Sie sind nicht angemeldet.

gn8

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 24. März 2011, 09:36

Selten so einen dämmlichen Kommentar gehört, der Händler verdient sein Geld vor allem mit Service usw. von Fahrzeugen, dafür müssen die aber auch erstmal verkauft werden. :pinch:


Den Rest meines Beitrags hast du dir aber schon durchgelesen?

Nochwas: ATU verkauft auch keine Autos. ;)
Nochmal: Kein Händler/Werkstatt wird gezwungen auch Autos zu verkaufen. Denk einfach mal drüber nach.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 24. März 2011, 09:37

Nochmal: Kein Händler [...] wird gezwungen auch Autos zu verkaufen.

achso :111:
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

self

Schüler

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 24. März 2011, 09:43

Bisher kam ja das Argument: "Ja, aber WENN er sich dann irgendwann einen Porsche leisten kann, wird er sich sicher an das freundliche und zuvorkommende Autohaus wenden." Plausibel, aber macht sicher nur einen sehr geringen Anteil aus.

Mal ein anderer Ansatz: Ich finde Porsche toll, will gerne mal eine Runde mit dem aktuellen 911 drehen, und das Autohaus sagt: "Ist ok!". Irgendwann kaufe ich mir dann einen gebrauchten Boxster von privat - wo werde ich ihn wohl warten und reparieren lassen? Und womit verdienen Autohäuser nochmal das Geld - mit Verkäufen oder mit der Werkstatt? :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gn8 (24.03.2011)

gn8

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

124

Donnerstag, 24. März 2011, 09:48

Irgendwann kaufe ich mir dann einen gebrauchten Boxster von privat - wo werde ich ihn wohl warten und reparieren lassen?

Ich schätze mal nicht bei holländischen Mercedes-Händlern :rolleyes:
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

darkeye

Profi

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

Wohnort: Wohnzimmer

: 6447

: 10.59

: 19

Danksagungen: 1043

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 24. März 2011, 09:48

WIr brauchen mal wieder nen Mod, der den Thread weiter aufsplittet :D

Ich muss mich selbst zitieren:

Was spricht denn dagegen, mit offenen Karten zu spielen? Wenn der Händler nein sagt macht das das Vorgaukeln von Kaufinteresse noch verwerflicher weil es ja ohne scheinbar nicht funktioniert.


Es geht doch überhaupt nicht darum, wer an einer Probefahrt wieviel verdient oder eben nicht. Es geht darum, sich eine Probefahrt unter Vorhaltung falscher Tatsachen zu erschleichen. Und das ist nicht im Sinne der Erfinders.

Für meine geplante Probefahrt mit dem RS5 beim örtlichen Händler wird extra ein Fahrzeug aus dem Audi Pool rangeschafft weil die momentan keinen auf dem Hof haben, damit ich es für ein Wochenende fahren darf. Und das obwohl ich direkt gesagt habe, dass ich derzeit kein Kaufinteresse habe. Merkste was? ;)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 714

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 24. März 2011, 10:08

Selten so einen dämmlichen Kommentar gehört, der Händler verdient sein Geld vor allem mit Service usw. von Fahrzeugen, dafür müssen die aber auch erstmal verkauft werden. :pinch:


Nochwas: ATU verkauft auch keine Autos. ;)
Nochmal: Kein Händler/Werkstatt wird gezwungen auch Autos zu verkaufen. Denk einfach mal drüber nach.


Ws denkst du wie lange ein Autohaus überlebt wenn es keine Autos verkauft, dabei gesagt das man sie wenig bis garnichts an dem Verkauf selber verdienen?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 24. März 2011, 10:38

Wobei man auch sagen muss, dass es ja auch Händler gibt, die extrem viele VFW haben. Vor allem, um die Verkaufszahlen zu schönen, da sonst Strafzahlungen drohen...

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5413

  • Nachricht senden

128

Donnerstag, 24. März 2011, 11:08

vP ich muss sagen, deine Argumentation scheint mir widersprüchlich.

Du sagst: Probefahrten sind schlecht für den Händler, weil er an Neuwagenverkäufen ohnehin schon wenig verdient.

Wer anders sagt: Okay soll der Händler du aufhören Händler zu sein, und nur noch Werkstatt machen, wenn das doch eh rentabler ist.

Aber das passt dir auch wieder nicht … Sind nu die Neuwagenverkäufer oder die Werkstadt das womit das Autohaus gewinn macht?


@nsop: Wenn ich bei Händler X n Golf kaufe, und sag, bitte bring mir den nach Hause, und der schickt Azubi a nach Wolfsburg, um mir den Golf zu bringen (weil er nix im Bestand hat, was mir gefällt oder so), ist das wohl eindeutig ein 447 oder? Und wenn die Karre kaputt geht, ärgere ich mich rum, weil streitig ist, ob ich auch die Leistungsgefahr tragen muss, wenn die Erfüllung nicht am vereinbarten Erfüllungsort eintritt (Erfüll)ungsort, nicht Erfolgsort. Und dann darfst du überlegen, wie das mit schuldnereigenen Transportpersonen ist, bliblablubb
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 714

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

129

Donnerstag, 24. März 2011, 11:12

vP ich muss sagen, deine Argumentation scheint mir widersprüchlich.

Du sagst: Probefahrten sind schlecht für den Händler, weil er an Neuwagenverkäufen ohnehin schon wenig verdient.

Wer anders sagt: Okay soll der Händler du aufhören Händler zu sein, und nur noch Werkstatt machen, wenn das doch eh rentabler ist.

Aber das passt dir auch wieder nicht … Sind nu die Neuwagenverkäufer oder die Werkstadt das womit das Autohaus gewinn macht?


Da ist nichts wiedersprüchliches drann, damit ein Vertragshändler ein Fahrzeug in die Werkstatt bekommt ist er zum Teil abhängig von den Fahrzeugen die er selber verkauft hat.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

130

Donnerstag, 24. März 2011, 11:13

Haha genau der schickt einen Azubi nach WOB...

Läuft wohl eher so:

Du bestellt beim Händler
Händler bestellt bei VW
Du entscheidest das du keine Werksabholung willst.
Auto wird zum Händler geliefert durch Trapo Unternehmen
Ein Abschlepper oder vglbares fährt zu dir und liefert dein Auto bei dir vor dem Haus ab.
"Liquor up front, Poker in the rear"

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5413

  • Nachricht senden

131

Donnerstag, 24. März 2011, 11:18

Dann trage ich trotzdem die Leistungsgefahr nach 447 …

@vP: D.h. der Autohändler kann Neuwagen so verkaufen, dass er ne schwarze Null raus hat, und seinen Gewinn holt er über Service. Wenn das eh effizienter ist, lohnt es sich ja gar nicht, zu versuchen, aus dem Neuwagenverkauf Gewinn zu schlagen.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

132

Donnerstag, 24. März 2011, 11:23

Die Praxis zeigt zumindest dass bei Schäden etc. erst dann du aufkommst wenn du die Kiste übernommen hast.

Bei wirtschaflichen Ausfällen des einzelnen Händler wird das meistens von Seitens der Vertriebssteuerung des Herstellers an umliegende Händler verteilt.

Wie immer Ausnahmen vorhanden.

Manche Probleme können halt einfach im Einzelfall auftreten. Da kann man nochsoviell paragraphen reiten es gehört als ein gewisses Grundrisiko dazu.
Bedingt durch die geringe Wahrscheinlichkeit zu vernachlässigen...
"Liquor up front, Poker in the rear"

gn8

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

133

Donnerstag, 24. März 2011, 11:25

Was hat eigentlich die Werksabholung bzw. der Gefahrenübergan bei Kauf mit den erschlichenen Probefahrten zu tun?
Sry, ich hab den Überblick über die Argumentationskette verloren 8|
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (24.03.2011), svaeni (24.03.2011)

PeterderMeter

unregistriert

134

Donnerstag, 24. März 2011, 11:48

Als ich 2010 meinen Golf gekauft habe, hat mir mein Erkäufer erzählt, dass der Händler bei Erreichen einer Jahresstückzahl X eine Prämie von 750 Euro von VW bekommt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (24.03.2011)

spooky

mimimi

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 24. März 2011, 12:12

Als ich 2010 meinen Golf gekauft habe, hat mir mein Erkäufer erzählt, dass der Händler bei Erreichen einer Jahresstückzahl X eine Prämie von 750 Euro von VW bekommt.
Und genau deswegen werden Autos auch gerne mal mit Nullgewinn oder Minus verkauft, weil die Prämie fürs erreichen der Ziele mehr bringt. Gleiches gilt auch für Zulassungen aufs Autohaus (Vorführer etc).

Einfach mal zum Ende des Jahres beim Händler seines Vertrauens vorbeischauen... ;)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.