Sie sind nicht angemeldet.

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

  • »mega-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Mai 2015, 14:26

VW Golf GTD | Avis Hamburg Rothenbaumchaussee

VW Golf GTD | avis Hamburg Rothenbaumchaussee

Nach Monaten mal wieder ein Bericht von mir.

Vorgeschichte: Ich wurde zu einer Familienfeier nach BaWü eingeladen. Und ein paar Tage später wollte ich zu einer Messe in NRW. Da bot es sich geradezu an, beides zu kombinieren und eine Woche Urlaub daraus zu machen. Mehr als 2000 km in einer Woche, das rief nach einem preiswerten Mietwagen. Eigentlich wollte ich wieder einen Citroen DS4 von meiner Stammstation in der Stresemannstraße, aber ein Preisvergleich zeigte, dass ich an der Station Rothenbaumchaussee (Nähe Bahnhof Dammtor, im Hotel Grand Elysée) überraschend viel Geld sparen würde. Und, nanu, die Kategorie Golf GTI/GTD/GTE der "Select Series" ist dort auch verfügbar! Hmm, Golf GTI statt DS4, verlockend...

Dann die Überlegung: 2000+ km im GTI! Wäre es nicht cleverer, 35 Euro Dieselaufpreis zu zahlen, und stattdessen den vernünftigeren GTD zu nehmen? Die Verlockung obsiegte, vernünftig sein kann ich auch ein anderes Mal. Keine Dieseloption gewählt, also: GTI! € 212,38 prepaid, alle km frei, 950 SB. Finde ich in Ordnung.

Die Bestätigung ließ nicht lange auf sich warten, und schon war es Abholtag! In der Mittagspause per S-Bahn schnell hin und nach meinem Spaßauto gefragt! Und dann senkten sich die Mundwinkel: man hatte einen GTD für mich. Der leider noch nicht ganz fertig war. Außerdem könne man leider weder waschen, noch tanken. Aha... Man versuchte noch, anderswo einen GTI für mich zu finden. An der Station Eiffestraße hatte man tatsächlich einen einen frei (und warum war der dort und nicht da, wo ein Kunde (= ICH!) ihn wollte??), aber am letzten Arbeitstag hatte ich nicht mehr die Zeit für einen Tausch. Also GTD. Immerhin ohne Dieselzuschlag, auch gut. Nach etwa 20 Minuten hatte ich dann meinen ungewaschenen, innen grob gereinigten, weißen GTD mit leerem Tank. Wir einigten uns, dass ich gleich auftanke und bei Abholung das Geld erstattet bekomme. Alternativ hätte ich den Wagen wieder mit leerem Tank abgeben können. Damit hätte ich garantiert was verschenkt, also fuhr ich zum tanken, da konnte ich sicher sein, dass der Tank danach voll war. Und meine Mittagspause war eh schon drastisch überzogen...

So, das Auto: ein weißer 4-Türer mit DSG und Navi. BLP € 35.410,00. Keine 3.000 km auf der Uhr. Fast wie damals in der Fahrschule! Na gut, der in der Fahrschule hatte ein Schaltgetriebe. Und keinen Turbolader. Und es war ein Einser, kein Siebener. Aber ansonsten stimmte es: weißer Golf Diesel 4-Türer! :D

Am nächsten Morgen brach ich zu meinem Kurzurlaub auf. Und was mich sofort beeindruckte, war das Spurtvermögen der 184 Dieselpferdchen. Drauf aufs laute Pedal und ab geht's! Hat was! :P

Ansonsten nicht übel. Bei Dunkelheit nettes Ambientelicht, bequeme Sitze, brauchbarer Fahrkomfort. Als eingefleischten Automatikfan konnte mich das DSG aber nicht immer überzeugen: manchmal war da diese Gedenksekunde, bevor etwas passierte. Leicht irritierend. Das Navi hatte auch so seine Überraschungen für mich, und führte mich gelegentlich in die Irre. Und der Sound? Eher laut und gar nicht anmachend. Den Knopf für den künstlichen Motorensound fand ich nicht, aber bei avis bestellt man den wohl eher nicht mit. Und die StartStopp Automatik kann man zum Glück deaktivieren.



Was Musik im Auto angeht, bin ich ziemlich altmodisch, denn an meine Ohren lasse ich nur Radio und CD! Da nervt es so richtig, dass das CD Einzellaufwerk im HANDSCHUHFACH verbaut ist. Wie doof ist das denn!!?? So hörte ich eher notgedrungen manche CD doppelt. Oder eben Radio...

Neulich las ich, dass der Chefredakteur der englischen Zeitschrift AUTOCAR den Golf GTD als "probably best car in the real world" bezeichnete. Na ja. Das ist ein ordentlicher Allrounder, aber auf Dauer? Nee, danke.

Immer gern gefragt, was verbraucht das Auto? Nun, über 2100 km verbrauchte es mit mir am Steuer durchschnittlich 7,56 Liter Diesel (errechnet). Ich bin halt manchmal (auf Nebenstraßen im Elsass und in Luxemburg) recht langsam unterwegs gewesen. Die Höchstgeschwindigkeit habe ich nie ausgereizt, aber wenn frei und legal, war ich eher schneller als der Durchschnitt unterwegs. Ihr wisst ja, das Spurtvermögen... ;)

Nach einer Woche brachte ich den Wagen vollgetankt und noch etwas schmutziger in die Hoteltiefgarage zurück. Als ich dann endlich eine freie Lücke fand, gab ich Papiere und Schlüssel ab und bekam das Geld für die Betankung in bar zurück. Soweit so gut. Das Auto war nicht schlecht, aber ich vermisse es auch nicht. Und das mit der suboptimalen Übernahme - Schwamm drüber.

Das wäre dann eigentlich das Ende der Geschichte. Eigentlich, denn bei meinen Mieten an der Station geht traditionell immer was schief. Diesmal war es die Rechnung danach. Wie gesagt, € 212,38 prepaid. avis legte aber noch € 79,30 zu und buchte sofort ab. Warum das denn??! Aha, € 63,56 für die Tankfüllung. Und den Rest, weil das Auto teurer als vorausbezahlt war. Ach was, der Tank war VOLL, und hinterher am bestätigten Preis nachlegen, wo kommen wir denn da hin? :thumbdown:

Aber wozu haben wir die gute Carmen beim avis Facebook SMT? Kurz die Beschwerde sachlich vormuliert (jetzt natürlich auch mit Unmut über Dreck, Tank und Verzögerung :62: ), schon leitete sie alles weiter. Ohne lange Wartezeit kam die Entschuldigung. Das mit der Tankfüllung war ein Fehler, und das mit dem Mehrpreis nimmt man aus Kulanz zurück. ?( Ich bekam also eine neue Rechnung, jetzt über den ursprünglichen Preis, das Geld wird zurückgezahlt, und in der Post hatte ich heute Wertgutscheine für insgesamt € 50,00.

Die Gutscheine stimmen mich auf jeden Fall wieder pro-avis. Und was die Station angeht, da werde ich reumütig zu meiner Stammstation zurückkehren.

Auch wenn ich den Golf 7 als gar nicht soooo unattraktiv ansehe, habe ich keine Fotosession damit gemacht. Nur ein paar Schnappschüsse. Bitteschön!















Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (02.05.2015), nobrainer (02.05.2015), detzi (02.05.2015), Oberhasi (02.05.2015), invator (02.05.2015), Flowmaster (02.05.2015), Hobbes (02.05.2015), Kami1 (02.05.2015), yellow_ms (02.05.2015), Timbro (02.05.2015), Spilletti (02.05.2015), Scimidar (02.05.2015), cabby (02.05.2015), th-1986 (02.05.2015), Anito (02.05.2015), EUROwoman. (02.05.2015), karlchen (03.05.2015), x-conditioner (03.05.2015), Pieeet (03.05.2015), proudnoob (03.05.2015), GelegenheitsmieterKS (03.05.2015), KoerperKlaus (03.05.2015), StrongPassion (03.05.2015), muceindy (04.05.2015), Jan S. (05.05.2015), markus_ri (06.05.2015), mauro_089 (07.05.2015), Brabus89 (08.05.2015), Dauerpendler (04.09.2016)

yellow_ms

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 5. April 2015

: 4506

: 7.90

: 16

Danksagungen: 910

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Mai 2015, 16:40

Fotos am Schloss Solitude? Da hättest mir den ja gleich zu Hause vorbei bringen können, wo wir doch im Süden GTD-Mangel haben :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (04.09.2016)

gLu3xb3rchi

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 25. April 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Mai 2015, 17:13

CDs sind im Auto einfach unbrauchbar. Das Laufwerk nimmt unnötig Platz weg, das Medium an sich ist veraltet. Im Grunde kann man froh sein, dass sie überhaupt noch nen CD Laufwerk im Handschuhfach verbaut haben.

An deiner Stelle würd ich fürs Auto ne 16gb SD kaufen, da die ganze Musik von den CDs im .flac draufhauen und fertig: Du musst nur ne kleine SD mit rumtragen, es passen weitausmehr Daten drauf, VW freut sich, weil sie keinen fetten CD Wechsler in die Mittelkonsole mehr bauen müssen und du musst nichtmal das Medium wechseln! Win Win quasi.

Ansonsten kann ich deine Unmut über das DSG nachvollziehen, letzendlich gibts aber kein besseres Getriebe Konzept als nen DKG und die Technik ist noch nicht soweit als das sie voraussagen kann, wann du beschleunigen willst.

Verbrauch lag bei meiner GTD Miete (6-Gang) bei 6,1l über ~1300km und viel Autobahn mit 160 Tempomat.

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

  • »mega-O« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Mai 2015, 17:46

Ja, Bilder am Schloß Solitude. Und nachts in Hamburg.

Als ich den GTD in HH abgab, kam mir in der Parkhauseinfahrt gleich wieder einer entgegen. Hier gibt es wohl mehr davon. Eigentlich seltsam, dass es die in der Station überhaupt gibt, weil laut Website nur eine Handvoll Stationen in Dtl. GTI/GTD anbieten. Ich bin auch nur durch den Preisvergleich darauf gestoßen.

Musik auf SD Karte? Gut und schön, wenn man einen VW/Audi mit entsprechendem Laufwerk fährt. Aber diese Marken fahre ich vielleicht 2x im Jahr. Wenn ich Pech habe. Mein Privatwagen kann damit nix anfangen. Nee, für mich alten Zausel ist die CD noch immer das Universalmedium. Ich verlange ja kein Cassetten-Radio! ;)

Auf einer ruhigen Etappe lag der Verbrauch bei 5,7 L, auf der letzten, mit viel Stau im Stadtverkehr + freier Autobahn aber bei 8,9.

Anito

Halo i bims...

Beiträge: 311

: 18580

: 6.23

: 84

Danksagungen: 566

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Mai 2015, 22:24



Das wäre dann eigentlich das Ende der Geschichte. Eigentlich, denn bei meinen Mieten an der Station geht traditionell immer was schief. Diesmal war es die Rechnung danach. Wie gesagt, € 212,38 prepaid. avis legte aber noch € 79,30 zu und buchte sofort ab. Warum das denn??! Aha, € 63,56 für die Tankfüllung. Und den Rest, weil das Auto teurer als vorausbezahlt war. Ach was, der Tank war VOLL, und hinterher am bestätigten Preis nachlegen, wo kommen wir denn da hin? :thumbdown:

Aber wozu haben wir die gute Carmen beim avis Facebook SMT? Kurz die Beschwerde sachlich vormuliert (jetzt natürlich auch mit Unmut über Dreck, Tank und Verzögerung :62: ), schon leitete sie alles weiter. Ohne lange Wartezeit kam die Entschuldigung. Das mit der Tankfüllung war ein Fehler, und das mit dem Mehrpreis nimmt man aus Kulanz zurück. ?( Ich bekam also eine neue Rechnung, jetzt über den ursprünglichen Preis, das Geld wird zurückgezahlt, und in der Post hatte ich heute Wertgutscheine für insgesamt € 50,00.

Die Gutscheine stimmen mich auf jeden Fall wieder pro-avis. Und was die Station angeht, da werde ich reumütig zu meiner Stammstation zurückkehren.



Habe durch deinen Bericht aufgeschreckt mal meine KK-Abrechnung gecheckt und tatsächlich hat avis nach der Wochenendmiete nochmal einen Betrag von 5,49€ abgebucht. Ich habe im Vorfeld bezahlt und den Wagen voll abgegeben. Bin gespannt was avis dazu sagt...

Ich buche einen festen Preis und nicht einen Richtpreis. - Oder ist das bei avis normal bzw. gängige Praxis?

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 700

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Mai 2015, 10:46

wird nur bei MWTlern so gehandhabt, da man nachgelesen hat, dass das verkaufen vorab alla Sixt nur zu Ärger fürs Personal bringt.
Gone West

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ralf_139 (03.05.2015), Pieeet (03.05.2015), LZM (03.05.2015)

Anito

Halo i bims...

Beiträge: 311

: 18580

: 6.23

: 84

Danksagungen: 566

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Mai 2015, 13:01

wird nur bei MWTlern so gehandhabt, da man nachgelesen hat, dass das verkaufen vorab alla Sixt nur zu Ärger fürs Personal bringt.
Mist - hätte ich mich bloß nicht mit meinem Usernamen ins Bluetooth eingeloggt...

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.