Sie sind nicht angemeldet.

  • »Peter Puttmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:27

Anmeldung nach Führerscheinverlust / neuer Führerschein möglich?

Hallo,

eine Freundin musste vor ca 2 Jahren für ein Jahr ihren Führerschein abgeben und hat ihn erst knapp 1,5 Jahre nachdem sie ihn abgeben musste neu bekommen. Nun hat sie ja einen neuen Führerschein mit neuem Datum von ca. Oktober letzten Jahres.

Bei DriveNow hatte sie jetzt das Problem, das eine Mitarbeiterin sie deshalb gesperrt hat.
Grund wäre, dass sie nicht seit mindestens einem Jahr den Führerschein hat.
Ihren ersten Führerschein hatte sie 12 Jahre ohne Auffälligkeiten.

Wie ist das bei car2go? Ich finde die AGB Formulierung nicht so ganz eindeutig.
Kann man auch so verstehen, dass es die gesamte Führerschein Vergangenheit betrifft und nicht nur die des neuen Führerscheins.

"ein Mindestalter von 18 Jahren vollendet haben und seit mindestens einem (1) Jahr in Besitz einer aktuell in der Bundesrepublik Deutschland gültigen Fahrerlaubnis zum Führen eines PKW sind"

Jemand einen Tipp?

LG aus Hamburg
Peter

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 450

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17320

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:34

Das wurde hier schon öfter diskutiert.
Die Behörden stellen keine Bescheinigung aus, wielange jemand schon eine Fahrerlaubnis insgesamt hatte.

Es ist möglich, dass sich Autovermietungen nach Schilderung der Sache und Vorlage alter Dokumente (Mietverträge, alte Kopien des Führerscheins) überreden lassen.

Aber da gibt's ne Regelungslücke wegen schwieriger Überprüfung und man kann halt Pech haben.

Zitat

Bei DriveNow hatte sie jetzt das Problem, das eine Mitarbeiterin sie deshalb gesperrt hat.
Sie war dort Kundin, hat dort auch vor dem Verlust der Fahrerlaubnis schon gemieten und wurde nachträglich wegen dem neuen Führerschein gesperrt?

Artur

Some say...

Beiträge: 926

: 21247

: 7.49

: 76

Danksagungen: 935

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:41

Wenn Sie den Führerschein abgeben musste, warum hat sie dann einen neuen bekommen (mit neuem Datum)?
Wenn Sie vorher den alten hatte, kriegt sie doch nicht automatisch (und kostenlos) den neuen im Scheckkartenformat?
Beer is not the answer.
Beer is the question.
"Yes" is the answer.


pointe

Anfänger

  • »pointe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:43

Vielen Dank für diese super schnelle Antwort!!!

Dann hoffe ich mal, dass mir das zumindest nicht auch mal passiert.
Wie ist das denn wenn einem der Führerschein gestohlen wurde? Dann bekommt man ja auch einen neuen.

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 450

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17320

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:44

Zitat

Wenn Sie den Führerschein abgeben musste, warum hat sie dann einen neuen bekommen (mit neuem Datum)?
abgeben, nunja :whistling:

Ihr wurde wohl die Fahrerlaubnis entzogen und sie wurde ihr dann neu erteilt, daher auch neues Erteilungsdatum.

pointe

Anfänger

  • »pointe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:44

Wenn Sie den Führerschein abgeben musste, warum hat sie dann einen neuen bekommen (mit neuem Datum)?
Wenn Sie vorher den alten hatte, kriegt sie doch nicht automatisch (und kostenlos) den neuen im Scheckkartenformat?

Das kann ich nicht beantworten. Ich weiß nur, dass sie den alten eingezogen haben und sie dann nach einem Jahr einen neuen mit neuem Datum bekommen hat.

Ich glaube, dass mit dem Entzug der Fahrerlaubnis trifft den Nagel auf den Kopf.

Oberhasi

Prinz Irrsinn

Beiträge: 622

Registrierungsdatum: 6. November 2011

Wohnort: Berlin

Beruf: Unterwegs im Namen des Herrn

: 28495

: 9.44

: 164

Danksagungen: 1122

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:44

Auf der Rückseite steht das Erteildatum der jeweiligen Klasse, also bei "Verloren" kein Problem.
:203: +:206:

Artur

Some say...

Beiträge: 926

: 21247

: 7.49

: 76

Danksagungen: 935

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:48

Wie ist das denn wenn einem der Führerschein gestohlen wurde? Dann bekommt man ja auch einen neuen.
Dann verändert sich lediglich das Ausstellungsdatum (4a). Das Erteilungsdatum (14) beschreibt dann weiterhin den Zeitpunkt, zu dem dir der Führerschein der jeweiligen Klasse erteilt wurde.
Beachte bitte, dass das Erteilungsdatum nur vom Prüfer direkt nach der praktischen Prüfung im Feld 14 eingetragen wird. Bei Führerschein mit 17 oder einem neuen Führerschein (nach Verlust/Diebstahl) steht dies in Feld 10, direkt neben der Führerscheinklasse.
Wenn du 2 Jahre nach Klasse B noch die Klasse BE erwirbst, unterscheidet sich das Erteilungsdatum dann in Feld 10 neben BE von dem der Klasse B.
Beer is not the answer.
Beer is the question.
"Yes" is the answer.


Beiträge: 17 288

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11811

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:49

Das kann ich nicht beantworten. Ich weiß nur, dass sie den alten eingezogen haben und sie dann nach einem Jahr einen neuen mit neuem Datum bekommen hat.

Ich glaube, dass mit dem Entzug der Fahrerlaubnis trifft den Nagel auf den Kopf.

Demzufolge hat sie den Führerschein auch erst seit dem Datum auf der Rückseite. Sofern der Entzug der Fahrerlaubnis gerechtfertigt war wird sie in meinen Augen zurecht behandelt wie eine Fahranfängerin, hat sie doch beim ersten "Durchgang" bewiesen das sie nicht reif/fähig genug war ein Kraftfahrzeug zu führen.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

etth

Profi

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1338

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:51

Zumal ja danach eine über 1-jährige Pause an Fahrpraxis stand. Ärgerlich, aber es wird ja nicht grundlos gewesen sein.
:!:

Artur

Some say...

Beiträge: 926

: 21247

: 7.49

: 76

Danksagungen: 935

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:52

Zitat

Wenn Sie den Führerschein abgeben musste, warum hat sie dann einen neuen bekommen (mit neuem Datum)?
abgeben, nunja :whistling:

Ihr wurde wohl die Fahrerlaubnis entzogen und sie wurde ihr dann neu erteilt, daher auch neues Erteilungsdatum.

Das passiert dann wohl bei "härterem" Vergehen, oder?
Mein Arbeitskollege musste seinen für 4 Wochen abgeben (Blitzer) und hat danach genau den gleichen wiedergekriegt.
Aber hier unterscheidet man dann wohl zwischen Führerscheinentzug und Entzug der Fahrerlaubnis, oder?
Beer is not the answer.
Beer is the question.
"Yes" is the answer.


kent ucky

aka kent ucky

Beiträge: 583

Registrierungsdatum: 19. März 2012

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 1019

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:58

Zitat

Wenn Sie den Führerschein abgeben musste, warum hat sie dann einen neuen bekommen (mit neuem Datum)?
abgeben, nunja :whistling:

Ihr wurde wohl die Fahrerlaubnis entzogen und sie wurde ihr dann neu erteilt, daher auch neues Erteilungsdatum.

Das passiert dann wohl bei "härterem" Vergehen, oder?
Mein Arbeitskollege musste seinen für 4 Wochen abgeben (Blitzer) und hat danach genau den gleichen wiedergekriegt.
Aber hier unterscheidet man dann wohl zwischen Führerscheinentzug und Entzug der Fahrerlaubnis, oder?


Ja. Zeitlich befristetes Fahrverbot (also einfaches Inverwahrunggeben des Führerscheins, bspw. wegen zu schnellen Fahrens) ist etwas komplett anderes als die Entziehung der Fahrerlaubnis, um die es hier geht.
Highlights 2016 von :203: : BMW 435xdA Gran Coupé, BMW 530xdA touring, BMW Z4 20i, VW Golf GTI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

InterXion (15.02.2015)

pointe

Anfänger

  • »pointe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. Februar 2015, 14:58

Sie hatte einen Entzug der Fahrerlaubnis wegen einer Alkoholfahrt.
Und dann eben nach einem Jahr wohl den neuen Führerschein.
Die Probezeit muss sie jetzt aber nicht auch wieder neu einhalten?

Ich bin nur froh, dass ich noch meinen alten "grauen Lappen" habe ;-)

Beiträge: 17 288

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 11811

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Februar 2015, 15:03

Wieso sollte ihr die Probezeit erlassen werden? Wer betrunken Auto fährt sollte froh und extrem dankbar sein nocheinmal eine Chance zu bekommen sich zu bewähren.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Exil-Brazil

BMW-Joinville

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 6. September 2014

Danksagungen: 1110

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Februar 2015, 15:08

Dann hatte Sie aber ordentlich einen Getrunken! Sollte somit auch Vorbestraft sein wenn mich nicht alles täuscht.

Wer so etwas tut und dann noch ein Fahrzeug bewegt muss sich mit den Folgen auch arrangieren.

Da ist so ne Sperrung bei Drive now nochmals ein guter Lerneffekt. :)

Nochmalige Probezeit wäre einfach nur richtig, denn Sie hat ja gezeigt das Sie noch nicht ganz reif für den Führerschein war!
M Performance BMW do Brasil

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.