Sie sind nicht angemeldet.

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 955

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8908

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 15. April 2010, 17:30

Alles schon wieder dementiert worden...Sommer"loch" ...(was auch sonst?) gewesen ;)
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20103

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 15. April 2010, 17:52

Also wäre für eine Autobahn-Maut in Deutschland.

Allerdings nach folgendem Muster:

- Vigniette statt KFZ-Steuer

- Vigniette kostet ~70€ p.a.



Alles andere wäre :thumbdown: :103:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

RosaParks

Administrator

  • »RosaParks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 465

Danksagungen: 2237

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 18. Mai 2010, 11:55

Kommt die PKW-Maut vielleicht doch? Es wird angesichts des Haushaltsdefizits offenbar ernsthaft erwogen:

Zitat




Die Pkw-Maut könne in den nächsten Jahren dazu beitragen, die überforderten öffentlichen Haushalte zu sanieren, sagte der haushaltspolitische Sprecher der Union, Norbert Barthle, der "Rheinischen Post". In der Fraktionsspitze würden die Haushaltspolitiker mit diesem Vorschlag offene Türen einrennen, hieß es in Unionskreisen.


Kassenzuschuss im Visier
Barthle kündigte an, er werde sich in den Haushaltsberatungen für die Einführung einer solchen Straßennutzungsgebühr einsetzen - ob als kilometerabhängige Pkw-Maut oder elektronische Auto-Vignette. Dabei hatte insbesondere Bundeskanzlerin Angela Merkel bisher immer wieder hochkommende Maut-Diskussionen zurückgewiesen.
Quelle: heute.de | Vollständiger Artikel
RosaParks
Administration & Technik

Fragen zum Mietwagen von Sixt, Avis, Europcar oder Hertz?
Alle Themen rund um die Autovermietung im Mietwagen-Forum: www.mietwagen-talk.de

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:34

Der Artikel sagt es eigentlich doch, der Autofahrer ist nicht dazu gewiesen die Kosten die er verursacht (Straßenbau etc.) zu zahlen, sondern eine wilkommene Wohlmilchsau um Finanzen für den maroden Staatshaushalt aufzutreiben.

Das ist genau der Grund warum ich dieses politische System ablehne, es gibt keine strategischen Denker mehr, sondern nur noch Opportunisten. :108:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Beeblebrox

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:37

Was ich nicht verstehe ist warum nicht endlich die Vignette wie in Österreich eingeführt wird und gleichzeitig die KFZ-Steuer deutlich gesenkt wird. Waäre für die meisten Bürger ein Nullsummenspiel und dadurch das Deutschland ein Transitland ist für den Staat ein deutlicher finanzieller Gewinn. Aber da müsste man ja nachdenken...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

seaman (18.05.2010)

Skypaddi

R.I.P. My little Chibbi

Beiträge: 10 961

Danksagungen: 5388

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:40

Ich bin ganz klar für die Maut und zwar in Form einer Vignette wie in der Schweiz. Natürlich bezahlt der Deutsche weniger für diese Vignette als die Ausländer, die ja unsere Straßen nur zumeist als Transitstrecke gebrauchen.

Ich wäre für eine Vignette, die dem deutschen rund 40,- € p.A. kostet und jedem Ausländer 50,- € p.A.
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:41

Ich bin ganz klar für die Maut und zwar in Form einer Vignette wie in der Schweiz. Natürlich bezahlt der Deutsche weniger für diese Vignette als die Ausländer, die ja unsere Straßen nur zumeist als Transitstrecke gebrauchen.

Ich wäre für eine Vignette, die dem deutschen rund 40,- € p.A. kostet und jedem Ausländer 50,- € p.A.


Und was ist mit mir? Ich bin ja auch Deutscher?

Und wie sieht es bei Mietwagen aus, da du ja von p.A. sprichst. Muss dann der Erstmieter die Vignette zahlen, oder die AV?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Skypaddi

R.I.P. My little Chibbi

Beiträge: 10 961

Danksagungen: 5388

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:44

zum Thema Vignette im MW: einfach wie in der Schweiz pro Miete 2 Euro draufschlagen....
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:48

Ich glaube aber auch das es gesetzlich nicht möglich ist um von einem Ausländer mehr Geld zu verlangen, da dass dann Diskriminierung sein würde (ist ja verboten). Das müsste dann über gesunkene PKW-Steuern etc. gezahlt werden.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 700

Danksagungen: 29477

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:52

ausländische Autofahrer müssen ja in Deutschland auch die doppelte Strafe zahlen, wenn sie bei Geschwindigkeitsübertretungen etc. erwischt werden. wie das zur Antidiskriminierung passt, ist mir auch schleierhaft
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:57

ausländische Autofahrer müssen ja in Deutschland auch die doppelte Strafe zahlen, wenn sie bei Geschwindigkeitsübertretungen etc. erwischt werden. wie das zur Antidiskriminierung passt, ist mir auch schleierhaft


Das kann ja damit zu tun haben das sie keine "Punkte" in Flensburg bekommen, und es über den Preis reguliert wird. Ist aber auch in Holland so, hier kann ein Ausländischer Fahrer einen Führerscheinverlust "abkaufen" durch eine höhere Strafe zu zahlen.

Wie sieht es denn in der Schweiz bzw. Osterreich aus? Zahlen Ausländer dort andere Preise?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Jesbo

Meister

Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

: 10328

: 7.42

: 37

Danksagungen: 2046

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:59

Ist es wirklich so, dass ausländische Autofahrer bei Verkehrsverstößen mehr bezahlen müssen? Ich dachte bis jetzt, dass sie den Betrag einfach nur direkt vor Ort bezahlen müssen, da man das ins jeweilige Land nicht nachverfolgen kann.
Dear People of the World,

I don't mean to sound slutty, but please use me whenever you want.

Sincerely, Grammar

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 700

Danksagungen: 29477

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 18. Mai 2010, 15:34

richtig. direkt vor Ort und das doppelte von dem was ein Deutscher bezahlen müsste
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 18. Mai 2010, 15:35

Gilt das jetzt aber auch für Deutsche die im Ausland leben?

Bei Blitzerfoto's ist das aber nicht so!
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

PeterderMeter

unregistriert

75

Dienstag, 18. Mai 2010, 15:40

Da handelt es sich um eine sogenannte Sicherheitsleistung.

Diese wird dann erhoben, wenn nicht sichergestellt ist, dass der Verursacher das Bußgeld auch bezahlen wird.

http://www.cosmiq.de/qa/show/804165/Kann…zei-erlaeutern/

http://www.bravors.brandenburg.de/sixcms…s_01.c.12572.de

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.