Sie sind nicht angemeldet.

Satrian

Run simple.

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Hamburg

: 123819

: 8.47

: 478

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 23. März 2011, 19:09

Keine Angst die verdienen noch genug. Was die branchenüblichen Provisionen angeht sind die goldenen Zeiten jedoch vorbei.
When you allow your emotions to dictate your decisions, you make poor decisions.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 881

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11937

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 23. März 2011, 19:16

Warum nehmt ihr nicht in etwa die Werte des ADAC, was Kosten pro Kilometer angeht? Damit dürftet ihr ganz gut in die richtige Richtung peilen, denn dort wird von Neuwagen ausgegangen und Wertverlust mit eingerechnet.

Soll heißen:

1er: ca. 45ct/km
3er: ca. 60ct/km
5er: ca. 75ct/km
7er: ca 100ct/km

Und dazu addiert ihr noch pauschal 10-15ct/km für Sprit und fertig isses.
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

PeterderMeter

unregistriert

93

Mittwoch, 23. März 2011, 19:28

Sind die Fixgehälter im dreistelligen Bereich bei Autoverkäufern eigentlich noch üblich?

Jesbo

Meister

Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

: 10328

: 7.42

: 37

Danksagungen: 2046

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 23. März 2011, 19:29

Bei uns gibt es eine garantierte Provision, die sich im 4-stelligen Bereich bewegt.

Die kommt zu dem Fixgehalt, welches im unteren 3-stelligen Bereich liegt.
Dear People of the World,

I don't mean to sound slutty, but please use me whenever you want.

Sincerely, Grammar

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(23.03.2011), LDARXDAR (23.03.2011), Timbro (24.03.2011)

Tramper83

Fortgeschrittener

  • »Tramper83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 16. Mai 2008

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 23. März 2011, 20:10

Über Nacht geht auch, sogar am Wochenende, wenngleich es in meinem Fall "nur" der LP570 war und kein Spyder...




Du willst mir ernsthaft erzählen das sie dir am Wochenende über Nacht ein Gallardo Superleggera für lau für eine Probefahrt gegeben haben???Ohne das du dort schon einmal ein Auto gekauft hast oder du den Verkäufer kennst.

Um mal wieder zum Anfangsthema zurück zukommen

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 275

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 97829

: 7.79

: 323

Danksagungen: 4083

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 23. März 2011, 20:38

Neulich habe ich von Audi ein Probefahrtangebot zum neuen A8 zugeschickt bekommen. "Erfahren Sie die Kunst, voraus zu sein" posaunt der 6-seitige Faltbogen in gewohnter Audi-Aluminium-Optik.

Ich müsste lügen, wenn mich das nicht mal im Ansatz reizen würde - schließlich darf ich mit meinen 24 Lenzen noch kein Fahrzeug der X-Kategorie eigenhändig bewegen und der A8 ist sicherlich in jeder Motorisierung (insbesondere natürlich mit V8) eine feine Sache. Aber selbst wenn ich mir solch ein Fahrzeug leisten könnte, würde ich es mir nicht kaufen. Und von den Alternativen dann wohl am ehesten den 7er. Und den bietet Audi ja bekanntlich nicht an. :106:

Also so etwas "Just for fun" zu mieten, finde ich schon etwas dreist. Wenn so etwas vom Hersteller selbst organisiert ist, lasse ich mir manch eine Probefahrtaktion nicht entgehen, aber der Händler soll nicht durch mich einen weiteren Nutznießer seiner Probefahrtofferte vor der Tür haben... Wenn ich natürlich auf Fahrzeugsuche bin und einen groben Überblick verschaffen will, dann sei es stattgegeben (ich würde nie einen Wagen kaufen, ohne ihn näher kennen gelernt zu haben). Aber ich denke, auch dann sollte man es nicht übertreiben und schon vorher aussondieren. Letztlich spart der Händler durch weniger Probefahrterschleicher und kann großzügigere Rabatte verteilen...
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

svaeni (23.03.2011)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 375

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5409

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 23. März 2011, 20:51

…So wie die Mineralölkonzerne sinkende Rohölpreise an die Kunden weitergeben …
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 23. März 2011, 20:56

Sehr guter Vergleich. Ein Ölkonzern und ein kleiner Autohändler, der sich um den Fortbestand seiner Existenz und um Kundenbindung kümmern muss.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Satrian (23.03.2011), Addi2505 (23.03.2011), vonPreußen (23.03.2011), Jan S. (23.03.2011), Steven.Scaletta (23.03.2011), Toni (24.03.2011)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 375

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5409

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 23. März 2011, 21:38

Merke: Die Kundenacquise wird zurückgefahren, um den Bestandskunden Rabatt geben zu können.

Das ist ein Interessantes Konzept, dass die Bank of Scotland im Augenblick ähnlich betreibt (man hat den höheren Zinsatz für Neukunden dem der Bestandskunden angeglichen, und das Willkommensgeld auf 30€ reduziert. Der Erfolg ist lt. Handelsblatt ziemlich mäßig.

Wenn ich Autohändler wäre würde ich mir das Überlegen, zumal die Bank of Scotland noch Millionen in die passende TV Kampagne investiert hat.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 714

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 23. März 2011, 21:42

Du hörst dich an wie die meisten Theoretiker in meinem Studiengang, meinen eine ganz tolle Theorie aufzufahren, nur das sie dabei ganz am Leben vorbei gehen.

Eine Niederlassung mit viel Kundschaft kann sich vielleicht solche Sprünge erlauben, aber den Großteil (?) der Fahrzeuge wird immer noch über selbsständige Händler abgewickelt. Und da tickt die Uhr ganz anders wie in einem großen Konzern der sich irgendwelche Theoretiker erlauben kann.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (23.03.2011)

Mr. C

Love the Road

Beiträge: 1 006

Danksagungen: 630

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 23. März 2011, 21:44

Mein Gott, hamwa s bald ? Die einen finden das Probefahren erschleichern arm, die anderen nicht, dazu braucht man sich nicht hundert mal wiederholen... :whistling:
330d,330d,330d Kombi, 335i Coupe, 335i Coupe, 335d, 335d, 330d, 335i

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gn8 (24.03.2011), roz (24.03.2011)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 714

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 23. März 2011, 21:45

Wenn es dir langweilig wird brauchst du den Thread doch garnicht zu lesen, oder gar etwas zu posten. :61:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

svaeni (23.03.2011), seaman (23.03.2011), Steven.Scaletta (23.03.2011), Zackero (23.03.2011)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 375

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5409

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 23. März 2011, 21:53

Kann ich nicht beurteilen. Gibt's Zahlen die belegen, dass ein Großteil über selbstständige Händler verkauft wird?

Ich meine in der FTW mal gelesen zu haben, dass VW z.B. jeden zweiten Golf direkt ab Werk verkauft (was ja auch in Sachen Mängelgewährleistungsrecht für den Kunden deutlich attraktiver ist).

Leider studier ich Jura, und hab nur BWL und VWL, Psychologie und so neben her, deshalb kenn ich die Theorien nur oberflächlich.

Aber jetzt frage ich mich:
Erst sagst du, Beispiele seien schlecht, wenn sie zu konkret sind.
Dann abstrahiere ich von einem Beispiel, da sagst du es sei zu Theoretisch.

Dann kann man das BoS Beispiel nehmen, das nach wie vor konkret, aber in einem größeren Rahmen ist. Das passt dir auch nicht.

Kannst du denn mehr als den Mercedes-Händler bringen um dafür zu argumentieren, dass Rabatte für die Bestandskundschaft zumindest Kaldor-Hicks effizienter sind, als Probefahrten auch an Leute zu vergeben, die erst mittelfristig Kunde werden können?
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 714

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 23. März 2011, 22:25

Kann ich nicht beurteilen. Gibt's Zahlen die belegen, dass ein Großteil über selbstständige Händler verkauft wird?

Ich meine in der FTW mal gelesen zu haben, dass VW z.B. jeden zweiten Golf direkt ab Werk verkauft (was ja auch in Sachen Mängelgewährleistungsrecht für den Kunden deutlich attraktiver ist).

Leider studier ich Jura, und hab nur BWL und VWL, Psychologie und so neben her, deshalb kenn ich die Theorien nur oberflächlich.

Aber jetzt frage ich mich:
Erst sagst du, Beispiele seien schlecht, wenn sie zu konkret sind.
Dann abstrahiere ich von einem Beispiel, da sagst du es sei zu Theoretisch.

Dann kann man das BoS Beispiel nehmen, das nach wie vor konkret, aber in einem größeren Rahmen ist. Das passt dir auch nicht.

Kannst du denn mehr als den Mercedes-Händler bringen um dafür zu argumentieren, dass Rabatte für die Bestandskundschaft zumindest Kaldor-Hicks effizienter sind, als Probefahrten auch an Leute zu vergeben, die erst mittelfristig Kunde werden können?


Zu deiner letzten Bemerkung, nein, das kann ich nicht. Habe ich aber auch nie behauptet. ;)

Selber bin ich groß geworden in einem selbsständigem Umfeld, studiere aber BWL. Immer mehr ist mir dabei eine Diskrepanz zwischen Studium und Realität aufgefallen. BWLer sind zum größten Teil eigentlich nur Beamte die in ihrem späterem Leben auch in bürokratische Konstrukte (= große Firmen) arbeiten werden, das hat eher weniger mit Unternehmertum zu tun.

Trotzdem kann man doch etwas von BWL lernen, z.B. um eine Effizienzrechnung zu machen. Darum auch das folgende Rechenbeispiel, und nein, ich habe keine konkrete Belege dafür. Wenn du möchtest kannst du ja selber grob nachrechnen was ein Fahrzeug kostet mit Zulassung, Versicherung, Wertverlust, Spritt, Arbeitsaufwand usw. um es für eine Probefahrt zur Verfügung zu stellen.

Sagen wir das ein BMW 3er pro Probefahrt €250 kostet und wir 100 Menschen ohne zu differenzieren das Fahrzeug zur Verfügung stellen, das ist die ganze Laufkundschaft in Autohaus im Zeitraum X. Das sind dann €25.000 an Probefahrtkosten die du raushaust. Vergesse aber bitte nicht das von 100 Leute die ins Autohaus kommen nur wenige wirklich einen Vertrag abschliessen, die Conversion Rate ist also sehr niedrig, sagen wir das 8 Leute von 100 wirklich einen 3er kaufen.

Dann kostet dich diese Aktion €3125 pro verkauftes Auto. Wir hatten schon festgestellt das an dem Verkauf an sich nicht so viel Geld verdient wird, also muss der Händler das über 3 Jahre (?) wieder an Service reinziehen, zusätzlich zu den anderen Kosten die er hat. Da kannst du dann hoffentlich verstehen das die Gewinnmarge eher dürftig ausfällt.

Und um genau das entgegen zu wirken selektiert der Händler die Kunden an denen er eine Probefahrt anbietet, also an die Leute die innerhalb 12 Monate eine echte Kaufabsicht haben (egal ob ein 3er oder ein Konkurrenzmodel). Sagen wir das dann nur noch 40 Leute übrig bleiben, dann kostet der Händler das anbieten von Probefahrten nur noch €10.000. Dadurch "übersieht" man zwar einen Interessenten, aber man verkauft immer noch 7 Fahrzeuge. Das macht pro Vertrag also €1428,57 an Kosten.

Vergleiche das dann, in dem letzten Fall bleibt dem Händler an einen ganzen Verkauf (mit Service und krimskrams) letztendlich viel mehr Geld erhalten, und rechne das mal hoch auf mehrere Fahrzeugtypen die ein Händler anbieten muss.

Zu den Fahrzeugen die er zur Probefahrt kommen noch viel mehr Fahrzeuge, nämlich die im Ausstellungsraum, denn auch wenn sie nicht bewegt werden verlieren sie an Wert. Bei einem BMW Händler geht das mal locker om mehrere hunderttausend Euro die er vorfinanzieren muss um das Angebot vorhalten zu können, und das auf kleine Margen + nur den Servicebetrieb?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 23. März 2011, 22:40

nämlich die im Ausstellungsraum


Diese sind glaube ich in vielen Fällen - zumindest in Deutschland auf Kommission beim Händler. Aber alleine die Probefahrtsfahrzeuge zur Verfügung zu stellen, ist schon eine entsprechende Investition.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.