wegfallen lassen, da dann ALLE gleich viel zahlen für die Autobahnnutzung.

Dementsprechend würde auch bei den VErmietern die Kfz-Steuer wegfallen und somit dürfte es keinen Aufschlag geben...

Dürfte, könnte, würde, ... schauen wir erstmal, ob die Übelregung überhaupt zu einem Plan wird
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. November 2009, 11:53

Genau Cruiso, aber wir wissen ja noch nicht wie es eingeführt wird.

Und wenn es per Autobahnkilomter geht (wie beim LKW), müsste der AV ja anteilig die Kosten für die Autobahnmaut verteilen (da Leute ansonsten ja extrem viel Autobahn würden, und dadurch sehr hohe Kosten verursachen).

Sixt wird so eine Verteilung auf jeden Fall NICHT hinbekommen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 178

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7786

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. November 2009, 11:56

WENN es eine PKW-Maut geben sollte und
WENN diese Gebühr auch noch km-abhänig sein sollte und
WENN die KFZ-Steuer so bleibt, wie sie jetzt ist, dann
WÜRDEN die AV sicherlich einfach grundsätzlich 10€ pro Tag Aufschlag verlangen, weils abrechnungstechnisch zu kompliziert wäre

Aber bei so vielen WENN und WÜRDEN, WÜRDE ich nicht drauf wetten, dass das überhaupt kommt :P

Kfz-Steuer weg, PKW-Vignette für alle und LKW-Maut bleibt, wie sie ist - so wärs ideal in meinen Augen

Edit: Nachteil wäre, dass kleine PKW(meiner) dadurch jährlich teurer wird, als ein CL500(hohe Kfz-Steuer)

Aber man kann es eben nicht jedem recht machen... Sollen die mit ihren kleinen Autos eben keine Vignette für die Autobahn kaufen und den Verkehr nicht verstopfen :)
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Beiträge: 17 289

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11818

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. November 2009, 12:12

Man muss ja nicht die komplette KFZ Steuer erlassen, ein Nachlass in Höhe der Vignettenkosten und gut ist.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. November 2009, 12:20

Wenn die KFZ-Steuer gesenkt werden, soll dann bräuchte man ja die Maut nicht...hach ist das herrlich, wenn man im "Management" sich einfach mal das Geld der anderen krallen kann und die nichts dagegen tun können -.-
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.