Sie sind nicht angemeldet.

Autonetzer

Anfänger

  • »Autonetzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2012

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2012, 08:49

Privates Carsharing: Autonetzer.de stellt sich vor

Hi,

da hier ab und an etwas zum Thema privates Carsharing gepostet wird, wollen wir uns einmal vorstellen.


Autonetzer.de ist der schnellst wachsende Anbieter für privates Carsharing in Deutschland: Über die Plattform Autonetzer.de können
Fahrzeugbesitzer ihr Auto, während sie es nicht benötigen, an andere vermieten. Mieter finden auf der Plattform geeignete Autos in der Nähe und können direkt eine oder mehrere Buchungsanfragen stellen. Zudem sind Fahrzeugbesitzer und Mieter während der Mietzeit durch eine Zusatzversicherung geschützt. Diese beinhaltet Haftplicht, Teil- und Vollkasko, unabhängig von der eigenen Kfz-Versicherung des Halters. Für alle Mitglieder ist und bleibt die Plattform kostenlos. Kosten entstehen somit nur, wenn man auch wirklich ein Auto mietet.

Im Vergleich zu traditionellen Carsharing Anbietern steht hinter Autonetzer keine große Organisation mit eigenen Autos, sondern Privatpersonen, die ihr Auto besser auslasten oder sich ein paar Euro pro Monat hinzuverdienen möchten. Aus diesem Grund ist „Autonetzen“ auch meist günstiger als bei anderen Anbietern.


Von links nach rechts: Felix, Sebastian, Daniel, Markus, Simon, Marius und Chris


Das mittlerweile achtköpfige Team arbeitet seit der Gründung 2010 an der Weiterentwicklung der Plattform und ist inzwischen mit über 15.000 Mitgliedern und über 3000 Fahrzeugen eines der größten Startups für privates Carsharing in Europa.

Damit ihr Autonetzer in eurer Umgebung testen könnt haben wir euch zusätzlich den 10€ Gutscheincode „MietwagenTalk2012“ eingerichtet. Über euer Feedback freuen wir uns natürlich. Für Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge stehen wir euch hier und per Mail zur Verfügung!

In diesem Sinne: Beste Grüße und gutes Autonetzen :209:
Chris vom Autonetzer.de Team

--------------------------------------------
Autonetzer GmbH
Marienstraße 23
70178 Stuttgart

Web: Autonetzer.de
Autonetzer - Mein Carsharing Netzwerk

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (07.11.2012), Kaffeemännchen (07.11.2012), Philipp (07.11.2012), tabster (07.11.2012), Jan S. (07.11.2012), EUROwoman. (07.11.2012), peak///M (07.11.2012), Zackero (07.11.2012), Geigerzähler (07.11.2012), spooky (07.11.2012), Theo. (07.11.2012), Poffertje (07.11.2012), 12nine (08.11.2012)

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. November 2012, 09:15

Das klingt nach einem guten Konzept, vor allem weil automatisch eine externe vollumfängliche Versicherung dabei zu sein scheint. Allerdings ist für mich beim Lesen noch eine Frage offen geblieben: Was geschieht, wenn der Mieter eine der Voraussetzungen für die Versicherung nicht erfüllt und dann ein Schaden entsteht. Hat der Vermieter dann Pech gehabt oder übernimmt die R+V den Schaden und fordert ihn vom Mieter zurück. Das ist nämlich ein wichtiger Punkt in Bezug auf die Sicherheit des Vermieters. Der kann ja nicht prüfen, ob der Mieter mehr als 8 Punkte im VZR hat oder gar ob er mit dem Fahrzeug mehr Kilometer als vereinbart zurücklegt.

Und wie sieht es im Fall einer Unterschlagung aus? Greift dann auch die Versicherung?
:205: President's Circle

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (07.11.2012), Alex-4u (07.11.2012)

kiter77

Profi

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Wohnort: Stralsund/Lübeck/Hamburg

Beruf: IT Schlampe

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2012, 09:37

Grundsätzlich ist privates Carsharing ein guter Ansatz, der noch größeres Potential hat. Derzeit tummeln sich ja auch noch einige andere Anbieter auf diesem Markt. Von daher auch mal die Frage, wie ihr zu dieser Aussage kommt "Autonetzer.de ist der schnellst wachsende Anbieter für privates Carsharing in Deutschland".

Ich kenne selbst ein paar Leute, die das private Carsharing schon ein paar Tage nutzen. Grundsätzlich ist bisher die Nachfrage eher bescheiden, trotz Ballungsgebiet Wohnlage und größerem Kombi. Wenn dann Anfragen kommen, dann sollen mit dem Auto teilweise Umzüge gefahren werden oder es wird für einen Wochentrip nach Italien gebraucht, der dann mal locker 2-3000 km auf den Tacho bringt. Auf solche Mieter kann dann sicherlich jeder Privatvermieter gerne verzichten, da Sie in der Regel eher ein Verlustgeschäft sind. Witzigerweise kommen diese Anfragen trotzdem, obwohl man klare Kilometerbegrenzungen in seinem Angebot stehen hat. Aber wenn dann nur alte Rostlauben und Kleinwagen angeboten werden, probiert man es mal mit dem neueren Kombi.

Von daher bleibt abzuwarten, wie umfangreich dieser Service zukünftig genutzt wird. Weiterhin kann man nur hoffen, dass die R+V Versicherung bei Schäden auch unkompliziert die Sache abwickelt. Ich warte seit über einem Jahr auf Geld von dieser Versicherung, hat aber nichts mit einer Mietgeschichte zu tun.

Ich würde mein Auto übrigens nicht vermieten wollen, egal wie lange es rum steht. Da ist mir der Aufwand und das Risiko einfach zu hoch für die paar Kröten. Man sollte sich sein Auto schon leisten können.

Was mich noch interessiert. Wer reinigt eigentlich das Fahrzeug und bei welchen Verschmutzungsgrad. Bleibt das am Vermieter hängen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Alex-4u (07.11.2012)

Autonetzer

Anfänger

  • »Autonetzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2012

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. November 2012, 09:42

Hallo tabster, bei der Anmeldung und vor der Anmietung müssen die User die aktuellen Daten wahrheitsgemäß eingeben. Bei der Schlüsselübergabe wird dann anhand des Personalausweises und Führerscheins geprüft ob die Daten korrekt sind.

Weitere Versicherungsthemen findest du hier:
http://www.autonetzer.de/informationen/a…rsicherung.html


Zur Unterschlagung lässt sich folgendes sagen: Bevor ein Mieter ein Auto anmieten kann durchläuft er diverse Prüfungen. Einige der Prüfungen finden bei Paypal statt. Zu den Paypal-Prüfungen gehören: Die Überprüfung bei der Schufa und eine Identitätsprüfung. Zusätzlich erfolgt vor Ort wie oben beschrieben die Überprüfung der Personalien. Hierbei wird z.B. die Ausweisnummer kontrolliert und auf das Übergabeprotokoll geschrieben. Zuletzt steht es aber auch jedem Vermieter zu sein Auto nicht an einen Mieter zu verleihen, wenn er sich dabei nicht wohl fühlt.

Liebe Grüße,
Chris
Autonetzer - Mein Carsharing Netzwerk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tabster (07.11.2012)

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. November 2012, 09:42

Ich würde mein Auto übrigens nicht vermieten wollen, egal wie lange es rum steht. Da ist mir der Aufwand und das Risiko einfach zu hoch für die paar Kröten.

Das sehe ich auch so. Außer man hat halt einen billigen Kleinwagen, bei dem ein Verlust kaum schmerzen würde.

Aus Mietersicht sind die Angebote für mich auch eher uninteressant, weil ich bei den echten Autovermietern meist recht günstige Preise erzielen kann. Dort habe ich dafür einen gewissen Service, ein sehr neues Auto, bekomme eine ordentliche Rechnung und habe einen klaren Ansprechpartner im Fall einer Panne.
:205: President's Circle

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. November 2012, 09:46

Hallo Chris, danke für die schnelle Antwort. Leider bist du nicht vollständig auf meine Frage eingegangen. Als Vermieter kann ich nicht prüfen, ob der Mieter tatsächlich alle Voraussetzungen erfüllt (Punkte im VZR, Kilometerleistung pro Tag). Habe ich dann Pech oder der Mieter? Das ist die Frage.

Natürlich sollte man als Vermieter auch auf sein Bauchgefühl hören. Das interpretiere ich jetzt mal so, dass dieser Fall nicht versichert ist. Wobei im Werbefilm ja die Rede davon war, dass der Versicherungsumfang ohne Lücken sei.
:205: President's Circle

Autonetzer

Anfänger

  • »Autonetzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2012

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. November 2012, 09:57

Hallo kiter77
Grundsätzlich ist privates Carsharing ein guter Ansatz, der noch größeres Potential hat. Derzeit tummeln sich ja auch noch einige andere Anbieter auf diesem Markt. Von daher auch mal die Frage, wie ihr zu dieser Aussage kommt "Autonetzer.de ist der schnellst wachsende Anbieter für privates Carsharing in Deutschland".
Der Satz findet durch den Zuwachs an neuen Nutzern und Fahrzeugen in den letzten Monaten seine Berechtigung.

Zitat

Was mich noch interessiert. Wer reinigt eigentlich das Fahrzeug und bei welchen Verschmutzungsgrad. Bleibt das am Vermieter hängen?
Wie auch bei anderen Communities beruht unsere auf dem Bewertungssystem und Vertrauen. Ist das Auto bei der Rückgabe außergewöhnlich stark verschmutzt und dies war bei der Übergabe noch nicht der Fall, kann der Vermieter vom Mieter die üblichen Kosten für eine Reinigung verlangen. Solche Fälle können auch stets bei der Bewertung berücksichtigt werden und über die Feedback-Funktion an autonetzer.de gemeldet werden.

Auch hierzu findet ihr weitere Informationen auf unserer Webseite:
http://www.autonetzer.de/informationen/faq.html


Liebe Grüße,
Chris
Autonetzer - Mein Carsharing Netzwerk

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. November 2012, 10:05

Dennoch beantwortet ihr nicht wie der Vermieter das mit den Punkten in Flensburg prüfen kann. Muss der Mieter immer ein Punktekonto Auszug mitbringen?
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tabster (07.11.2012)

Autonetzer

Anfänger

  • »Autonetzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2012

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. November 2012, 14:13

Hallo tabster, hallo BinMalWeg,
Hallo Chris, danke für die schnelle Antwort. Leider bist du nicht vollständig auf meine Frage eingegangen. Als Vermieter kann ich nicht prüfen, ob der Mieter tatsächlich alle Voraussetzungen erfüllt (Punkte im VZR, Kilometerleistung pro Tag). Habe ich dann Pech oder der Mieter? Das ist die Frage.
Dennoch beantwortet ihr nicht wie der Vermieter das mit den Punkten in Flensburg prüfen kann. Muss der Mieter immer ein Punktekonto Auszug mitbringen?
Die Kilometerleistung pro Tag wird bei uns vor der Buchung in die Maske eingegeben. Sollte sich der Mieter nicht an diese Angaben die er mit dem Vermieter gemacht hat halten (Freikilometer) muss er erst einmal für die gefahrenen Mehrkilometer aufkommen (km < 500 pro Tag). Bei Anfragen die einen Wert von mehr als 500 km pro Tag haben blockiert das System automatisch. Wenn der Mieter doch einmal mehr als 500 km pro Tag fährt ist er hinsichtlich der Versicherung selbst verantwortlich.

Punkte im VZR müssen vom Vermieter nicht kontrolliert werden und sind für die Wirksamkeit der Versicherungsschutzes auch nicht ausschlaggebend. Es ist aber natürlich Ziel und im Interesse aller, dass bei privatem Carsharing nur rücksichtsvolle Fahrer mitmachen. ;)

Wie zuvor beschrieben hat der Vermieter immer die komplette Kontrolle über den Mietvorgang. Hierbei spielen die Bilder der Mieter, das Bewertungssystem, die Kommunikation vor der Buchung und die 7 goldenen Autonetzer Regeln eine essentielle Rolle.

Allgemein kann man noch sagen, dass wir die Angaben unserer Mieter und Vermieter stichprobenartig in regelmäßigen Abständen überprüfen.

Ich hoffe, dass ich eure Fragen beantworten konnte :)

Liebe Grüße,
Chris
Autonetzer - Mein Carsharing Netzwerk

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. November 2012, 14:18

Ich hoffe, dass ich eure Fragen beantworten konnte

Leider nicht. Denn du sagst nicht explizit das, was wahrscheinlich Tatsache ist. Nämlich, dass sich der Vermieter bei einem Schaden bei gleichzeitiger Überschreitung der Kilometerleistung an den Mieter halten muss. D.h., ein Mieter fährt innerhalb eines Tages reichlich 500km, verursacht dann einen Unfall mit Totalschaden und ist nicht solvent genug, um diesen kurzfristig zu begleichen. Dann hat der Vermieter Pech gehabt. Bitte widersprich mir, wenn ich es falsch verstehe :-)

Vielleicht hört sich das etwas konstruiert an, aber für den Vermieter ist da doch ein Risiko vorhanden trotz angeblich umfänglichem Versicherungsschutz.
:205: President's Circle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Alex-4u (07.11.2012)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. November 2012, 14:40

Also erhofft Ihr euch als Betreiber das durch den Absatz mit den 8 Punkten in VZR, entsprechende Mieter davon abgeschreckt werden? Wenn sie sich nicht davon abschrecken lassen, dann können sie trotzdem mieten?
Freude am Quatschen mit :206: :118:

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18783

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. November 2012, 14:51

Es gibt sogar einen Twizy!
http://www.autonetzer.de/auto/93-renault…tig-mieten-1169

Meinen werd ich da aber nicht freigeben, falls jemand den Gedanken gerade gehabt haben sollte.

Kann man bei euch die Angebote auch nach dem Fahrzeugtyp ordnen? Bei einem Konkurrenzangebot geht das.
hallo

tabster

Hertzilein

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. November 2012, 14:52

Es gibt sogar einen Twizy!
http://www.autonetzer.de/auto/93-renault…tig-mieten-1169

Schöner Wochenpreis ^^
:205: President's Circle

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 497

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5788

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. November 2012, 15:56

Hallo Autonetzer,

man könte den Eindruck gewinnen, ihr versucht euch um die Beantwortung kritischer (und vor allem sehr berechtigter) Fragen zu drücken. Das macht nicht gerade einen seriösen Eindruck.

Gruß
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Autonetzer

Anfänger

  • »Autonetzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2012

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. November 2012, 16:29

Hallo zusammen,

Zitat

Leider nicht. Denn du sagst nicht explizit das, was wahrscheinlich Tatsache ist. Nämlich, dass sich der Vermieter bei einem Schaden bei gleichzeitiger Überschreitung der Kilometerleistung an den Mieter halten muss. D.h., ein Mieter fährt innerhalb eines Tages reichlich 500km, verursacht dann einen Unfall mit Totalschaden und ist nicht solvent genug, um diesen kurzfristig zu begleichen. Dann hat der Vermieter Pech gehabt. Bitte widersprich mir, wenn ich es falsch verstehe :-)
Der Vermieter ist nicht für Kriterien verantwortlich, die der Mieter einhalten muss (z.B. Fahrtstrecke). Aus diesem Grund entsteht ihm bei der Regulierung von Schäden durch die Versicherung kein Nachteil. Die Pflichten des Vermieters (siehe: http://www.autonetzer.de/informationen/a…rsicherung.html) sind unter anderem die Fahrzeugdaten korrekt anzugeben und das Übergabeprotokoll zusammen mit dem Mieter vollständig auszufüllen.

Zitat

Wenn sie sich nicht davon abschrecken lassen, dann können sie trotzdem mieten?
Ja, auch Fahrer die mehr als 8 Punkte haben können bei uns ein Auto mieten. Es besteht auch hierbei voller Versicherungsschutz.

Zitat

Kann man bei euch die Angebote auch nach dem Fahrzeugtyp ordnen? Bei einem Konkurrenzangebot geht das.
Neben dem "Suchen" Button kannst du auf "mehr Details einblenden" klicken. Hier kannst du dann nach Fahrzeugtyp und weiteren Details sortieren.

Liebe Grüße
Chris
Autonetzer - Mein Carsharing Netzwerk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (07.11.2012), Der Pate (07.11.2012)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.