Sie sind nicht angemeldet.

selch

Anfänger

  • »selch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 17. Mai 2015

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. August 2016, 19:37

Enterprise auf Rhodos - Detailfragen

Hallo zusammen,

wir sind seit anderthalb Jahren Nicht-mehr-Auto-Besitzer und nutzen häufig Enterprise. Hier in Deutschland kennen wir uns schon ganz gut aus, aber bevor uns jetzt bei der individuell geplanten Reise auf Rhodos was schief geht, frage ich mal hier nach. Zumal mir noch einiges unklar ist, und ich Enterprise in Deutschland nicht ohne "Bedienungsanleitung" empfehlen würde. Ich sage nur "Reservierungen unverbindlich, lieber Freitags als Samstags abholen, wenn wichtig, dann bei mehreren Filialen reservieren, unbedingt vorher anrufen, etc.

Wir nutzen das Enterprise plus Programm und sind mit dem Standard-Versicherungsdoppel "Eurowings-KK und leihwagenversicherung.de unterwegs".

Zu den Fragen:
  • Sind die Bedingungen bei Buchung (z.B. Stornierung bis zur Abholung kostenfrei) und Nutzung in Deutschland und Griechenland gleich?
  • Die Versicherungen sind doch auf Rhodos gleich einsetzbar wie in Deutschland, oder?
  • Was ist das " Kompaktwagen-Sondermodell"? kostet 10% Aufschlag, aber ich kann den Unterschied zum Kompaktwagen nicht erkennen. Oberhalb von Kompakten und gibt es noch den nicht größeren Mittelklassewagen(BMW 110) und dann klafft eine Lücke. Die nächste Kategorie kostet das 2,5 fache und ist ein 9-Sitzer(VW Transporter). Keine Standardwagen oder Kombis. Stimmt das, oder sind vor Ort doch mit Tricks Kombis machbar? Vor allem: Was bekommt man, wenn man Kompaktklasse bucht und dann ein Upgrade über das Bonusprogramm zieht?
  • Was versteht Enterprise Rhodos unter Kompaktwagen? Nach unseren Erfahrungen im Rhein-Main-Gebiet, werden auch schonmal Kia Rio, Mitsubishi Space Star oder Peugeot 208 als Kompaktwagen vermietet. Wenn das in Rhodos auch der Fall ist, hätten wir ein Problem. Mit einem Ford Focus, Opel Astra oder Ähnlichem wäre es ok.
  • Wenn der Wagen nicht ok ist, kann man dann problemlos in einer anderen Filiale kostenfrei tauschen? So haben wir das hier in Deutschland schon machen müssen und bei einem anderen Anbieter in Andalusien ebenfalls.
  • Gibt es eine Geheimtimpp-Klasse mit Navi? Für's Mitbuchen ist es mir zu teuer, wäre aber für den Urlaub schon nett.
  • Wie verhält es sich mit kostenlfreien Eintragungen des zweiten Fahrers? Ist das mit etwas Gespräch "für gute Kunden" oder wenn etwas nicht ok ist machbar, oder muss man sich erst garnicht bemühen? In Deutschland ist das ja schon fast Standardwährung, wenn was nicht passt (und das kommt oft genug vor).
  • Wie stelle ich sicher, dass ein passendes Auto verfügbar ist? Wie viel vorher ruft man am besten an oder wie kontaktiert man die Filiale?
  • Für unsere Tochter habe ich einen Kindersitz reserviert. Kann ich darauf vertrauen, dass einer für meine Tochter (2Jahre) vorhanden ist, oder wie geht man hier auf Nummer sicher? Die notwendige Art/Größe kann ich bei der Buchung ja nicht einmal angeben.
  • Wie man generell das kostenfreie Upgrade über das Bonusprogramm bucht, ist mir unklar und ich frage das gerade in einem anderen Thread nach. Was ist das beste Vorgehen dazu in diesem Fall: Nichts sagen und Vor-Ort probieren, wenn der gebotene Kompaktwagen nicht ok ist? Oder unbedingt vorher aus Deutschland schon versuchen "einzustielen".
Gibt es noch etwas zu beachten, an das ich gerade nicht denke? Es gab ja mal so reißerische Berichte über "Autovermietungsbetrügereien in südlichen Urlaubsländern", von wegen Drückermethoden für Zusatzversicherungen und heftige erfundene Schäden und ähnliches. Ich muss sagen, wir hatten da bisher eher gute Erfahrungen in Spanien und Frankreich.

Danke schon einmal für Eure Hilfe!

Gruß, Matthias

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.