Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. März 2010, 21:01

Ahhh....Schaltpaddles!
Hatte ich inner S-Klasse und in der M-Klasse...wozu??? :D
in nem Lamborghini oder so mag das ja noch ganz spaßig sein...aber...in ner M-Klasse? absolut sinnlos!

och, im XF war das auch recht spaßig :106:
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Timbro83

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 660

Danksagungen: 1315

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 31. März 2010, 21:02

Verzichten könnte ich auf:

- Nightvision o.ä.
- Fondbespassung (gut, wenn mein Kind im Juli da ist denke ich vielleicht bald anders :106: )
- Rückfahr- bzw. Seitenkamera (bisher hatte ich mit keiner Fahrzeuggröße Probleme)
- besondere Interieurfarben und Leisten
- Spurhalteassistent, Toter Winkel Assistent + dergleichen mehr

Must have ist immer:

- Sitzheizung
- gutes Soundsystem
- vernünftiges Navi
- Felgen / Optikpakete
- dunkle Innenfarbe
- Sportsitze

Nice to have:

- TV Funktion
- Memory Funktion für Sitze + Aussenspiegel (wenn man nur ein Auto hat und die Frau 30cm kleiner ist eine Wohltat)
- Leder
- Adaptives Fahrwerk

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 733

Danksagungen: 29553

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 31. März 2010, 21:05

@Rugantino: in der M-Klasse hattest du keine Flappypaddlegearbox, sondern Gangbegrenzer, was quasi dasselbe ist, wie wenn man bei ner Cklasse auf D4 oder D3 stellt.

die paddles im S350cdi hab ich 2mal benutzt und mich dann nur noch darüber geärgert, wie man so einen Plastikkram in so einem teuren Auto einbauen kann.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

  • »Rugantino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 966

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8919

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 31. März 2010, 21:05

Wie siehts aus mit Werks-Navis?
Ich find die ja toll....andererseits: warum sind die sooo teuer im Vergleich zu nem TomTom (welches ja durch seine Portabilität sogar noch praktischer is)?

Also: Festeinbau für ~2.500,- oder mobile Lösung für ~ 250,- ?
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 31. März 2010, 21:06

Ausstatung von Autos ist vor allem Klassenabhängig, bzw. für welchen Zweck ist das Auto. Ich gehe einfach mal nicht von einem Kleinwage aus und von Dingen die ich schon mal vermißt habe.

Für mich must have:
Xenon mit Kurvelicht
Mittelarmlehne
Tempomat
auto. Innenspiegel (ja den will ich)
Beheizbare Aussenspiegel (beim A3 und 1er nicht Serie)
gute Sitze, kein Leder zwingend
Mulifunktionslenkrad
BC
Bluetooth Anbindung fürs Handy
Standheizung
PDC hinten
klimaautomatik
Lautsprecher auch hinten

nice to have
Abstandsradar (wenn ich mehr fahren würde ein must!)
HUD
Navi
strafferes Fahrwerk
Sitzheizung
elektr. Sitze mit Memory

Für das würd ich kein Geld ausgeben
Metallic, uni schwarz ist ok
PDC vorne
Leder
Nachtsichgerät (kenne nur Mercedes, gut verbaut aber sinnlos)
Alu´s, sind eh oftmals dabei.
einiges mehr...

Es gibt auch einige Dinge die wahnsinnig überteuert sind. Besp. BMW USB -Anschlus 300,-€! oder Navis, viel zu teuer aber nett integriert.
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

  • »Rugantino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 966

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8919

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 31. März 2010, 21:06

@Rugantino: in der M-Klasse hattest du keine Flappypaddlegearbox, sondern Gangbegrenzer, was quasi dasselbe ist, wie wenn man bei ner Cklasse auf D4 oder D3 stellt.

die paddles im S350cdi hab ich 2mal benutzt und mich dann nur noch darüber geärgert, wie man so einen Plastikkram in so einem teuren Auto einbauen kann.



Kann auch sein....nicht genutzt, weils absolut nix bringt, wie ich finde...
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Timbro83

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 660

Danksagungen: 1315

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 31. März 2010, 21:08

Für mich als Aussendienstler gibt es nichts besseres als Werks- oder feste Navis. Bei 5 - 8 Kunden am Tag habe ich keine Lust den Kram ala TomTom jedesmal abzubauen usw.

Vom Kostenfaktor gebe ich Dir Recht, auch von der Aktualität der Karten und der damit verbundenen Möglichkeiten (MAP Share usw.).

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 31. März 2010, 21:15

Die Werksnavis sind ja nicht nur Navis. Wenn ich da an das BMW Navi Pro denke, worüber sich einfach alles Mögliche bedienen lässt, finde ich das schon sehr gut.

Dazu noch die Bedienung via iDrive oder bei Audi über das MMI hat es doch starke Vorteile gegenüber einem TomTom, was sich in der Scheibe breit macht und wo die Kabel kreuz und quer durch's Auto fliegen.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

  • »Rugantino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 966

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8919

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 31. März 2010, 21:16

Die Werksnavis sind ja nicht nur Navis. Wenn ich da an das BMW Navi Pro denke, worüber sich einfach alles Mögliche bedienen lässt, finde ich das schon sehr gut. Dazu noch die Bedienung via iDrive oder bei Audi über das MMI hat es doch starke Vorteile gegenüber einem TomTom, was sich in der Scheibe breit macht und wo die Kabel kreuz und quer durch's Auto fliegen.


Stimmt schon, aber: man nehme mal nen 1er BMW, oder nen Golf...da sin das ja mal lockere 10% oder so vom Kaufpreis, die das Aufpreis kostet; das finde ich schon heftig.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 469

Danksagungen: 7220

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 31. März 2010, 21:21

Die Werksnavis sind ja nicht nur Navis. Wenn ich da an das BMW Navi Pro denke, worüber sich einfach alles Mögliche bedienen lässt, finde ich das schon sehr gut. Dazu noch die Bedienung via iDrive oder bei Audi über das MMI hat es doch starke Vorteile gegenüber einem TomTom, was sich in der Scheibe breit macht und wo die Kabel kreuz und quer durch's Auto fliegen.


Stimmt schon, aber: man nehme mal nen 1er BMW, oder nen Golf...da sin das ja mal lockere 10% oder so vom Kaufpreis, die das Aufpreis kostet; das finde ich schon heftig.


Aber da sind die Hersteller doch auf nem guten Weg:

Das RNS310 von VW kostet nur noch ein Bruchteil des früheren Navi Preises.
Ich meine 500 oder 700€. Dafür bekommt man n Navi auf Tomtom Niveau, was fest eingebaut und somit versichert ist, n SD Kartenleser, CD Spieler, Aux In...
Also ich finde die Entwicklung gut und würde mir nie wieder die Scheibe mit nem Saugnapfnavi verunstallten.

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 31. März 2010, 21:23

Natürlich habe ich bei einem Navi Pro oder ähnlich viele Möglichkeiten, aber sind dies ein Aufpreis wert? Aussendienstler die mehrer Kunden am Tag abfahren können auf ein Werksgerät nicht verzichten und sind sicherlich auch froh über eine Spracheingabe. Wenn ich im Aussendienst bin, dann habe ich nur bei einem Kunden einen Termin, oder Messpunkte, welche keine Straßenname haben, sonder nur Koordinaten, in einer Region. Und mit einer Karte kann ich umgehen, da reicht ein Blick zur Planung und ein zweiter kurz vorm Ziel.
Aber was intressiert mich das Wetter, oder Internet während der Fahrt. Viele Möglichkeiten des Pro´s würde ICH nie nutzen, aber bin gerne bereit über die Mehrmöglichkeiten zu erfahren. Kenne nur das Comand und das MMI fast auswendig, und da gibt es nicht soviel Mehrwert Funkionen.

EDIT: Man muß nur mal VW und Skoda bei den Navis vergleichen, da sind auch deutliche unterschiede zu sehen, für das gleiche Gerät. Oder Einparkhilfe
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

PhoenixArising

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1555

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 31. März 2010, 21:26

Bei vielen Autos hätte ich gerne mal wieder Getränkehalter, in die man auch mal eine Colaflasche stellen kann, ohne das sie einem beim Anfahren quer durch den Innenraum fliegt (im 3er zum Beispiel).
Überflüssig finde ich zumindest im derzeit unausgereiften Zustand so Sachen wie Fernlichtautomatik, die nicht immer funktioniert, oder Abstandsregeltempomaten, die öfter mal bremsen, nur weil auf der Nebenspur ein anderes Auto fährt. Wenn ich eh ständig kontrollieren muss, ob auch alles richtig funktioniert, kann ich es auch gleich selber machen...
Unverzichtbar ist dagegen Metallic-Lack: meine Eltern hatten sich vor rund 5 Jahren einen Neuwagen-VW-Sharan gegönnt, und nach vier Jahren war der Lack so mies, dass er eigentlich komplett neulackiert hätte werden müssen.

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 31. März 2010, 21:30

Natürlich habe ich bei einem Navi Pro oder ähnlich viele Möglichkeiten, aber sind dies ein Aufpreis wert?


Für mich persönlich ja. Großer Bildschirm (BMW), Google Maps, Fahrzeugzustand etc. etc. Marvin oder Alex werden da bestimmt noch mehr Vorteile vom BMW Navi aufzählen können.

Da ich aus der Multimediabranche komme, könnte es auch damit zusammenhängen, dass ich das einfach gut finde. Hatte auch schon daran gedacht, einen CarPC einzubauen, was nicht ganz so teuer kommt, aber mir fehlt doch ein bisschen die Integration und das Corporate Design ;)

Soft-Close ist ein extra, was ich ordern würde. Klingt bescheuert, aber es macht ein Fahrzeug wie einen E60 noch ein bisschen edler :love:
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 31. März 2010, 21:33

@PhoenixArising
da sind wir eindeutig anderer Meinung. Ob es jetzt ein uni Lack oder ein Metalic lack ist, macht für die hersteller keinen unterschied, sind nur ein paar Metalpartickel in der Farbe zusätzlich enthalten un das lassen sich die Hersteller sehr teuer bezahlen. Fernlichtassi und Abstandsradar funktioniert bei der aktuellen MB Serie nahezu perfekt. Würde eher auf den Fernlicht assi verzichten als auf das Radar, denn da hat man einen deutlichen Mehrwert. Der alte 5er und A6 sind bei beiden deutllich schlechter.
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 181

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7789

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 31. März 2010, 21:33

Mir reicht:
-Ordentlicher Kaffeebecherhalter
-elektr. Fensterheber
-Schiebedach

Alles andere ist eh nur unnötiger SchnickSchnack

Bei Mietwagen nach Priorität:
-Gut harmonierendes Verhältnis zw. Gewicht und PS
-Ordentliche Sitze
-iDrive
-Xenon
-Tempomat
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.