Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 997

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7379

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Dezember 2014, 08:32

DriveNow startet in London

DriveNow startet in London - Aus unserer Sicht interessant ist die Einführung einer Deckelung für die Fahrtdauer von einer Stundeneinheit und dass ab Frühjahr 2015 erstmals BMW i3 in der Flotte laufen werden. In den News (oben in der Navigation zwischen "Nützliches" und "Bewertungen") haben wir auch noch einmal alles Wichtige zusammengefasst. Hier haben wir die Pressemeldung von DriveNow für euch.

• Vorerst 210 Fahrzeuge auf einem rund 65 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet
• Weitere 30 BMW i3 für 2015 geplant
• London bereits achte DriveNow Stadt


München/London, 4. Dezember 2014 –

DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, startet heute sein flexibles Carsharing Angebot in London. Zunächst stehen 210 Fahrzeuge der Marken BMW 1er und MINI Countryman zur spontanen Anmietung zur Verfügung. Für das Frühjahr 2015 plant DriveNow zudem 30 vollelektrische BMW i3 in die Londoner Flotte aufzunehmen. Die Gesamtflotte soll 2015 auf 300 Fahrzeuge ausgebaut werden. Das Geschäftsgebiet umfasst auf rund 65 Quadratkilometern zum Start die Bezirke Islington, Haringey und Hackney. DriveNow strebt jedoch die zeitnahe Ausweitung auf angrenzende Bezirke an.



„London kommt aufgrund des wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Einflusses weltweit eine ganz besondere Rolle zu. Die Stadt ist die wichtigste Metropole Europas“, sagt Andreas Schaaf, Geschäftsführer von DriveNow. „DriveNow nach London zu bringen war von Beginn an unser Ziel. Wir haben den Start seit langem vorbereitet und freuen uns nun umso mehr, dass es endlich losgehen kann.“

„Unseren Kunden steht auch in der britischen Hauptstadt eine hochwertig ausgestattete Fahrzeugflotte aus BMW und MINI Modellen für die unterschiedlichsten Nutzungsfälle zur Verfügung“, so Nico Gabriel, Geschäftsführerkollege bei DriveNow. „Die aktuelle Flottengröße und das Geschäftsgebiet sind für uns jedoch lediglich der Anfang. Für das kommende Jahr planen wir die Einführung des revolutionären BMW i3 und eine deutliche Ausweitung des Geschäftsgebietes.“


Jede Fahrt wird minutengenau abgerechnet. Die gefahrene Minute kostet in London 39 Pence. Die Kosten für eine Stunde sind bei maximal 20 Pfund gedeckelt. Somit sparen Kunden bei einer 60-minütigen Nutzung von DriveNow 3,40 Pfund. Eine Minute im reservierten Parkmodus kostet 19 Pence. Wie auch in Deutschland bietet DriveNow darüber hinaus Sparpakete, bei denen der Kunde Minutenkontingente kauft und so den Minutenpreis auf bis zu 32 Pence reduzieren kann, sowie Stundenpakete an. Die Preise für die Stundenpakete variieren von 35 Pfund für drei Stunden, inklusive 40 Freimeilen, bis zu 120 Pfund für 24 Stunden, inklusive 125 Freimeilen. Alle Kosten wie Benzin, Steuern; Versicherungen und Parkgebühren sind auch in London bereits enthalten.



Die einmalige Registrierungsgebühr wird in London regulär 29 Pfund betragen. Derzeit ist DriveNow in den fünf deutschen Städten München, Berlin, Düsseldorf, Köln und Hamburg, in Österreichs Hauptstadt Wien sowie in den USA in San Francisco verfügbar. Mehr als 360.000 Kunden können städteübergreifend auf rund 3.000 Fahrzeuge der Premiummarken BMW und MINI zugreifen.
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (05.12.2014)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.