Sie sind nicht angemeldet.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 373

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5408

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:18

Ohne Kentniss der Umstände nicht zu beurteilen. Ist ja auch eine Vorsatzfrage. Dazu kommen Straßenverkehrsdelikte (die sind da kumulativ), da können sich Strafrahmen auch nochmal erhöhen. Bleiben dann auch noch eventuelle Rechtfertigende (mutmaßliche) Einwilligungen zu prüfen, und so weiter.

Wir wissen aber auch nichts zur schuldfähigkeit, also kann man schlecht sagen, wo er am Ende landen wird. Jedenfalls wird der, wenn er sowas wie ein Gewissen hat, so schnell nicht mehr glücklich.

Unglaublich, was die leute alles tun. Ich hätte mich sowas nicht getraut. Schon gar nicht, weil ich meine FReunde und alle Ubeteiligten auch noch gefährde. Wenn die Mitfahrer sich dann noch nicht anschnallen, und keiner den Arsch in der Hose hat, nein zu sagen, macht's das natürlich nicht besser.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Loreley (17.07.2011)

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:22

Wenn das nicht reicht: Fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge -> nicht unter drei Jahre...


Nicht fahrlässige Tötung? Und somit bis zu 5 Jahre?


Der Unterschied liegt, so makaber es klingen mag, im Zeitpunkt des Todes. Sofort Tod = Fahrlässige Tötung, späterer Tod im KH = Fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge.

In den lokalen Nachrichten hier hieß es, dass der Tod nicht sofort eintrat (mind. bei einer Person). Da aber drei Personen "betroffen" waren, dürfte es eh keine große Rolle spielen...
:203:

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 955

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8908

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:23

Und, wenn er zehn Jahre im Knast sitzt. Das hilft den Opfern und deren Familien auch nicht weiter. Wenn er halbwegs Anstand hat, wird er eh nimmer glücklich im Leben. Damit sollte er genug gestraft sein.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hammett (17.07.2011), Dauermieter-Das Original (17.07.2011), bentheman (17.07.2011)

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

  • »Dauermieter-Das Original« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 795

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9179

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:10

Für die Fahrlässige Tötung in drei Fällen und Fahren ohne Fahrerlaubnis und Straßenverkehrsgefährdung gibt es doch in Deutschland für den Täter (hier ein Heranwachsender) so oder so doch max. eine Jugendstrafe auf Bewährung, eher werden es 100 Sozialstunden ...

Das war's dann. Führerscheinsperre 18 Monate. Und die Opfer ? Die haben lebenslang ...

:210:

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 967

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 981

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:33

Und wie immer überlebt der Kerl mit dem geringsten Grips...


Ich muss sagen alle 4 hatten nicht wirklich viel Grips. Wer ist so bescheuert setzt sich in ein Fahrzeug, wenn der Fahrer keinen Führerschein hat? Wenn das wirklich Freunde waren dann wissen die das doch. Außerdem sich dann noch nicht mal anschnallen...

Ich denke aber, dass die höchste Strafe für ihn persönlich, der Tod seiner Freunde sein wird, außer er ist ein Sozialkrüppel.

Zu der Thematik mit der Strafe:
Das die dt. Justiz mit 18-21 jährigen viel zu milde umgeht wissen wir ja.
:203: only

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:35

Für die Fahrlässige Tötung in drei Fällen und Fahren ohne Fahrerlaubnis und Straßenverkehrsgefährdung gibt es doch in Deutschland für den Täter (hier ein Heranwachsender) so oder so doch max. eine Jugendstrafe auf Bewährung, eher werden es 100 Sozialstunden ...

Das war's dann. Führerscheinsperre 18 Monate. Und die Opfer ? Die haben lebenslang ...

:210:


Das erinnert mich an Frau Bachmeier.

Karlo112

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20103

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:38

So schlimm das ganze auch ist,so wussten wohl alle Beteilugten auf was sie sicj eiassen,wenn sie ins Auto zu jmd steigen der keinen FS hat und wohl den neuen Dienstwagen von Papa "testen" will.
Ich bin eher froh,dass sie den Unfall unbeteiligt von anderen Verkehrsteilbehmern verursacht haben! Den Angehörigen ist mein Beileid sicher und ich wünsche ihnen alle erdenklichen Kräfte um diese Ereignisse zu bewältigen.
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

svaeni (17.07.2011), Il Bimbo de Oro (17.07.2011)

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:40

Aus den Erfahrungen ist das durchaus denkbar. Richtig "durchgreifen" kann die Justiz aufgrund des Gleichheitsgrundsatzes eher weniger.

Zumindest eine lebenslange Führerscheinsperre sollte doch ausgerufen werden...
:203:

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 36 700

Danksagungen: 29477

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:41

Opfer ist in diesem Fall niemand. von mir aus die Betonmauer.

sorry, aber die wussten, dass der keinen Führerschein hat.

und wer auch noch glaubt in nem EKlasse Cabrio cool zu sein... naja...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (17.07.2011), otternase (26.09.2012)

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

  • »Dauermieter-Das Original« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 795

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9179

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:46

Zumindest eine lebenslange Führerscheinsperre sollte doch ausgerufen werden...

:59:

Aber das kriegt er bestimmt nicht ... Na ja, aufgrund seiner eigenen Verletzungen kommt er wohl milde davon, kennt man ja ...

Aber mit dieser Schuld würde mir das Leben nicht mehr Spaß machen. Ich würde mir einen Fitnessraum suchen ...

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 051

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13276

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:53

Meine persönliche Meinung: Ich finde den Unfall schrecklich aber das hier daraus ein Thread gemacht wird noch mehr.
Finde es schlimm genug, wieviel Leid verteilt wurde!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jesbo (17.07.2011), vonPreußen (17.07.2011), bentheman (17.07.2011), lebkuchen (18.07.2011)

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

  • »Dauermieter-Das Original« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 795

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9179

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:54

Man muss darüber auch mal reden dürfen, hobbes ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Satrian (17.07.2011)

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:55

Und man kann Threads ja auch ignorieren...

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 051

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13276

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 17. Juli 2011, 20:04

Und man kann Threads ja auch ignorieren...

User geht sehr gut :)

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 17. Juli 2011, 20:10

Und man kann Threads ja auch ignorieren...

User geht sehr gut :)


Anscheinend nicht, da du anscheinend so willensschwach bist, dass du es nicht unterlassen kannst mir zu antworten. :thumbsup:


Mich würde aber eher interessieren in wie weit der Halter des Fahrzeugs von dem Ausflug wusste... Würde der dann nicht eine Mitschuld tragen?

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.