Sie sind nicht angemeldet.

ecke

Anfänger

  • »ecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. Februar 2015

Wohnort: Erfurt

: 13160

: 8.62

: 59

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Februar 2015, 14:33

Preisunterschied zu anderen Vermietern

Hallo Mietwagen Talk Gemeinde,

ich bin neu hier und muss euch direkt mal mit einer Frage überfallen :)


Bisher habe ich meine privaten Gelegenheitsmieten (max. 3 / Jahr) bei Sixt getätigt und war dort auch immer zufrieden.
Nun habe ich mal Preise verglichen für die nächste anstehende Miete und bin entsetzt wie weit die Preise auseinander gehen.
Daher möchte ich gern wissen, was bei Enterprise anders läuft als bei den anderen Vermietern, dass die so günstige Preise anbieten können.
Oder liegt es daran, dass ich als unwissender die letzten Jahre viel zu hohe Preise bei den anderen gezahlt habe?

Im konkreten Fall geht es um eine Anmietung in Erfurt vom 28.03.2015 bis 01.04.2015 in der Kategorie IWMR (Passat Kombi, o.ä.).
Das kostet mit VK (inkl. 850,- € SB) bei online Buchung und Vorauszahlung 242,95 €.

Wenn ich bei Enterprise die Kategorie Standard-Kombi (Passat Variant, o.Ä.) wähle und sofort zahle liege ich bei 117,40 €.
Das ist nichtmal die Hälfte.
Wenn etwas so günstig ist, läuten bei mir immer die Alarm Glocken...


Könnt Ihr mir verraten warum Enterprise so viel günstiger ist?


PS: bei Europcar kostet das vergleichbare Angebot 190,40 €


Lg
Ecke

scdhn

I think i spider

Beiträge: 5 377

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4869

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Februar 2015, 14:38

Ich denke auf den letzten Seiten dieses threads: Erfahrungen mit Enterprise

Solltest du einige Antworten finden

BCAMCK

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Februar 2015, 14:39

Geringe Ausstattung, hohe Laufleistung, kaum Service.

Außerdem alles eine Frage der Ausrichtung.
Enterprise ist da eben eher im Niedrigpreissegment unterwegs.

ecke

Anfänger

  • »ecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. Februar 2015

Wohnort: Erfurt

: 13160

: 8.62

: 59

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Februar 2015, 15:54

Danke für den Link. Werde das mal durcharbeiten.
Wenn Enterprise ein Billigheimer ist, bleibe ich lieber bei den renommierten.
Bleibt noch die Frage warum Europcar 20% unter Sixt liegt, aber das ist ein anderes Thema.


Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Ignatz Frobel

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2014

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

: 39954

: 8.36

: 157

Danksagungen: 850

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Februar 2015, 16:01

Warum probierst du es einmal nicht selbst aus und schaust, ob es was für dich ist oder nicht?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

M4st3r-R3f (05.02.2015)

Master-Ref

Master of Desaster!

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Wohnort: Hannover

: 74565

: 7.42

: 237

Danksagungen: 2496

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Februar 2015, 16:36

Die Frage, die du dir vorher stellen solltest ist einfach, zu welchem Zweck du ein Auto mietest. Geht es dir nur darum, möglichst preiswert mit einem Fahrzeug von A nach B zu kommen, machst du bei Enterprise nicht viel falsch. Die Autos dort sind meistens mit dem Nötigsten ausgestattet (Klima, PDC, Sitzheizung, meistens Navi ab Standardwagen), jedoch hin und wieder auch mal 1 Jahr alt und haben gelegentlich auch schonmal < 40.000 km gelaufen. Zudem sind sie meistens nur mit dem Basismotor oder einer Stufe darüber motorisiert, ebenfalls kann es zu ungewollten Upgrades kommen (Golfklasse gebucht, Van bekommen), oder es kann gar zu einem Downgrade kommen (Passatklasse gebucht, nur Golfklasse vorhanden). Wenn du mit all diesen Sachen leben kannst, bist du bei Enterprise gut aufgehoben.
Wenn du Autos mit großen Motoren und voller Hütte fahren willst, bist du dort falsch und solltest bei Sixt buchen, wobei es solche Fahrzeuge meist eh erst ab Fxxx gibt, und da unterscheiden sich Sixt und Entprise preislich eh kaum noch, ab Pxxx ist Sixt sogar günstiger. Eine Garantie auf dicken Motor und pralle Ausstattung hast du dort zwar auch nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist da, während Enterprise -wie schon geschrieben- eher die kleinen Motoren und 08/15-Ausstattung aufweist.
Ich selber miete regelmäßig bei Enterprise, enttäuscht wurde ich nie. Kommt aber auch immer auf die Erwartungshaltung an - ich weiß, was ich bezahle und was ich (trotz SXF-Rate) bei Sixt mehr zahlen würde. Da nehme ich dann für gebuchten Standardwagen auch mal einen ungewaschenen 316iA in Kauf, oder einen 20 Monate alten 520dA mit 64.000 km. Das Personal in meiner Stammstation und auch in meiner früheren Stammstation ist immer sehr freundlich und bemüht, meine Wünsche zu erfüllen (Diesel).
Du wirst über jeden Vermieter gutes, aber vor allem auch schlechtes lesen. Liegt einfach daran, dass der Mensch überwiegend seine negativen Erlebnisse teilt. Mach dir einfach selber mal ein Bild, miete dort und entscheide dich danach, ob du es wieder machen wirst, oder nicht. Zur Not kannst du ja eine "Back-Up-Miete" bei Sixt einspielen, falls bei der Abholung bei Enterprise etwas total in die Hose geht. Klappt alles, Miete wieder stornieren... Viel Erfolg!
Egal, wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt - es gibt jeden Tag jemanden, der bequem aufrecht darunter durchlaufen kann.
Korken für den Hals ...

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

DerBennj (05.02.2015), Ignatz Frobel (05.02.2015), schauschun (05.02.2015), Arlain (05.02.2015), ecke (05.02.2015), Radio/Active (05.02.2015), Segler (05.02.2015), Tob (05.02.2015), Scimidar (05.02.2015), Geigerzähler (06.02.2015)

edusiem

Schüler

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 2. Juli 2013

: 21606

: 6.66

: 86

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Februar 2015, 18:08

@ecke:

Wenn du ADAC hast würde ich darüber bei Hertz buchen. IWMR für 127€ inkl. 850SB. Ist zwar nicht :203: jedoch bei dem Preis bestimmt verkraftbar. Notfalls lässt du einen Freund/Kollegen mit ADAC buchen und dich als Zweitfahrer eintragen ;)

ecke

Anfänger

  • »ecke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. Februar 2015

Wohnort: Erfurt

: 13160

: 8.62

: 59

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Februar 2015, 21:14

Abschließend nochmal meine Entscheidung:

Erstmal viel Dank für die Infos von Euch!
Ich habe die Enterprise Station samt der Fahrzeuge mal "beobachtet" indem ich beim daran vorbei fahren einfach immer geschaut habe was so für Fahrzeuge angeboten werden.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass Europcar auch Sonntags offen hat (neuer Preis für Passat Kombi: ~141,- €).

Diese beiden Faktoren haben mich nun bei Europcar mieten lassen.
Knapp 20,- € mehr und ich weiß was ich habe ;)

lieblingsbesuch

Profi-Schwabe

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 86841

: 7.93

: 219

Danksagungen: 1299

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Februar 2015, 06:51

Auch Europcar hat echte Mistkarren im Angebot. Die stehen in Sachen Ausstattung enterprise in kaum etwas nach.

Bei Sixt zahlt man, wie du schon gesehen hast, wesentlich mehr, und hat dafür trotzdem keine Garantie, mit was besserem vom Hof zu fahren. Von der Handvoll Sechszylinder, die da in F* unterwegs sind, sollte man sich nicht blenden lassen.

Im Endeffekt zahlst du also für eine Chance, das ist wie verdammt teure Glücksspiel.

Umgekehrt gibt es bei enterprise genauso gut ausgestattete Fahrzeuge, nur halt sehr wenige von denen. Und an größeren Stationen (Flughäfen z.B.) ist die Chance recht gering, mit etwas nicht klassenmäßigem vom Hof zu fahren, meist gibt es für schmales Geld immer die Chance auf ein Upgrade.

Was den Service angeht: Von der Reinlichkeit/Freundlichkeit merke ich zwischen Sixt und enterprise keinen Unterschied. Beide haben sich schon üble Patzer geleistet. Mobilitätsgarantie müssen beide bieten. Die Hotline von Sixt ist besser erreichbar.

Ich habe Jahrelang bei Sixt gemietet und werde es auch weiterhin für "Specials" (Cabrio und L** - da macht Sixt niemandem etwas vor) tun, aber für normale Fahrzeuge werde ich in Zukunft nicht mehr das doppelte wie bei enterprise bezahlen, nur um auf einen Sechsender zu hoffen.

Ausserdem geht die Rechnung eh nicht auf. CDMR kostet bei Sixt oft soviel wie ein A4 bei enterprise. Und dann fährst du wenigstens garantiert mit was gutem vom Hof.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Tob (15.02.2015), M4st3r-R3f (15.02.2015), schauschun (16.02.2015), Ignatz Frobel (16.02.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.