Sie sind nicht angemeldet.

  • »Daniel_Mexico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. November 2015

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Februar 2016, 19:00

Autovermietung USA Los Angeles Airport

Hallo zusammen,

ich habe in 2 Wochen für 5 Tage eine Reise nach USA.

welche Autovermietung ist in Los Angeles (LAX) die beste was das Fahrzeugangebot angeht und z.B. Choice line anbietet?

ich möchte ein Großes oder schnelles Fahrzegeug anmieten ( V8 )

momentan habe ich eine Reservierung bei Sixt ( XFAR ) für ca 450 Doller 5 Tage! gibt es da bessere alternativen? ich habe hehört das Alamo nicht schlecht sein soll?

danke für eure hilfe

Daniel

Cpt.Tahoe

Brooklands

Beiträge: 640

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1394

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Februar 2016, 20:58

Alamo ist zu empfehlen. Hat ne Choice Line und super Fahrzeuge.
V8''s sind auch dabei. Schnelle Autos in den USA ? :120:
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1768

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2016, 22:04

Über Hertz und Avis am LAX kann ich auch nichts schlechtes sagen. Shuttle fährt einem zum Riesen-Gelände der jeweiligen Autovermietung und da gibt es alles was das Herz begehrt. Von daher würd ich da primär nach Preis gehen oder nach Bundesstaat, wo man hinfahren will (aber bei 5 Tagen wird es ja eher kaum in RIchtung Utah gehen).
In Kalifornien sind die meisten Highways auf 65 mph begrenzt (und ich würde da nicht mit 80 durch die Gegend kacheln), einige auf 70 mph von daher ist Speed nicht wirklich relevant.

okmpoki

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2016, 22:11

Habe ebenfalls gute Erfahrung mit Herz @ LAX. Wie beschrieben ein kurzer Shuttle-Trip und dann ein riesiger Parkplatz, jedoch oft lange Wartezeit.

Für mich gab's dort etliche V8 - Mustang GT, Camaro SS etc., bei der Auswahl steht Sixt ganz schlecht da... Für sowas sollte man aber doch lieber vorher buchen, auf ein (choice) upgrade würde ich nicht spekulieren.
Highlights 2017: RS6, Mustang GT Cab
Highlights 2016: X6M, M4 (Strasse + Rennstrecke über BMW), i8, S63 AMG, C63s AMG, Porsche 911 4S
Highlights 2015: Ferrari 458 Speciale, X5M, M4, CLS63 AMGs
Highlights 2014: M5, M6

kibousli

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 6. Mai 2015

Danksagungen: 257

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2016, 22:50

Kann die anderen da nur unterstützen wenn es dir primär um den Preis geht dann wohl eher Sixt wobei auch dort eine gute Chance auf "groß oder schnell" besteht. Allerdings hast du dort eher keine Auswahl. Bei Hertz kenne ich die Preise nicht aber dort kannst du auf jeden Fall aussuchen und bei Hertz am LAX bin ich zumindest selbst auf viel Verständnis gestoßen wenn einem zum Beispiel ein V8 am Herzen liegt ;)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:10

Hallo,

Du solltest Dir vorab überlegen wofür Du das Auto wirklich brauchst in LA, gibt es keine kostenlosen Parkplätze und es wird sehr schnell weggeschleppt.

Ich bin in ein paar Tagen selbst dort für ein paar Tage und werden deshalb jetzt ohne MW und mit Taxi alles machen. Ich verlasse LA allerdings auch nicht. Sollte das bei Dir ähnlich sein, ist das vll. eine Überlegung wert.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 397

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14616

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:13

Ich bin in ein paar Tagen selbst dort für ein paar Tage und werden deshalb jetzt ohne MW und mit Taxi alles machen. Ich verlasse LA allerdings auch nicht.

Ist LA nicht die falsche Stadt für ohne Auto?Der ÖPNV in Kalifornien ist zwar schon besser geworden, aber trotzdem. Na jedem seins und die Taxler freut es

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 357

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6120

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:30

LA ist doch wirklich die einzige Großstadt/Region wo sich ein eigenes Fahrzeug lohnt. Als typischer Touri will man ja eh auch nach Santa Monica, Bel-Air usw usf.

Die Lage in SF, Chicago und NYC ist da doch ne ganz andere.

Aber Parkkosten sollte man trotzdem einplanen. Aber wir reden hier nicht von 40$ pro Tag wie Chicago

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (09.02.2016)

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1768

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:58

Wenn schon, dann auch eher Uber als Taxi...

sven-zr

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 15. April 2014

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:59

Ich sehe dies ebenso. Ich war vor 2 Jahren in LA. Durch die riesigen Abmessungen war es da eigentlich unterrichtlich einen MW zu haben, um auch flexibel von A nach B zu kommen. Ich muss zugeben, dass ich die Entfernungen da zuerst unterschätzt hatte. Und das ÖPNV ist da eher, naja. In San Francisco ist es wirklich anders. dort kann man mit den öffentlichen und zu Fuß alles gut erreichen.

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Februar 2016, 13:11

Mir ist ein Fehler unterlaufen hab LA mit SF verwechselt. Sorry, ich bin in SF und nicht in LA.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

sven-zr

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 15. April 2014

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Februar 2016, 13:17

In dem Fall könnte man es sich überlegen. Wenn du nur in der Stadt bist ist es nicht zwingend notwendig. Aber wenn du die schöne Umgebung erkunden willst, vllt. auch mal den sensationellen Highway1 lang cruisen willst ist ein Auto natürlich toll. Der Vorteil des Autos ist natürlich auch, dass du flexibler mit deiner Tagesgestaltung bist bezüglich spontaner Ausflüge ins Umland. Also wenn es nicht auf jeden Cent ankommt würde ich an deiner Stelle mal den Highway1 in Angriff nehmen, vllt sogar eine Tour mit Übernachtung nach Monterey

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 9. Februar 2016, 13:18

Ich bin leider zum arbeiten dort und nicht zum Urlaub machen, daher sind Ausflüge ins Umland leider nicht möglich :)
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 357

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6120

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. Februar 2016, 13:43

Ich verwechsel Bremen und Hamburg auch staendig, ist eh das selbe

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. Februar 2016, 15:59

gleich gibts Haue @scdhn:)
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.