Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 21. August 2013, 16:32

Zwischendurch ist's recht kalt, es war aber mit der mitgenommenen Kleidung noch nie zu kalt. Heute war es kurz so warm, dass alles über T-Shirt zu viel war. Oft sitzen wir aber auch total eingepackt im Twizy.

Ein Umweltphänomen macht uns aber schwer zu schaffen, welches hier midge genannt wird. Die midges sind kleine Fliegen die in Plagenartigen Schwärmen auftreten können. Ist es nicht zu warm und windstill, hat man in Kürze einen handfesten Schwarm um sich herum, sobald man stehen bleibt. Die Stiche merkt man kaum, das nervige ist, dass sie einfach überall rumschwirren und reinkrabbeln. Man kann einfach keinen klaren Gedanken mehr fassen.
Gestern haben wir erst einen windgeschützten Platz gesucht, was sich aber als Fehler erwiesen hat. Sofort waren wir von den Mistfiechern eingeschlossen und haben mit vermummtem Kopf und teilweise mit geschlossenen Augen versucht, das Zelt aufzubauen. Sobald das stand, sind wir fluchtartig darin verschwunden. Um festzustellen, dass innen bereits hundert auf uns warten. Die einzige Lösung war, das Zelt zu demontieren und weiterzufahren. Der Akku war jedoch fast leer, sodass wir nicht weit fahren konnten. Bei einem Haus auf dem Weg habe ich kurz nach einem Hotel gefragt, die dort wohnende Frau konnte mir nur ganz schnell Auskunft geben, da sie vor lauter midges bei geöffneter Tür kaum sprechen konnte.
In einer Seitenstraße haben wir dann ein Hotel gefunden und waren bereit, nahezu jeden Preis für ein Zimmer fernab dieser Plage zu zahlen. Doch es öffnete niemand mehr die Tür. Wir stellten dann jedoch fest, dass es dort viel weniger von den Biestern gab und haben in Windeseile das Zelt aufgebaut. Bevor ich rein bin, habe ich mich kurz zehn Meter entfernt hingestellt, um die anzulocken und bin dann zum Zelt gerannt. Drinnen waren ein paar, aber nur soviele, dass man die kaum gemerkt hat.
Soweit so gut, doch mitten in der Nacht wachen wir auf, da das Zelt halb unter Wasser steht. Es ist nicht wirklich wasserdicht und es hatte angefangen zu regnen. Wir waren ratlos: Drinnen hocken bleiben und dabei zusehen, wie Schlafsäcke und Isomatten sich vollsogen oder rausgehen und bei Regen von den Dingern zerstochen werden. Zum Glück hörte es auf zu regenen und es grenzt an ein Wunder, dass wir nochmal einschliefen.
Am nächsten Morgen fragte ich an ein paar Häusern in der Straße nach Strom, um dann von einem älteren Paar eingeladen zu werden. Wir bekamen Tee, Kekse und konnten sogar duschen. Das hat uns moralisch und körperlich wieder hergestellt. Einige Leute sind hier wirklich sehr gastfreundlich.


Schottland ist wunderbar, doch diese blöden Fliegen sind grässlich.

Es haben sich bereits 38 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hans (21.08.2013), sosa (21.08.2013), Jan S. (21.08.2013), Kami1 (21.08.2013), seveninches (21.08.2013), Niko (21.08.2013), gubbler (21.08.2013), RosaParks (21.08.2013), gudze (21.08.2013), Gr3yh0und (21.08.2013), (21.08.2013), Grün07 (21.08.2013), Blaublueter (21.08.2013), Oberhasi (21.08.2013), PeterMWT (21.08.2013), EUROwoman. (21.08.2013), Kurt. (21.08.2013), Geigerzähler (21.08.2013), Testfahrer (21.08.2013), Uberto (21.08.2013), Timbro (21.08.2013), Mechnipe (21.08.2013), msommerk (21.08.2013), nokiafan23 (21.08.2013), S v e n (21.08.2013), Driver_123 (21.08.2013), Chevalier_der_Zwote (21.08.2013), DiWeXeD (21.08.2013), charly250 (21.08.2013), jo.nyc (23.08.2013), Fireman (23.08.2013), masterblaster123 (23.08.2013), markus_ri (26.08.2013), nobrainer (26.08.2013), Lenn86 (26.08.2013), Hotroad1312 (27.08.2013), karlchen (27.08.2013), FRANKEN (26.09.2013)

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 179

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7786

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 21. August 2013, 16:36

Schläft der Twizzy mit im Zelt? :)

Eine sehr gelungene Reise! War öfter per Bahn unterwegs und habe die südlichen Länder bereist. Per Elektroauto durch GB ist sicherlich auch genial!

Weiterhin gute Fahrt
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

seaman (23.08.2013)

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 21. August 2013, 16:42

Der Twizy war total von diesen Dingern befallen, zwischen (!) Tachodisplay und der Abdeckscheibe davor hockt immer noch so ein midge. Den bekomm ich da nicht weg, gestern sind da einige zum Licht vom Tachodisplay irgendwie reingekommen. Der Twizy konnte diese Nacht also ausnahmsweise nicht mit im Zelt schlafen ;)

Gr3yh0und

Brummbär

Beiträge: 511

: 11685

: 8.45

: 66

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 21. August 2013, 17:12

Midges sind normal. Sucht euch lieber Stellen mit Wind... Zwei Dinge die Midges nicht mögen sind Sonne (UV) und Wind (da zu leicht). Alternativ "Smidge" im Store um die Ecke kaufen (~6GBP) kaufen, stinkt eklig aber funktioniert. Die Kopfnetzteile funktionieren auch sehr gut. Midges reagieren auf die Wärme und das CO2, das du ausstößt...

Ansonsten, gewisse Gegenden meiden bzw. vorplanen: http://www.midgeforecast.co.uk/home

Weiterhin gute Reise und Bilder :)
Bye
Gr3yh0und

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jowajur (21.08.2013), peak_me (23.08.2013)

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

95

Freitag, 23. August 2013, 15:23

midgeforecast :D
Wir sind grad in Fort William und da steht eine rote 5 auf der Karte :|
Das mit dem Wind habe wir inzwischen auch verstanden und haben uns möglichst windige Plätze gesucht. Vorher haben wir immer was windgeschütztes gesucht und jetzt nehmen wir einen möglichst hohen Berg zum schlafen.


Es gibt auch schöne Strände in Schottland. Nach ein paar Minuten im Nordatlantik hab ich meine Beine zwar nicht mehr gespürt, aber das Wasser war toll. Ich probier eigentlich fast immer, in einem anderen Land, wenn es eine Küste hat, baden zu gehen.


Wir sind ein Stück an der Westküste entlang zurückgefahren und auch dort gibt es immer wieder diese verrückten Gefälle, an denen der Twizy gut an Fahrt gewinnt. Diese lassen aber nun langsam nach, sodass die Reichweite durch ebenere Straßen steigt.

Da wir zum einen keine Lust mehr haben, nach Dover runterzueiern, und zum anderen dazu wohl auch nicht mehr die nötige Zeit zur Verfügung hätten, haben wir am Montag eine Fähre von Newcastle nach Amsterdam gebucht. Es sind noch 400 km bis dahin, was wir gerade so schaffen sollten.

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mechnipe (23.08.2013), sem.seven (23.08.2013), Kurt. (23.08.2013), Fireman (23.08.2013), Jan S. (23.08.2013), DiWeXeD (23.08.2013), Sportii (23.08.2013), Hobbes (23.08.2013), Geigerzähler (23.08.2013), Il Bimbo de Oro (23.08.2013), Oberhasi (23.08.2013), mf137 (23.08.2013), masterblaster123 (23.08.2013), Driver_123 (23.08.2013), sosa (23.08.2013), Chevalier_der_Zwote (23.08.2013), Bluediam0nd (24.08.2013), S v e n (24.08.2013), markus_ri (26.08.2013), nobrainer (26.08.2013), RosaParks (26.08.2013), jo.nyc (26.08.2013), Hotroad1312 (27.08.2013), gudze (27.08.2013), nokiafan23 (27.08.2013), Timbro (27.08.2013), karlchen (27.08.2013), Gr3yh0und (27.08.2013), galaxy (28.08.2013)

Beiträge: 879

Danksagungen: 2457

  • Nachricht senden

96

Freitag, 23. August 2013, 15:28

Go! Go! Go! Danke für deine interessanten Berichte! :)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 964

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8917

  • Nachricht senden

97

Freitag, 23. August 2013, 16:12

Hehe. Danke für deine Eindrücke. Bisher habe ich es verpasst etwas dazu zu schreiben und dir zu danken.

Auch auf die Gefahr hin, dass mich das Elektro-Forum jetzt wieder zerfleischt. Aber ist es Sinn der Sache, dass eine "normale" Urlaubsreise zu einem Abenteuertrip wird, nur aufgrund der Tatsache, dass man schauen muss, wie weit man kommt und wo man das Auto laden kann? Klar, das ist cool und ich habe dicken Respekt dafür für dich!!

Aber, soll das die Zukunft sein? Ich mein, wenn ich das so lese, erscheint es mir fast unkomplizierter, eine solche Reise mit dem Fahrrad zu machen als mit dem E-Mobil (da brauch ich nicht nach Steckdosen zu suchen!).

Wie gesagt, ich möchte nicht den Stinkstiefel spielen und hier irgendwas schlecht reden, aber das sind sol Sachen, die mich halt beschäftigen, wenn ich das lese.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

98

Freitag, 23. August 2013, 16:21

Es ist derzeit nicht möglich, eine weite Reise unter im Allgemeinen als normal zu verstehenden Umständen mit einem Elektrofahrzeug zu unternehmen. Die Fahrzeuge, die jetzt verkauft werden, sind für den Stadtbereich konzipiert und dort funktionieren sie auch gut. Was wir machen entspricht nicht vorrangig dem, für was der Twizy entworfen wurde.

Die Zukunft von reisenden Elektroautos wird beginnen, wenn die Akku 500 km halten und schnell an überall verfügbarer Infrastruktur aufgeladen werden können. Der Twizy ist übrigens wohl eins der derzeit am besten geeigneten Elektrofahrzeuge für eine weite Reise. Denn an ner normalen Steckdose brauchen Leaf, Zoe und i3 um die zehn Stunden zum Aufladen. Der Verbrauch vom Twizy ist einfach viel geringer und man bekommt für größere Fahrzeuge einfach nicht genug durch ne einzelne Steckdose.

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 964

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8917

  • Nachricht senden

99

Freitag, 23. August 2013, 16:32

Ja, aber WANN soll das denn sein? Und selbst, wenn ich 500km weit komme, dann aber 8h oder länger "tanken" muss ists halt auch nicht so einfach wie heute.

Ich habs ja im Ampera selbst erfahren.

Für die City oder zum Pendeln finde ich die Dinger echt ne top Alternative, da brauchen wir nicht diskutieren. Vielleicht ist ja auch das die Zukunft? E-Mobil für 50km oder weniger und weite Strecken dann mit nem Sparmobil.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2627

  • Nachricht senden

100

Freitag, 23. August 2013, 17:11

Ist zwar leicht OT, aber, wenn man von der Theorie ausgeht, dass die entsprechenden Fahrzeuge bereits seit langem geplant sind und nur noch gewartet wird, bis die fossilen Brennstoffe verbraucht sind, kommen die praktischen Elektrofahrzeuge, sobald der Markt darauf angewiesen ist :P

kanzler80

Schüler

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2009

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

101

Freitag, 23. August 2013, 17:48

Nur Insider oder Experten in Sachen Fahrzeugbau und Elektromobilität können wahrscheinlich einigermaßen verlässlich schätzen wann e-Autos mit Akkulaufzeiten von >500km und Ladezeiten unter 1 Stunde verfügbar sein werden. Ich als Laie schätze allerdings, dass zumindest größere Akkureichweiten nicht mehr lange auf sich warten lassen sollten. Tesla macht es ja bereits mit dem Modell S vor, dass in einem vollwertigen Auto Akkureichweiten zwischen 300 und 400 km bereits jetzt möglich sind. Dass ein Modell S bei uns natürlich derzeit extrem teuer ist und lange Ladezeiten hat bzw. spezielle Infrastruktur zum laden benötigt, ist eine andere Diskussion (bei der man auch mal Fragen sollte, warum die Bundesregierung anspruchsvolle Ziele wie "1 Mio. e-Autos" in soundsoviel Jahren propagiert, dann aber rein gar nichts zur Förderung der e-Mobilität tut...). Ich persönlich glaube, dass es in rund 10-20 Jahren e-Autos mit hohen Reichweiten und kurzen Ladezeiten geben wird. Derzeit aber sind solche Fahrzeuge etwas für den Stadtverkehr oder das Pendeln bei Entfernungen unter 80km und teilweise noch sehr teuer.
Eure Tour ist unter solchen Umständen daher schon vergleichbar mit einer Fahrradtour durch Europa (ihr nutzt ein Fortbewegungsmittel für eine viel weitere Strecke als es eigentlich unter Aspekten wie Kraft, Energie, Komfort usw. ausgelegt ist). Tolle Sache und sehr schöne Bilder und Berichte für alle die sich für Reisen, Landschaft, Kultur und (Elektro-)Mobilität interessieren. Vielen Dank und euch weiterhin gute Fahrt und immer ein paar kwh im Akku!

Beiträge: 2 679

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3635

  • Nachricht senden

102

Freitag, 23. August 2013, 17:53

Muss sagen, dass ich etwas schade finde diesen Thread durch Elektromobilitäts Grundsatzdiskussionen unübersichtlicher zu machen.
(Ohne Moderator spielen zu wollen ;) )
Vielleicht kann das ja jemand auslagern? (z.B. @Jan S.: )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (26.08.2013)

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

103

Montag, 26. August 2013, 11:13

Wir sind in Newcastle angekommen. Zwischendurch war nicht klar, ob wir's schaffen, aber an einem Tag haben wir 200 km geschafft und insgesamt ist die Reichweite durch tendenziell nachlassende Steigungen gestiegen. Auf dem Weg haben wir auch ein anderes ZE-Fahrzeug gesehen:

Kangoo ZE von der Verwaltung des "scottish borders council"

Die letzten Tage habe ich immer stärker auf die Fähre hingehofft, da das Outdoordasein langsam genug ist. Aber je näher wir Newcastle kamen, desto stärker habe ich Schottland auch wieder vermisst.


Die Fähre läuft gegen 17 Uhr aus, da hab ich ja noch etwas Zeit für Statistik ;)
Edit:
Tag 21
km 3459
85-Mal aufgeladen
3970 Akku-% verfahren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peak_me« (26. August 2013, 11:44)


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Oberhasi (26.08.2013), Driver_123 (26.08.2013), Jan S. (26.08.2013), Geigerzähler (26.08.2013), gubbler (26.08.2013), Hans (26.08.2013), Mietkunde (26.08.2013), Sportii (26.08.2013), PeterMWT (26.08.2013), Mavo460 (26.08.2013), nobrainer (26.08.2013), RosaParks (26.08.2013), Sniggers (26.08.2013), Mechnipe (26.08.2013), Uberto (26.08.2013), DerBennj (26.08.2013), jo.nyc (26.08.2013), masterblaster123 (27.08.2013), Fireman (27.08.2013), Bluediam0nd (27.08.2013), Marco_01 (27.08.2013), nokiafan23 (27.08.2013), sosa (27.08.2013), Gr3yh0und (27.08.2013), Zwangs-Pendler (27.08.2013)

peak_me

Ich hab Polizei!

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 459

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17330

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 27. August 2013, 12:10

Das Beladekonzept der Fähre war für Flügeltürer eng ausgelegt, aber es passte gerade so.



Wie so oft auf unserer Reise gab es eine Überraschung. Die Fähre war von mir als willkommene Möglichkeit beachtet worden, den Rückweg zu verkürzen. Die Fährfahrt entwickelte sich aber zu einem echte Erlebnis. An Bord gab es mehrere Restaurants, ein Casino, ein Kino und einiges mehr. Die Fähre war wie ein kleines Kreuzfahrtschiff ausgerüstet. Die Kabinen waren gemütlich, für 20 £ hatte ich Meerblick dazugebucht, was sich als vortreffliche Ausgabe herausstellte.


Ich hab nachher das eine Hochbett ausgeklappt und oben geschlafen, da man von dort das Meer sehen konnte.
Leider schien sich auf unserem Deck und auf dem Abschnitt unseres Ganges ein Resonanzmaximum des Schiffes zu befinden, sodass der Motorlärm der vier Dieselmotoren mit einer Gesamtleistung von 19.880 kW penetrant vorhanden war und den Schlaf erschwerte.

Kurz nach der Abfahrt kam eine schiffsweite Durchsage vom "Orca Officer". Wenn jemand was über Wale und Delfine lernen wolle, solle er sich doch in 15 Minuten in seinem Büro einfinden. Dort gab es dann einen Vortrag über Meereslebewesen im Allgemeinen und im Besonderen über die in der Nordsee. Anschließend gab es eine einstündige Suche nach Delfinen und Walen vom äußeren Vorschiff. Wir haben zwar keine gesehen, aber es hat Spaß gemacht, mit einem dieser tollen Ferngläser das Meer abzusuchen. Man hat im Fernglas sogar immer die aktuelle Peilung angezeigt bekommen, sodass man eine eventuelle Sichtung gut weitergeben könnte.


Blick aufs Vorschiff der King Seaways, die sich mit 21 Knoten durch die Nordsee schiebt
Im Hintergrund "unendliche Weiten"; dafür muss man also nicht auf die USS Enterprise


Entladen in Amsterdam

Ich überlege, den Twizy zu verkaufen und mir dafür ein tolles Fernglas und ein nettes Boot zuzulegen. Die Schiffsfahrt in Verbindung damit, dass ich jetzt am Meer wohne, war echt toll. Jetzt sind wir in Amsterdam bei Arend-Auto, wo wir bei unserer letzten Reise auch aufgeladen haben.

Es haben sich bereits 43 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mavo460 (27.08.2013), Kurt. (27.08.2013), Hobbes (27.08.2013), masterblaster123 (27.08.2013), Mietkunde (27.08.2013), TALENTfrei (27.08.2013), Torian (27.08.2013), Jan S. (27.08.2013), nobrainer (27.08.2013), Il Bimbo de Oro (27.08.2013), Grün07 (27.08.2013), EUROwoman. (27.08.2013), gubbler (27.08.2013), kanzler80 (27.08.2013), Hotroad1312 (27.08.2013), Geigerzähler (27.08.2013), Sniggers (27.08.2013), RosaParks (27.08.2013), gudze (27.08.2013), PeterMWT (27.08.2013), jowajur (27.08.2013), Oberhasi (27.08.2013), Fireman (27.08.2013), charly250 (27.08.2013), Driver_123 (27.08.2013), Arlain (27.08.2013), Bluediam0nd (27.08.2013), Kami1 (27.08.2013), Tim_11 (27.08.2013), Mechnipe (27.08.2013), thermoman (27.08.2013), gwk9091 (27.08.2013), Marco_01 (27.08.2013), nokiafan23 (27.08.2013), S v e n (27.08.2013), jo.nyc (27.08.2013), sosa (27.08.2013), karlchen (27.08.2013), Zwangs-Pendler (27.08.2013), DiWeXeD (27.08.2013), mf137 (28.08.2013), The One (28.08.2013), FRANKEN (26.09.2013)

thermoman

/bb|[^b]{2}/

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 2. April 2011

Beruf: Kreativdirektor in der Friedhofsverwaltung

: 15584

: 2.06

: 60

Danksagungen: 1326

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 27. August 2013, 18:27

Marburg liegt am Meer? 8)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.