Sie sind nicht angemeldet.

deylo

Fortgeschrittener

  • »deylo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 29. August 2010

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 5422

: 7.06

: 14

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. August 2011, 22:06

Kurzum: Bei mir siegt der 3er aber alles keine Fahrzeuge die ich für lange Strecken und bequemes Reisen wirklich vorziehe.


Danke auch Dir für Deine ausführliche Meinung. Ich glaube Dir schon, dass eine höhere Klasse für Extrem-Vielfahrer sage ich jetzt einfach mal möglicherweise besser ist. Mich persönlich reizt die genannte Klasse aber einfach mehr, deshalb woltle ich explizit Eure Meinungen dazu hören (auch von Vielfahrern, die sich leider noch nicht geoutet haben :P ).
:117: Angekommen im Club der BMW-Fanatiker.

Amazing

Schüler

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 19. April 2011

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. August 2011, 22:10

Nunja mit gut 55.000km in 2010 bin ich da wohl auch ganz gut im Rennen - aber eben zu 80% Mietwagen und dann auch "querbeet" mit BMW Präferenz für Langzeitmieten.

Vielleicht sähe es auch andersaus, wenn ich einen C350 dauerhaft fahren würde. In jedem Fall ist da Ganze doch letztendlich immer eine immense Gewöhnungssache. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

deylo (23.08.2011)

noobiig

Sport+

Beiträge: 697

: 257652

: 8.33

: 762

Danksagungen: 668

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 23. August 2011, 22:26

Interessant finde ich bei 2:25 die Aussage bzgl. Idrive vs. MMI "da hat BMW bei Audi wohl etwas abgekupfert"
gab es das Idrive so nicht vor dem MMI? Bzw. ist der Bericht nicht sachlich falsch? ;)


iDrive kam mit dem E65. Das dürfte 2000 oder 2001 gewesen sein. Ca. ein Jahr später tauchte das bei Audi im A8 auf, wenn ich mich richtig erinnere. Ist ja schon ein bisschen her.

Man möge mich ggf. verbessern :).

Passt schon, so stimmt es! Das war auch eher eine rhetorische Frage.
Wie gesagt spiegelt der Bericht auch beim Thema Verbrauch nicht die Realität wieder... ich empfinde diesen als sehr subjektiv zu Gunsten des Mercedes und nicht als gut. Man möge mich ggf. verbessern ;)
Eine landestypische Besonderheit: In Deutschland werden Autos als heilige Tiere verehrt. Nie anfassen! Nie dagegen lehnen! Nur anbeten!

reter

Wochenmieter

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

Wohnort: München

Beruf: Hab ich

: 15104

: 8.68

: 91

Danksagungen: 669

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 23. August 2011, 23:36

Ich glaube wer beruflich wirklich 50.000km + pro Jahr unterwegs ist (Autobahn..), der sollte eh eher in die Kategorie 5er / A6 / E-Klotz schwenken. Ich persönlich finde für "entspanntes" Reisen bis maximal 200 km/h sogar einen Passt attraktiver als alle 3 Konkurrenten.


Oft gibt die Firmenwageregelung leider kein 5er/A6/ E-Klasse her. Daher ist man oft auf die 3 Modelle darunter beschränkt.

Kurzum: Bei mir siegt der 3er aber alles keine Fahrzeuge die ich für lange Strecken und bequemes Reisen wirklich vorziehe.


Was wäre für Dich das peferkte Langstreckenfahrzeug?
Gerne wieder: E 350 CDI T, A6 3,0 TDI quattro, BMW 535 xd T, Z4 3.0i
Nicht noch mal: Chrysler 300 CRD
Letzte Mieten: A4 AV TDI, Passat Kombi

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 882

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11938

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 23. August 2011, 23:48

Darf ich auch Vielfahrererfahrung vom Wochenende beitragen in Form von 1.500km-Fahrten bzw. 600km am Stück?

1. Wichtig sind bei sowas immer die Sitze und die Ausstattung:

Hier verliert die C-Klasse deutlich, aber auch der Standard-3er. Rückenschmerzen ohne Ende. Audi liegt hier (weit) vorn. Bei M-Paket etc. sieht das wieder anders aus.

2. Wichtig auch der Verbrauch:

C220CDI scheint mir mit dem 320d gleichauf zu liegen (jeweils Handschalter) bei Leistung und Verbrauch, beide also mit hohen Reichweiten sehr gut geeignet. Der Audi fällt bei der Leistung etwas ab.

3. Komfort (Windgeräusche, Bedienung des Infotainments etc.)

Die C-Klasse nervte als vor-Mopf durch bescheidenes Infotainment, das ist wohl jetzt abgestellt. Die Windgeräusche fallen bei BMW und Audi subjektiv lauter aus als in der C-Klasse. Das Mercedes-Fahrwerk bügelt auf Strecke alles weg, nervt aber bei (fixeren) Kurvenfahrten.

Fazit:
Alle haben ihre Schwächen, die C-Klasse ist nicht der "Über-Reisewagen". Ich kann mich sogar Vorrednern anschließen, die den Passat bevorzugen würden.
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (23.08.2011), Poffertje (24.08.2011), Blaublueter (24.08.2011)

burningfat

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 24. August 2011, 00:27

Darf ich auch Vielfahrererfahrung vom Wochenende beitragen in Form von 1.500km-Fahrten bzw. 600km am Stück?

1. Wichtig sind bei sowas immer die Sitze und die Ausstattung:

Hier verliert die C-Klasse deutlich, aber auch der Standard-3er. Rückenschmerzen ohne Ende. Audi liegt hier (weit) vorn. Bei M-Paket etc. sieht das wieder anders aus.

2. Wichtig auch der Verbrauch:

C220CDI scheint mir mit dem 320d gleichauf zu liegen (jeweils Handschalter) bei Leistung und Verbrauch, beide also mit hohen Reichweiten sehr gut geeignet. Der Audi fällt bei der Leistung etwas ab.

3. Komfort (Windgeräusche, Bedienung des Infotainments etc.)

Die C-Klasse nervte als vor-Mopf durch bescheidenes Infotainment, das ist wohl jetzt abgestellt. Die Windgeräusche fallen bei BMW und Audi subjektiv lauter aus als in der C-Klasse. Das Mercedes-Fahrwerk bügelt auf Strecke alles weg, nervt aber bei (fixeren) Kurvenfahrten.

Fazit:
Alle haben ihre Schwächen, die C-Klasse ist nicht der "Über-Reisewagen". Ich kann mich sogar Vorrednern anschließen, die den Passat bevorzugen würden.
Ich bin ja ein absoluter VAG-Freund, meine erste BMW-Erfahrung begann mit einem bösen Schnitzer, ich hatte im 5er locker die Hand im Lenkrad und hab mit dem Beifahrer gequatscht und plötzlich fuhr das 'Ding' nicht mehr an dem ver******* Bus auf der rechten Spur vorbei! Die Limit-Anzeige führte mich dann irgendwann zu dem aus Versehen gedrückten Knopf gleichen Namens...seitdem sind mir BMW ein Graus - was soll ich mit so vielen Assistenten? Ich will Autofahren und selbst entscheiden, wann ich bremse, gas gebe, oder den Abstand verringere...

Naja, ich weiß, dass das hier viele anders sehen, aber ich möchte Auto fahren! :209:

Ob das jetzt auch auf nen Dreier zutrifft (mit den Assis...), müssen andere bewerten, aber AUDI ist mein Favorit!

Die C-Klasse ist nicht so meins, ich fühle mich im MB allgemein nicht so wohl...C250CDI mal ausgenommen, evtl auch noch C220CDI!! Aber die auch nur des Motors wegen, ansonsten ist die Ausstattung bei den MW einfach schlecht - im Vergleich zum günstigeren A4 - zumindest bei EC! Im allgemeinen altere ich beim Einstieg in einen MB um bis zu 30 Jahre...30 dann eher bei der S-Klasse, aber ich glaube, man versteht, was ich meine...

Also Fazit von meiner Seite - Audi - BMW - MB - Motoren unabhängig! Ich fühle mich in einem AUDI irgendwie zu Hause!
"Xavi mit 60 Ballkontakten bislang. Das schaffe
ich nicht mal, wenn ich mich im IKEA-Kinderland in die Kiste mit den
Plastikbällen werfe." 11Freunde-Ticker bei Barca-Chelsea

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (24.08.2011)

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 440

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11480

  • Nachricht senden

22

Samstag, 27. August 2011, 18:26

Ob das jetzt auch auf nen Dreier zutrifft (mit den Assis...), müssen andere bewerten, aber AUDI ist mein Favorit!

Mit welchen Assistenzsystemen? Im 3er gibt es höchstens den Abstandstempomat und den hab ich noch nie in einem Mietwagen gesehen.

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 060

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13307

  • Nachricht senden

23

Samstag, 27. August 2011, 19:39

meine Reihenfolge: A4 Avant, MB C-Klasse T-Modell, 3er Touring.
SWMR /FWMR ist eh eine blöde Klasse. Den Superb mal aussen vor, der wurde ja nicht gefragt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (28.08.2011), cameo (29.08.2011)

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 7. Juli 2010

Wohnort: Steinheim

Beruf: Hobbystromberg

: 5205

: 7.01

: 38

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 28. August 2011, 03:02

Ich fahre beruflich bedingt des Öfteren C220 CDI Automatik, MoPf und Vor-MoPf, bin aber immernoch leicht auf Kriegsfuß mit dem Mittelklasse-Benz. Er liefert zwar eine ordentliche Performance ab, allerdings bin ich vom Vortrieb (5G sowie 7G-Automatik) enttäuscht. Latscht man auf das rechts angebrachte Pedal, kommt erstmal gar nix...und dann, wenn man schon fast nicht mehr damit rechnet, stellt sich sowas wie Vortrieb ein. Ansonsten stört mich nur die Bedienung rund um das Lenkrad; alles ist eben da, wo ICH es nicht vermute; vom "fehlenden" Scheibenwischerhebel mal abgesehen. Ansonsten ist die C-Klasse, egal ob MoPf oder Vor-MoPf, ein angenehmes (Reise-) Fahrzeug.

Der A4 (bisher nur als Avant mit 2.0TDI und 140PS gefahren) ist meiner Meinung nach ein unaufgeregtes, nüchternes und einfach schlichtes und gutes Auto. Die Bedienung wirft keine Fragen auf und das Fahrverhalten ist narrensicher. Die Sitze sind für mich etwas angenehmer als die der Konkurrenz aus dem Hause Daimler. Der Motor liefert eine ausgewogene Performance zwischen Fahrleistung und niedrigem Verbrauch.

Der 320d ist meiner Meinung nach der "beste" der 3 Mittelklassefahrzeuge aus dem Premiumsegment, weil er mit seinem Motor, der Bedienung (I-Drive) und den Sitzen (Standardsitze) die C-Klasse sowie den A4 klar hinter sich lässt. Dem Motor fehlen zwar 50Nm zum Mercedes, aber dafür ist er drehfreudiger und kommt besser aus dem Drehzahlkeller als der Mercedes. Gefühlt hat der Benz keine Chance beim Sprint.

Ansich ist es eine Frage des Geschmacks, mir gefallen alle 3 Fahrzeuge sehr gut. Der BMW besticht durch Sportlichkeit, der Mercedes durch Komfort und Gediegenheit und der A4 durch sein sicheres und sauberes Fahrgefühl.

Rein von der Optik ist mir der Audi zu langweilig, zwischen BMW und Mercedes könnte ich mich wohl kaum entscheiden; ich würde mich am Ende wohl für den 3er aufgrund der Bedienbarkeit entscheiden.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (28.08.2011), Zwangs-Pendler (28.08.2011), Blaublueter (28.08.2011), Gr3yh0und (28.08.2011)

lieblingsbesuch

Profi-Schwabe

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 86841

: 7.93

: 219

Danksagungen: 1299

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 28. August 2011, 06:44

Bin absolut für die C-Klasse, sowohl für Langstrecken, als auch für den Alltag. Mich überzeugen dort einfach die Details, auch wenn sie jetzt kleinlich erscheinen:

1. Autom. Scheibenwischer

Muss beim 3er jedes mal neu eingeschaltet werden. Bei Mercedes, ein Dreh und wenn man will bleibt das bis zum Ende des Autolebens so.

2. PDC:

Finde ich bei Mercedes einfach klasse gelöst. Allein schon, dass es sich IMMER bei unter 20km/h selbst aktiviert ist einfach nur logisch. Daran gewöhne ich mich immer so schnell, dass es mich beim nächsten mal BMW oder Audi im Stau fast an den Vordermann wirft.
Abgesehen davon finde ich es super, dass die Infotainmentabsenkung erst dann stattfindet, wenn man wirklich nah auffährt. Das unterstreicht einfach nur den Willen, dass sich ein Auto im Hintergrund zu halten hat und der Fahrer der Herr ist!

Dieses Supergrafische Ding von BMW ist zwar gut und beeindruckt die Mitreisenden, aber es ist halt einfach zu overdressed. Und das nur-Pieps-System bei den meisten A6 ist ja wohl einfach nur lächerlich.

3. Fahrkomfort

Merke ich jedes mal: Für mich persönlich sind die Windgeräusche viel, viel leiser im Mercedes, ausserdem ist der Komfort einfach besser. Meiner Meinung nach schlägt da eine C-Kl. einen 5er.

4. Leistung

Da verstehe ich die Diskussion nicht. ob man jetzt 325d oer c220cdi fährt....oder 335d, sorry, aber mir ist das egal. Der c220 schafft seine 230 absolut ohne Probleme, und in diesem Geschwindigkeitssegment ist es schon sehr selten, dass man mal überholt wird.
Auch die Beschleunigung reicht beim C220 absolut aus. Klar hat der 335d nochmal mehr schub, aber schneller kommt man damit meiner Meinung nach nicht ans Ziel.
Und von 0-100 drückt der C220 auch in die Sitze (gut, nicht so sehr wie der 335...).


5. Infotainment

Ist im BMW zwar supercool mit Google Maps- Kartendarstellung, BMW Hotline, programmierbarem Schlüssel usw., für mich persönlich ist das allerdings zu overdressed. Was man bei der Kartendarstellung alles einstellen kann... meine Güte! Ausserdem sind mir die Menüs zu verschachtelt.
Im Mercedes ist das alles Idiotensicher - es gibt zwar nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten, aber die "drei Ebenen" sind für mich perfekt gelöst. Es ist einfach logisch und immer das gleiche. Aber seit der Mopf: Navi von MB ist absolut kacke im vgl. zum alten. Passt erstmal vom Design her nicht, dann kann man die Ansagen nicht abstellen, und in 1000km verliert es ca. 5x die Strecke. Abgesehen davon ist es superlahm.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (28.08.2011), bentheman (28.08.2011), HaraldBlixen (28.08.2011)

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 440

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11480

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 28. August 2011, 09:11

1. Autom. Scheibenwischer

Muss beim 3er jedes mal neu eingeschaltet werden. Bei Mercedes, ein Dreh und wenn man will bleibt das bis zum Ende des Autolebens so.

Der Mann in der Waschstraße mit dem Hochdruckreiniger freut sich auch jedes Mal aufs neue, wenn jemand mit einem Benz vorbei kommt und er erstmal einen schönen Schwall Wasser aufs Hemd bekommt, weil der Fahrer vergessen hat, die Scheibenwischerautomatik auszuschalten...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (28.08.2011), Poffertje (28.08.2011), Actrosfahrer (28.08.2011)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 882

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11938

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 28. August 2011, 10:46

Dann sei dem Benz-Fahrer gesagt, dass es helfen mag, in der Waschhalle den Motor (und natürlich auch die Zündung) zu deaktivieren. ;)
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

otternase (28.08.2011), bentheman (28.08.2011), nsop (28.08.2011)

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 440

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11480

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 28. August 2011, 11:08

Bei der Waschstraße bei mir ist es so, dass es eine Vorreinigung per Hochdruckreiniger gibt, dabei muss man dann weiterfahren, damit der Mitarbeiter einmal ums Auto rumgehen kann. Angefangen wird natürlich bei dieser Waschstraße links vorne und sobald der erste Schwung Wasser auf der Scheibe ist, wischt der Scheibenwischer los und da steht der Mitarbeiter dann immer schön auf der Höhe, wo das ganze Wasser hingewischt wird... :D

Nunja, genug OT, ich bevorzuge den 3er BMW, einfach weil er mir persönlich am besten gefällt und er meiner Meinung nach der sportlichste der drei ist, gerade mit dem M-Paket gefällt er mir sowohl vom optischen als auch dem Fahrgefühl am besten. Wobei der C 350 CGI mit AMG-Paket auch Spaß gemacht hat. Meine persönliche Reihenfolge ist allerdings 3er - A4 - C-Klasse, ausschlaggebend ist hier hauptsächlich das MB-Bedienkonzept, mit dem ich mich einfach nicht anfreunden kann...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (28.08.2011)

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 36 745

Danksagungen: 29563

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 28. August 2011, 11:10

was ist dieses Auto waschen? kenn ich nicht.
das wird nach Abgabe des Mietwagens gemacht. damit hab ich nix zu tun.

:rolleyes:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bentheman (28.08.2011), Poffertje (28.08.2011), spooky (28.08.2011)

Youngster

mietet gerne bei Europcar

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 21. Januar 2010

Wohnort: Rems-Murr-Kreis

: 18148

: 6.94

: 36

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 28. August 2011, 12:00

Meine Reihenfolge bei Limo:
Was aber in Richtung Kombi trifft:
  • Audi A4
  • C-Klasse (MoPf)
  • 3er BMW
Ich finde den Bmw 3er zwar schoen und sportlich, aber als Kombi ist der einfach schlechter als die anderen zwei.
Ich glaube die C-Klasse hat den groessten Kofferraum bei den Kombis, aber trotzdem tendiere ich lieber zum A4 schon wegen dem Design.
Mieten 2012 :202:
Audi A4 Avant 2.0 TDI
Opel Insignia Sports Tourer CDTI
Citroen C3 HDI

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Audi A4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.