Sie sind nicht angemeldet.

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

  • »Kaffeemännchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23803

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. April 2011, 11:00

Mercedes Benz ruft rund 200.000 Fahrzeuge zurück

Defekt an Tempomat: Mercedes-Benz-Rückruf

Washington/Stuttgart (dpa) - Defekte Tempomaten bereiten Mercedes-Benz Probleme: Weil sich der Geschwindigkeitsregler im schlimmsten Falle nur mit Mühe wieder abstellen lässt, rufen die Stuttgarter in den USA annähernd 136 800 Autos in die Werkstätten.

Betroffen sind die Geländewagen der M-Klasse aus den Modelljahren 1999 bis 2002 beziehungsweise das entsprechende Modell des hauseigenen Tuners AMG bis zum Jahr 2004, teilte Daimler mit. Auch in Deutschland werden rund 50 000 Autos zurückgerufen.

[...]

Der ganze Artikel auf Zeit Online
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (06.04.2011), Jan S. (06.04.2011), bentheman (06.04.2011), Beeblebrox (06.04.2011)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 880

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11937

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. April 2011, 11:01

Besser isses, bei der (schlechten) Fahrausbildung der Amis kommt es sonst wieder zum Toyota-Phänomen. Irgendwie kam dort ja auch niemand drauf das "N" in der Schaltkulisse zu wählen und den Wagen dann kontrolliert abzubremsen.
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. April 2011, 11:12

Betroffen sind die Geländewagen der M-Klasse aus den Modelljahren 1999 bis 2002
ist ja gut dass es jetzt auffällt :rolleyes:
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 714

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. April 2011, 11:14

Warscheinlich ist das erst zig mal schiefgelaufen und hat Mercedes Benz mit "Stand der Technik" geantwortet, aber da die Kunden jetzt massenweise sterben wird eine Aktion gemacht.

Man darf dabei nicht vergessen das die M-Klasse auch von den Amis zusammengeschraubt wird, sozusagen haben sie es ihren Landsleuten zu verdanken und sollen uns in Deutschland nicht damit anpissen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

dets

Hauptsache drin!

Beiträge: 10 064

Danksagungen: 7687

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. April 2011, 11:19

aber da die Kunden jetzt massenweise sterben



Das liegt aber nicht an der Technik, sondern eher am Alter der Kunden. :whistling:
detzi
Team Moderation


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Egal ob Sixt, Europcar, Avis, Hertz, Buchbinder, Enterprise Rent-A-Car, billige oder teure Autovermietungen

Mach dein Problem nicht zu meinem Problem!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (06.04.2011), Zwangs-Pendler (06.04.2011), bentheman (06.04.2011), odenwälder (06.04.2011), Steven.Scaletta (06.04.2011)

jimmy

Meister

Beiträge: 2 291

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1045

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. April 2011, 12:19

Oh Oh....erst die SBC Bremse und nun die Sache mit dem nicht abschaltbaren Tempomaten....irgendwie hat es Mercedes ja mit technischen Errungenschaften, die entweder dann Bremsen wenn sie nicht sollen oder halt es dem Fahrer nicht mehr ermöglichen, Bremsen zu können.
Obwohl ich in diesem Fall fest davon ausgehe, dass wahrscheinlich einfach die Funktion "Bremse an=Tempomat aus" defekt ist....Da das aber in den Usa mal schnell berechtigt, 50Mio Dollar Schadensersatz zu fordern ist es wohl nun zu diesem Schritt seitens Mercedes gekommen....

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.