Sie sind nicht angemeldet.

duplexxis

Anfänger

  • »duplexxis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. Juni 2016

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Juni 2016, 10:36

Erfahrungsbericht: Mit DriveNow von Berlin zur Ostsee (24h Paket)

Als jemand, der regelmäßig zum Thema DriveNow bloggt, probiere ich die Autos und Angebote natürlich regelmäßig auch selbst aus, damit ich am Ball bleibe, was neue Funktionen und Fahrzeuge angeht. Heute will ich einen kurzen Erfahrungsbericht zur Nutzung vom 24-Stunden-Paket geben.

Der Ausflug

Ich musste recht spontan für einen Tag von Berlin aus Richtung Ostsee ans Stettiner Haff, also die kleine Ostsee - ca. 1,5h von Berlin entfernt. Ich brauchte ein Fahrzeug, da mein eigenes in der Werkstatt war. Da ich ohnehin den BMW Active Tourer mal in der Langstrecke testen wollte, bot sich das 24-Stunden Paket von DriveNow an. Das bedeutete 160 KM hin und 160 KM zurück am gleichen Tag.

Die Buchung


Die Entscheidung für den Ausflug fiel erst am Abend vorher. Da ein BMW Active Tourer auch zufällig um die Ecke stand, machte es natürlich Sinn, ihn gleich noch in der Nacht zu buchen. Somit steht der Wagen bis in die darauffolgende Nacht zur Verfügung – völlig ausreichend für einen Tagesausflug. Leider gibt es kein 12-Stunden-Paket, das hätte sonst auch gereicht. Immerhin konnte ich so sicher sein, dass der Wagen am nächsten Morgen zur Verfügung steht. Also habe ich ihn von Zuhause aus reserviert, bin 23 Uhr hin spaziert und habe im Display die Option „Stundenpakete“ ausgewählt (man kann diese Pakete nicht über die App buchen sondern nur im Auto). Dann kann man zwischen verschiedenen Stundenpaketen auswählen – ich habe das 24h-Paket genommen.

Das 24-Stunden-Paket

Mit dem 24-Stunden-Paket könnt ihr verrückterweise 24 Stunden mit dem DriveNow Fahrzeug unterwegs sein :P Der Spaß kostet einmalig 109 Euro, darin sind Versicherung, Benzin, alle Minuten, das Parken und 200 Freikilometer enthalten. Jeder Mehrkilometer kostet 29 Ct, jede Mehrminute 31 Ct/Min. Um das Auto zu parken genügt es einfach, es via App zu schließen oder die Karte an das Lesegerät an der Frontscheibe zu halten. Da ohnehin alle Parkminuten inklusive sind, könnt ihr das Auto also überall – auch an der Ostsee – parken und danach weiter nutzen.


Der Preis

Der Grundpreis für 24 Stunden beträgt wie erwähnt 109 Euro. Für eine spontane Miete und ein voll ausgestattetes, hochwertiges Fahrzeug ein nicht billiger aber auch nicht komplett überzogener Preis. Da ich am Ende insgesamt 386 Kilometer unterwegs war, kamen noch 186 Mehrkilometer zu 0,29 Euro hinzu, macht 49 Euro extra. Insgesamt hat der Ausflug also 158 Euro gekostet. Wäre ich mit einem eigenen Auto gefahren, hätte ich ca. 40 Euro Benzinkosten gehabt – die muss ich abziehen. Die realen Kosten lagen also bei etwa 120 Euro.

Das Auto

Den BMW Active Tourer hatte ich in einem Laien-Video schon mal *Spamlink entfernt* vorgestellt. In der Stadt kenne ich den Grand Tourer bereits als geräumiges und bequemes Auto. Auch auf der Autobahn verhält sich der Wagen absolut top. Wo ein Kleinwagen sonst ab 130 Km/h sehr laut ist, surrt der BMW selbst bei Tempo 160-180 leise vor sich hin und liegt komplett ruhig auf der Straße. Im Sport-Modus ist das Fahrwerk straff und die Kraft nimmt nochmal spürbar zu. Im Comfort-Modus liegt der Wagen weich aber sicher auf der Straße, die Übersetzung wird etwas länger und dadurch sanfter. Der volle Tank brachte eine Reichweite von über 800 Kilometern und das Platzangebot ist sehr angenehm. Insgesamt punktet DriveNow hier wieder mal mit der sehr hohen Zahl an Extras von Entertainment System über Navi, Sitzheizung, Klimaautomatik, Park-Assistent, gute Motorisierung bis hin zum Automatikgetriebe. Würd ich gern auch als Privatwagen nehmen, so ein Schätzchen :117:

Fazit

Das 24-Stunden-Paket lohnt sich für Leute, die sehr spontan ein Auto brauchen und damit Strecken zurücklegen, die nicht mehr als 200 bis 300 Kilometer betragen. Danach wird es dann wirklich teuer. Ideal wäre, wenn DriveNow für das Angebot die Anzahl an Freikilometern auf 400 hochsetzen würde. Da die Fahrzeuge hochwertig und Dinge wie Versicherung und Kraftstoff enthalten sind, geht der Preis insgesamt in Ordnung. Die Buchung selbst geschieht sehr leicht im Fahrzeug (über die App oder online geht es nicht). Ich würde es wieder machen, wenn ich wirklich dringend ein Auto brauche. Länger geplante Touren kann man über eine Autovermietung sicher günstiger abwickeln. Unter *Spamlink entfernt* finden sich noch 2 Fotos vom Ausflug / Auto.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

muceindy (06.06.2016), Zwangs-Pendler (06.06.2016), flu111 (06.06.2016), PrognoseBumm (06.06.2016), EUROwoman. (06.06.2016), Chill&Travel (06.06.2016), J.S. (09.06.2016), PeterMWT (11.06.2016)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 873

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11933

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Juni 2016, 11:02

Der Grundpreis für 24 Stunden beträgt wie erwähnt 109 Euro. Für eine spontane Miete und ein voll ausgestattetes, hochwertiges Fahrzeug ein nicht billiger aber auch nicht komplett überzogener Preis. Da ich am Ende insgesamt 386 Kilometer unterwegs war, kamen noch 186 Mehrkilometer zu 0,29 Euro hinzu, macht 49 Euro extra. Insgesamt hat der Ausflug also 158 Euro gekostet. Wäre ich mit einem eigenen Auto gefahren, hätte ich ca. 40 Euro Benzinkosten gehabt – die muss ich abziehen. Die realen Kosten lagen also bei etwa 120 Euro.


1. Reale 44 Cent/Kilometer sind zwar schon eine Hausnummer, im Leasing (oder per anderweitiger Finanzierung) wird es allerdings so einen 2er AT auch kaum günstiger geben. Insofern geht der Preis doch in Ordnung.
2. Für längere Strecken ist eine Autovermietung sicher günstiger. Da steht das Fahrzeug aber auch nicht immer direkt um die Ecke vom Wohnort und ist auch im Zweifel nicht überall 24/7 anmietbar.
3. Deine Vergleichsrechnung mit dem Privat-PKW stellt aber auf die berühmte "Eh-da"-Rechnung ab. Das Fahrzeug hätte ja auch sonstige Betriebskosten auf den Kilometern verursacht ;)

Vielen Dank für den Erfahrungsbericht!
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

giftmischer

Schüler

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Shanghai

Beruf: Import-Export

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Juni 2016, 11:24

Eine Info fehlt mir: Welcher Motor ist denn verbaut? Ich nehme an die DrinveNow 2er BMW haben alle den gleichen drin?

Ich habe mal schnell bei Sixt geschaut, heute abend abholen, morgen abend zurueckbringen: 93Euro fuer den BMW 2er, 10 Euro oben drauf fuer die Kasko.
Da bist du dann von deinen 120 Euro realen Kosten nicht mehr so weit entfernt. 5 Euro fuers Busticket oben drauf und 2h Anfahrt einberechnet (zum Vermieter, nach Hause, Wagen zurueckbringen, wieder nach Hause) und da sehen die 20 Euro Unterschied schon deutlich entspannter aus, wenn man nicht auf den letzten Euro schauen muss. (Was ich mal annehme, sonst haettest du dir eher morgens was kleines bei Enterprise geholt)

paddmo

BMW Fetischist

Beiträge: 1 229

Registrierungsdatum: 10. September 2010

Wohnort: München

Danksagungen: 1471

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juni 2016, 11:28

@giftmischer:

Cedric - BMW 2er Active Tourer - 218d

M-DX6850
150 PS (110 KW)
Automatik
Diesel
Saphirschwarz metallic
Stoff
Leder-Sportlenkrad
ACC mit Stop & Go
Connected Drive
Sitzheizung
Komfortzugang
Mieten 2016:

Sixt:
BMW 430d GC, BMW 320d GT, BMW 330dT, BMW 730d, BMW 520dT, BMW 330dT, BMW 530dT, BMW 525xd, BMW 535xdT, BMW 535xd. BMW X4 20dx, BMW 320iT, BMW 335xdT, BMW 120d, BMW 230i Coupe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

giftmischer (06.06.2016)

PrognoseBumm

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 508

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. Juni 2016, 11:34

Danke für den Bericht!

Die Preise wirken für viele wohl ziemlich stattlich, aber man muss auch das Berliner Preisniveau bedenken. Wenn man nicht mit einem Firmendeal oder Edelstatuskarten gesegnet ist, ist DriveNow manchmal die einzige Chance, überhaupt noch spontan und einfach einen Wagen zu bekommen.

Ich habe Samstag vormittag mal kurz nach nach einer spontanen WE-Miete gesucht. Billiger-Mietwagen hat mir dann Hertz ECMR für 400 Euro ausgespuckt.

Wenn man also nicht alle Stationen einzeln abklappern will, ist DriveNow gar nicht so doof. Ich würde mir aber genau wie du mehr Freikilometer wünschen. Mal schauen, wie es wird, wenn car2go mit größeren Autos startet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (06.06.2016)

Dauerpendler

Erleuchteter

Beiträge: 3 075

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 36637

: 6.95

: 245

Danksagungen: 2897

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Juni 2016, 11:37

400 Euro für ECMR :210: ? Ich reg mich nicht mehr über hiesige Preise auf :107:

PrognoseBumm

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 508

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. Juni 2016, 11:42

400 Euro für ECMR :210: ? Ich reg mich nicht mehr über hiesige Preise auf :107:


Man muss fairerweise sagen: Es war,wie gesagt, eine Brokersuche - mit knapp anderthalb Stunden Vorlauf. Da spuckt Europcar schon keine Ergebnisse mehr aus. Als Walk-In oder per Hotline hätte es vielleicht noch was anderes gegeben. Vielleicht aber auch nicht ;)

Da ist es schon ganz bequem, kurz in die App zu kucken und einen DriveNow-Wagen vor der eigenen Haustür zu reservieren, wenn auch nicht günstig.

J.S.

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 4. November 2015

Aktuelle Miete: MVG Rad 96883

Wohnort: München

: 443

: 6.80

: 2

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Juni 2016, 18:31

Seit wann haben die 2er AT ACC?

InterXion

Some say...

Beiträge: 928

: 22329

: 7.49

: 79

Danksagungen: 936

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Juni 2016, 21:53

Mittlerweile wird doch selbst der F20 1er (LCI) mit ACC angeboten.
Beer is not the answer.
Beer is the question.
"Yes" is the answer.


baumeister21

Fortgeschrittener

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

Danksagungen: 271

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Juni 2016, 22:09

Seit wann haben die 2er AT ACC?

Das ACC im 2er AT&GT ist allerdings Kamerabasiert und funktioniert nur bis 140 km/h. Alle anderen BMW nutzen das ACC auf Radarbasis, welches problemlos auch noch bei 200+ km/h arbeitet.

J.S.

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 4. November 2015

Aktuelle Miete: MVG Rad 96883

Wohnort: München

: 443

: 6.80

: 2

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Juni 2016, 10:50

Ich meinte, seit wann hat DriveNow 2er AT in mit ACC in der Flotte?


Die einzigen Wagen mit ACC waren die ersten i3, die in München angespült wurden. Zumindest ist mir seitdem nie wieder ein Wagen damit unter den Hintern gekommen.

Action Andy

Schüler

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 18. April 2015

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. Juni 2016, 19:29

Interessant zu hören J.S.
Meine Thorie ist, dass es scheinbar ein paar wenige Kanarienvögel unter den DriveNow Fahrzeugen gibt. Mir ist z.B. erst ein Mini 3Türer untergekommen, der eine Rückfahrkamera hatte.

Wasatch

Schüler

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 3. Juni 2015

Wohnort: Berlin

: 39851

: 8.08

: 152

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Juni 2016, 20:57

Vor ein paar Monaten hatte ich auch mal einen Mini mit h/k-Anlage aber sonst kaum Ausstattung. Ich vermute, manchmal verirrt sich auch das ein oder andere Haldenfahrzeug in den Fuhrpark, was die abweichenden Ausstattungen erklären würde.

karol2gb

Schüler

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Wohnort: Berlin

Beruf: Weltraumforscher

: 1700

: 8.95

: 10

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. August 2016, 10:51

In Berlin sind die ersten 2er AT die eingeflottet wurden 220er Diesel mit nahezu voller Hütte und sehr schönen 17" Felgen, außerdem gibts auch die Clubman die vor der Premiere eingeflottet wurden auch mit ACC bei uns. :)

Sind aber wie erwähnt nur Paradiesvögel und mittlerweile echt selten.

Ah und was auch auffällt: neu eingeflottete Mini 3-Türer haben in letzter Zeit die guten Harman Kardon Lautsprecher verbaut.
:203:
TT Ultra | 330d GT | A4 | Focus | 320d GT
320dT Luxury | Golf VII | 320d M | A3 e-tron | A6 | SantaFe | 430d GC

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.