Sie sind nicht angemeldet.

Wasatch

Schüler

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 3. Juni 2015

Wohnort: Berlin

: 39851

: 8.08

: 152

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

31

Montag, 29. August 2016, 18:30

Die Lufthansa-KK deckt Carsharing nicht ab. Heute aufgrund der Drive-Now-Meldung mal nachgeschaut.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cesco (29.08.2016)

Cesco

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 2. Mai 2013

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

32

Montag, 29. August 2016, 19:36

Gibt ja nicht ohne Grund die Option bei LWV ein Zusatzpaket das die SB für CarSharing abdeckt. Und das Personal welches die Fragen zur Versicherung beantwortet bei der LH KK haben keine Ahnung und raten nur. Hab nämlich 2 mal mit denen Telefoniert und wurde beide Male gebeten schriftlich solche Fragen zu stellen damit diese weitergeleitet werden können. Als ich bei der BMW KK angerufen habe, haben die mich sogar an einen Spezialist für Versicherungsfragen für MW weitergereicht. Und er sagte das CarSharing nicht ein mW ist aufgrund das es keinen Vertrag für die jeweilige Anmietung gibt, sondern "nur" für die Nützung aller Fahrzeuge. Genauso habe ich den Text in der AGBs auch beurteilt.

Dazu kommt das die LH KK seit 1.6. oder 1.7. nur noch für ENTWEDER Private ODER Berufliche Zwecke gilt, nicht mehr beides.

Muhviehstar

Anfänger

Beiträge: 13

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

33

Montag, 29. August 2016, 20:36

Ich habe erst vor zwei Wochen ein 500 Minuten Paket gekauft :cursing:
Weiß jemand, ob ich die restlichen Minuten erstattet bekomme, wenn ich widerspreche und damit kündige? Müsste eigentlich so sein, oder?

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 436

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11479

  • Nachricht senden

34

Montag, 29. August 2016, 22:07

DriveNow führt also eine Grundgebühr ein...

Dann werde ich mich wohl doch auch bei Car2Go anmelden. Oder nur noch im zweiten Gang fahren, da kriegt man auch auf Kurzstrecke einen Euro mehr an Sprit durch. Das ist schon eine ziemlich dreiste Nummer mit dem Schutzpaket.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

proudnoob (29.08.2016), Viennaandy (30.08.2016), dontSTOP (30.08.2016), Icke! (30.08.2016), Geigerzähler (30.08.2016), ElBarto (31.08.2016), Crz (05.09.2016)

Dauerpendler

Erleuchteter

Beiträge: 3 075

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 36637

: 6.95

: 245

Danksagungen: 2896

  • Nachricht senden

35

Montag, 29. August 2016, 22:25

Warum? Ist doch nichts anderes als die Gebühr bei Blablacar, nur da juckt es viele Fahrer nicht, weil die jetzt die Mitfahrer zahlen müssen :P. Gewinnmaximierung ist eben die oberste Maxime.

Für mich wäre es aber auch ein einfaches Rechenmodell, welchen Anbieter ich nutze. Ab und zu würde ich mir mal Modelle wie einen Cooper S etc. von Drive Now gönnen, ansonsten geht es aber, vor allem in der Stadt, nur darum, schnell von A nach B zu kommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

muceindy (30.08.2016)

timber

Rot-Grün-Schwäche

Beiträge: 1 168

Registrierungsdatum: 29. April 2014

Aktuelle Miete: C220dT 4M

: 52504

: 7.43

: 217

Danksagungen: 3554

  • Nachricht senden

36

Montag, 29. August 2016, 22:30

Ich habe erst vor zwei Wochen ein 500 Minuten Paket gekauft :cursing:
Weiß jemand, ob ich die restlichen Minuten erstattet bekomme, wenn ich widerspreche und damit kündige? Müsste eigentlich so sein, oder?
Das Paket hat eine Gültigkeit von 30 Tagen, du hast vor zwei Wochen gekauft, die neuen AGB treten in zwei Wochen in Kraft. Merkste selbst, wa?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (29.08.2016)

Johnie

Fortgeschrittener

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 3. Februar 2014

Aktuelle Miete: Radfahrer

Wohnort: Hannover

: 8493

: 7.90

: 18

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

37

Montag, 29. August 2016, 22:35

Ich habe erst vor zwei Wochen ein 500 Minuten Paket gekauft :cursing:
Weiß jemand, ob ich die restlichen Minuten erstattet bekomme, wenn ich widerspreche und damit kündige? Müsste eigentlich so sein, oder?
Das Paket hat eine Gültigkeit von 30 Tagen, du hast vor zwei Wochen gekauft, die neuen AGB treten in zwei Wochen in Kraft. Merkste selbst, wa?



Er meint wahrscheinlich das 500er Paket, das unbegrenzt gültig ist.
:122: :204: & :208:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viennaandy (30.08.2016)

timber

Rot-Grün-Schwäche

Beiträge: 1 168

Registrierungsdatum: 29. April 2014

Aktuelle Miete: C220dT 4M

: 52504

: 7.43

: 217

Danksagungen: 3554

  • Nachricht senden

38

Montag, 29. August 2016, 23:19

Er meint wahrscheinlich das 500er Paket, das unbegrenzt gültig ist.
Das kann sein, aber um meine verbale Attacke aufrecht zu erhalten, halte ich das für unwahrscheinlich. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

etth (30.08.2016)

Muhviehstar

Anfänger

Beiträge: 13

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. August 2016, 23:23

Er meint wahrscheinlich das 500er Paket, das unbegrenzt gültig ist.
Das kann sein, aber um meine verbale Attacke aufrecht zu erhalten, halte ich das für unwahrscheinlich. :P
Das kann nicht nur so sein, das ist so. :63:

Action Andy

Schüler

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 18. April 2015

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 30. August 2016, 13:52

Und Tschüss!!!

Damit ist meine DriveNow Zeit zu Ende. Ich nutze DriveNow sowieso meist nur aus Bequemlichkeit und wenn ein tankbares Fahrzeug in der Nähe ist. Meine Fahrzeit ist meist um die 20min eher drunter. So kommt es zu der Situation, dass ich jetzt noch knapp 400min aus dem 500er Paket (unbegrenzt) habe und über 100 Bonusminuten. Interessant wird hier, ob DriveNow diese problemlos ausbezahlt. Ich geh mal davon aus, dass ich rechtlich keinen Anspruch auf Auszahlung der Bonusminuten habe und werde diese dann wohl kurzfristig verballern müssen. Wird dann wohl auf ne Sonnenuntergangstour mit dem i3 zum Braunkohletagebau hinauslaufen.

Die Kommunikation bei der ganzen Geschichte ist natürlich auch wieder der totale Griff ins Klo und entbehrt jeglicher Logik.
Zuviele Schäden = Zwangsversicherung => welche die Schäden aber auch nicht trägt...dafür müssten diese je immernoch zugeordnet werden => das Geld geht garnicht an irgendeine Versicherungsgesellschaft => Im Blog wird behauptet die Preiserhöhung wäre "zweckgebunden" (oh nein man steigert sogar auf sehr zweckgebunden 8| ) => gibts das Geld jetzt also zurück wenn weniger Leute fahren und somit weniger Schäden entstehen? => und wohin ist eigentlich der unverhoffte Geldregen durch die extrem gesunkenen Spritpreise versickert?

Edit:
DriveNow hat nichtmehr alle Latten am Zaun X( :thumbdown:

Aus Facebook:

Zitat

Hallo
Chris und Christopher, wenn Ihr den AGB-Änderungen widersprochen habt
und DriveNow aufgrund dessen den Vertrag fristgerecht zum 31. Dezember
2016 kündigt, könnt Ihr Eure Restminuten bis dahin weiterhin nutzen.
Mögliche verbleibende Minuten verfallen mit Ende des Vertrags.

Zitat

Hallo
Mark, solltest du den AGB-Änderungen widersprechen, beenden wir den
Vertrag zum 31. Dezember 2016. Bis dahin kannst du DriveNow weiterhin zu
den alten AGB nutzen. Das 1 EUR-Schutzpaket gilt dennoch, da diese eine
Tarifänderung und keine AGB-Änderung ist.

"

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 725

Danksagungen: 29539

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 30. August 2016, 16:06

achsooo, deshalb hat die Email in der das steht den Titel: Wir ändern unsere AGB

jetzt versteh ich es... NOT!
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CanyonCarver (30.08.2016), PeterMWT (30.08.2016), proudnoob (30.08.2016)

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 1901

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 30. August 2016, 21:22

Auch bei mir ist es eine unverhältnismäßig große Tariferhöhung. Im Schnitt bin ich bisher ca. 8 Minuten pro Miete gefahren. Das heißt, ich zahle in Zukunft nicht mehr 2,16€ sondern 3,16€. Dies entspricht 68% 46% an Zusatzkosten. Dafür, dass innerhalb von 4 Jahren kein einziger Schaden seitens DriveNow bei mir reklamiert wurde, ist das echt fett.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viennaandy (03.09.2016)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 725

Danksagungen: 29539

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 30. August 2016, 21:36

Das sind eher 46%, aber das ändert wenig
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

idakra

Profi

Beiträge: 991

Registrierungsdatum: 24. April 2011

Danksagungen: 2121

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 30. August 2016, 22:54

Absolut uncooler Move.

Ist es der Versuch "Schmarotzer"-Kunden loszuwerden und Premium-Kunden heranzuzüchten? Wenn DriveNow angeblich schwarze Zahlen schreibt, können sie aussieben?
Business-Kunden, denen das eh egal ist. Sicherheitsfanatiker, die den Euro gerne zahlen. Langstreckenfahrer.

Die Anpassung bezüglich Datenübermittlung und Verfolgung finde ich dagegen super.

JoulStar

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

: 10031

: 8.01

: 45

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 31. August 2016, 09:21

Aber gerade die "Premiumkunden" die über die Firma abrechnen zieht DriveNow mit dem Schritt auch nich an. Während vorher einfach immer 500er Pakete gebucht und abgefahren werden konnten (1 mal abrechnen), kommt jetzt jedes mal eine Abrechnung und Ziel damit verfehlt.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.