Sie sind nicht angemeldet.

karen1508

Anfänger

  • »karen1508« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2014

Aktuelle Miete: keinen

Wohnort: Neuenstein

Beruf: HP für Psychotherapie

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:36

Avis Station im Urlaub auf Gran Canaria/Maspalomas - nur unfreundlich und total nervig (tl;dr)

Als Erfahrungsbericht über die avis Station auf Malpalomas (Gran Canaria) hier eine Kopie des Mails, das ich sowohl an Sunnycars, wie auch an avis geschickt habe, alles super nervig und total unfreundlich, wir werden sehen ob überhaupt eine Reaktion kommt....


Hallo,



wenn keiner was sagt, kann sich auch nichts verändern... also möchte ich Sie
gerne darüber informieren, wie es uns bei unserer Buchung von Sunny Cars über
Expedia in Maspalomas hinsichtlich unseres Mietwagens bei avis ergangen ist.
Schließlich sollten Sie ja wissen, mit wem Sie dort zusammenarbeiten und wie es
dort zugeht.



Zunächst einmal, das Auto war von der Sauberkeit und Funktionstüchtigkeit ok,
da gab es keine Probleme, auch die Marke und Klasse hat gestimmt. Das war aber
auch schon alles, was man als positiv anmerken kann.



Der Ärger fing schon an, bevor wir das Auto übernehmen konnten. Wie auf dem
Supplier Voucher für den Vermieter vor Ort (siehe Anlage) DEUTLICH zu
lesen war, hatten wir aus gutem Grund die Übernahme und Abgabe des Wagens bei
Expedia direkt ab Hotel gebucht. Es war klar, dass laut Vertrag hierfür
Extrakosten anfallen, das wäre für uns auch ok gewesen, wenn es denn dann
möglich gewesen wäre......



Wir haben zur auf dem Voucher angegebenen Zeit brav an der Hotelrezeption
gewartet, 20 min, nix. Dann habe ich den Portier gebeten, bei avis anzurufen,
der sagte mir dann, man würde vor Ort schon auf uns warten! Ich habe dann darum
gebeten, das richtig zu stellen und das Auto hier anzuliefern, das war aber
(aus welchen Gründen auch immer) nicht möglich!!!! Man schickte uns dann ein
Taxi, (dessen Kosten von avis wenigstens übernommen wurden) und wir mussten
irgendwo in Maspalomas den Wagen abholen. Gerade das wollte ich ja mit meiner
Buchung ab Hotel verhindern!!!



Dort haben wir dann lange auf unsere "Abfertigung" (Service oder
Bedienung kann man das nicht nennen) gewartet, weil viel los war. Leider kamen
wir dann letztlich an einen Herrn, der ganz schlecht Deutsch und auch nicht
viel besser Englisch sprach und mit dem es daher auch Verständigungsprobleme
gab. (Vielleicht tat er ja auch nur so???) Jedenfalls konnten wir unsere
Beschwerde betr. Abgabeort nicht begreiflich machen, er tat so, als verstehe er
uns nicht und stellt sich da stur, die spätere Abgabe des Wagens am Hotel
sicherte er uns jedoch zu. Es war heiß und stickig in dem Büro, viele Leute,
wir wollten einfach nur endlich unser Auto haben und weg von dort, also haben
wir es darauf beruhen lassen und nicht weiter insistiert. Unsere Frage danach,
ob ein Navi an Bord ist wurde verneint, was ich heutzutage nicht mehr
angemessen und merkwürdig finde. Man könne für einen Aufpreis von 5,00 € AM
TAG!!!
jedoch eins dazu buchen. Diesen Preis fanden wir völlig
überteuert und so haben wir davon Abstand genommen.



Man gab uns dann die Schlüssel mit einer Angabe, wo auf dem Hof das Auto steht,
das war´s. Keiner ist mit zum Auto gegangen, hat den Zustand des Fahrzeuges bei
Abgabe protokolliert oder uns irgendwas erklärt. Die normale Bedienung eines
Autos macht ja keine Probleme, da sind sie ja alle irgendwie gleich, doch für
den Bordcomputer, über den das Radio und andere Servicefunktionen des Autos zu
erreichen waren, wäre das schön gewesen, der war nämlich auf Spanisch
eingestellt und so war es eine ewige Fummelei, bis wir dann (Tage später) endlich
die Bedienung desselben herausgefunden hatten.



Da waren wir nun, irgendwo in Maspalomas in einem Industriegebiet so wie es
aussah, ohne Ortskenntnisse und ohne Navi und mussten zurück zum Hotel, toll!!!
Nachdem wir 20 min durch die Stadt geirrt sind, haben wir dann ein Taxi
gebeten, vor uns herzufahren, damit wir wieder zum Hotel zurückgefunden haben.
Das ganze hat alles in allem vom Termin, zu dem laut Voucher das Auto an der
Rezeption zu sein hatte bis zu unserer Ankunft am Hotel nach der Wagenabholung
3 Std. gedauert, war total nervig und stressig!!! Wir wollten uns erholen, echt
"super" die ersten Stunden des ersten Urlaubstages gleich mit sowas
verbringen zu müssen......



Wir haben den Wagen dann auf dem Hotelparkplatz abgestellt und erst am nächsten
Tag bemerkt, dass über eine komplette Seite des Autos mehrere dicke Kratzer
verliefen.... Da der Wagen jedoch mit dieser Seite auf dem Hotelparkplatz auf
dem letzten Platz, ohne Nebenfahrzeug stand, konnten die Kratzer nicht von
irgendjemandem stammen, der neben uns falsch ausgeparkt hatte, wir hatten den
Wagen selbst auch nirgends angeeckt, sie mussten also schon drin gewesen sein.
Was nun tun, hier rächte sich, dass wir nicht auf ein Übernahmeprotokoll
bestanden hatten, wir konnten ja nicht mehr beweisen, das nicht wir das
waren... So haben wir das ganze einfach ignoriert und darauf gehofft, dass der
Schaden bei avis bekannt ist. Auch hatten wir ja Vollkasko ohne
Selbstbeteiligung im Vertrag.



Wie gesagt, der Wagen an sich war in Ordnung, zusammen mit einer dann
runtergeladenen TomTom App auf unserem Tablett hat er uns gut durch unsere
Ausflüge über die Insel chauffiert.



Bei der Abgabe des Wagens ging es jedoch wieder los!!! Gleiches Spiel, ich habe
den Wagen (bzw. den Schlüssel) zur angegebenen Uhrzeit, wie auf dem Voucher und
mit dem Herrn bei avis bei der Abholung vereinbart, an der Rezeption abgegeben,
mit der Bitte an den Prortier, bei avis anzurufen und Bescheid zu sagen, dass
der Wagen vor Ort, vollgetankt zur Abholung bereit steht. Ergebnis: Info vom
Portier, das ginge nicht, wir sollten den Wagen bringen!!!! Da bin ich bald
geplatzt!!! Aber stur stellen kann ich mich auch, ich habe dann gesagt, dass
ich ohne Navi im Wagen nicht weiß, wie ich überhaupt dort hinkommen soll und
definitiv nicht bereit bin, mir nochmals ein Taxis zu rufen und wieder endlos
Zeit mit der Abgabe des Wagens zu verplempern. Sie sollen ihn gefälligst, wie
auch im Voucher vermerkt, hier abholen, basta!!! Der Wagen stand dann noch
mehrere Stunden auf dem Hotelparkplatz, am nächsten Tag war er dann weg.



Bis dato haben wir noch nichts von avis gehört, weder eine Beanstandung der
Kratzer, noch eine zusätzliche Belastung der Kreditkarte für die Abholung, was
uns ja freut..... Wenn das so bleibt, ok., wenn nicht, wird unsere
Rechtsschutzversicherung bzw. ein Anwalt mit avis in Kontakt treten müssen....



Fazit:

Rent a smile? Eher: Rent a scowl! Nie wieder avis (also auch nie wieder Sunny
Cars) auf Maspalomas..... Wir empfinden nicht nur den "Service" des
Personals vor Ort als eine Frechheit. Ebenso Dinge zunächst vertraglich zu
vereinbaren und zur Buchung auszuschreiben, wenn man vor Ort dann keine Leute
oder keine Lust hat, dass dann auch vertragsgemäß zu erfüllen ist ebenfalls ein
absolutes NO GO, wenn man Kunden nicht nur einmal sehen will. Dann darf es erst
gar nicht angeboten werden. Wenn eh schon keine Annahme des Fahrzeuges ab Hotel
möglich ist, dann werden wir das nächste Mal gleich ab Flughafen ein Auto
mieten, dann bleibt uns auch der nervige Transfer vom Reiseanbieter mittels
Bus, der zig Hotels anfährt erspart. Die Anmietung am Flughafen von Gran
Canaria ist, wie ich im Internet gesehen habe, z. B. über Sixt bzw. Cicar auch
nicht teurer als das Angebot von Sunny Cars.



Soviel zu Ihrer Info.



In der Hoffnung, das meine Zeit, dieses Mail zu schreiben irgendwas bei Sunny
Cars bewirkt und dafür gesorgt wird, dass andere avis-Kunden nicht mehr lange
dasselbe nervige Procedere über sich ergehen lassen müssen, was wir hinter uns
haben. Ein entspanntes Automieten im Urlaub sieht deutlich anders aus.



Mit freundlichen Grüßen



Karen Gerlach



P.S.: Eine Kopie des Mails habe ich auch an avis geschickt.

sosa

If you want to save the planet: Drive fast...

Beiträge: 1 140

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Aktuelle Miete: Was für 1 Miete?

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:43

Könntest du für das Forum evtl. ein tl;dr anfügen?

So steigen die Chancen auf mehr als nur eine oder zwei Antworten.

Danke!

PS: Ich denke, der Rep bei Sunny-Cars wird die Mail direkt in den Papierkorb verschieben. Leider ist es so, dass im Mietwagengeschäft doch oft nur nach Keywords gesucht wird um dann mit Standartantworten den Kunden so lang zu nerven, bis dieser aufgibt

Ist der Motor kalt . . . gib ihm Sechs'nhalb


karen1508

Anfänger

  • »karen1508« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2014

Aktuelle Miete: keinen

Wohnort: Neuenstein

Beruf: HP für Psychotherapie

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:52

Ja, der Beitrag ist lang, habe wie gewünscht auch einen entsprechenden Vermerk gemacht. Ich wollte einfach nicht nochmal in der gleichen Sache rumtippen müssen und habe so einfach das Mail kopiert und eingefüt. Aber letztlich ist es mir selbst Wurscht, ob ich da viele Antworten bekomme. Ich habe das nur reingestellt, damit vielleicht andere, die für den Urlaub auf der Suche nach einem ordentlichen Anbieter sind, nicht auch hier buchen und genauso reinfallen.

Gruß Karen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

sosa (01.10.2014)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 132

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18783

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:58

Meiner Meinung nach ist deine Erwartungshaltung schuld für deine Unzufriedenheit.

5 € für ein Navi sind ein üblicher Preis und meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Eine Einweisung in die Menüstruktur des Bordcomputers ist wünschenswert, kann man aber nicht erwarten, gerade wenn viel los ist. Wenn sie das bei jedem gemacht hätte, hättet ihr noch viel länger gewartet.

Zitat

Da waren wir nun, irgendwo in Maspalomas in einem Industriegebiet so wie es aussah, ohne Ortskenntnisse und ohne Navi und mussten zurück zum Hotel, toll!!
Na sowas aber auch!
Wenn man in einem fremden Land kein Navi dazubucht, ist Verwirrung normal.

Dass das mit der Übergabe am Hotel nicht geklappt hat, ist ägerlich. Aber mit dem Taxi wurde doch eine gute Lösung gefunden.

In anderen Ländern läuft das nicht immer so wie in Deutschland. Die Leute sprechen dort meist nicht deutsch und möglicherweise sprechen sie auch nur ihre Sprache und nicht oder nur gebrochen englisch. Einfach mal die Erwarungen etwas runterschrauben, Gran Canaria nicht als deutsche Urlauberkolonie warnehmen und dann läufts auch.

Edit:

Zitat

Aber letztlich ist es mir selbst Wurscht, ob ich da viele Antworten bekomme.
äh ne is klar
:61:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Grün07 (01.10.2014), mattetl (01.10.2014), Geigerzähler (02.10.2014), lindor (02.10.2014)

VR38DETT

Spürbare Beschleunigung beginnt ab 500PS

Beiträge: 336

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 9612

: 8.58

: 60

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 17:04

Einerseits kann ich dich schon verstehen, das mit dem "Service" ist Mangelhaft.

Andererseits:
Ich habe über Sunny Cars bei Alamo ein Fahrzeug in den USA gehabt. Bei Abholung des Wagens hat mich auch keiner begleitet und den Bordcompter umgestellt bzw sich dafür Interessiert, ob das Fahrzeug Vorschäden hat oder nicht.
Bei mir war das folgendermaßen:
Mietvertrag holen - einsteigen - 3 Wochen fahren - abgeben - Heimflug .....
Das liegt dann (meiner Meinung nach) auch etwas am Mieter, sich an der Stelle abzusichern, dass keine Schäden vorhanden sind.
Und wenn ich was finde hole ich einen, der so nutzlos rumsteht und lasse ihn das am Schadensreport vermerken.
Ebenso ist ein Navi in den unteren Klassen bei weitem nicht Standart.

Jetzt weißt du es besser und wirst beim nächsten Urlaub einen anderen Vermieter wählen - aber in Südeuropa wäre ich mir nicht so sicher, ob da der Service anders ist ;)
"Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko, wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden"
(Zitat des deutschen Verkehrssicherheitsrates)
:209:

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 700

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 18:44

Hallo Karen,
du wirst hier eher wenig UNterstützung erfahren, da deine Erwartung völlig an der Realität vorbei gehen.
Ärgerlich ist die verweigerte Übergabe beim Hotel, sehr gut, dass du bei der Abgabe die Nerven hattest das so durchzuziehen.

Hier ist jenseits der Taxikosten eventuell preislich noch was zu holen, bei deinem Vertragspartner.

Alles andere ist irgendwo zwischen pupertär und leider typisch deutscher Denke.

Sprachkenntnisse? - Du bist in Spanien, also wurschtelt man sich mit Spanisch oder dem mehr oder wenig guten Englisch des Gegenüber und je nachdem den eigenen Schwächen durch.

Maspalomas hat inkl. Gästebetten ca. 35.000 Einwohner. Wenn man schon in so einem kleinen Ort am hellichten Tage überfordert ist sich zurecht zu finden, bringt man eben ein Navi oder Good Old Straßenatlas mit.

Es war heiss und stickig? - Die Alternative ist eine Klimaanlage, dann wäre die Zugluft sicher ein mindestens genauso berechtiger Grund der Beschwerde gewesen.
Das Navi auf spanisch? - Große Frechheit! Hallo, du bist in Spanien. Hast du es am ende wenigestens auf spanisch oder Englisch zurückgestellt, oder muss der nächste Nutzer, vielleicht ein Portugiese dann ein deutsches Menü durchforsten.

Der Schaden, wurde nicht belastet, sei froh, es wäre deine Aufgabe gewesen das Auto zu prüfen, vor Abfahrt.

Einfach mal diese Vollkaskomentalität ablegen, selbst denken und eigenverantwortlich handeln.
Gone West

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mattetl (01.10.2014), VR38DETT (01.10.2014), Scimidar (01.10.2014), Animals (01.10.2014), Geigerzähler (02.10.2014), lindor (02.10.2014), Grün07 (02.10.2014), Zackero (02.10.2014)

lindor56

PLA/DIA/Super duper Elite VIP König von Mallorca

Beiträge: 1 201

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Aktuelle Miete: Mal schauen was es gibt

: 3740

: 7.79

: 28

Danksagungen: 1285

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 12:19

Da waren wir nun, irgendwo in Maspalomas in einem Industriegebiet so wie es

aussah, ohne Ortskenntnisse und ohne Navi und mussten zurück zum Hotel, toll!!!

Nachdem wir 20 min durch die Stadt geirrt sind, haben wir dann ein Taxi

gebeten, vor uns herzufahren, damit wir wieder zum Hotel zurückgefunden haben.
Da ich selber mal 3 Monate auf Gran Canaria war. Wer die Strasse der Autovermieter (hertz und avis sind da direkt nebeneinader) als Industriegebiet bezeichnet der war wohl noch nie in einem :rolleyes:
Die Station is direkt auf der Av. de la Europea was quasi die Hauptstrasse durch Maspalomas und Playa de Ingles ist. Gegenüber sind die ganzen Touri Bettenburgen. Klar ist das Straßen Netz durch Maspalomas verwirrend aber so schlimm das man gar nicht mehr rauskommt 8|

Was es natürlich nicht einfach macht das der Spanier einfach sehr gerne Einbahnstrassen baut.(das ist halt so ich sag nur AUSLAND)

Aber in allen Stationen egal welcher Vermieter in Touristen Orten wird einem meist eine Map(ja die gute alte Faltkarte) in die Hand gedrückt---> Kostenlos.
Das riecht zumindest für die grobe Orientierung aus.


Was natürlich doof gelaufen ist die Sache mit der Zustellung da gebe ich dir Recht. Aber die Lösung von avis mit dem Taxi ist ja auch okay.
Canaria ist, wie ich im Internet gesehen habe, z. B. über Sixt bzw. Cicar auch

nicht teurer als das Angebot von Sunny Cars.

Auch die Arbeiten dort unten mit lokalen Partnern zusammen zumindest Sixt hat Orlando als Partner. Da würde ich mich nicht 100% auf die Gewohnte Sixt Qualität hier in DE verlassen.



Für alle nicht so Ortskundigen habe ich mal ein Bild von dem "Industriegebiet" angehängt :rolleyes:
*Und ich habe es auf Grund von Urheberrechtsverletzungen wieder entfernt*
MfG Jan
:203: und dienstlich meist :202:

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.