Sie sind nicht angemeldet.

  • »chm80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 12484

: 11.03

: 81

Danksagungen: 3055

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juli 2017, 10:08

Ford Mustang GT Cabriolet | AVIS Frankfurt West

Mit einigen Wochen Vorlauf reservierte ich bei :204: Frankfurt ein "Ford Mustang Cabrio" in der Hoffnung, dass es sich um einen GT mit V8 handelt.
Dies wurde auf Nachfrage auch von der Station so bestätigt.
Anmietung war angenehm und ohne Überraschungen und so konnte ich nach wenigen Minuten direkt zum Fahrzeug.
Da stand er also, mit 5.0-Schriftzug und in der Farbe Magnetic-Grau mit schwarzen Felgen.
Es war sogar noch ein zweiter in der gleichen Farbe vor Ort.
Zugelassen Ende März hatte er noch keine 9.000 km auf dem Buckel, also gerade Halbzeit bei Ausflottung mit 19.000 oder im Oktober.

Dank Keyless Go konnte ich die Türen direkt öffnen und nahm Platz in den bequemen, beheizbaren und belüfteten Sitzen.
Beides würde ich in der nächsten Woche noch benutzen.
Beim Anschnallen habe ich bemerkt, dass der Gurt von der Führung stark geknickt wird, Tragekomfort wird dadurch stark eingeschränkt.

An diesem Morgen war es sonnig, also habe ich direkt das Cabriodach geöffnet.
Dazu entriegelt man erst manuell und kann dann mit elektrischer Unterstützung das Verdeck öffnen.
Dies geht nur, wenn das Fahrzeug sich nicht bewegt. Ich habe an wechselhaften Tagen also immer die Wolken im Auge behalten und nach Haltebuchten Ausschau gehalten.
Die zwei Abdeckungen aus dem Kofferraum habe ich nicht benutzt, das hätte den "Umbau" bei Wetterwechsel noch mehr in die Länge gezogen.

Der Kofferraum ist für ein Cabrio echt gut gelungen. Es passen in den Bereich der Klappe sogar 3 Wasserkisten.
Unter der losen Abdeckung befindet sich kein vollwertiges Ersatzrad, sondern ein Tyre Fit Set.
So hat man Stauraum für die Zusatzgewichte im Winter. :)

Bei trockener Fahrbahn und durchgetretenem Gaspedal hat man das Gefühl man wird nach vorn katapultiert.
Keine Ahnung warum, aber es fühlte sich schneller an als im AMG A45, der ja eigentlich bis 100 km/h die besseren Werte hat.
Ich denke, dass Zerren der 310 kW an der Hinterachse, das leicht unruhige Heck und das Rappeln des Fahrwerks trägt seinen Teil zu der Wahrnehmung bei.
Zumeist fuhr ich im Modus "Normal". Sport+ hat seine Reize durch späteres Schalten der Automatik, aber die Unterschiede sind nicht signifikant.
Die Lenkung lässt sich in drei Stufen einstellen: Normal, Sport, Comfort. Ich habe keine großen Unterschiede bemerkt und mir das Umstellen dann gespart.

Bei schönem Wetter am Rhein oder der Weil entlang cruisen, dafür ist der Mustang gebaut. Enge Kurven nahm ich mit einer gehörigen Portion Respekt.
Verglichen mit einem Mittelklassekombi eines beliebigen deutschen Herstellers mit Standard-Fahrwerk ist das Kurvenverhalten eher unsportlich.
Man hat das Gefühl, der Mustang ist nur für die Viertelmeile gebaut worden. :)
Geradeaus fahren kann man damit. Auf freier Bahn ist man sehr schnell bei der 200 Marke und auch bis 240 marschierte er tapfer weiter.
Bis zum "Anschlag" konnte ich ihn nicht ausfahren aufgrund der jeweiligen Wetter- oder Verkehrslage.
Die TrackApps sind eine interessante Spielerei. ;) Die Werte sind natürlich nicht von mir.

Die Bremsen von Brembo geben leider kein Gefühl von Sicherheit. Somit ist das Schnellfahren für mich persönlich ausgeschlossen.
Bei regennaßer Fahrbahn wird das Fahren dann zu richtiger Arbeit. Selbst bei Nutzung des Modus "Regen/Schnee" ist jedes Anfahren wieder spannend.
Oder wenn bei 80 beim Geradeausfahren auf einmal das Heck ausbricht, spürt man einen ziemlichen Adrenalinschub und ist schlagartig wach.
Dann merkt man wieder, dass es ein Mustang mit V8 ist und kein normaler Ford.
Vielleicht wäre alles auch nur halb so wild mit ordentlichen Sommerreifen. So ein Winterreifen schafft schon einiges weniger an Wasser weg.

Der nachgerechnete Verbauch beläuft sich auf ca. 12,9l/100km, wobei der Langzeitverbrauch der Vormieter bei weit über 16l lag.
Ich bin das erste Mal unter Werksangabe, jippie. ;) Da zeigt sich, dass ich mit sensiblem Gasfuß unterwegs war bei nasser Strecke.

Bei aller Kritik habe ich mich sehr auf den Mustang als Cabrio gefreut. Wenn man mit offenem Verdeck fährt und dem V8-Sound lauscht sind alle Unzulänglichkeiten vergessen.
Ich würde mir trotzdem ein strafferes und sportlicheres Fahrwerk sowie angemessene Bremsen wünschen.
Ein Auto mit Charakter, nicht einfach zu fahren, und nicht für jedermann.
Zu viele meist junge Leute aus dem südlichen Kulturkreis labern einen an der Ampel an "Ey Alter, krass ein GT" oder "Mach mal Soundcheck".
Beim Wechsel auf Grün ist man diese Leute zumindest recht schnell los. :)
Ist er das Geld wert, sowohl BLP als auch Mietpreis? Das kann jeder selbst entscheiden, der ihn gefahren ist.

Und weil Bilder mehr sagen als 100 Worte, hier jetzt noch ein paar Impressionen.
















































Es haben sich bereits 32 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

GrünerMieter (26.07.2017), pvl (26.07.2017), Onkel200 (26.07.2017), cruz-r (26.07.2017), Manu (26.07.2017), Kaveo (26.07.2017), mrcgbl (26.07.2017), Kami1 (26.07.2017), EUROwoman. (26.07.2017), Ocho (26.07.2017), Oberhasi (26.07.2017), DonDario (26.07.2017), DiWeXeD (26.07.2017), MDRIVER-BRA (26.07.2017), Il Bimbo de Oro (26.07.2017), Twingo (26.07.2017), Dauerpendler (26.07.2017), DoarLoarps (26.07.2017), CruiseControl (26.07.2017), DerBennj (26.07.2017), Dr@gonm@ster (26.07.2017), RainerWörs (26.07.2017), Kombifan74 (26.07.2017), cookiezZ (26.07.2017), Blue (26.07.2017), MPower92 (26.07.2017), guido.max (26.07.2017), Mietwagenkunde (27.07.2017), rm81goti (27.07.2017), Avis Autovermietung (27.07.2017), janz2504 (27.07.2017), cabby (27.07.2017)

Ocho

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Wohnort: Castle of Lüün

Danksagungen: 1183

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juli 2017, 11:36

Sehr schöner Bericht, herzlichen Dank dafür! Solche Motoren sind schon was feines und schützenswert :thumbup:

Ich find allerdings die Rücklichter in der EU-Version echt absolut hässlich :103:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (26.07.2017), pvl (26.07.2017)

  • »chm80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 12484

: 11.03

: 81

Danksagungen: 3055

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juli 2017, 13:29

Das ganze Heck ist eine Zumutung im Vergleich zu den Vorgängern. :210:

koelsch

Meister

Beiträge: 2 306

Danksagungen: 5851

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juli 2017, 13:38


Ich find allerdings die Rücklichter in der EU-Version echt absolut hässlich :103:


Ich finde es lächerlicher dass die drei LED-Streifen an der Front nicht TFL sind (oder sein dürfen), stattdessen diese Halogenfunzeln unten im Stoßfänger. Zum :108: sowas. Ich würde auch mit Dauerlicht fahren!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (26.07.2017), PassatR36 (26.07.2017)

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 158

: 142741

: 10.43

: 387

Danksagungen: 5731

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juli 2017, 19:25

Gibt es im Menü keine Möglichkeit das TFL zu deaktivieren? Das quasi nichts in der Front leuchtet?

  • »chm80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 12484

: 11.03

: 81

Danksagungen: 3055

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:02

Hab ich nicht geprüft. Der Lichtschalter hat eine 0-Stellung. Bei den meisten Autos, die ich kenne, ist damit auch das TFL aus. Ich hab die "coolen" Halogen-Funzeln einfach die meiste Zeit angehabt. Gibt einen tollen Erinnerungssound beim Aussteigen. :)

@DonDario: Sound ist nicht vergleichbar mit AMG oder F-Type mit Klappen, aber dreckiger als z.B. der CLS 500. Mir fehlt da etwas der Vergleich. Für Beschallung unter Brücken reicht es aber. :) Bin heute hinter einem Mustang 5.0 gefahren, der Klang von draußen ist fast besser als wenn man drin sitzt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

DonDario (26.07.2017)

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 158

: 142741

: 10.43

: 387

Danksagungen: 5731

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:06

Was hälst du von dem Sound des Mustangs? Beeindruckend oder eher OK?

Konnte man jetzt nicht so direkt rauslesen aus dem Bericht.

shadow.blue

...feiert das Leben.

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 5012

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:19

Wer sich über das Licht an so einem Fahrzeug beschwert, hat das Fahrzeug an sich nicht verstanden.



Zumal man nicht vergessen darf, dass man für 50k ein voll ausgestattetes 5,0L V8 MAN Cabrio bekommt.

Für die Summe zeigt man dir bei BMW nicht mal den Schlüssel eines M4.

Ocho

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Wohnort: Castle of Lüün

Danksagungen: 1183

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:27

Ich denke, das hat auch niemand in Frage gestellt. Natürlich macht so ein Auto vorallem Spaß und natürlich ist das Package im PLV wohl um einiges besser.
Und es hat ja schon seine Gründe, dass das Licht so ist, wie es ist. Und das leider vorallem zulassungstechnisch.

Nur die amerikanische Version bietet das gleiche Package und schaut dabei in diesen Details einfach noch besser aus :)

Und daran messe ich das. Das es die Version so nicht auf den deutschen Markt schaffen würde, das steht auf einem anderen Blatt. Und würde mir den Sixt (setze beliebigen Anbieter ein) mit meinen 21 Jahren zu einem guten Preis anbieten, wär ich auch der letzte, der nein sagt, egal wie die Lichter ausschauen :)

  • »chm80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 12484

: 11.03

: 81

Danksagungen: 3055

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:27

Ich bin bei dir, aber den Vergleich mit dem BMW verliert der Ford vermutlich in allen Bereichen. Ich glaube nicht mal, dass beide die gleiche Zielgruppe haben.

Beiträge: 1 577

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:44

Der neue Mustang GT (momentan erst in Amerika verfügbar, ab 2018 in DE) wird doch beworben mit "von 0-100 km/h in unter 4 Sekunden und damit schneller als ein >94.000€ Porsche Carrera".

Geradeaus kann er, der Mustang. :117:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (27.07.2017), chm80 (12.08.2017)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.