Sie sind nicht angemeldet.

Philipp

Mutti

Beiträge: 4 432

Registrierungsdatum: 6. März 2009

: 31495

: 9.65

: 142

Danksagungen: 2346

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. September 2011, 10:21

Toll im Wedding steht nicht ein Auto :D

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 36 692

Danksagungen: 29453

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. September 2011, 10:55

das ist jetzt nicht wirklich überraschend :rolleyes:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

TraciD

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

Danksagungen: 457

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. September 2011, 10:58

Der Stadtteil ist im Geschäftsgebiet extra ausgelassen worden :whistling:
Gruß
Dennis
Verdammt ich brauch nix, ich miet bei SIXT




Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 29. September 2011

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. September 2011, 12:36

Der Stadtteil ist im Geschäftsgebiet extra ausgelassen worden :whistling:

Wie kommst du darauf? Ist doch sogar explizit mit drin, und teilweise sogar außerhalb des Geschäftsgebiets (z.B. Prinzenallee ist fast 1km außerhalb). Der Großteil des Weddings liegt nunmal nicht im GG, aber Gesundbrunnen etc. sind ja im GG dabei.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 997

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7379

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. September 2011, 13:29

DriveNow startet flexibles Carsharing in Berlin

DriveNow startet flexibles Carsharing in Berlin
· 250 DriveNow Fahrzeuge - 2012 Ausbau auf 500 Fahrzeuge geplant
· Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßt DriveNow
· Geschäftsgebiet weitestgehend innerhalb des S-Bahn-Rings
· Preismodell wie in München

München, 29. September 2011 – DriveNow, das gemeinsame Carsharing-Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG, startet heute offiziell in Berlin. Ab sofort stehen im Berliner Geschäftsgebiet zunächst 250 Fahrzeuge der Marken MINI und BMW (1er) zur Verfügung. Im kommenden Jahr soll die Flotte auf 500 Fahrzeuge ausgebaut werden. Wie auch in München lassen sich die DriveNow Fahrzeuge innerhalb des Geschäftsgebietes spontan dort anmieten und abstellen, wo die Kunden sie benötigen. Feste Anmiet- und Rückgabestationen wie beim klassischen Carsharing gibt es bei DriveNow nicht.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, begrüßt den Start von DriveNow in der Hauptstadt: „Ein flexibles Carsharing-Konzept, wie es DriveNow in Berlin anbieten wird, passt hervorragend in unsere Zeit und in unsere Stadt. Mit DriveNow kann der Individualverkehr in Berlin verringert und damit die CO2-Emission reduziert werden. Das Carsharing-Konzept bietet den Berlinerinnen und Berlinern gute Möglichkeiten, flexibel mit einem Auto umweltschonend und spontan mobil zu sein.“

Das Geschäftsgebiet von DriveNow befindet sich im Wesentlichen innerhalb des Berliner SBahn-Rings. Bei der Festlegung des Geschäftsgebietes flossen viele Erfahrungen aus dem vorherigen Carsharing-Produkt von Sixt, Sixti Car Club, ein. „In Friedenau im Südwesten und in Weißensee im Nordosten gehen wir mit dem Geschäftsgebiet bewusst über den SBahnring hinaus, um hier Verkehrsströme in den Morgen- und den Abendstunden zu untersuchen“, erklärt Nico Gabriel, Geschäftsführer bei DriveNow. „Auf Basis dieser Ergebnisse können wir später zielgerichtet Erweiterungen des Geschäftsgebiets vornehmen.“

Die Nutzer von DriveNow müssen einmalig eine Registrierungsgebühr von 29 Euro entrichten. 1.000 Mitglieder von DriveNow in Berlin können sich allerdings auf ein spezielles Einstiegsangebot freuen, das im Rahmen von Infokorsos und QR-Code-Aktionen in der Berliner Innenstadt angeboten wird. Dabei zahlen die Mitglieder statt 29 Euro nur 19 Euro einmalige Registrierungsgebühr und erhalten zudem 90 Minuten Fahrtguthaben. Die Infokorsos finden am 1.Oktober am Kollwitzplatz, am Marheinekeplatz und am Savignyplatz statt. Bei der Fahrzeugnutzung wird, wie bei DriveNow üblich, ein Minutentarif von 29 Cent berechnet. Alle Kosten wie Benzin, Steuern, Versicherungen und Parkgebühren sind bereits in diesen 29 Cent enthalten. Wer das Auto parkt und behalten möchte profitiert von einer günstigeren Rate von zehn Cent pro Minute.

Registrierte Kunden von DriveNow finden die verfügbaren Fahrzeuge im Internet unter www.drive-now.com, über eine Smartphone-Applikation oder über die DriveNow-Servicehotline. Zusätzlich können die Kunden von DriveNow frei verfügbare Fahrzeuge auch spontan nutzen, wenn sie die Autos auf der Straße sehen. Das System funktioniert dabei ohne Schlüssel. Die DriveNow-Fahrzeuge werden mit einem Chip auf dem Führerschein geöffnet und verschlossen und per Startknopf gestartet. Den Chip auf dem Führerschein erhalten die Kunden nach der vorherigen Online-Registrierung in einer der zehn Berliner DriveNow-Registrierungsstationen. Die Online-Registrierung ist unter www.drive-now.com möglich.

Die DriveNow-Fahrzeuge können überall innerhalb des Geschäftsgebietes im öffentlichen Straßenland abgestellt werden. Dazu zählen neben kostenlosen auch bewirtschaftete öffentliche Flächen. Ausnahmen sind reine Anwohnerparkzonen. Hier ist das Abstellen und Parken nicht erlaubt. Anders als in München (Parkvignette) hat DriveNow in Berlin eine technische Lösung für das Parken gefunden. „Unsere Fahrzeuge melden sich automatisch beim Handyparkbetreiber ‚Mobile City’ an, sobald ein DriveNow Nutzer das Fahrzeug in einer bewirtschafteten Parkzone abstellt“, erklärt Andreas Kottmann, Geschäftsführer von DriveNow. „Mietet der nächste Nutzer das Auto wieder an, meldet sich das System im Auto wieder automatisch bei ‚Mobile City’ ab. Grundsätzlich streben wir allerdings auch in Berlin eine vergleichbare Ausnahmegenehmigung der Stadt wie in München an, um in der Innenstadt parken zu dürfen.“

In München ist DriveNow bereits im Juni dieses Jahres gestartet. Bislang haben sich dort rund 6.000 Mitglieder registriert.





Pressemitteilung DriveNow vom 29.09.11
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (29.09.2011), Flowmaster (29.09.2011), Beeblebrox (29.09.2011), Jan S. (29.09.2011)

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 36 692

Danksagungen: 29453

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 29. September 2011, 13:41

ich glaub "Celeste" muss einer nochmal die Regeln erklären :P
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 1901

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 29. September 2011, 15:30

Also ich habe mich jetzt mit dem Berlin-Promo-Code angemeldet und es klappte alles einwandfrei.
Sowohl im Internet als auch in der Sixt-Station funktionierte alles problemlos. Und das, obwohl ich in der Sixtstation der erste Kunde war, der sich registrieren lies.

Hierfür schon mal ein Lob!

Die App läuft bis jetzt auch, Fahrzeuge werden angezeigt und in der näheren Umgebung stehen auch jede Menge. Sieht so aus, als ob das Projekt echt genutzt wird von mir:)

TraciD

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

Danksagungen: 457

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 29. September 2011, 20:59

Der Stadtteil ist im Geschäftsgebiet extra ausgelassen worden :whistling:

Wie kommst du darauf? Ist doch sogar explizit mit drin, und teilweise sogar außerhalb des Geschäftsgebiets (z.B. Prinzenallee ist fast 1km außerhalb). Der Großteil des Weddings liegt nunmal nicht im GG, aber Gesundbrunnen etc. sind ja im GG dabei.

Warn Scherz. Wedding und so.
Gruß
Dennis
Verdammt ich brauch nix, ich miet bei SIXT




peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 450

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17320

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 29. September 2011, 23:10

danke für den Bericht!

Zitat

Danach bestätigen und ab dann zahlt man die 29 ct pro Minute.
Aber für mich ist das einfach nur lächerlich teuer!
Das ist für Fahrten geeignet, die unter 20 Minuten dauern, aber wo soll man da hinkommen?
Bei einem Stundenpreis von 17,40 Euro kann man sich ab 2 Stunden ja gleich regulär ein Auto für nen Tag mieten.

Die Hertz-on-Demand-Preise sind da meiner Meinung nach für die Fortbewegung in der Stadt viel besser geeignet.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Beiträge: 1 014

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 29. September 2011, 23:12

Da hat einer das Prinzip des Carsharings nicht verstanden... Man soll damit mobil bleiben und nicht die ganze Zeit durch die Gegend tuckern...

Und es ist ein Unterschied, ob man mit einem Polo oder 118i durch die Gegend fährt.

Stichwort 1er... sind das noch die Alten?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabian-HB (29.09.2011), roz (30.09.2011)

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 36 692

Danksagungen: 29453

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 29. September 2011, 23:13

bitte dran denken, dass Benzin und Parkgebühren inklusive ist.
außerdem sind 2h Fahrten auch nicht die Kunden, die man erreichen will.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabian-HB (29.09.2011), Kaffeemännchen (29.09.2011), Poffertje (30.09.2011)

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 39500

: 7.72

: 169

Danksagungen: 3225

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 29. September 2011, 23:15

danke für den Bericht!

Zitat

Danach bestätigen und ab dann zahlt man die 29 ct pro Minute.
Aber für mich ist das einfach nur lächerlich teuer!
Das ist für Fahrten geeignet, die unter 20 Minuten dauern, aber wo soll man da hinkommen?
Bei einem Stundenpreis von 17,40 Euro kann man sich ab 2 Stunden ja gleich regulär ein Auto für nen Tag mieten.


Mal ein praxisnahes Beispiel:

15 Minuten zum Supermarkt, 20 Minuten Einkaufen, 15 Minuten zurück vor die Haustür.
Macht ca. 10 Euro bei unvergleichbarer Flexibilität und Unkompliziertheit. Das ganze gekrönt mit vernünftigen Autos.

Natürlich sind 10 Euro relativ viel Geld. Dafür bekommt man für diesen Zeitraum vollständige Mobilität. Ein Privatwagen fährt auch nicht umsonst.


Ich hätte DriveNow auch sehr gerne hier...´ ;(

kiter77

Profi

Beiträge: 672

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Wohnort: Stralsund/Lübeck/Hamburg

Beruf: IT Schlampe

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 29. September 2011, 23:24

Finde den Dienst auch nicht schlecht.
Wenn man Nachts ewig auf Bus oder Bahn warten muss, dann kann man sich auch schnell ins Mietauto setzen und für günstig Geld nach Hause bis vor die Haustür fahren. Wahrscheinlich günstiger als ein Taxi.

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 450

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17320

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 29. September 2011, 23:25

Zitat

15 Minuten zum Supermarkt, 20 Minuten Einkaufen, 15 Minuten zurück vor die Haustür.
Macht ca. 10 Euro bei unvergleichbarer Flexibilität und Unkompliziertheit. Das ganze gekrönt mit vernünftigen Autos.
(15+15+20)*0,29=14,50 €

Bei Hertz on Demand: 2,00 € für nen Nissan Pixo; 5,50 € für nen Focus (beide für 1 Stunde inkl 20 km)
Sind zwar keine 1er, aber 2/5€ gegen 15 € ist schon was.
Bei Flinkster: 2,30 € pro Stunde für nen Smart, 7 € pro Stunde für nen Passat; pro km 17 bzw 19 Cent
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 047

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13258

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 29. September 2011, 23:27

Bei Hertz on Demand: 2,00 € für nen Nissan Pixo; 5,50 € für nen Focus (beide für 1 Stunde inkl 20 km)
Sind zwar keine 1er, aber 2/5€ gegen 15 € ist schon was.
Bei Flinkster: 2,30 € pro Stunde für nen Smart, 7 € pro Stunde für nen Passat; pro km 17 bzw 19 Cent

Nachteil ist die Verteilung in der Stadt und die Verfügbarkeit.
(15+15+20)*0,29=14,50 €

So ist es richtig: (15+15)*0,29+20*0,1=10,70

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak_me (29.09.2011), Fabian-HB (29.09.2011), Blaublueter (30.09.2011), Poffertje (30.09.2011)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Berlin, BMW, Carsharing, DriveNow, Mietwagen, Sixt, Start

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.