Sie sind nicht angemeldet.

Mietkunde

fährt gerne Mercedes

  • »Mietkunde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 294

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: C 200d

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Konzertsänger und Chordirigent

: 391532

: 6.85

: 2187

Danksagungen: 17438

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juli 2015, 13:24

Los Angeles und Umgebung im Oktober 2015

Ich kann ein paar Tipps gebrauchen:
Man hat mir den Hauptgewinn aus "Welcome LA" der Accorgruppe gegeben. Das war so von mir nicht beabsichtigt, hatte eigentlich eher auf die 250000 AccorPunkte spekuliert.
Nun ist es aber so und wir fliegen mit Air France am 21.10. nach LA. Der Rückflug ist auf den 28.10. terminiert. Die Flugtickets sind bereits gebucht und die 4 Nächste im Sofitel Beverly Hills ebenfalls.
Ebenfalls ist schon bei :203: LAX STAR reserviert.
Das bedeutet wir sind mobil.
Am 25.10. müssen wir dann das Sofitel verlassen.
In welche schöne Ecke kann man dann fahren?
Oder eher ein Trip über 3 Tage mit wechselnden Übernachtungen in Motels?
Da meine Lebensgefährtin dabei ist, sollten es am Tag nicht mehr als 100 bis 150 Meilen sein.

Nun her mit den Tipps:
LOS ANGELES was muss man gesehen haben?

KÜSTE entweder Richtung San Diego oder Richtung Morro Bay?

Dankeschön! :206:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (29.07.2015), rulfiibahnaxs (29.07.2015), proudnoob (29.07.2015), Geigerzähler (29.07.2015)

shadow.blue

Nach fest kommt ab. Nach ab kommt Arbeit.

Beiträge: 2 481

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 4660

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juli 2015, 13:52

LA:

Walk of Fame
Hollywood-Zeichen
Essen im Heart Attack Grill - auch wenn das ETWAS kontraproduktiv wäre.. ;)
Universal Studios

das sind so die Dinge, dich da mal gemacht habe. Touri-Kram halt :D
Stammtisch Dirmstein 2014 - Teaser | Film
Stammtisch Berlin 2014 - Teaser | Film
Stammtisch Harz 2015 - Ultimate Driving
Kart Cup 2016 - Teaser

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (29.07.2015)

Ignatz Frobel

Fortgeschrittener

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2014

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

: 39954

: 8.36

: 157

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:09

LA: Nichts, außer vielleicht noch den Griffith Park und das Observatorium. Schöner Ausblick bei Nacht.
Ansonsten würde ich auf dem Highway 1 an der Küste entlang nach Norden fahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (29.07.2015)

Solimar

Fortgeschrittener

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 26. Mai 2015

Wohnort: Rheinland

: 34918

: 6.86

: 110

Danksagungen: 882

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:56

Griffith Park am späten Abend kann ich auch absolut empfehlen.
Toll, vor allem bei guter Sicht, ist auch der Mullholland Drive, eine schöne Bergstraße mit Aussicht über Hollywood und das Valley. Ansonsten fand ich noch das Getty Center interessant, sowohl von der Lage und Architektur, als auch von den Exponaten her.

Im Anschluss würde ich auch den Hwy 1 nach Norden fahren. Santa Barbara etc. sind ebenfalls sehr schön.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (29.07.2015)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 5 371

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4862

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Juli 2015, 15:50

Vielleicht laeuft was schoenes im Hollywood Bowl. Ansonsten Walk of Fame ist nicht sooooo spannend

Ignatz Frobel

Fortgeschrittener

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2014

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

: 39954

: 8.36

: 157

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Juli 2015, 15:54

Santa Monica Pier (Ende der Route 66) und Muscle Beach wäre vielleicht noch interessant. Aber kannste dir auch alles in GTA 5 anschauen.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NeverEver (29.07.2015), Mietkunde (29.07.2015), Geigerzähler (29.07.2015), KarlNickel (30.07.2015), PassatR36 (30.07.2015), timber (30.07.2015), Cpt.Tahoe (30.07.2015), bluespider (30.07.2015)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 717

Danksagungen: 29515

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Juli 2015, 16:20

also mit 100-150meilen kommste in den USA eher nicht so weit. :)

allerdings ist nu LV und Palm springs auch nicht unbedingt ne riesenreise wert.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Mietkunde

fährt gerne Mercedes

  • »Mietkunde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 294

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: C 200d

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Konzertsänger und Chordirigent

: 391532

: 6.85

: 2187

Danksagungen: 17438

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Juli 2015, 17:12

also mit 100-150meilen kommste in den USA eher nicht so weit. :)

allerdings ist nu LV und Palm springs auch nicht unbedingt ne riesenreise wert.

Das hatten wir auch gar nicht vor...
nun gut es sind ja auch nur 7 Tage, die gehen schnell vorbei

Beiträge: 1 498

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 112012

: 7.24

: 379

Danksagungen: 1733

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Juli 2015, 17:49

Das Sofitel ist angenehm, die Anfahrt etwas verwinkelt, angenehme Terrasse zum Frühstücken.
Das Parkhaus ist Zwangsvalet, das Vorschadensprotokoll sollte man da überprüfen, mir wollte er weiß machen, dass der Wagen mit Schäden übersäht wäre (überall Kreuzchen), die er dann alle wieder entfernt hat, als ich darauf hingewiesen hab, dass da keine Schäden sind.

Wer Richtung Norden fährt, Santa Barbara ist als Kleinstadt sehr angenehm, in San Luis Obispo kann man gut essen. Aber auch Palm Springs / San Diego könnte man in 3 Tagen erledigen ohne ewig zu fahren. Ist dann wohl Geschmackssache. Las Vegas ist dafür schon zu weit weg.

Achja und noch was: nicht in Beverly Hills tanken, sondern ein paar km weg, der Gallonenpreis stürzt außerhalb von Beverly Hills rapide ab :D Gibt auch genug Tankstellen im direkten Umkreis (2 - 3 Meilen) vom LAX zum Volltanken vor der Abgabe.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (29.07.2015)

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 298

Danksagungen: 2848

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. Juli 2015, 18:01

Wie hier gesagt. in LA selber ist nicht viel außer Hochhäuser und Suburbs: Empfehlenswert ist: Griffith Park und Observatorium. Ansonsten kann ich noch Santa Monica Empfehlen.
Strecke von LA nach Morro Bay find ich eher bescheiden bis geht so: Malibu und Santa Barbara sind noch die Highlights, ansonsten kannst du auch genau so gut in Köln-Chorweiler rumdümpeln. Ab Morro Bay bis San Francisco fängt es erst an interessant zu werden.

Interessant find ich den Los Angeles River, wenn man drauf darf und kein Wasser drin ist. Mit dem Mietwagen drauf fahren und Fotoshoot machen. :love:
(Hatte selber leider keine Zeit für das genauer zu untersuchen)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (29.07.2015)

Wasatch

Schüler

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 3. Juni 2015

Wohnort: Berlin

: 39851

: 8.08

: 152

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Juli 2015, 22:11

Also in LA selbst finde ich das Getty Center sehr sehenswert, kann man locker einen Tag darin verbringen. Was auch toll ist, den Mulholland Drive entlangzufahren von der Straße selbst und von der Aussicht her. Am besten gegen Abend fahren, wenn nichtmehr grad so viele Touris unterwegs sind. Habe letztes Weihnachten Nachts einen Nissan Altima (ich weiß, gibt wesentlich bessere Autos) drübergeprügelt und es hat richtig Spaß gemacht. Gut, dass keine Polizei unterwegs war. :D
Ansonsten fand ich Santa Monica sehr schön inkl. Pier - auch wenn's voll mit Touris ist. Was auch noch schön ist, ist Venice (hier die Kanäle, Venice Beach selbst finde ich total überbewertet, mit seinen ganzen Ramschläden) und den Sonnenuntergang am Malibu Pier zu genießen. Wenn's euch tatsächlich nach Morro Bay verschlagen sollte, kenne ich noch ein gute und schön verstecktes Restaurant. Aber der Hwy 1 wird in der Tat erst danach so richtig interessant, wobei es auch südlich davon schöne Ecken gibt, wenn auch nicht so viele.
Ansonsten finde ich die Mojave Wüste teilweise sehenswert insb. die Weite (sehr ruhig und gut zum Abschalten, böse Zungen würden sagen langweilig) und den Joshua Tree N.P. :)
Ich wüsste noch mehr, aber das wird wohl das tägliches Kilometerlimit sprengen. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (29.07.2015)

Mietkunde

fährt gerne Mercedes

  • »Mietkunde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 294

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: C 200d

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Konzertsänger und Chordirigent

: 391532

: 6.85

: 2187

Danksagungen: 17438

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Juli 2015, 23:59

@Wasatch:,dann erweitern wir das eben ;)

Neuschwabe

Paolo Pinkel

Beiträge: 1 067

Danksagungen: 1021

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. Juli 2015, 07:46

Highway 1 und Griffith Park definitiv! Meine Partnerin hat 10 Min. von deinem Hotel gewohnt und ist dort in der Nähe aufgewachsen. Essen solltet ihr unbedingt hier: http://mvink.com/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (30.07.2015)

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1161

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 30. Juli 2015, 09:47

Erstmal Glückwunsch zum Gewinn der Reise.

Vorschläge hast ja nun genug bekommen, werde ich mal noch ein paar dazu geben, damit dir die Entscheidung nur nicht zu leicht fällt. ;)
Also das Page Museum mit den "La Brea Tar Pits" ist recht interessant, wenn man sich für dieses Thema interessiert, "Walk of Fame" kann man entlang laufen, muß man aber nicht wirklich. In Anaheim gibt es das Disneyland Anaheim Ressort, welches recht kurzweilig ist.
Ansonsten liegt San Diego ganz in der "Nähe" (ca. 200 km). Da eine Hafenrundfahrt und eventuell SeaWorld. In San Diego liegt die Pazifikflotte der US Navy, mit etwas Glück liegen Flugzeugträger im Hafen. Die Queen Mary liegt dafür immer im Hafen. :) Die Bay Bridge fand ich toll. Generell ist 1 Woche nicht lang, gerade wenn man die Entfernungen in den USA berücksichtigt und 100km bedeuten da eher "liegt um die Ecke".
Noch nie E10 getankt und Stolz drauf!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (30.07.2015)

Wasatch

Schüler

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 3. Juni 2015

Wohnort: Berlin

: 39851

: 8.08

: 152

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. Juli 2015, 15:36

Als Alternative zu Disneyland kann ich noch Six Flags empfehlen. War zwar selbst noch nicht dort, aber kenne mehrere denen es dort gefallen hat. Der Vorteil ist, dass es etwas billiger und nicht ganz so groß, also eher tauglich für einen Tag. Der Nachteil, im Winterhalbjahr ist dieser nur am Wochenende offen. Ist etwas nördlich von LA bei Santa Clarita.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

olmedolme (31.07.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.