Sie sind nicht angemeldet.

Michi1989

Anfänger

  • »Michi1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. Juni 2013

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Juni 2013, 22:49

AVIS - Wir sollen Schaden bezahlen, obwohl wir diesen nicht verursacht haben *HILFE*

Hallo,

wir haben gerade einen ärgerlichen Fall mit Avis... Wir haben uns am Flughafen in München einen BMW ausgeliehen um ein Wochenende nach Köln zufahren. Eine persönliche Übergabe durch einen Mitarbeiter fand natürlich nicht statt. Da das Auto in einer dunklen Tiefgarage geparkt war, konnten von uns durch die äußeren Umstände keine offensichtlichen Schäden festgestellt werden. Als wir jedoch das Auto nach dem Wochenende wieder in München zurückgegeben haben, standen schon zwei(!) Avis-Mitarbeiter bereit um das Auto auf Schäden zu prüfen. Sofort haben Sie einen Kratzer an der Felge sowie einen großen Steinschlag an der Stoßstange festgestellt. Wir haben sofort auf dem Übergabeprotokoll notiert, dass dieser Schaden nicht von uns verursacht worden ist. Mal ehrlich, wenn wir den Schäden verursacht hätten, würden wir diesen auch bezahlen. Aber wir zahlen doch keine 900 € für etwas, das wir nicht verursacht haben...

Nachdem Avis unsere Kreditkarte belastet hat, haben wir das Geld wieder von unserer Bank zurück holen lassen. Seitdem sind wir im ständigen Schriftverkehr mit Avis. Wir könnten insgesamt 2 Zeugen nennen, die bestätigen können, dass der Schaden nicht von uns verursacht worden ist. Haben wir Chancen gegen Avis?

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juni 2013, 22:50

Wenn sprichst du den hier direkt an?
Freude am Quatschen mit :206: :118:

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Juni 2013, 22:53

Wir könnten insgesamt 2 Zeugen nennen, die bestätigen können, dass der Schaden nicht von uns verursacht worden ist.

Die standen das ganze Wochenende am Auto und haben darauf aufgepasst? Sorry, aber das wirst du kaum ernsthaft belegen können, denn du haftest ja für Schäden, die während der Mietzeit entstanden sind. Und das ist üblicherweise die Differenz aus den Schäden nachher und vorher.

Wenn das Parkhaus dunkel ist, dann fährt man raus und kontrolliert im Licht nochmal ordentlich. Das ist natürlich nachher leicht gesagt und für euch eine ärgerliche Situation, aber ohne auch nur ansatzweise Nachweise, dass die Schäden schon bei Übergabe vorhanden waren, erscheint mir das nahezu aussichtslos.
:205: President's Circle

Michi1989

Anfänger

  • »Michi1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. Juni 2013

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Juni 2013, 22:54

Wenn sprichst du den hier direkt an?
Ach, ich hatte vorher in einem anderen Blog jemand direkt angesprochen und vergessen, dies raus zulöschen :)

Michi1989

Anfänger

  • »Michi1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 5. Juni 2013

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Juni 2013, 22:58

Wir könnten insgesamt 2 Zeugen nennen, die bestätigen können, dass der Schaden nicht von uns verursacht worden ist.

Die standen das ganze Wochenende am Auto und haben darauf aufgepasst? Sorry, aber das wirst du kaum ernsthaft belegen können, denn du haftest ja für Schäden, die während der Mietzeit entstanden sind. Und das ist üblicherweise die Differenz aus den Schäden nachher und vorher.

Wenn das Parkhaus dunkel ist, dann fährt man raus und kontrolliert im Licht nochmal ordentlich. Das ist natürlich nachher leicht gesagt und für euch eine ärgerliche Situation, aber ohne auch nur ansatzweise Nachweise, dass die Schäden schon bei Übergabe vorhanden waren, erscheint mir das nahezu aussichtslos.
Ja danach ist man immer schlauer... Nein, natürlich standen die nicht immer neben dem Auto aber diese Schäden, die notiert worden sind, müssen definitiv während der Fahrt entstanden sein.

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juni 2013, 23:02

Du könntest einen Anwalt befragen, ob der Chancen sieht. Allerdings gibt es ja wohl zwei Dokumente, die den Zustand beurteilen: Bei Übernahme und bei Rückgabe. Deren Inhalt hast du wahrscheinlich auch irgendwie schriftlich oder konkludent bestätigt. Dagegen zu argumentieren wird einfach sehr schwierig. Einen Felgenschaden hat man z.B. ganz schnell mal eingefangen, wenn man unachtsam einparkt. Das muss auch nicht immer einen deutlich spürbaren Stoß oder ein lautes Geräusch mit sich bringen. Daher bin ich immer noch skeptisch, ob derartige Zeugenaussagen wirklich etwas wert sind.
:205: President's Circle

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juni 2013, 00:20

Nein, natürlich standen die nicht immer neben dem Auto aber diese Schäden, die notiert worden sind, müssen definitiv während der Fahrt entstanden sein.
Von München nach Köln und zurück. Dabei können diese Schäden nicht entstanden sein? Auf der Autobahn kann ein Steinschlag in der Stoßstange, auch ein "großer", durchaus unbemerkt bleiben. Was sollen da die Zeugen aussagen? Daß sie auf der gesamten Fahrt keinen Einschlag von einem Stein gehört haben, beweist nichts. Felgenkratzer könne genauso unbemerkt passieren. Nicht nur beim Einparken, auch während der Fahrt in der Stadt, z.B. Bordstein an einer Verkehrsinsel, enge Kurve, etc.

Du schreibst selbst, daß Du das Fahrzeug bei Mietbeginn nicht ausreichend auf Schäden untersucht hast. Wie willst Du dann ausschließen, daß die Schäden während Deiner Mietzeit entstanden sind? Stell Dir vor, jemand fährt in Deinen Mietwagen und begeht Unfallflucht. Dann zahlst Du den Schaden auch, obwohl Du ihn nicht verursacht hast.

Als Mieter ist man für die während der Mietzeit neu hinzukommenden Schäden haftbar, solange man keinen Dritten als Verursacher ausmachen kann. Wenn man damit nicht einverstanden ist, darf man nicht mieten, sondern sollte mit der Bahn, Fernbus, etc. fahren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tabster (06.06.2013), Mietkunde (06.06.2013), Geigerzähler (06.06.2013)

Mietkunde

urlaubsreif

Beiträge: 10 150

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Jaguar XE

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 443993

: 6.81

: 2406

Danksagungen: 20362

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Juni 2013, 07:50

Werbeblock an: auch hier hätte die leihwagenversicherung.de wieder ihre Vorteile. Werbeblock aus!
Sicher ist es ärgerlich aber wohl nicht zu ändern.
Ich weiss genau, warum ich bei Anmietung auf Knien um das Auto herumrutsche. ;)
Ey Meister, du stehst im Weg!

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LHO (06.06.2013), Pieeet (06.06.2013), sosa (06.06.2013), tjansen (06.06.2013), schauschun (06.06.2013), Grün07 (06.06.2013)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.