Sie sind nicht angemeldet.

  • »Berlinvideofritz.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 12. September 2014

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. September 2014, 10:51

Ford Fiesta | Avis Faro Airport

Avis Autovermietung Faro Airport

Der letzte Urlaub endete am 10.09. mit einer bösen Überraschung.
Nach der Rückgabe des angemieteten Ford Fiesta und Rückflug zu Hause
angekommen. Entfalteten wir den vermeintlichen Rückgabebeleg von avis. Auf dem
Beleg wurde ein defektes Türschloss aufgelistet welches mir in Rechnung
gestellt werden soll.

Zurück auf Anfang. In Faro am 27.08. angekommen gingen wir
zu avis Counter um unseren reservierten und bezahlten Mietwagen
entgegenzunehmen. Die Station wirkte im Verhältnis zu Europcar etwas runtergekommen.

Ich legte den Reservierungsbeleg vor und der Mitarbeiter
fing sofort an mir noch weitere gute Optionen verkaufen zu wollen: upgrade auf
nächste Fahrzeugklasse, Zusatzversicherung und Tank leer zurück. Wir haben
dankend abgelehnt. Schließlich bekamen wir einen Ford Fiesta, der erst 6.000 km
gefahren wurde und laut avis Mitarbeiter keine Schäden aufweist. Beim Mietwagen
angekommen, haben wir erstmal das Auto inspiziert. Zunächst nicht wirklich
auffällige Schäden zu sehen. Dann entdeckten wir auf der Beifahrerseite 3
kleine Lackschäden bzw. Beulchen. Da die Autos heutzutage mit dem
elektronischen Schlüssel geöffnet werden haben wir das Türschloss nicht
geprüft. Wer macht das schon?


Wir sind dann mit dem Fahrzeug nochmal zum Schalter gefahren
um die entdeckten Schäden zu reklamieren. Ein weiterer junger Mitarbeiter kam
mit uns nach draußen um die Macken zu begutachten. Dieser Mitarbeiter hat bei
unserer Rückgabe auch die Abnahme gemacht. Wir habe auf die 3 gefundenen Macken
hingewiesen und der Mitarbeiter hat diese als lapidare Schäden abgetan, die nicht
„gecharged“ werden und auch nicht in den Mietpapieren erwähnt werden. Das haben
wir dann so hingenommen und unseren Urlaub begonnen. Hier gab es auch keine
Auffälligkeiten über einen versuchten Einbruch ins Auto oder so. Das Fahrzeit
stand über Nacht auch immer auf einem Parkplatz innerhalb einer überwachten
Ferienanlage. Wir hatten allerdings schon die ganze Zeit ein komisches Gefühl
bei dem Auto. Möglicherweise wurde das Fahrzeug bereits einer vorherigen
Vermietung geknackt. Uns ist eine sehr schäbige Zündschlossrosette aufgefallen,
die so aussah wie ein billiger Austausch.

Vor der Rückgabe haben wir nochmal das Kennzeichen und die
Fahrgestellnummer des Fahrzeugs fotografiert um zu vermeiden das uns etwaige
Schäden am Fahrzeug oder eines anderen Autos aufgebürdet werden.

Bei der Rückgabe des Fahrzeugs bediente uns der junge Mann,
mit dem wir bereits zu Beginn des Urlaubs zu tun hatten. Er scannte den Barcode
am Fahrzeug machte eine flüchtige Runde um das Fahrzeug um dann gezielt auf das
Türschloss zuzugehen und den Schlüssel ins Schloss zu stecken. Das hat uns
schon sehr verwundert. Und siehe da, er bemängelte, dass das Türschloss
manipuliert wurde und der Schlüssel nicht funktionieren würde. Ich erwähnte in
diesem Zusammenhang die komisch aussehende Zündschlossrosette. Die tat er mit
der Begründung ab, dass die Kunden immer mit dem Schlüssel daran rumstochern
würden. Das waren aber keine Kratzspuren sondern einfach eine billige
Ersatzrosette. Die kleine Metallrosette am Türschloss wies kaum sichtbare
Spuren einer Manipulation auf. Diese hätte man auf keinen Fall bei der
Anmietung sehen können! Der Mitarbeiter beschwichtigte uns indem er sagte, dass
es ja nicht unsere Schuld wäre und wir auch nichts weiter damit zu tun haben
würden, sprich keine Schadenskosten bezahlen müssten. Er bat mich allerdings am
Rückgabefahrzeug auf einem Din A4 Blatt um eine Unterschrift und einen
Kommentar auf Deutsch zu dem Schaden. Ich schrieb so etwas wie. Es wurde kein
Einbruch registriert, das Auto stand in einer geschlossenen Ferienanlage und
wir hätten nichts weiter damit zu tun. Zu guter Letzt erhielt ich einen fein
gefalteten Beleg, den ich lediglich für den Rückgabebeleg hielt. Der Beleg war
so gefaltet, dass ich den Inhalt der Quittung nicht gesehen habe und auch nicht
quittiert habe. Und was ein Urlauber eben dann tut ist sich in die Schlange der
anderen Urlauber zu stellen um einzuchecken.

Ja und dann am Nachmittag zu Hause die böse Überraschung.
Der Beleg wies neben den bereits bezahlten Mietbetrag den Schaden am Türschloss
aus. 250,- Euro + Mwst.


Sehr erbost, habe ich sofort in Faro angerufen und mich beschwert.
Eine sehr unfreundliche Mitarbeiterin hat mir am Telefon bedeutet, dass ich
doch unterschrieben hätte und somit den Schaden zu bezahlen hätte.

Ich habe sofort darum gebeten, diese Schadensrechnung
rückgängig zu machen zumal der Mitarbeiter der Abnahme gesagt hatte auf mich
würden keine Kosten zukommen.

Nachdem dieses Gespräch beendet war habe ich bei avis
Deutschland angerufen um diesen Vorgang zu schildern. Ein freundlicher
Mitarbeiter hat sich mein Anliegen angehört und würde die Angelegenheit
entsprechend weitergeben. Ich bin sehr gespannt.


FAZIT: Bei der Anmietung eines Fahrzeugs muss man also noch
aufmerksamer sein.

Meine Vermutung ist, dass das Fahrzeug ohne Reparatur wieder
in die Vermietung geht und der nächste gutgläubige Mieter denselben Schaden
nochmal bezahlen wird, wie es möglichweise schon einige Mieter dieses Fahrzeugs
vor mir getan haben…

Hier nochmal das Kennzeichen des Fahrzeugs: PT 06 OR 54,
silberner Ford Fiesta (Mietzeit 27.08.2014 -10.09.2014) Kilometer bei Abgabe
ca. 6.900

Schäden auf der Beifahrerseite: 3 kleine Lackkratzer / Beulchen

F.E.

Sollte jemand diese Situation kennen oder jemanden kenn, der
ähnliches erlebt hat bitte melden.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RosaParks (12.09.2014), Tob (14.09.2014), schauschun (15.09.2014), mattetl (15.09.2014)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 129

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18781

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. September 2014, 11:18

Es mag sein, dass hier was seitens der Vermietung nicht rundgelaufen ist.

Aber man muss auch seine eigene Verantwortung sehen:

Zitat

gefalteten Beleg, den ich lediglich für den Rückgabebeleg hielt. Der Beleg war so gefaltet, dass ich den Inhalt der Quittung nicht gesehen habe und auch nicht quittiert habe.
Papiere, die man ausgehändigt bekommt, schaut man sich an. Wenn man sowas versäumt, trägt man zur weiteren Verkettung von Missverständnissen und eventuellem Unrecht bei.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (12.09.2014), Turboman (12.09.2014)

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. September 2014, 11:57

Mir ist der Beitrag zu lang.
Wenn Du ein Interesse hast, dass möglichst viele Leute ihn lesen, dann empfehle ich, sich kürzer zu fassen.
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

secondhirn

I think i spider

Beiträge: 6 530

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6285

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. September 2014, 11:59

Die Jugend heutzutage:

tl;dr: Es wurde ein Schaden als nicht relevant für den Kunden benannt um ihn dann auf der Abgabequittung geschickt kostenpflichtig zu verstecken.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33627

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. September 2014, 18:45

Es mag sein, dass hier was seitens der Vermietung nicht rundgelaufen ist.

Aber man muss auch seine eigene Verantwortung sehen:

Zitat

gefalteten Beleg, den ich lediglich für den Rückgabebeleg hielt. Der Beleg war so gefaltet, dass ich den Inhalt der Quittung nicht gesehen habe und auch nicht quittiert habe.
Papiere, die man ausgehändigt bekommt, schaut man sich an. Wenn man sowas versäumt, trägt man zur weiteren Verkettung von Missverständnissen und eventuellem Unrecht bei.

Was genau hätte das in dem konkreten Fall geändert?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.