Sie sind nicht angemeldet.

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 123819

: 8.47

: 478

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 23. März 2011, 17:19

Nananana Steffen da nehmen wir mal den Mund nicht zu voll ;)
Es gab auch genug Deutsche die sich scheiße verhalten waren, aber ein bestimmtes Verhaltensmuster trat eben bei den Südländern auf und das hat mich schon ziemlich gewundert, dass sich da eben VIELE genau GLEICH verhalten haben.
Es gab auch "Südländer" die kamen rein und haben ohne Probefahrt nen 750iL mit voller Hütte bestellt ...
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 23. März 2011, 17:21

Der Post war auch eher auf Svaeni bezogen. ;)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 372

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5406

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 23. März 2011, 17:30

Während du natürlich ein vorbildliches Leben lebst, und allzeit bereit bist, den ersten Stein zu werfen, richtig?
Niemals zu schnell gefahren, nie in der Schule gespickt, und auch sonst immer ratlos, was du beim sonntäglichen Kirchgang beichten sollst.

Interpretiere ich das richtig, dass du mir erklärst, ein Autohändler muss insolvenzanmelden, weil zu viele Leute Probefahrten erschleichen? Nimm es mir nicht übel, aber da muss man doch herzlich lachen, oder? Hast du zahlen, die sowas belegen?

Es bleibt ja dem Autohändler überlassen mir nicht zu glauben.

@Satrian: Das wäre interessant.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

don199

Profi

Beiträge: 1 308

Registrierungsdatum: 25. Juni 2010

Wohnort: STR

Beruf: IT

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 23. März 2011, 17:35

Nananana Steffen da nehmen wir mal den Mund nicht zu voll ;)
Es gab auch genug Deutsche die sich scheiße verhalten waren, aber ein bestimmtes Verhaltensmuster trat eben bei den Südländern auf und das hat mich schon ziemlich gewundert, dass sich da eben VIELE genau GLEICH verhalten haben.
Es gab auch "Südländer" die kamen rein und haben ohne Probefahrt nen 750iL mit voller Hütte bestellt ...

Das hab ich beim BMW Händler jetzt die Woche auch erlebt.

"Ja Sie müssen Ihren Pass zur Probefahrt mitbringen" - "ey(!) wieso Pass? Ich will probefahren, isch bin doch isch" - "Ohne Ausweis o.ä. geht das nicht" - "Warum nicht, ey?!"
Kam mit dem fertigsten E36 angefahren und klar, stilecht in Jogginghose 8|

Ich will das nicht pauschalisieren, aber der hats halt echt gerissen der Typ.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LDARXDAR (23.03.2011), Satrian (23.03.2011)

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 123819

: 8.47

: 478

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 23. März 2011, 17:38

Thats exactly what I mean ;)
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 23. März 2011, 17:39

Während du natürlich ein vorbildliches Leben lebst, und allzeit bereit bist, den ersten Stein zu werfen, richtig?
Niemals zu schnell gefahren, nie in der Schule gespickt, und auch sonst immer ratlos, was du beim sonntäglichen Kirchgang beichten sollst.

Interpretiere ich das richtig, dass du mir erklärst, ein Autohändler muss insolvenzanmelden, weil zu viele Leute Probefahrten erschleichen? Nimm es mir nicht übel, aber da muss man doch herzlich lachen, oder? Hast du zahlen, die sowas belegen?

Es bleibt ja dem Autohändler überlassen mir nicht zu glauben.

@Satrian: Das wäre interessant.


Komm mal wieder runter....

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 23. März 2011, 17:41

Und um meine Aussage mal aussagekräftiger zu machen:

Ja, es sind oftmals Südländer, die sich so verhalten. Aber es sind halt nicht alle so.

Wobei es mir viel zu peinlich wäre, so in einem Autohaus aufzutreten.

So geh ich ja schließlich auch nicht ins Restaurant oder Einkaufen.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 23. März 2011, 17:43

Um mal den finanziellen Aspekt aufzugreifen, der hier schon des öfteren genannt wurde:

Mehrfach wurde behauptet, dass durch Probefahrten ja nur geringe Kosten für die Autohäuser entstehen.
Und da kann ich aus erster Hand sagen, dass das falsch ist. Mein Vater war knapp 10 Jahre Leiter der Finanzen bei der größten BMW-Autohaus-Kette Norddeutschlands und hatte dort monatlich die Fakten auf dem Tisch liegen. Ich habe ihn mal zu der Thematik Probefahrten angesprochen und er hat erzählt, das da doch ein großer Haufen Kosten auf das Autohaus zukommen.

1. Sind es viele Autos, wenn es geht von jedem Typ einen, alle wurden zugelassen (Zulassung -> Wertverlust)
2. Werden die Autos ja auch bewegt -> Kilometerzähler steigt und steigt, jeder Kilometer kostet
3. Wer tankt die Fahrzeuge nach der Probefahrt? -> Das Autohaus
4. Wer wäscht das Auto nach der Probefahrt (oder nach jeder 2.)? -> Das Autohaus

...
Die Liste lässt sich ewig so weiterführen und da kommen Summen zusammen, da kann ich gut verstehen, dass BMW versucht hat Geld für Probefahrten zu verlangen. Bei den BMW Autohäusern wo mein Vater gearbeitet hat wurden die Verkäufer dann irgendwann einmal im Jahr geschult um das Publikum eben genau sortieren zu können. Die Leute, die sich Probefahrten erschleichen wollen von denen selektieren, die vielleicht wieder kommen werden um einen BMW zu kaufen. Das war dann auch recht erfolgreich und das Verhältnis Probefahrt -> Vertragsabschluss wurde kleiner.
Ich bleibe bei meiner Meinung, man sollte nur eine Probefahrt beim Händler machen, wenn man entweder mehrere Autos vergleichen will, die man sich kaufen wird, oder wenn man sich speziell für ein Auto interessiert. Ich finde es peinlich dort anzukommen und eine Probefahrt mit nem krassen 3er BMW machen zu wollen, den man sich wirklich nicht leisten kann, nur um damit zweimal durch die Stadt zu fahren um anzugeben. Ich hab viel Zeit in einem BMW Autohaus verbracht und mich herzlich über einige Leute amüsiert, die da ankamen. Ich sag nur Typ Südländer (ey kann isch mal neue 5er fahren? Wenn der geil is kauf isch den sofort altah)


Normalerweise Lobe ich andere Menschen nur ungern, aber an dieser Stelle möchte ich den dickgedruckten Teil noch mal hervorheben. Denn das ist genau meine Erfahrung bei Audi / BMW / Mercedes Benz / Porsche sowohl in Holland als in Deutschland. Die Verkäufer geben nicht jeden eine Probefahrt sondern versuchen erst herauszufinden ob es ein Kaufinteresse gibt um dann erst eine Probefahrt anzubieten, denn es ist für einen Händler zu kostbar um für die "vielleicht kauf ich mir irgendwann ein solches Auto bladiebladiebla" en masse Probefahrten herauszugeben. Es würde mich auch ankotzen wenn vermeintliche Kunden versuchen auf meine Kosten ein "Free Ride" zu bekommen wenn ich am Ende des Monats zusehen muss das meine Zahlen wieder stimmen, denn so lukrativ ist der Verkauf von Fahrzeugen auch nicht mehr.

Satrian hat das hier noch mal ausgezeichnet aus erster Hand dargestellt und kann da nur zustimmen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Butterfuchs

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 24. Januar 2011

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 23. März 2011, 18:10

ich finde es witzig wie die ganzen moralapostel beim thema probefahrt aus den löchern kommen. die armen armen autohäuser und die ganzen hohen kosten, ach wie schrecklich.

ich finde es grundsätzlich auch nicht in ordnung, wenn man sich so ein auto holt, ohne ein funken kaufinteresse zu haben. aber das thema "leistung erschleichen" lässt sich doch auf so gut wie jedes andere thema beziehen und findet überall statt. nur bei den probefahrten kochen die emotionen immer über. scheint wohl an der magie "deutscher und sein auto" zu liegen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gn8 (23.03.2011)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 23. März 2011, 18:19

ich finde es witzig wie die ganzen moralapostel beim thema probefahrt aus den löchern kommen. die armen armen autohäuser und die ganzen hohen kosten, ach wie schrecklich.


Was hat das jetzt mit Moralapostel zu tun?

Denkst du wirklich das ein Autohaus jetzt das große Geld verdient? Am Verkauf schon mal nicht.

Und wie hoch schätzt du die Kosten für eine Probefahrt ein?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 119

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1892

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 23. März 2011, 18:23

Nananana Steffen da nehmen wir mal den Mund nicht zu voll ;)
Es gab auch genug Deutsche die sich scheiße verhalten waren, aber ein bestimmtes Verhaltensmuster trat eben bei den Südländern auf und das hat mich schon ziemlich gewundert, dass sich da eben VIELE genau GLEICH verhalten haben.
Es gab auch "Südländer" die kamen rein und haben ohne Probefahrt nen 750iL mit voller Hütte bestellt ...

Das hab ich beim BMW Händler jetzt die Woche auch erlebt.

"Ja Sie müssen Ihren Pass zur Probefahrt mitbringen" - "ey(!) wieso Pass? Ich will probefahren, isch bin doch isch" - "Ohne Ausweis o.ä. geht das nicht" - "Warum nicht, ey?!"
Kam mit dem fertigsten E36 angefahren und klar, stilecht in Jogginghose 8|

Ich will das nicht pauschalisieren, aber der hats halt echt gerissen der Typ.
das sind aber teilweise die wo sich ein Autokauf in der ganzen sippschaft rumspricht und nach und nach viele Autos verkauft werden. Gibt gerade im Gebrauchtwagenbereich viele "stilechte" BMW Verkäufer die dadurch ihren Verkaufsschnitt unheimlich anheben können...

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 123819

: 8.47

: 478

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 23. März 2011, 18:28

Ein Autohaus verdient genug?
Auaaa, die Aussage tut weh. Ein Autohaus verdient am Verkauf von Neuwagen fast gar nichts.
Stammkunden in der Werkstatt sowie bestimmte Gebrauchtwagen sind die einzigen wirklichen Einnahmequellen eines Autohauses.
Und ich spreche hier nicht von einem kleinen Autohaus im Dorf mit Wimpeln und Fähnchen sondern von großen Vertragshändlern mit über 1000 Neuwagenverkäufen pro Jahr!
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (23.03.2011)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 23. März 2011, 18:34

Ein Autohaus verdient genug?
Auaaa, die Aussage tut weh. Ein Autohaus verdient am Verkauf von Neuwagen fast gar nichts.


Das lustige ist das manche hier scheinbar absolut keine Ahnung haben wie die wirtschaftlichen Verhältnisse liegen, trotzdem aber meinen ganze Theorieen über Neuwagenverkauf und Finanzstrukturen von Autohäuser aufstellen zu müssen.

Frage an dich, jetzt kann ich zwar ungefähr nachrechnen was z.B. ein 3er als Probefahrt kostet, hast du aber da einen Anhaltspunkt für die Diskussion?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 123819

: 8.47

: 478

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 23. März 2011, 19:04

Wie gesagt ich kann meinen Vater gerne fragen was das Autohaus im durchschnitt für eine Probefahrt an Verlust macht und woran genau sie Gewinn machen (Gebrauchtwagen können sehr lukrativ sein) etc....
Eines sollte aber klar sein: Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist das Thema Probefahrt ein reines Verlustgeschäft. Die Autohäuser bieten es nur an, weil es ja logisch erscheint ein Auto vor der Kaufentscheidung mal gefahren zu sein.

@ vP icj versuche mal die Kosten für eine Probefahrt so gut es geht aufzustellen.
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (23.03.2011), Steven.Scaletta (23.03.2011)

Butterfuchs

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 24. Januar 2011

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 23. März 2011, 19:05

ich glaube ich gehe nachher mal zu audi rüber und gebe den verkäufern ein paar euro damit sie sich ein abendessen kaufen können

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

svaeni (23.03.2011)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.