Sie sind nicht angemeldet.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

  • »Geigerzähler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 072

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 21173

: 7.04

: 91

Danksagungen: 4162

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. November 2015, 15:51

[Reisebericht]Teneriffa – Insel des ewigen Frühlings

An dieser Stelle soll ein kleiner Reisebericht meines Teneriffa-Urlaubs kommen, der mich im November 2015 auf diese wundervolle Insel gebracht hat. Einen Bericht zu meinem Mietwagen gibt’s hier.

Tag 1 – Anreise
Vom LEJ gings mit Condor in einem gut besetzten A320 am Fensterplatz los Richtung Teneriffa. Nach 5 Stunden Flug über Erfurt, Nürnberg, Stuttgart, den Schwarzwald, Basel, Lyon, Toulouse, Bilbao und Lissabon wurde am frühen Nachmittag der südliche der beiden teneriffanischen Flughäfen erreicht. Auf dem Weg zum Apartment schon die ersten schönen Landschaften bestaunt und den Tag in Ruhe am Strand ausklingen lassen. Auch weit nach Sonnenuntergang noch Temperaturen deutlich über 20 Grad und das Mitte November, auf Teneriffa normal, für mich ein Traum.



Tag 2 – Loro Parque
In Puerto de la Cruz wartet der größte Zoo der Kanarischen Inseln mit diversen Themenbereichen, einer „Pinguin-Insel“, der berühmten Orca-Show, den namensgebenden Vögeln, einem Orchideen-Garten uvm. Der Eintrittspreis ist mit 34€ absolut im Rahmen für das gebotene, die Preise für Getränke, Kaffee oder Essen sind sogar eine Ecke günstiger als in Deutschland in solchen Parks üblich.







Tag 3 – Teide
Auf Teneriffa befindet sich der höchste Berg Spaniens, der 3.718m hohe Teide. Die gesamte Umgebung des Vulkans ist ein Nationalpark und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Dazu aber später mehr. Am heutigen Tag stand eine Fahrt mit der „Teleférico del Teide“ auf dem Programm, also über die Insellandstraßen TF-38 und TF-21 die Talstation der Seilbahn in über 2.300m Höhe angesteuert. Schon die Anfahrt ist hier ein Erlebnis für sich, wenn man sich immer weiter hochschraubt und langsam den Wandel der Vegetation beobachten kann, bis man schließlich das Plateau „Cañadas del Teide“ erreicht. Ganz nebenbei bemerkt man dabei auch schon den Abfall der Temperaturen. Ist man an der Küste noch bei 25 Grad gestartet, hat man hier schon nur noch mit 10 - 15 Grad zu rechnen. Wenn man wie ich gegen 10 Uhr an der Talstation der Seilbahn ankommt, hält sich die Wartezeit noch recht im Rahmen, für die Fahrt sind insgesamt 27€ zu zahlen. So kommt man in rund 7 Minuten fast 1.200 Höhenmeter nach oben zur Bergstation, die sich 3.555m über dem Meer befindet. Hier kann die Temperatur schon mal nur noch bei 5 Grad liegen und je nach Wind ist es gefühlt deutlich kälter. Wenn man eine Tour nach da oben plant heißt es also: warm anziehen und ordentliche Schuhe mitnehmen! (Im Sommer kann es im Gegensatz zum November natürlich auch extrem heiß werden.) Für die Besteigung des Gipfels benötigt man eine spezielle Genehmigung der Nationalparkverwaltung, die hatte ich mir nicht besorgt, sondern bin stattdessen zum nördlichen Aussichtspunkt gewandert. In der Höhe merkt man den geringeren Sauerstoffgehalt deutlich, nach Hin- und Rückweg war ich doch ganz schön außer Puste.
Video von der Seilbahnfahrt









Tag 4 – Whale Watching und Steilküste von Los Gigantes
Im kleinen Hafen von Los Gigantes gibt es diverse Möglichkeiten für Ausflüge hinaus auf den Atlantik, die zu den „Acantilados de Los Gigantes“ führen und meist mit der Beobachtung der von der Südwestküste Teneriffas lebenden Grindwale und Delfine verbunden sind.



Tag 5 – Parque Nacional del Teide und Anaga-Gebirge
Nachdem es mir 2 Tage zuvor dann langsam zu voll wurde, wollte ich diesmal in Ruhe die Gegend rund um den Teide erkunden. Diesmal führte mich der Weg zum Berg über die TF-51 und durch Arona und Villaflor in den Nationalpark, der den Teide umgibt. Die vulkanische Natur des Areals ist dabei gut zu erkennen. Entlang der Straße gibt es zahlreiche Parkplätze mit schönen Aussichten. Vorbei am Berg ging es diesmal weiter auf TF-21 und TF-24, vorbei am Observatorium, Richtung San Cristóbal de La Laguna. Die Stadt selbst war aber nicht das Ziel, sondern das im Nordosten Teneriffas liegende Anaga-Gebirge, das mit einem Lorbeerwald bewachsen ist. Entlang des Kamms führt die Panoramastraße TF-12, ich habe dann noch einen Abstecher an die Küste nach Taganana über die TF-134 gemacht, eine absolut traumhafte Route. Die Reise führt dann wieder auf der TF-12 weiter bis nach San Andrés, einem charmanten kleinen Küstendorf nahe der Inselhauptstadt Santa Cruz. Die Route gibt's hier.











Tag 6 – Sonnenuntergang auf dem Teide
Nochmal ging es am Freitag zur Talstation der Teleférico, diesmal gab es ein spezielles Angebot, dass es ermöglichte, den Sonnenuntergang auf dem Teide zu erleben. Zu der Zeit befand sich grade Sahara-Sand in der Atmosphäre rund um Teneriffa, allerdings befand man sich in 3.500m Höhe über diesem „Calina“ (Dunst), was das ganze nochmal spektakulärer macht. Das sollte man einfach mal erlebt haben, weder in Worten noch in Bildern lässt sich dieses Erlebnis komplett wiedergeben. Übrigens wird es nach Sonnenuntergang in dieser Höhe verdammt schnell ziemlich kalt, die Temperatur ging stark Richtung Gefrierpunkt. Also hier ganz besonders: Warm anziehen!



Tag 7 – Santa Cruz de Tenerife
Die Inselhauptstadt punktet mit einem Mix aus klassischer, kanarischer Architektur und modernen Vierteln. Sehenswerte Punkte sind zum Beispiel die Plaza de España mit dem Inselparlament „Cabildo Insular de Tenerife“ und dem Denkmal für die Kriegsgefallen, der Parque Garcia Sanabria, ein botanischer Garten in der Innenstadt, das Palmetum, das Auditorio de Tenerife oder die Kirche „Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción“. Empfehlenswert ist eine Stadtrundfahrt mit den auffälligen roten Doppeldeckerbussen, die 18€ kostet und bei der man jederzeit ein- und aussteigen kann.







Tag 8 – Masca
Ein kleines Bergdorf im Nordwesten der Insel. Spektakulär ist vor allem die Zufahrt von Santiago del Teide kommend über die TF-436. Das Örtchen ist Ausgangspunkt für eine Wanderung durch den Barranco de Masca zur Atlantikküste, wo man sich per Boot abholen und z.B. zurück nach Los Gigantes oder Los Cristianos bringen lassen kann.





Tag 9 – La Orotava
Die zu großen Teilen unter Denkmalschutz stehende Stadt weiß zu begeistern, sehenswert z.B. der Jardin Victoria, die Doce Casa oder der Rathausplatz.







Tag 10 – Pirámides de Güímar
In den 90er Jahren wurden in Güímar mehrere Stufenpyramiden entdeckt, um die herum auf Betreiben des Norwegers Thor Heyerdahl ein ethnographischer Park entstanden ist.



Tag 11 – Rückflug
Ab zum Flughafen, Mietwagen abgeben, einchecken und durch die Sicherheitskontrolle. Draußen 25°, die Palmen vorm Fenster wehen in der leichten Brise und im Duty Free dudelt „Silent Night“, immerhin ist in anderthalb Wochen 1.Advent...
Sonnenuntergang über den Wolken – check.
Leipzig empfängt mich 20 Minuten vor geplanter Landung mit Wind und immerhin 13° um 20.15 Uhr. Nach Gepäckempfang noch vom Zoll gefilzt, natürlich ohne Ergebnis und schon ist ein wunderbarer Urlaub zu Ende.

Die Tinerfeños haben mich stets freundlich empfangen, Englisch wird quasi überall verstanden, vielerorts spricht man auch Deutsch (und trifft auf deutsche Residenten).

„Heute ist nicht alle Tage, ich komm’ wieder, keine Frage“.


In dem Sinne – bis zum nächsten Mal, Teneriffa!

Ich hoffe, Euch hat der doch etwas umfangreichere Bericht gefallen, da doch einiges an Arbeit reingeflossen ist.
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Clycer (24.11.2015), Sundose (24.11.2015), Cpt.Tahoe (24.11.2015), Crashkiller (24.11.2015), Jan S. (24.11.2015), DiWeXeD (24.11.2015), KNOWledge (24.11.2015), Scimidar (24.11.2015), Oberhasi (24.11.2015), shadow.blue (24.11.2015), Crazer (24.11.2015), rulfiibahnaxs (24.11.2015), S-Drive (24.11.2015), McGarrett (24.11.2015), paddmo (24.11.2015), cruis (24.11.2015), PassatR36 (24.11.2015), ctd (24.11.2015), Ricardo (24.11.2015), EUROwoman. (24.11.2015), MIETWAGEN-FAN (25.11.2015), markus_ri (27.11.2015), Brabus89 (27.11.2015), peak_me (27.11.2015), karlchen (30.11.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.