Sie sind nicht angemeldet.

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 178

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7786

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 11. November 2009, 10:56

Ich freu mich über JEDEN der mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt!

Stellt euch vor, die würden alle mit dem Auto fahren!
Ich hab mal für nen Vortrag aufgezeigt, wie viel Autos man im Verkehr spart, wenn diejenigen mit dem Bus fahren und auch noch die Busspur nutzen.

Ebenso die S-Bahn und U-Bahnen, Daumen hoch für alle, die die öffentlichen nutzen!
Wenn es die nicht geben würde, würde Verkehrschaos herrschen!

Und wenn ich Abends mal ein Bierchen trinke, nutze ich auch lieber die öffentlichen, als angetrunken ins Auto zu steigen...

SO schlimm sind die ja nun auch wieder nicht, außer vielleicht im Sommer, wenn die Klimaanlagen ausfallen
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23803

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 11. November 2009, 10:56

oder besser noch, fahre in Berlin mit der S- oder U-Bahn.


Ähm... tut mir leid vP, aber da stehst DU wirklich auf dem Schlauch.
Ich fahre in Berlin S- und U-Bahn... jeden Tag.
Es ist wie schon in meinem vorherigen Post erwähnt, einfach eine Sinnfrage.
45 Min. und mehr mit dem Auto, angesichts der tollen Berliner Verkehrslage, oder 25 Min. mit der Bahn.

Letzendlich ist es sicherlich eine Überzeugungsfrage, die hier auch nicht diskutiert werden muss.
Was ich schlichtweg unpassend finde ist die Bezeichnung "Gesindel" für Menschen, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Das ist das Einzige wodran ich mich gerade stoße.

Und nun sollten wir btt kommen.
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

dude

Nobody fucks with the Jesus

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 11. November 2009, 10:58

1) Autofahrer die immer noch zu dumm sind, zu kapieren, das beim Abbiegevorgang der Fußgänger vorrang hat.


Unglaublich aber war!

Is ja auch kein Fußgängerweg!!! Und obwohl Privatgelände ist es ein öffentlich zugänglicher Raum, in welchem idr auch die StVo gilt. Da steht nirgends geschrieben das Fußgänger da dumm rumzulaufen, und Autofahrer 3 Km/h zu fahren haben...


Die STVO sagt aber das auf Parkplätzen besondere gegenseitige Rücksichtnahme gilt! (oder so)
Es sei denn es steht was anderes da.

--------

Als Radfahrer:

1. Die benachteiligung von Radfahren im Strassenverkehr bei der Planung und Strassenbau.

2. Blinde Vollidioten im Auto zu Fuss und auf dem Rad

3. Oberlehrer die sich aufregen dass mann mal ne Ampel "umfährt". Das Fahrad ist dem Auto weit überlegen. Ausnahme natürlich wenn etwas transportiert wird oder die Strecke größer wird. Und solang es nicht auf anderer Kosten passiert soll man doch mit dem Rad fahren wie es einem passt. Bevor sich alle aufregen noch einmal: Solang es nicht auf anderer Leute Kosten passiert.


Als Autofahrer:

1. Über mich selbst wenn ich zu gestresst Auto fahre und mich über andere aufrege und unnötig schnell fahre.

2. Oberlehrer die sich drüber aufregen wenn ich auf einer lehren Autobahen die mittlere Spur benutze. (Z.B.: A45 nachts bei Regen und zentimeter tiefen Spurrinnen auf der rechten Spur) Und ich weiss immer was hinter mir passiert. Also wenn tatsächlich mal zwei Fahrzeuge mit 200 ankämen würde ich das sehen und Platz machen. Die sind es aber nicht die sich aufregen.

3.Wenn keiner es kappiert das an einer Tagesbaustelle der Standstreifen mit genutzt werden muss! 20min Stau weil einfach alle zu blöd sind!
Ich liebe den Geruch von Nappa am Morgen.

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 051

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13276

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 11. November 2009, 10:59

Letzendlich ist es sicherlich eine Überzeugungsfrage, die hier auch nicht diskutiert werden muss.
Was ich schlichtweg unpassend finde ist die Bezeichnung "Gesindel" für Menschen, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen.


:59: . Für jeden Zweck gibt es das passende Verkehrsmittel und ich nutze den ÖPNV gerne und würde mich ungern als Gesindel bezeichnen lassen.
Man muss ja auch für eine gute Mischung der Bevölkerungsschichten in der U-Bahn sorgen ;)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 11. November 2009, 11:00

Was ich schlichtweg unpassend finde ist die Bezeichnung "Gesindel" für Menschen, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen.


Tut mir leid, aber er hat nicht JEDEN als Gesindel bezeichnet. Und du solltest schon unterscheiden können das es ein Unterschied gibt zwischen den normalen Nutzern, und die Asi`s die in den Offentlichen Unterwegs sind. Wenn du nur Schwarz-Weiß siehst, und nicht unterscheiden kannst (wie Mind_LDAR es tut), dann tut mir das für dich ganz Leid.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 11. November 2009, 11:01

Man muss ja auch für eine gute Mischung der Bevölkerungsschichten in der U-Bahn sorgen


Genau, ansonsten haben die ganzen netten U-Bahnnutzer ja auch niemand um Tot zu schlagen, denn die Leute die das machen sind ja solche vorbildliche Bürger und verdienen nicht das Prädikat Gesindel, weil sich einige Leute hier so gerne mit diesen Menschen identifizieren.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 11. November 2009, 11:02

:59: . Für jeden Zweck gibt es das passende Verkehrsmittel und ich nutze den ÖPNV gerne und würde mich ungern als Gesindel bezeichnen lassen.
Ihr habt aber auch die Gabe alles Mißzuverstehen...
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Mind_LDAR

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Registrierungsdatum: 11. August 2009

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 11. November 2009, 11:06

Man muss ja auch für eine gute Mischung der Bevölkerungsschichten in der U-Bahn sorgen


Genau, ansonsten haben die ganzen netten U-Bahnnutzer ja auch niemand um Tot zu schlagen, denn die Leute die das machen sind ja solche vorbildliche Bürger und verdienen nicht das Prädikat Gesindel, weil sich einige Leute hier so gerne mit diesen Menschen identifizieren.







Vielen Dank vonPreußen! Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel habe ich zu keinem Zeitpunkt GENERELL als Gesindel bezeichnet!!! Bitte immer genau lesen und nachfragen, falls was unklar ist!

Ich fahre fast jedem Tag "öffentlich" Zug, Bus, S-Bahn und U-Bahn und bin oft 1,5 Std einfach unterwegs und hab echt einiges erlebt. Sowohl unglaublich eklig als auch lebensgefährlich. Kolleginnen von mir lassen sich von ihren Freunden mit dem Auto an der S-BAhn Endhaltestelle abholen, weil sie einfach Angst um ihr Leben haben bzw. fahren gar nicht erst öffentlich. Die harmlosen Schüler, Eltern, Pendler und Omi und Opi usw hab ich natürlich nicht gemeint, das dachte ich sei selbstverständlich...

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23803

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 11. November 2009, 11:08

Ich habe das falsch interpretiert... sorry! :110:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 11. November 2009, 11:08

Zum Thema Oberlehrer fällt mir auch noch was ein, wo ich leicht kichern musste, aber mich auch aufgeregt habe.

Bei unserer Berufsfeuerwehr ist eine Ampel in Betrieb, wenn diese ausrücken muss. Ich war mit dem Firmen-BMW (:D) unterwegs und alle Autos mussten halten, weil die Feuerwehr ausrücken musste. Ich stehe natürlich genau vor dem Parkplatz von einem Gymansium, wo (wahrscheinlich) ein Lehrer mit seinem Golf II raus wollte und ist am gestikulieren und meckern, dass ich doch bitte gefälligst Platz machen sollte.

Ja ne is klar nä...vor mir und hinter mir waren Autos :120:
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 11. November 2009, 11:10

Genau, denn die harmlosen Menschen in der Offentlichen werden halb zu Tode geprügelt (das von dem Rentner in München mach mich innerlich noch immer so wütend), aber die Menschen die das machen als Gesindel zu bezeichen, dann bist du ein böser Nazi.

Aber gut, einige hier verstehen den Unterschied schon, danke das du es nochmal bestätigst hast Mind_LDAR.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Drivator

Moderator

Beiträge: 4 499

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1432

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 11. November 2009, 11:15

Ich hab noch einen als Mitfahrer:

Mein Chef fährt n Audi A6 3.2 quattro, also ein recht gut motorisiertes Fahrzeug und kommt beim Linksabbiegen seltenst aus dem Knick, so dass sich der nachfolgende Verkehr oft staut. Anstatt dass er mal ordentlich aufs Gas latscht und nicht den Gegenverkehr in 300m Entfernung noch vorbei lässt... :120:
Drivator
Team Entwicklung

Ob Autovermietung Avis oder Hertz, oder Mietwagen von Europcar
und Sixt... ohne Mietwagen-Talk.de läuft nix! www.mietwagen-talk.de

:love: BMW :love:

c.k

Schüler

Beiträge: 50

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 11. November 2009, 11:26

wenn jmd notorisch links fährt und keinen platz macht obwohl man schon kurz mit der lichthupe ihn aufmerksam gemacht hat das man durch will und er den oberlehrer spielt ist das dann eigentlich schon nötigung?
In dem Zusammenhang fällt mir noch was ein:

Überholt man eigentlich rechts -im Sinne der Straßenverkehrsordnung- wenn man auf einer 3-Spurigen AB, jemanden auf der rechten Spur überholt?

Meine TOP3:

1. Elefantenrally's
2. Radarfallen bei Bergabfahrten -besonders wenn das Tempomat noch keine Bremsfunktion unterstützt-
3. Notorische Links fahrer (quasi links AUTOnom)

so long,
cK

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 11. November 2009, 11:33

2. Radarfallen bei Bergabfahrten -besonders wenn das Tempomat noch keine Bremsfunktion unterstützt-
Aber wie bremsen geht, weißt du schon??
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

c.k

Schüler

Beiträge: 50

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 11. November 2009, 11:38

2. Radarfallen bei Bergabfahrten -besonders wenn das Tempomat noch keine Bremsfunktion unterstützt-
Aber wie bremsen geht, weißt du schon??
Hi Marvin,

Ich denke das ist eine rhetorische Frage, sonst würde ich ja jede rote Ampel/STOP Schild etc. mitnehmen. :120:

Ich denke dabei an die Radarfallen an seichten stellen, wie beispielsweise der A7 bei Kassel, oder auf der A3 der Elzer Berg.

Normalerweise halte ich mich an die Tempolimits. Beim Telefonieren verpasse ich nicht den Blick aufs Tacho, sondern verpasse auch mal die Ausfahrt :(

cu..cK

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.