Sie sind nicht angemeldet.

maxlustig

Anfänger

  • »maxlustig« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. November 2013

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. November 2013, 18:38

Carsharing Auto sharen (oder auch konv. Mietwagen)

Hallo,

ich ärgere mich immer wieder darüber, dass one way mieten so teuer ist.

Ist es eigentlich möglich ein Miet- / Carsharing Auto in eine andere Stadt zu fahen und von jemand anderem wieder zurück?
Bei Mietautos setzt das natürlich voraus, dass das zweitfahrer möglich sind.

Geht sowas auch bei Carsharingangeboten wie flinkster?


Ideal wäre es ja, wenn man eine Art Carsharing- sharing Forum hätte. Dann könnten Fremde das Auto für einen zurückfahren. Das müsste man natürlich irgendwie verfraglich absichern ....

Wäre sowas möglich?

Gruß
Max

tom.231

Pazifikaner

Beiträge: 2 475

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: München

Beruf: MUCler

: 49558

: 6.82

: 176

Danksagungen: 5229

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. November 2013, 19:16

Hallo,

ich ärgere mich immer wieder darüber, dass one way mieten so teuer ist.

Teuer?


Ist es eigentlich möglich ein Miet- / Carsharing Auto in eine andere Stadt zu fahen

Nein.

und von jemand anderem wieder zurück?

Unter Umständen, wird aber teuer.


Bei Mietautos setzt das natürlich voraus, dass das zweitfahrer möglich sind.

Sind sie, ist aber nicht umsonst.


Geht sowas auch bei Carsharingangeboten wie flinkster?

Nicht dass ich wüsste.


Ideal wäre es ja, wenn man eine Art Carsharing- sharing Forum hätte. Dann könnten Fremde das Auto für einen zurückfahren. Das müsste man natürlich irgendwie verfraglich absichern ....

Irgendwie...


Wäre sowas möglich?

Möglich ist vieles, die Frage ist, ob es Sinn macht.

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 8. September 2013

Wohnort: München

Beruf: Verwaltungsfritze

: 7591

: 7.94

: 27

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. November 2013, 19:44

@maxlustig:
Um die Antwort von tom.321 noch etwas auszuführen:
Carsharing:
Nein, das ist defnitiv nicht möglich. In allen mir bekannten AGBs von CarSharing Anbietern steht drin, dass nur der Inhaber der Karte bzw. der Zugangsberechtigung zum Auto dieses Auto auch führen darf.
Um das Auto zu tauschen, also einen anderen damit fahren zu lassen, wäre eine Beendigung der Buchung notwendig, das kannst du außerhalb des Geschäftsgebiets aber nicht.
Du solltest auch darauf achten, dass du bei vielen CarSharing Anbietern eine km-Begrenzung pro Miete hat. Bei Car2Go sind z. B. pro Miete nur 50 km dabei, bei DriveNow wenn mich nicht alles täuscht 150 oder so...

Mietwagen:
Wie von dir schon gesagt, da müssten dann weitere Fahrer eingetragen sein, ich würde mich aber da nicht auf irgendwas mit einem völlig fremden einlassen, am Schluss tritt der Vermieter im Schadensfall sowieso an dich heran und du darfst dann wieder von deinem Vertragspartner - also dem fremden Fahrer - dein Geld zurückholen.

Alles in allem hat Tom völlig Recht, ein einfaches Nein ist hier das beste.

maxlustig

Anfänger

  • »maxlustig« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. November 2013

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. November 2013, 19:08

Teuer?
Ja, ich finde schon. Ein Sprinter oneway bei Sixt in eine benachbarte Stadt (ca. 100km) kostet glatte 100€ mehr. Eigentliche Mietpreis nur 40€.


Teilweise müssen Zweitfahrer doch garnicht namentlich eingetragen sein, oder?


Zum Schadensfallproblem bei fremden:
Man müsste eigentlich nur eine Versicherung finden die als Mittelsmann einspringt, ähnlich der Vollkaskoversicherung bei den Privaten Carsharing Anbietern.
Naja, auf jeden Fall nix für nebenbei organisieren.


Also falls jemand lustig ist und eo einen Service als Startup gründen will, sagt Bescheid, ich bin dabei!

Gruß
Max

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. November 2013, 20:53

Kleiner Tip: Carsharing-Betreiber mögen es gar nicht, wenn jemand anderes als der Mieter mit dem Fahrzeug fährt. Siehe hier am Beispiel Car2go. Und bei konventionellen Mietwagen willst Du jetzt eine Versicherung finden, die Dir hilft u.U. gegen die Vermietbedingungen zu verstoßen? Selbst wenn Zweitfahrer vom Vermieter aus nicht eingetragen werden müssen, kann das bei einer Mietwagenversicherung, die nicht über den Mietwagenanbieter läuft, ganz anders sein.

Es gibt sicher einige Ausnahmen, wo einzelne Anbieter Möglichkeiten geschaffen haben, bei benachbarten Städten ein Fahrzeug für einen Transfer zu nutzen; aber i.d.R. ist das Konzept Carsharing momentan nicht für einen Transfer zwischen zwei Städten geeignet.

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.