Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

31

Samstag, 5. Januar 2013, 18:17

Hm, ich überleg den Abend so vor mich hin
Norwegen wäre wegen dem Schnee und der für Elektromodelle eher unwirtlichen Umgebung reizvoll. Die niedrige Bevölkerungsdichte und der damit verbundenen aufladeschwierigkeiten gäben dem ganzen noch mehr Würze.
Vielleicht nimmt Tesla die Herausforderung an und stellt mit einen Tesla Model S mit 480 km Reichweite für eine Rundreise zur Verfügung? Ich werd mal bei Tesla anfragen.

Berlin - Nordkapp hätte doch was.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

seaman (05.01.2013), Checker (06.01.2013)

Kami1

hat Freude am Fahren

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Werkelnder Student

Danksagungen: 1250

  • Nachricht senden

32

Samstag, 5. Januar 2013, 18:22

Danke für den Bericht.

Jetzt aber mal ehrlich: wo ist da der Fortschritt???

So stell ich mir auch das Verreisen vor 200 Jahren vor. Nur musste man da halt Wasser & Hafer fürs Pferd finden.

Die Zukunft kann das zumindest in der Form ja nicht sein.
Mit einem Bugatti Veyron hätte man ungleich öfter auftanken müssen. :D

Vielen Dank an den tollen Resebericht. Ich finde das Konzept genial. Keine Reisekosten (nur Verpflegung und Unterkunft) und jede Menge Zeit für die wesentlichen Dinge auf einer Reise. Trotzdem ist man immer mobil. Wenn die Zukunft so aussieht, dann bitte her damit. Aber schnell! ;)

PS: Im Fernsehen kommen genug Dokus von Motorradfahrern, die von Deutschland zum Nordkapp fahren oder von Kessler, der mit dem Rasenmäher von Berlin in den Harz fährt, etc. Nachfrage nach solchen Trips gibt es genug. Ist nur die Frage, ob man Bock hat seinen Urlaub mit vielen Zuschauern zu teilen. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (05.01.2013)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 964

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8917

  • Nachricht senden

33

Samstag, 5. Januar 2013, 18:57

Nur dass ich nen Veyron in ein paar Minuten volltanke ;).
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20105

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 6. Januar 2013, 21:07

:60: für den tollen und schön bebilderten Bericht zu dieser irren und zugleich spannenden Reise :118:
Meinen großen :111: an dich und deine Freundin, dass ihr das durchgehalten habt.

Was ich mich immer frage ist, wozu die Batteriemiete beim Twizy dient und wie es sich mit dieser Rate verhält, wenn man einen Twizy gebraucht kauft?!
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

ILikeCars

Schüler

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: NRW

Beruf: Maschinenbau

: 11800

: 7.95

: 55

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 6. Januar 2013, 21:33

Hallo peak_me!
und frohes neues Jahr zusammen :)

Vielen Dank für den super Bericht und die tollen Fotos, absolut super die Aktion!
LG

Christian :209:
:203:

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 16 873

: 317804

: 6.59

: 1194

Danksagungen: 11933

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 6. Januar 2013, 21:38

Hab's ja schonmal ausgeführt: Danke, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt. Ganz klasse Aktion! :111:
Kosten seit 2009: 17,8 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 681

: 33364

: 9.60

: 169

Danksagungen: 1058

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 6. Januar 2013, 21:42

Echt super ! Danke für den Bericht :thumbsup:
:209:


peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 6. Januar 2013, 21:54

@Uberto:
Man least den Akku. Sinkt die Kapazität unter 75% des Ausgangswertes, wird er von Renault ausgetauscht. 50 € für 7500 km jährlich ist der startwert, ich hab 78 € monatlich für 20.000 km im Jahr. Wenn man den twizy verkauft, wird der leasingvertrag vom Käufer übernommen. Das ist recht gut im leasingvertrag geregelt. Die Vertragslaufzeit liegt übrigens bei 3 Jahren und auch der anschlussvertrag ist schon im jetzigen Vertrag umschrieben. Ich hoffe ja darauf, dass es bis dahin vielleicht einen Akku mit höherer Kapazität für den Twizy gibt.
Ohne das akkuleasing hätte ich den twizy übrigens nicht gekauft, da der Akku in meinen Augen ein hohes Risiko darstellt ohne langfristige Erfahrungswerte. Bis jetzt hat er übrigens noch nicht belegbar nachgelassen.

PS: über 100 Bedankungen für den Reisebericht! :)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (06.01.2013), Geigerzähler (06.01.2013), Noggerman (06.01.2013)

mf137

Profi

Beiträge: 738

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 6. Januar 2013, 22:00

Ich kann auch nur sagen einen riesen RESPEKT!!!!
Das ist wirklich ne klasse Leistung :)

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20105

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 6. Januar 2013, 22:11

Ich denke mir nur, wie sieht es mit einem Twizy und der Batterie in 5-7Jahren aus? Der Batterieleasing-Vertrag läuft doch nur maximal 4 Jahre,oder? Ich hatte mehrfach überlegt mir einen Twizy für den 10km-Arbeitsweg zuzulegen, aber das Thema Batterie-Miete nervt mich doch ein wenig...
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 322

Danksagungen: 8932

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. Januar 2013, 22:19

Mit einem Bugatti Veyron hätte man ungleich öfter auftanken müssen.
Ein bisschen schmunzeln musste ich beim lesen des Berichtes schon. Ich habe 2011 mit einer Mercedes-Benz S350 BlueEfficiency Langversion eine ähnliche Tour (mit Ausnahme von Großbritannien und Frankreich) gemacht. In nur 4 Tagen, also abgesehen von der Zeit im Hotel permanent am Steuer, von Jena nach Berlin, dann nach Saalburg, dann nach Frankfurt am Main, dann nach Groeningen (Niederlande), dann nach Köln, von da aus in die Nähe von Brüssel, dann nach Brüssel und zurück nach Jena gefahren. Das war ein Spaß. Und da es sich um einen Benziner handelte, musste ich natürlich auch entsprechend oft tanken :D
Allerdings war ich auch ungleich komfortabler unterwegs und konnte unterwegs gute Hospitality genießen.

Insofern Respekt meinerseits, dass ihr das mit einem Elektroauto durchgezogen habt, manche würden mit einem normalen PKW nicht so weit fahren.

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 796

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9181

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 6. Januar 2013, 22:59

Toller Bericht, sensationelle Idee mit der Europrundreise. Die vielen Bedankungen spiegeln wider, dass es ein Ausnahmebericht ist. :thumbsup:

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 6. Januar 2013, 23:13

Die Batterie hat einen Wert von 3150 €. Geht man davon aus, dass man sie alle drei Jahre auswechseln müsste, entstünden durch das Leasing in diesem Zeitraum etwa die gleichen kosten.
Ich such von zu Hause mal die genauen Formulierungen zur Fortführung des Vertrages aus dem jetzigen Vertrag raus. Dort steht ungefähr drin, dass Renault darauf hinwirkt, einen folgevertrag mit ungefähr gleichen Konditionen anzubieten.
Bei Elektrofahrzeugen ist das große "Problem" die Reichweite und somit der Akku. Da noch keine langerfahrungswerte vorhanden sind, ist er auch das Risiko. Das akkuleasing ist in meinen Augen eine elegante Form, dieses Risiko in der Startphase dieser Fahrzeuge abzumildern und die Fahrzeuge an den Mann und auf die Straße zu bringen.

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 310

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 153626

: 7.11

: 745

Danksagungen: 20105

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 6. Januar 2013, 23:18

Es ist in der Tat eine recht elegante Lösung, aber auch recht teuer wie ich finde. Ich denke nicht, dass der Twizy wirklich billiger im Unterhalt ist, als mein Citigo es aktuell ist. Wie steht es denn eigentlich mit den Wartungskosten? Hast du vllt ein kleine Kostenauflistung zum Twizy?!

Versicherung?
Stromkosten für ~15tkm p.a.
Batteriekosten p.a. bei ~15tkm Laufleistung
Reifenkosten?
Werkstattkosten und Wartungsintervalle?
etc.
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (06.01.2013)

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. Januar 2013, 00:00

Ich denke, dass man Elektrofahrzeuge mit herkömmlichen Fahrzeugen eingeschränkt vergleichen kann. Besonders den twizy; der Citigo bietet dir ja zb witterungsschutz, Heizung, vier Sitzplätze, Kofferraum.
Der twizy hat andere Eigenschaften, die man je nach Geschmack als vor- oder Nachteile interpretiert. Ich brauche kein Kraftfahrzeug und war nicht auf der suche nach einem kostengünstigen Gefährt, was mich zur Uni oder zur Arbeit bringt. Ich fand das Konzept vom twizy bestechend und wollte ihn haben. Da ich die kosten dafür aufbringen kann, habe ich ihn dann gekauft. Ein wesentliches Moment der Faszination war, ihnen aufzuladen. Also ein Fahrzeug zu besitzen, was man an die Steckdose anschließt, was dann ein paar Stunden summt und mit dem man dann wieder fahren kann. Nebeneffekte sind die lineare Kraftentfaltung des Antriebs, der Heckantrieb, das Design, die Flügeltüren und das Stille fahren. Im Winter hört man zb bei langsamer Fahrt den Schnee an den Reifen knirschen, wie wenn man geht.
Vielleicht ist es nicht die kostengünstigste Variante für meine mobilitätsbedürfnisse, aber der twizy ist interessant und macht viel Spaß. Dafür zahle ich gern die anfallenden kosten.
Eine kostenübersicht stell ich dir aber gern bis morgen zusammen.

Wegen dem twizy bin ich übrigens ins Marburger Umland gezogen. Mir gefällt die ländliche Lage sehr gut, hat mir aber in der angespannten wohnngsituation in Marburg einen entscheidenden Vorteil gebracht: einmal, überhaupt eine Wohnung in absehbarer zeit zu bekommen und andererseits ist sie günstiger als in der Stadt. So kommt eins zum anderen.

In den twizy ist bestimmt schon eine MWh an Strom geflossen und kosten habe ich nahezu keine gehabt für diesen Strom. Besonders in Marburg sind die kostenlosen Ladersäulen der Stadtwerke vergleichsweise gut gelegen. Aber dazu morgen auch mehr.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Esox (07.01.2013), Arlain (07.01.2013), HaraldBlixen (07.01.2013), schauschun (07.01.2013), Testfahrer (07.01.2013), jowajur (07.01.2013), Geigerzähler (07.01.2013), jo.nyc (07.01.2013)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.