Sie sind nicht angemeldet.

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

  • »Wurzelholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2011, 15:33

Langstreckenfahrzeug bis 20.000,- €

Hallo Leute,


ab Ende des Monats werde ich ein Fortbewegungsmittel brauchen, da das Fahrzeug ausm Pool, das ich zur Zeit habe an den Händler zurückgeht und mein neuer A6 noch lange nicht in Sicht ist.
Die Firma hat dafür ein Budget von ca. 20.000€ festgelegt, muss Diesel sein, sonst bin ich ziemlich frei, aber danach geht das Fahrzeug in den Firmenpool .

Meine Wünsche wären auf jeden Fall 6 Zylinder und eine Größe ab 5er / A6 , evtl. leicht darunter, Automatik wäre gut , sonst bin ich ziemlich frei.

KM Stand ist "relativ egal", solangs unter 200tkm ist ist mir alles recht, Baujahr wäre ab 2006 gut.

Mit den gerade abgelösten A6 (4 Stück) hab ich ingesamt schon über 400tkm zurückgelegt, daher wäre mein Wunsch kein Audi mehr.... waren zwar sehr schöne & dankbare Autos, aber irgendwann hängts einem auch raus.

Einen E280 CDI habe ich mir mal rausgesucht, werde ich mir bei Gelegenheit angucken , natürlich wäre der andere Verdächtige ein 5er (530d?)
Außerdem raten mir alle aus meinem Bekanntenkreis zu einem Touran :huh: das Fahrzeug ist wirklich angenehm zu fahren, aber ob sowas wirklich für Langstrecken tauglich ist?

Auf jeden Fall wäre ich für Erfahrungen & Tipps dankbar, vorallem zum 5er (E6x) & zur E-Klasse und natürlich auch sonstigen Alternativen.


Gruß :206:

PS: EIn Fahrzeug zu mieten steht nicht zur Debatte!
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2011, 15:44

Generell sind E-Klasse & 5er als Langstreckenfahrzeug sehr zu empfehlen. Die Mutter eines guten Freundes fährt ne E420 CDI Limo. Bisher auf über 120.000km keine Probleme. :)

Muss es was deutsches sein?

Ansonsten würde ich einfach diesen komfortablen Gleiter in die Runde schmeißen:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe…de&pageNumber=1

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 190

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4512

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. April 2011, 15:47

VW Phaeton! Stark unterschätzt daher billig, ansonsten E60 oder einen w211
:203:

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

  • »Wurzelholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. April 2011, 15:49

Den Phaeton habe ich zur Zeit schon!
Super tolles Fahrzeug, aber das Navi...2005 ist wie Steinzeit :103:

Der Jag ist schon schick, und vom Preis her (bei der Laufleistung) sehr interessant, aber optisch nicht soo mein Fall, sorry. :P
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 967

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 981

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. April 2011, 15:50

Phaeton!
Ein wirklich gelungenes Auto, leider mit schlechtem Image.

oh nein aber doch keinen S-Type. Das Teil ist nicht langstreckentauglich da er alle paar km liegenbleibt.
:203: only

Mietnomade

Meister

Beiträge: 2 544

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3580

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. April 2011, 15:52

Der BMW E60 als LCI (525d würde wohl reichen, wenn du über einen 280 CDI nachdenkst) ist schon ein recht vernünftiges und komfortables Reiseauto. Aber achte, falls Du Rückenprobleme hast, darauf, dass Sport- oder Komfortsitze verbaut sind.
Beim E 280 würde ich zum V6 mit 190 PS als Mopf tendieren, dazu die 7G-Tronic und man hätte ein ideales Reiseauto. Vom alten R6 wird wohl eher abgeraten (nur VorMopf).

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

  • »Wurzelholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. April 2011, 15:53

Der Phaeton ist wie gesagt schon in meiner Hand, ist n richtiger Panzer :thumbsup:

Aber vom Navi her Steinzeittechnik und leider auch sehr Anfällig, mit aktuell ~112tkm ca. 12 unplanmäßige Werkstattaufenthalte. :thumbdown:
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

  • »Steven.Scaletta« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. April 2011, 15:57

Volvo S80 D5? :)

Mietnomade

Meister

Beiträge: 2 544

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3580

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. April 2011, 16:06

Volvo S80 D5? :)

Ist soweit ich mich recht erinnere kein 6 Zylinder, der gewünscht ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Steven.Scaletta (10.04.2011)

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20103

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. April 2011, 16:08

Meine Hitliste würd wohl lauten:

1. BMW 535d oder 530d

2. BMW 330d

3. Audi A6 3.0TDI
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

  • »Wurzelholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. April 2011, 16:11

Der BMW E60 als LCI (525d würde wohl reichen, wenn du über einen 280 CDI nachdenkst) ist schon ein recht vernünftiges und komfortables Reiseauto. Aber achte, falls Du Rückenprobleme hast, darauf, dass Sport- oder Komfortsitze verbaut sind.
Beim E 280 würde ich zum V6 mit 190 PS als Mopf tendieren, dazu die 7G-Tronic und man hätte ein ideales Reiseauto. Vom alten R6 wird wohl eher abgeraten (nur VorMopf).


Der 280er wäre so das Minimum.... den Vierzylinder-Trekker-Sound kann ich nicht ab, mögen die Motoren noch so gut sein wie sie wollen. Ein Motor muss klingen , da ist der Verbrauch 'ne Nebensache, souverän muss er sein. Meine A6 waren auch immer 3.0 TDI bis auf einen, der war ein 2.7 TDI. Da hat man schon die fehlende Power gemerkt, aber besser als ein 2.0 TDI allemal.
Beim 5er dacht ich eher an den 35d.... not? :P
E280 und E320 soll lt. Verkaufer kein großer Unterschied sein, hab weder den Einen noch den Anderen gefahren..nen E420 CDI wäre definitiv overkill, auch wenns sich sehr sehr spaßig anhört.
Der E280 dessen Angebot ich hab war ein MOPF , als T-Modell mit Avantgardeausstattung. Schon sehr nett, mit Comand, Schiebedach und Xenon. Aber die Sitze.. ich weiß nicht, die waren irgendwie ziemlich abgenutzt nach 120tkm .... da hat man sich nicht mehr freiwillig reinsetzen wollen. Gibts bei Mercedes auch verschiedene Sitze, dieses Modell war ein Avantgarde mit Teilleder. Nicht unkomfortabel aber Seitenhalt fühlt sich anders an.

Volvo S80 D5? :)

Der S80 ist ein wirklich tolles Auto, mal schauen nur wie es sich mit der Auswahl verhält. Sind die Volvonavis wirklich so schlecht? Früher haben die einem ja mal gesagt wo man war , aber nicht wo man hin muss :D :P

Gruß
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

Mietnomade

Meister

Beiträge: 2 544

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3580

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. April 2011, 16:16

Ich glaube, beim 211 gab es als Extra Komfortsitze, Multikontursitze und fahrdynamische Multikontursitze..
Infopage zum 211

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Rowdy (10.04.2011)

gubbler

Kernkompetenz

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3450

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. April 2011, 16:23

Ich würde ein E 320 CDI mit Airmatic nehmen.

Wenn dir der 2.7er zu schwach war, ist es der 280er auch. Mit Airmatic super Autobahn Fahrzeug.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. April 2011, 16:33

Wenn du zum 211er tendierst, dann nimm auf jeden Fall einen MOPF. Die vMOPF-Modelle haben des Öfteren Probleme mit der Elektrik. Es gibt derzeit ziemlich viele 211er mit Command, Sportpaket, SItzklima und Airmaric auf dem Markt. Ich würde versuchen so einen zu ergattern. Alternativ vielleicht ein CLS.

Wie sähe es denn auch mit einem Benziner mit Gasanlage? Je größer dabei der Motor ist, um so besser kommt dieser mit der Anlage klar. ;)

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

  • »Wurzelholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. April 2011, 16:40

Benziner + Gasanlage.... ist glaube nicht, dass das so optimal wäre. Wenn die EU das mit dem höheren Dieselpreis durchbekommt, dann auf jeden Fall....aber sonst, die Reichweite von Dieseln gefällt, und man kann praktisch an jeder Tankstelle tanken. Und wenn das Auto dann erstmal im Pool ist, wird wohl auch nicht jeder Kollege wissen was damit zu tun ist. :rolleyes:

Nen 211er ohne Airmatic ist wirklich soo viel schlechter als einer mit? Von dem was man so hört (& fährt) gehören Mercedes Fahrwerke wirklich zu den besten auf dem Markt.... Und was nicht dran ist, kann nicht kaputtgehen.
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.