Sie sind nicht angemeldet.

Amigoz81

Anfänger

  • »Amigoz81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juli 2017, 11:08

AVIS für Urlaubsfahrt nach Kroatien buchen / Einfluss Fahrzeugwahl

Hallo zusammen,

habe 2016 erfolgreich und zufrieden bei Avis ein Fahrzeug für die Kroatienreise gebucht.
Es war jedoch ein steiniger Weg um an mein "Wunschfahrzeug" zu kommen.

Ich bin keine Extrawurst, aber ich habe in Kroatien einen größenbeschränkten Parkplatz, deshalb kommt keinerlei Kombiversion für mich in Frage.
Das habe ich X-Mal der Stationsleitung erklärt und mir wurde es mündlich zugesichert. 2 Tage vor meiner Abholung rufe ich, was ist es? Eine Kombiversion. Ich kam mir wirklich veräppelt vor.
Nun schnell zur anderen Station gegangen, andere Stadt. Mein Anliegen geschildert. Der Mitarbeiter hat sich sehr engagiert und hat es hinbekommen.

Jetzt dieses Jahr das gleiche Problem. In der Station wird einem auf meiner Meinung nicht gerade kundenfreundliche Art gesagt dass die keine Einfluss darauf haben ect.!

Das Ganze wiederspricht sich doch. Wenn ich fast 3 Wochen vor meiner Buchung einchecke, dann kann man doch so etwas disponieren bei Avis oder? Vielleicht liest ja auch ein Avis Verantwortlicher mit, der mir einen Tipp geben kann.

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 461

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6231

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juli 2017, 11:22

Ich nehme an, dass du bei einer deutschen Avis Station in deiner Nähe reserviert hast?

Welche Klasse hast du Reserviert?

Die einzige Zielführende Variante wäre es ca 2-3 TAGE vor der Abholung persönlich in der Station vorbei zuschauen und auf deinen Umstand hin zuweisen. Viel Länger plant da keiner, wenn Überhaupt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Amigoz81 (10.07.2017)

Amigoz81

Anfänger

  • »Amigoz81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2017

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Juli 2017, 11:35

Klasse B / SEAT LEON, aber wie gesagt explizit keine Kombiversion.
Ja klar in der Nähe. Aber das ist denke ich mal nicht ausschlaggebend.

Mir ist nur manchmal dieser kalte Umgang mit den Kunden unerklärlich. Haben die es nciht nötig auf Anliegen von Kunden konkret einzugehen?

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 461

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6231

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Juli 2017, 11:40

Der Arbeitstag könnte so schön sein, wenn da nicht die Kunden stören würden...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Amigoz81 (10.07.2017), peak///M (10.07.2017), WhitePadre (10.07.2017)

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 318

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1548

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Juli 2017, 11:43

Auf einzelne Kunden kann die Dispo keine Rücksicht nehmen, schon gar nicht bei selten mietenden Privatpersonen.
Stell dir mal vor, wieviele Leute jeden Tag bei Avis mieten und was das für ein Aufwand wäre..

Mit der Station sprechen kann helfen, muss aber nicht. Man kann auch das Fahrzeug nach Anmietung an einer großen Station versuchen zu tauschen. Man verringert die Chancen auf einen Kombi natürlich schonmal mit einer kleineren Kategorie, so wie du das gemacht hast.

Die Stationen wissen oft selbst nicht, welche Fahrzeuge morgen da sind und welche nicht, das macht das Planen schon ziemlich schwierig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Amigoz81 (10.07.2017)

Amigoz81

Anfänger

  • »Amigoz81« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. Juli 2017

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Juli 2017, 11:57

Wie schon geschrieben. Hätte ich es selber nicht erlebt dass es GEHT, würde ich mich ja mit so einer Erklärung zufrieden geben.
Aus der letztjährigen Erfahrung weiss ich dass die die Möglichkeiten haben.
Finde es für das Unternehmen nur sehr schade dass es abhängig ist, an welchen Berater man kommt und hier nicht einheitlich gearbeitet wird.

Dein Argument mit der Vielzahl von Kunden akzeptiere ich nur teilweise.
Es sollte auch ein wenig auf die Summe geschaut werden, wieviel der Spass einen kostet.

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 079

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18744

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Juli 2017, 14:13

In der Branche wird akzeptiert, dass es keinen hervorragenden Kundenservice gibt und nicht alle Wünsche bedient werden. Es gibt fähige und freundliche Mitarbeiter und es gibt unfähige und unfreundliche, was aber nicht heißt, dass die letzt genannten rausflögen. Leute zu finden, die den Job auf Dauer machen, ist nämlich nicht leicht. Man steht im Konflikt zwischen ökonomischen Vorgaben und Erfüllung von Kundenwünschen. Je nachdem wie stark dieser Konflikt gerade ausgeprägt ist und je nachdem wie die Persönlichkeit der Mitarbeiter darauf reagiert, können Wünsche wie deine erfüllt werden oder nicht.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (10.07.2017), schauschun (10.07.2017), ChristophVienna (10.07.2017), mattetl (10.07.2017), Amigoz81 (12.07.2017)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.