Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

Erleuchteter

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 131

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18782

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. September 2014, 11:32

Lancia Ypsilon und Renault Twingo | Avis Paris

Frankreich und insbesondere Paris sind immer eine Reise wert. Im Abstand von ein paar Monaten habe ich jemanden dort besucht, der alte Schlösser mag und um diese zu besichtigen haben wir je einen Tag bei einer Pariser avis-Station ein Fahrzeug gemietet.


Im Mai wurde aus gebuchter Klasse A ein Renault Twingo, mit dem wir zum Château de Chantilly gefahren sind. Nach der Stadt Chantilly ist nicht nur das Schloss, sondern auch ein französisches Wort für Schlagsahne benannt, die heißt nämlich u.a. Crème chantilly.

Das Schloss ist keine Anlage mit ausladenden Gebäudeflügeln, sondern kompakt und Burgenähnlich gebaut. Zusammen mit der Lage am Wasser und dem großen Park kommt das Schloss der Idealvorstelllung "romantisches Schloss" sehr nah, sodass es wie viele andere Schlösser gern für Hochzeitsbilder asiatischer Paare genutzt wird. Das Weiße in der Bildmitte ist ein Brautkleid. Im gemütlichen Schlossgartenrestaurant gibt es originale Crème chantilly.

Im Twingo ist innen viel aus Plaste und auf den Displays gibt es wenig Farbe. Die Türen fallen scheppernd ins Schloss und die Schaltung ist ein wenig hakelig. Der Twingo ist aber ein ehrliches Stadtauto und erscheint stimmig für seinen Anspruch. Zur Verzweiflung treibt mich jedoch schon seit jeher die Bedienung des Renault-"Multimedia"-Systems. Ob Scenic, Megane oder Twingo: jedes Mal der gleiche fummelige Mist!


Nach der Tour im Mai haben wir jetzt das Château de Fontainebleau besucht. Bei der Fahrzeugabholung hatte ich relativ freie Auswahl und hätte einen Astra mitnehmen können, für gebuchte Klasse A nicht schlecht. In Paris ist der Astra aber schon wieder zu groß und ich habe mich für den Ypsilon entschieden, weil er kleiner ist und ich ihn noch nicht gefahren bin. avis hat davon recht viele in der Flotte.

Vom Ypsilon habe ich Ähnliches wie vom Twingo erwartet, wurde aber überrascht.

Für einen Kleinwagen ist die Verarbeitungsqualität innen erstaunlich gut.

Die Instrumente sind schön gestaltet, die verschiedenen Knöpfe fassen sich gut an und ich habe mich wohlgefühlt. Herausstechend gut waren Lenkung und Schaltung! Und wenn diese beiden Dinge in einem Stadtfahrzeug gut sind, kann nicht mehr viel schief gehen. Die Servolenkung ist harmonisch abgestimmt und fühlt sich angenehm synthetisch an. Die Schaltung ist sehr präzise, auch beim Einlegen des Rückwärtsgangs.

Auf den ersten Blick erscheint er von außen eigenartig, aber Lancia hat hier wirklich eine einzigartige Kleinwagenform mit Charakter geschaffen. Vor die Wahl zwischen Twingo und Ypsilon gestellt würde ich mich wie aus der Pistole geschossen für den Ypsilon entscheiden. ein tolles Fahrzeug!

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

sosa (30.09.2014), rulfiibahnaxs (30.09.2014), Hobbes (30.09.2014), Oberhasi (30.09.2014), ambee (30.09.2014), Il Bimbo de Oro (30.09.2014), nobrainer (30.09.2014), TALENTfrei (30.09.2014), Zackero (30.09.2014), Timbro (30.09.2014), DiWeXeD (30.09.2014), Scimidar (30.09.2014), Geigerzähler (30.09.2014), Radio/Active (30.09.2014), Dark Stanley (30.09.2014), dmx (30.09.2014), Clycer (30.09.2014), Arlain (30.09.2014), markus_ri (30.09.2014), MeloSix (01.10.2014), Brabus89 (01.10.2014), CanyonCarver (01.10.2014), Howert (01.10.2014), Spilletti (01.10.2014), Turboman (01.10.2014), Pieeet (01.10.2014), Niko (02.10.2014), mega-O (26.11.2014), (18.12.2014)

mietfinne

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 11. Juli 2010

Danksagungen: 1077

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 15:29

Interessanter Erfahrungsbericht!

Ich hatte (von Budget) für zwei Wochen einen Ypsilon, ebenfalls in Frankreich im Urlaub, und fand den Wagen alles andere also toll ;)

Positiv:
+ Parken
+ Leichtgängige Lenkung

Negativ:
- Sitze komplett ohne Seitenhalt
- Lenkrad viel zu weit weg vom Fahrersitz (obwohl meine Sitzlehne aufrecht ist)
- Fragwürdige Benutzeroberfläche für den Bordcomputer

und, ganz normal für kleine Fahrzeuge,
- Motor ohne Beschleunigung ;)

- Lenkung unpräzise

- Fahrwerk "hoppelig" und gänzlich ungeeignet für die Geschwindigkeitshubbel

LG
Chris

peak_me

Erleuchteter

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 131

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18782

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:43

Mit welcher Erwartungshaltung bist du denn an den Ypsilon gegangen? Welchen Kleinwagen findest du besser und welchen schlechter als den Ypsilon?

Ich dachte halt, dass das die nächste bodenständige Plastekutsche wäre und wurde angenehm überrascht. Ich könnt mir den als Privatwagen hinstellen und wär jeden Tag von neuem froh - soweit jedenfalls mein Eindruck nach einem Tag mit ihm.

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.