Sie sind nicht angemeldet.

comby

Autofahrer

Beiträge: 2 780

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 735

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 23. März 2011, 08:17

Es ist nicht verwerflich, aber Kaufinteresse für ein 200.000€ Auto vorspiegeln, obwohl nur 386€ auf dem Konto sind, finde ich peinlich.

Wenn dann würde ich offen auf den Verkäufer zugehen und fragen, ob es möglich ist, dass man so ein Auto mal für ein bis zwei Stunden fahren darf.


Mit 386 Euro ist es demnach aber überall peinlich, da brauchst Du selbst bei Hyundai nicht auftauchen.. da gibt's höchstens 'nen Satz Reifen.

Was glaubst Du wieviele Menschen sich ein 100.000> Euro holen, und direkt Cash zahlen?! ....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mr. C (23.03.2011)

PeterderMeter

unregistriert

32

Mittwoch, 23. März 2011, 08:21

Wer sich eine Probefahrt erschleichen muss, der soll das machen.

@comby: Wahrscheinlich nur 1,873603% oder wie viele meinst Du?

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. März 2011, 08:49

Eure Diskussion in allen Ehren aber was hat es mit dem Angebot von Avis zu tun???
Bittet doch einen der Mods, dass das Thema ausgelagert wird und diskutiert dort weiter, ob es richtig oder was auch immer ist eine Probefahrt zu machen.
BTT BITTE!
:60:
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(23.03.2011), LDARXDAR (23.03.2011)

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 23. März 2011, 09:09

Die meisten Hersteller bieten doch Probefahrten an, ohne dass man ein Kaufinteresse zeigen muss. Sicherlich ist das bei Lambo nen bisschen anders, die Leute würden denen ja sonst die Tür einrennen nur um mal ne Runde Murcielago zu drehen, aber bei den anderen Großen stehen doch immer ohne langes rumeiern Fahrzeuge für Probefahrten bereit. Selbst auf den Homepages kann man ja schon ohne jemals Kaufinteresse gezeigt zu haben Probefahrttermine buchen.

Es geht halt auch nen bisschem um Image. Würde jeder Autohersteller Probefahrten nur anbieten, wenn man nachweisen kann dass man sich dieses Fahrzeug auch wirklich zu kaufen gedenkt würde das schon der Kommunikation mit evt. potenziellen späteren Käufern entgegenstehen.

Bsp: "Die bei Porsche meinten, ich kann nur ne Runde drehen wenn ich das Ding auch kaufen würde....Volll arrogant, da würde ich nieeee ein Auto kaufen auch wenn ich mal das Geld dazu hab"

Oder:
"Die bei Porsche waren wirklich freundlich, obwohl ich mir so ein Auto nicht leisten kann durfte ich 2 Stunden Carrera fahren, wenn ich mir mal so ein Auto leisten kann werde ich auf jeden Fall wieder zu denen kommen".....

Man kann nie wissen, jeder Hartz4er kann heute den 15Mio € Jackpot absahnen und schon damit sehr interessant für viele Autohäuser werden.....

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 23. März 2011, 09:14



Man kann nie wissen, jeder Hartz4er kann heute den 15Mio € Jackpot absahnen und schon damit sehr interessant für viele Autohäuser werden.....


Gabs da nich nen Gesetzesentwurf der denen das Glücksspiel verbietet?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mr. C (23.03.2011)

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 23. März 2011, 09:16

Jeder Hartz4er darf Lotto spielen.....

darkeye

Profi

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

Wohnort: Wohnzimmer

: 6447

: 10.59

: 19

Danksagungen: 1043

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 23. März 2011, 09:22

Ich finde es schon sehr verwerflich, Kaufinteressere vorzuspielen. Und sich dann auch noch ein Angebot zuschicken lassen? Kindisch und unreif!

Wenn ich ein Auto eines bestimmten Herstellers probefahren will, gehe ich hin oder rufe an und frage danach. Dabei erwähne ich direkt, dass ich derzeit KEIN Kaufinteresse habe und sogar bereit wäre einen gewissen Unkostenbeitrag abzutreten. Und dennoch werden 90% aller Autohäuser mir eine kostenlose Probefahrt anbieten.
Wer von vornerein mit offenen Karten spielt kommt m.E. schneller und moralisch weniger verwerflich zum Erfolg!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yellowdeli (23.03.2011), R8Muenchen (23.03.2011), vonPreußen (23.03.2011), Steven.Scaletta (23.03.2011), Satrian (23.03.2011)

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 23. März 2011, 09:29


PeterderMeter

unregistriert

39

Mittwoch, 23. März 2011, 09:30

Wir könnten uns ja hier auch noch ein bisschen übers Wetter unterhalten?

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yellowdeli (23.03.2011), Arlain (23.03.2011), Spassmieter (23.03.2011), roz (23.03.2011), paddmo (23.03.2011), Addi2505 (23.03.2011)

Paddi

R.I.P. My little Chibbi

Beiträge: 10 961

Danksagungen: 5388

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 23. März 2011, 09:55

Ganz ehrlich, ist es nicht wirklich sehr dreist sich eine Probefahrt auf Kosten anderer (hier ein Autohaus) zu erschleichen. Eigentlich ist sowas ja schon ein kleiner Betrug!!
Man gaukelt dem Verkäufer, egal bei welcher Marke ein Kaufinteresse vor, nur um ein bestimmtes Fahrzeug zu fahren??? Das ist schon ein wenig krank?
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (23.03.2011), Zackero (23.03.2011), Tomm86 (23.03.2011), Satrian (23.03.2011)

spooky

mimimi

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. März 2011, 10:05

Ganz ehrlich, ist es nicht wirklich sehr dreist sich eine Probefahrt auf Kosten anderer (hier ein Autohaus) zu erschleichen. Eigentlich ist sowas ja schon ein kleiner Betrug!!
Man gaukelt dem Verkäufer, egal bei welcher Marke ein Kaufinteresse vor, nur um ein bestimmtes Fahrzeug zu fahren??? Das ist schon ein wenig krank?

?( Betrug? Glaubst du wirklich, dass der Verkäufer so dumm ist und nicht fast alle echten / unechten Interessenten auseinander halten kann?
Hast du jedes Auto, das du Probe gefahren bist gekauft? Wolltest du es? Oder stand das Auto nur so rum und du hast halt mal danach gefragt?!

Und glaub mir - die Kosten für Probefahrten holt sich das AH woanders wieder rein...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mr. C (23.03.2011)

PeterderMeter

unregistriert

42

Mittwoch, 23. März 2011, 10:23

Man muss hier ja zwei Fälle unterscheiden:

- Der Blabla-Typ, der findet das Auto klasse und weiß nur noch nicht, ob er sich zwischen Lambo, Ferrari oder Bugatti entscheidet

- Der "Ich-finde-das-Auto-klasse-und-würde-das-gerne-mal-fahren"-Typ, der das dem Verkäufer auch so sagt.

Paddi

R.I.P. My little Chibbi

Beiträge: 10 961

Danksagungen: 5388

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 23. März 2011, 10:40

Ganz ehrlich, ist es nicht wirklich sehr dreist sich eine Probefahrt auf Kosten anderer (hier ein Autohaus) zu erschleichen. Eigentlich ist sowas ja schon ein kleiner Betrug!!
Man gaukelt dem Verkäufer, egal bei welcher Marke ein Kaufinteresse vor, nur um ein bestimmtes Fahrzeug zu fahren??? Das ist schon ein wenig krank?

?( Betrug? Glaubst du wirklich, dass der Verkäufer so dumm ist und nicht fast alle echten / unechten Interessenten auseinander halten kann?
Hast du jedes Auto, das du Probe gefahren bist gekauft? Wolltest du es? Oder stand das Auto nur so rum und du hast halt mal danach gefragt?!

Und glaub mir - die Kosten für Probefahrten holt sich das AH woanders wieder rein...


Nein ich habe natürlich nicht jedes Auto gekauft, das ich Probe gefahren bin. Habe aber auch bei den Fahrzeugen, die ich Probe gefahren habe entweder ein echtes Kaufinteresse gehabt, oder ich habe es gesagt, dass ich den Wagen aus reiner Fahrzeuginteresse mal Probe fahren möchte.
Ich habe aber nie Kaufinteresse vorgegaukelt und habe dann aus irgendwelchen Gründen dem Verkäufer eine Absage erteilt....

Glaub mir, wenn ich morgen zu Porsche fahren würde und dort dem Verkäufer sagen würde, ich habe interesse an einem 911er und möchte ihn daher mal Probefahren, ich würde ihn bekommen....

Man muss hier ja zwei Fälle unterscheiden:

- Der Blabla-Typ, der findet das Auto klasse und weiß nur noch nicht, ob er sich zwischen Lambo, Ferrari oder Bugatti entscheidet

- Der "Ich-finde-das-Auto-klasse-und-würde-das-gerne-mal-fahren"-Typ, der das dem Verkäufer auch so sagt.


Gerne werden für die "Ich-finde- das- Auto- nur- geil- und wills- nicht- kaufen- Kunden" aber auch ca. 100 Frei- KM eingeräumt und jeder weitere kostet dann z.B. 1,- €...
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 23. März 2011, 10:46

Man kann nie wissen, jeder Hartz4er kann heute den 15Mio € Jackpot absahnen und schon damit sehr interessant für viele Autohäuser werden.....


Und das soll ein Grund sein um Probefahrten an jeden anzubieten?

Die Chance das ein Hartz4er im Lotto gewinnt und dann bei dir ein Auto kauft ist so klein, das ein Autohaus an diesem Geschäft nur Verlust machen würde (10.000 Probefahrten gegen einen vermeintlichen Verkauf?).

Darum geht es mir, nicht so sehr um die Probefahrt, aber das man auf Kosten einer mittelständischen Firma bewusst falsche Tatsachen auftischt finde ich moralisch gesehen mehr als daneben. :thumbdown:

Es wundert mich im übrigen das jeder hier so einfach Fahrzeuge scheint mitzubekommen, mir geht das eher nicht so und an mein Auftreten wird es eher nicht liegen. Das einzige Mal das der Verkäufer das angeboten hat war als ich bei Porsche war um mir den neuen Cayenne anzusehen, als eventueller Ersatz für unseren Firmen X5 (womit ich auch hingefahren bin). Probefahrt habe ich aber weiter nie gemacht da nach dem Besichtigen des Cayennes auch kein ernsthaftes Kaufinteresse mehr bestand, und ich den Händler eher ungerne auf Kosten jage wenn er nix drann verdient*.

* Probefahrt bis jetzt nur im BMW X5 E70 gemacht, denn wir dann auch bestellt haben.

Diese Einstellung habe ich auch scheinbar nur weil ich aus einem Unternehmerumfeld komme wo noch hart für das Geld gearbeitet werden muss. :pinch:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Paddi (23.03.2011), Jan S. (23.03.2011), Zackero (23.03.2011), Satrian (23.03.2011)

MtV

wird nicht gerne angefahren

Beiträge: 885

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 23. März 2011, 11:23

Ganz ehrlich, ist es nicht wirklich sehr dreist sich eine Probefahrt auf Kosten anderer (hier ein Autohaus) zu erschleichen. Eigentlich ist sowas ja schon ein kleiner Betrug!!
Man gaukelt dem Verkäufer, egal bei welcher Marke ein Kaufinteresse vor, nur um ein bestimmtes Fahrzeug zu fahren??? Das ist schon ein wenig krank?

Ist es Betrug wenn ich beim Bäcker eine Ecke Brot probiere, die auf nem Probierteller auf dem Tresen liegt, obwohl ich definitiv nur Kuchen kaufen werde?
Autohäuser bieten Probefahrten teils durchaus genauso offen an, locken sogar mit Gewinnspielen dazu (Skoda).

So hilfreich und informativ dieses Forum meißt auch ist, die Art und Weise mit der sich 2-3 scheinbar alt-eingesessene User über jegliches ach-so-unmoralisches Verhalten echauffieren ist wirklich fragwürdig.
Meine Fresse, es ist doch nur eine Probefahrt die unterm Strich auch immer freiwillig vom Händler vergeben wird. Dass dafür gelogen wird - na und? DMman hat da schon nen guten Vergleich gefunden, in einem Bewerbungsgespräch flunkert auch jeder an irgendeiner Stelle. Ihr belügt auch eure Freundinnen und Frauen täglich... oder seid ihr da etwa nicht moralisch inkorrekt? :rolleyes:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jimmy (23.03.2011), Rich-Hammond (23.03.2011), Mr. C (23.03.2011), El Martino (23.03.2011)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.