Sie sind nicht angemeldet.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 315

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1084

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Januar 2011, 18:24

Richtig. Und ich könnte mir auch vorstellen, dass die so dreist sind und die Dieselgebühr berechnen auch wenn man diese nicht in der Reservierung angegeben hat und man dann in der Station einen Diesel bekommt. Genauso wie mit den WR.

Tolle Sache.

Arlain

Hybrid

  • »Arlain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 469

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

Aktuelle Miete: NX-74205

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. Januar 2011, 18:46

Vielleicht {ollte man das Angebot von Avis einfach mal ausprobieren, anstatt vorher über Dinge zu meckern, die vielleicht passieren könnten?

:whistling:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spewdonk (20.01.2011), Flowmaster (20.01.2011), EUROwoman. (20.01.2011), Steven.Scaletta (20.01.2011), Loreley (13.05.2011)

Spritsparer

Fortgeschrittener

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 7. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. Januar 2011, 18:48

Wenn ich Diesel verbindlich gebucht habe und dafür auch zahle im Gegensatz zum Dieselwunsch bei Sixt, dann möchte ich auch einen Diesel haben.

Wenn ich aber ein Auto ohne Angabe auf Dieselgarantie gebucht habe und sie mir aufgrund der Flottensituation einen Diesel mitgeben wollen, dann darf das nicht beaufschlagt werden.

Wenn die Station aber ein paar Tage vor Mietanfang anruft und bekannt gibt, dass die Dieselgarantie nicht erfüllt werden kann und Alternativen anbietet, dann ist das auch in Ordnung. Auch wenn dadurch ihre Zuverlässigkeit einen Schaden nimmt.

Aber Aufschlag für nicht-gebuchte Zusatzverpflichtungen wie Navi, WR oder Diesel, die man aufgrund der aktuellen Situation bekommen hat, zu zahlen, das geht natürlich nicht :103:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Bob (20.01.2011), Steven.Scaletta (20.01.2011), bentheman (01.04.2011)

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2010

Beruf: Fahrzeugbau Student

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Januar 2011, 19:08

Habe bis jetzt schon eine solche "Dieselmiete" hinter mir. Hatte auch schön geklappt, hatte einen MB C220CDI erhalten...

Bin aber auch gespannt was passiert, wenn sie keinen Diesel in der gebuchten Gruppe haben. Upgrade wäre natürlich sehr super, aber in der Realität nehme ich an wir das eher ein Traum sein...
Mietwagenkilometer 2012: 39´900 km
Mietwagenkilometer 2011: 20´959 km

Alex-4u

Sixt Diamond Kunde

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 18. August 2009

Aktuelle Miete: Jaguar F-Type Cab grey

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Opel Vertragshändler

Danksagungen: 441

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. Januar 2011, 23:17

Wenn ich Diesel verbindlich gebucht habe und dafür auch zahle im Gegensatz zum Dieselwunsch bei Sixt, dann möchte ich auch einen Diesel haben.

Wenn ich aber ein Auto ohne Angabe auf Dieselgarantie gebucht habe und sie mir aufgrund der Flottensituation einen Diesel mitgeben wollen, dann darf das nicht beaufschlagt werden.

Wenn die Station aber ein paar Tage vor Mietanfang anruft und bekannt gibt, dass die Dieselgarantie nicht erfüllt werden kann und Alternativen anbietet, dann ist das auch in Ordnung. Auch wenn dadurch ihre Zuverlässigkeit einen Schaden nimmt.

Aber Aufschlag für nicht-gebuchte Zusatzverpflichtungen wie Navi, WR oder Diesel, die man aufgrund der aktuellen Situation bekommen hat, zu zahlen, das geht natürlich nicht :103:

Stimme voll und ganz zu.
Zudem sollten sie bei akutem Diesel Mangel auch die Option Diesel deaktivieren können, ähnl. dem deaktivieren des buchens von bestimmten Klassen bei geringer Verfügbarkeit.
Meine erste AV 49 * Sixt Diamond
Meine zweite AV 25 * Europcar Privilege Elite
Hertz 27 * President's Circle
:love: BMW --> SIXT :love:
Ihr wollt euren Opel Mietwagen später mal kaufen? Dann meldet euch bei mir mit der Fahrgestellnummer

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 20. Januar 2011, 23:31

Ich meine der Aufpreis für die Dieselgarantieoption sollte deutlich erhöht werden.
Warum jemand, der auf Firmenkosten 200km fährt ein 'must be Diesel' ins Bemerkungsfeld schreibt, hat doch einfach nur lange Weile.

Da die Vermieter die Anzahl an Dieselfahrzeugen vermutlich nicht selbst bestimmen, wird immer einer hohe Zahl Benziner in der Flotte bleiben, da der Gebrauchtwagenmarkt das so verlangt.

Ich denke die Stationen wünschen sich auch eine einfache Möglichkeit die Buchbarkeiten einzelner Fahrzeuge und Optionen schnell anzupassen. Oft ist das leider technisch gar nicht möglich.
Und wenn man für die folgende Woche X- Dieselgarantie-Mieten vor sich sieht, bedeutet das doch noch lange nicht, dass die Fahrzeuge an die Station überführt werden können, weil die Disposition A) keine Autos zum Verteilen B) keinen Plan oder C) beides hat.
Und die Station, die weder was für die Verfügbarkeit, noch für die Möglichkeit der Buchung durch die Mieter kann, muss den verständlichen Kundenärger abfangen.

Wenn Buchungen nur noch telefonisch oder persönlich in der Station möglich wären, würde es derartige Diskussionen gar nicht geben müssen. Allerdings würde die Station dann wohl auch gar nicht mehr zum Vermieten kommen.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

Beiträge: 2 004

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7448

  • Nachricht senden

22

Freitag, 21. Januar 2011, 10:27

Hallo Talker!

Da diese neue Zusatzoption ja für viele recht interessant ist, haben wir für euch mal bei Avis nachgefragt und eine interessante Antwort erhalten!

Zitat

Sehr geehrtes Mietwagen-Talk-Team,

wählt der Avis Kunde bei der Reservierung die Dieseloption, dann garantieren wir ihm, dass er bei Abholung ein Dieselfahrzeug bekommt - die Buchung ist also verbindlich. Für den Fall, dass wir bei Abholung kein Dieselfahrzeug in der reservierten Fahrzeuggruppe zur Verfügung stellen können, erhält der Kunde via Upgrade ein Diesel-Fahrzeug.

Sollte es dennoch dazu kommen, dass wir kein Dieselfahrzeug zur Verfügung stellen können, erhält der Kunde zurzeit als Ausgleich einen Tankgutschein - um die höheren Benzinkosten zu kompensieren. Den Diesel-Aufschlag zahlt er in dem Fall natürlich nicht.

Bei Fragen – jederzeit gerne.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende.

n.n.
Avis Autovermietung
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kaffeemännchen (21.01.2011), Alex-4u (21.01.2011), EUROwoman. (21.01.2011), flu111 (21.01.2011), Flowmaster (21.01.2011), RosaParks (21.01.2011), Der Pate (21.01.2011), Brabus89 (21.01.2011), bentheman (21.01.2011), spewdonk (21.01.2011), sijuherm (21.01.2011), Zwangs-Pendler (21.01.2011), spooky (21.01.2011), gwk9091 (21.01.2011), MichaelFFM (21.01.2011), Arlain (21.01.2011), Beeblebrox (21.01.2011), ElBarto (21.01.2011), Poffertje (21.01.2011), Loreley (13.05.2011), bahn (03.07.2011), NorthLight (27.03.2014)

Alex-4u

Sixt Diamond Kunde

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 18. August 2009

Aktuelle Miete: Jaguar F-Type Cab grey

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Opel Vertragshändler

Danksagungen: 441

  • Nachricht senden

23

Freitag, 21. Januar 2011, 10:31

Seeeeehr schön, so lob ich mir das.
:204: :204: :204:
Könnten sich andere AV´s mal ne Scheibe abschnieden.

Danke für die Nachfrage bei Avis und danke an Avis =)

(Im Endeffekt so wie ich es gesagt habe, abgesehen von dem Tankgutschein)
Meine erste AV 49 * Sixt Diamond
Meine zweite AV 25 * Europcar Privilege Elite
Hertz 27 * President's Circle
:love: BMW --> SIXT :love:
Ihr wollt euren Opel Mietwagen später mal kaufen? Dann meldet euch bei mir mit der Fahrgestellnummer

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

24

Freitag, 21. Januar 2011, 13:51

Danke :206:
Werd mir das ausdrucken und bei der nächsten Miete mitnehmen. Ich werde berichten :126:
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 023

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12227

  • Nachricht senden

25

Freitag, 21. Januar 2011, 16:53

Avis wird auch immer attraktiver :8o:

Fahren die jetzt als einziger Anbieter eine wirkliche Privatkundenstrategie?
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Spritsparer

Fortgeschrittener

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 7. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

26

Freitag, 21. Januar 2011, 17:07

Hallo Talker!

Da diese neue Zusatzoption ja für viele recht interessant ist, haben wir für euch mal bei Avis nachgefragt und eine interessante Antwort erhalten!

Zitat

Sehr geehrtes Mietwagen-Talk-Team,

wählt der Avis Kunde bei der Reservierung die Dieseloption, dann garantieren wir ihm, dass er bei Abholung ein Dieselfahrzeug bekommt - die Buchung ist also verbindlich. Für den Fall, dass wir bei Abholung kein Dieselfahrzeug in der reservierten Fahrzeuggruppe zur Verfügung stellen können, erhält der Kunde via Upgrade ein Diesel-Fahrzeug.

Sollte es dennoch dazu kommen, dass wir kein Dieselfahrzeug zur Verfügung stellen können, erhält der Kunde zurzeit als Ausgleich einen Tankgutschein - um die höheren Benzinkosten zu kompensieren. Den Diesel-Aufschlag zahlt er in dem Fall natürlich nicht.

Bei Fragen – jederzeit gerne.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende.

n.n.
Avis Autovermietung
Lach ;) und vorhin ist mir tatsächlich die Idee eingefallen, wenn Avis mir einen Benziner geben muss, weil kein Diesel da ist, dass die Differenz gegenüber zum Diesel erstattet wird.
ABER wie sieht das aus, wonach berechnet sich der Aufschlag? Nicht dass sie dafür den ECE-Normverbrauch nehmen 8|

Beispiel:
Ich habe Dieselgarantie für Gruppe F gebucht und leider nur einen Benziner bekommen. Avis möchte mir dann die Differenz erstatten. So weit so gut, jetzt folgendes:

Bekommen habe ich einen BMW 523i mit 204PS.
Ich fahre 1000km sehr zügig mit einem Durchschnittsverbrauch von 13,9l/100km mit SuperPlus.

Beim Durschnittsspritspreis vom letzten Jahr sind das 1,40€ pro liter Super. Also macht das 194,60€ für die gefahrene Strecke.

Wenn ich einen 525d gehabt hätte, hätte ich für einen tatsächlichen Durchschnittsverbrauch von 9,6l/100km bei 1000km ca. 115,20€ bezahlt. (Durchschnittsspritpreis von Diesel in 2010: 1,20€).

Frage und Diskussion nun:
Welchen Spritverbrauch nimmt Avis nun? Den aus der ECE-Norm? Den aus diversen AutoMagazinen?

Aber ansonsten, Avis ist zu loben!!! :204:

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 369

Danksagungen: 32997

  • Nachricht senden

27

Freitag, 21. Januar 2011, 17:08

keinen.

das wird irgendwas pauschales sein und ganz sicher nicht auf deine gefahrenen km bezogen sein.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 023

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12227

  • Nachricht senden

28

Freitag, 21. Januar 2011, 17:11

Ich denke auch, 10-15 Euro Tankgutschein und ab dafür. Oder zumindest sowas in der Richtung. [Ach so: Beim Benziner kann man den Verbrauch übrigens sehr schön über den rechten Fuß steuern. :whistling: ]
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabulant (26.11.2012)

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

29

Freitag, 21. Januar 2011, 17:11

Frage und Diskussion nun:
Welchen Spritverbrauch nimmt Avis nun? Den aus der ECE-Norm? Den aus diversen AutoMagazinen?


Falls es zu diesem Fall kommt, greift man bei Avis im Intranet auf die ISVDBAAZ (Internationale Spritverbrauchsdatenbank aller Autozeitungen).
Dort sind alle jemals in Zeitungen erschienen Spritverbräuche verzeichnet.

Aus allen möglichen Modellen der gebuchten Klasse errechnet man bei in der Datenbank agegebenen Werte einen Durchschnitt, der dann als Richtwert gilt.
Und darauf beruht dann die Berechnung.

Wer Ironie findet...
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (21.01.2011), MichaelFFM (21.01.2011), Beeblebrox (21.01.2011), Poffertje (21.01.2011)

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 270

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1790

  • Nachricht senden

30

Freitag, 21. Januar 2011, 17:15

@Spritsparer: Seit wann braucht ein 523i Superplus?

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.