Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 905

Registrierungsdatum: 26.01.2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 6709

  • Nachricht senden

1

15.02.2012, 10:09

Carsharing: Günstige Alternative zum eigenen Auto

Wann lohnt sich Carsharing? Eine Modellrechnung hat jüngst ergeben, dass sich finanzielle Vorteile vor allem dann ergeben, wenn kurze Strecken gefahren werden. Wie das Auto-Teilen grundsätzlich funktioniert, zeigt dieser Faktencheck.

Berlin - Carsharing lohnt sich vor allem für Autofahrer, die gelegentlich einen Wagen für kurze Strecken benötigen. Das haben Modellrechnungen der Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 3/2012) ergeben. Während Besitzer eines Kleinwagens für 5000 Jahreskilometer inklusive aller Kosten - inklusive Wertverlust - etwas mehr als 200 Euro pro Monat zahlten, müssten Carsharing-Nutzer für die gleiche Strecke mit dem gleichen Automodell nur knapp 140 Euro einplanen, berichtet Stiftung Warentest.

Bei langer Mietdauer und weiten Fahrten ist laut "Finanztest" ein Mietwagen dagegen meist günstiger als ein Carsharing-Fahrzeug.

[...]

Der ganze Artikel auf Spiegel Online

Der Originalartikel / Test zum Thema Carsharing auf der Seite der Stiftung Warentest

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lycka (15.02.2012), Jan S. (15.02.2012)

Cruiso

Läuft

Beiträge: 21 748

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Danksagungen: 6452

  • Nachricht senden

2

15.02.2012, 10:12

"Während Besitzer eines Kleinwagens für 5000 Jahreskilometer inklusive aller Kosten - inklusive Wertverlust - etwas mehr als 200 Euro pro Monat zahlten, müssten Carsharing-Nutzer für die gleiche Strecke mit dem gleichen Automodell nur knapp 140 Euro einplanen, berichtet Stiftung Warentest."

Für mich sprechen die Zahlen FÜR ein eigenes Auto. Gerade mal 60€ monatlich dafür, dass man was eigenes hat und das IMMER zu Verfügung steht und nicht wie DriveNow z.B. man teilweise erst 10 Minuten laufen muss um dann ein nicht funktionierendes Auto zu finden

EDIT: Verschoben in Carsharing. Grüße, KM
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

isah_rs (15.02.2012)

Zwangs-Pendler

Übergangs-Hesse

Beiträge: 15 030

: 182858

: 6.70

: 627

Danksagungen: 9638

  • Nachricht senden

3

15.02.2012, 10:14

60 Euro sind ne Menge, damit kann man doch schon was anstellen. Wochenendmiete bspw.
Kosten seit 2009: 18,6 Cent/km

20d is ok!

Cruiso

Läuft

Beiträge: 21 748

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Danksagungen: 6452

  • Nachricht senden

4

15.02.2012, 10:17

Für 60€ im Monat hast du etwas, was du danach auch wieder verkaufen kannst.
Ich halte die Kombination aus Privatwagen, Mietwagen und Carsharing am besten.
Wenn man abends mit dem Auto wieder zurückfahren kann, nimmt man den privaten. Will man Schnaps trinken, nimmt man das Carsharing. Will man rumprollen den Mietwagen. Und wacht man morgens ungeplant wo anders auf, kann man per Carsharing gut nach Haus ekommen
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

babba13 (15.02.2012), gudze (15.02.2012)

PeterderMeter

unregistriert

5

15.02.2012, 10:19

Wenn man abends mit dem Auto wieder zurückfahren kann, nimmt man den privaten. Will man Schnaps trinken, nimmt man das Carsharing. Will man rumprollen den Mietwagen. Und wacht man morgens ungeplant wo anders auf, kann man per Carsharing gut nach Haus ekommen


Ich mach das alles mit dem Privatwagen. :)

Zwangs-Pendler

Übergangs-Hesse

Beiträge: 15 030

: 182858

: 6.70

: 627

Danksagungen: 9638

  • Nachricht senden

6

15.02.2012, 10:21

Ich kann dieses ernste Thema leider nicht mit Ironie betrachten. Ich hab einfach keinen Bock auf Geldverschwendung.
Kosten seit 2009: 18,6 Cent/km

20d is ok!

-Christian-

Llort tiezlloV

Beiträge: 3 964

Registrierungsdatum: 15.11.2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1818

  • Nachricht senden

7

15.02.2012, 10:24

das Car Sharing ersetzt wirklich nur das eigene Auto wenn man in einer Großstadt lebt, das Fahrzeug immer am Zielort auschecken kann und vor allem zu Fuß zum Fahrzeug kommt. Wenn ich hier allein die RMV Kosten sehe, die ich habe um Car Sharing zu erreichen, rentiert sich wieder der Privatwagen.

babba13

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 10.11.2010

Wohnort: München

: 56270

: 7.63

: 186

Danksagungen: 515

  • Nachricht senden

8

15.02.2012, 10:30

halte die Kombination aus Privatwagen, Mietwagen und Carsharing am besten.
Wenn man abends mit dem Auto wieder zurückfahren kann, nimmt man den privaten. Will man Schnaps trinken, nimmt man das Carsharing. Will man rumprollen den Mietwagen. Und wacht man morgens ungeplant wo anders auf, kann man per Carsharing gut nach Haus ekommen

Ich sehe das ähnlich. Man muss sich halt überlegen ob einem der Zeitaufwand mit Carsahring die 60€ wert ist... mir ist es mittlerweile zu viel Zeitaufwand geworden und ich schaff mir dann doch ein Auto an.

Cruiso

Läuft

Beiträge: 21 748

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Danksagungen: 6452

  • Nachricht senden

9

15.02.2012, 10:33

Carsharing ist für mich auch nur ein netter Zusatz und kostet mich pro Monat durchschnittlich 10€
ZP: Du wohnst ja auch in einer Stadt, in der man 2 Minuten von einem zum anderen Ende braucht.
Ich hätte im Moment keine Lust jeden morgen 55 Minuten mit den öffentlichen zu fahren. Da gelobe ich doch mein eigenes Auto, was auch keinerlei Wertverlust mehr hat.

Bloß ab nächstem Monat muss ich echt überlegen, was ich mache. Dann stehen morgens nur noch 1000 Meter Arbeitsweg vor mir. Supermarkt direkt um die Ecke, Wäscherei ebenso.
Das Auto bräuchte ich dann nur noch, um Freitags/Montags die Strecke zu Sixt zu bewältigen. Mit den öffentlichen würde ich dafür 30 Minuten brauchen, was schon fast verkraftbar ist.
Also werd ich wohl mein Auto entweder verschrotten oder meiner Freundin andrehen

EDIT: Verschiebung Ende.
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Zwangs-Pendler

Übergangs-Hesse

Beiträge: 15 030

: 182858

: 6.70

: 627

Danksagungen: 9638

  • Nachricht senden

10

15.02.2012, 11:20

Fahr doch mit dem Taxi zu Sixt. Und ich kann hier auch nicht alles zu Fuß bewältigen. Fahrrad gibt es auch, nächste Car-Sharing-Station ist 3 Minuten per pedes entfernt :P
Kosten seit 2009: 18,6 Cent/km

20d is ok!

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 29 532

Danksagungen: 16446

  • Nachricht senden

11

15.02.2012, 11:27

einerseits dachte ich, dass das normale Carsharing aufgrund von car2go und Drivenow bald aussterben wird.
aber da es für car2go und DN keine festen Parkplätze gibt und wenn man sich ansieht, dass die Mieter anscheinend mit dem Selbstverständnis rangehen, dass sie parken können wo sie wollen, glaube ich nicht, dass die Städte das länger als die erste Projektphase mitmachen.
entweder im Stadtgebiet feste Parkplätze oder gar nicht. aber so wie das jetzt hier aussieht... einfach irgendwo hingestellt. teilweise mitten auf große Plätze, vor die Tür des Restaurants... eine Adressangabe, wo das Auto steht, ist eigentlich überflüssig, man muss eh nach dem GPS Signal gucken.
da man zeitabhängig zahlt, ist das allerdings auch kein großes Wunder. kostet ja schliesslich Geld einen Parkplatz zu suchen.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Cruiso

Läuft

Beiträge: 21 748

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Danksagungen: 6452

  • Nachricht senden

12

15.02.2012, 11:37

Das mit dem schlechten parken ist doch eine Win-Win-Situation

Die Stadt kann gegen horrende Gebühren abschleppen und DriveNow verlangt auch nochmal seine Gebühr.
Aber es stört mich auch massiv, dass man immer eine halbes Vermögen für die PArkplatzsuche zahlen muss.
Finde ich nicht sofort ein passendes Plätzchen, sondern kurve 5 Minuten rum, was bei mir regelmäßig passiert, lohnt es sich schon nicht mehr DN zu nutzen.
Carsharing ist schön und gut, aber nur selten wirklich sinnvoll, außer man hat eben eine feste Station direkt in der näheren Umgebung.

Und mit dem Taxi zu Sixt wird mir zu teuer :P
Mein bereits abgeschriebenes Auto kostet da deutlich weniger. Und auf Kurzstrecken kann ich den gerineren Komfort im Gegensatz zu CarSharing und Taxi gut verkraften.
PS: Meine monatlichen Fixkosten fürs eigene Auto belaufen sich auf nicht einmal 30€ plus durchschnittlich 5€ diese Jahr, die ihc für Betriebsmittel ausgegeben habe
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 29 532

Danksagungen: 16446

  • Nachricht senden

13

15.02.2012, 11:42

Die Stadt kann gegen horrende Gebühren abschleppen und DriveNow verlangt auch nochmal seine Gebühr.

dann benötigt DriveNow aber viel mehr Autos, damit überhaupt mal welche zur Verfügung stehen. somit wird es wieder teurer, weil ja nicht mehr gefahren wird.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cruiso (15.02.2012)

Cruiso

Läuft

Beiträge: 21 748

Registrierungsdatum: 13.07.2008

Danksagungen: 6452

  • Nachricht senden

14

15.02.2012, 11:56

Gerade mal durchgerechnet, was mich mein Autochen kostet

Inkl. Kauf, Reperaturen, Steuern, Versicherung, Reifenwechsel, ...
exkl. Sprit: 0,09€ pro km
inkl. Sprit: 0,18€ pro km

Alles auf 36 Monate seit Kaufdatum gerechnet bei gefahrenen 30000km
Waschvorgänge, Kühlmittel und Strafzettel nicht mit eingerechnet.

Carsharing lohnt sich für mich also nur bei Oneway oder Gegenden mit hohen Parkkosten.

Ha, schön zu wissen :)
Hoffe nur, dass ich nicht gerade irgendwo einen groben Rechenfehler drin hatte, da ich zwischendurch telefoniert habe
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 624

Registrierungsdatum: 03.08.2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 881

  • Nachricht senden

15

15.02.2012, 11:56

die 60 Euro Unterschied waeren fuer mich auch ein Argument fuer's eigene Auto - wobei, ist da auch der Parkplatz mitberechnet? In Grossstaedten ist das ja so'n Problem :(

Aber der entscheidende Vorteil beim eigenen ist, dass man auch mal 'ne Jacke oder Sonnenbrille drin liegenlassen kann, oder auch mehr - jedesmal alles Rausraeumen regt mich bei den Wochenendmieten schon immer auf...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cruiso (15.02.2012)

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.